BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 33 von 681 ErsteErste ... 232930313233343536374383133533 ... LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 330 von 6807

Türkisch-Griechisches Kultur Thread

Erstellt von blacksea, 04.01.2014, 19:26 Uhr · 6.806 Antworten · 255.172 Aufrufe

  1. #321
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.362
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    also ist das heutige christentum in wahrheit ein götzenkult und alle christen somit götzendiener?
    Da ich nicht der gläubigste Mensch auf der Welt (wurde zwar Orthodox getauft usw.) bin kann ich dir auf die Frage nicht wie ein Priester Antworten. Aber nach diesen beiden beispielen nach zu urteilen die ich gegeben habe Nein ist es nicht. Da man denn genauen tag der Geburt Jesus nicht kannte und da das Wort Soter nichts anderes als Retter, Erlöser bedeutet auch nicht.

  2. #322

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Leute, nicht zu viel Hollywood-Filme ansehen, das schadet nur.

    Herakles ist zuallererst ein SOTER
    (ΣΩΤΗΡ), ein Erlösergott,
    und der Geburtstag des Herakles Soter wird am 25. Dezember gefeiert.

    Beides später vom Christentum für ihre Gallionsfigur Jesus Christus akkomodiert.
    Zitat Zitat von economicos Beitrag anzeigen
    Was für eine Propaganda betreibst du hier?
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Propaganda?
    Wieso Propaganda?

    Betrachtest Du die allgemeinbildende Schule auch als Propagandainstrument?
    Forist Economicos,
    Du hast mir noch nicht geantwortet, ob Du die allgemeinbildenden Schulen auch als Propagandainstrument betrachtest?

  3. #323

    Registriert seit
    27.10.2013
    Beiträge
    5.303
    Zitat Zitat von economicos Beitrag anzeigen
    Sonne ist auch ein "spezieller". Konvertiert aus Zwang/Liebe zum Islam, aber hetzt wie so ein Hinterwäldler gegen Muslime.

    Der ist ein ganz "spezieller"

  4. #324
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von economicos Beitrag anzeigen
    Ich dachte, die Wurzeln des Christentum liegen im Judentum.


    - - - Aktualisiert - - -



    Ich halte nicht von solchen Zahlenspielen, man kann sich immer vieles zusammen fantasieren.
    .

    Warum gilt Freitag, der 13. als Unglückstag?


    Der Freitag der 13. gilt bei manchen als ein Tag, an dem besonders viele Unglücke passieren. Der Glaube daran stammt aus dem Christentum.


    Für einige Menschen ist Freitag, der 13. kein normaler Freitag. Sie finden diesen Tag irgendwie unheimlich und glauben, dass an diesem Tag besonders viel schief geht. Zum Beispiel Sachen runterfallen und kaputt gehen oder man sich von oben bis unten mit Kakao bekleckert. Wenn so etwas passiert, ist für manchen klar: schuld ist, Freitag, der 13. Diese Angst hat sogar einen Fachausdruck: Paraskavedekatriaphobia.
    Woher kommt der Aberglaube am Freitag, den 13.?

    Eine Erklärung warum Freitag, der 13. als Unglückstag gilt, könnte in der Religion liegen. Bei den Katholiken gilt der Freitag bis heute als Trauertag. An einem Freitag ist Jesus gekreuzigt worden, und an einem Freitag bissen Adam und Eva in den verbotenen Apfel und haben dadurch die Sünde in die Welt gebracht.

    Was hat es mit der Zahl 13 auf sich?

    Auch hier liegen die Wurzeln im Christentum. Beim letzen Abendmahl hat die 13 eine unheilvolle Bedeutung. Denn Jesus wurde vom 13. in der Runde - von Judas - verraten. Die Zahl 12 gilt in vielen Kulturen als heilige Zahl: Es gibt 12 Apostel, 12 Hauptgötter der Römer und Griechen, 12 Monate, 12 Sternzeichen, und 12 Tag- und Nachtstunden. Die 13 kommt nach der 12 und überschreitet sozusagen die Ordnung. Daher gilt sie als Unglückszahl.

    Die Zahl 13 gibt es nicht im Flugzeug

    Deswegen gibt es in Hotels und Krankenhäusern auch oft keine Zimmer mit dieser Nummer, in Hochhäusern findet man keinen 13. Stock, viele Fluggesellschaften haben in ihren Flugzeugen keine 13. Reihe. Diese Liste lässt sich um viele Beispiele erweitern.
    Es gibt nicht mehr Unfälle am Freitag, den 13.

    Wissenschaftlich ist das mit dem Freitag, den 13. aber alles gar nicht bewiesen. Es passieren nicht mehr schlimme Dinge als an anderen Tagen auch. Es gibt also keinen Grund, sich Sorgen zu machen. Im Gegenteil, es hat sogar etwas Gutes: Wenn du heute ein Glas kaputt machst oder beim Essen kleckerst, kannst Du einfach sagen: Freitag, der 13. war schuld!

    Warum gilt Freitag, der 13. als Unglückstag? - KiRaKa - dein Kinderradiokanal

  5. #325
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Schau, was Du zuvor in überheblicher Weise schriebst:


    Und nun lies Dir Deinen Mist oben erneut und abermals durch.
    Sag mal Achilles, findets du diesen Neu griken Mist nicht etwas daneben?---------------------Doch die unabhängige Forschung ist nicht zu vereinahmen und wird ihren weg, fernab von luftschlössern, gehen.

    Hilf mir auf die sprünge, bitte. Immer frei heraus. Sagte das nicht Perikles?

  6. #326
    economicos
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Forist Economicos,
    Du hast mir noch nicht geantwortet, ob Du die allgemeinbildenden Schulen auch als Propagandainstrument betrachtest?
    Zum größten Teil nicht.

  7. #327
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Forist Economicos,
    Du hast mir noch nicht geantwortet, ob Du die allgemeinbildenden Schulen auch als Propagandainstrument betrachtest?
    Du meinst damit sicherlich auch die Griechischen Schulen in der BRD

  8. #328
    economicos
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    .

    Warum gilt Freitag, der 13. als Unglückstag?


    Der Freitag der 13. gilt bei manchen als ein Tag, an dem besonders viele Unglücke passieren. Der Glaube daran stammt aus dem Christentum.


    Für einige Menschen ist Freitag, der 13. kein normaler Freitag. Sie finden diesen Tag irgendwie unheimlich und glauben, dass an diesem Tag besonders viel schief geht. Zum Beispiel Sachen runterfallen und kaputt gehen oder man sich von oben bis unten mit Kakao bekleckert. Wenn so etwas passiert, ist für manchen klar: schuld ist, Freitag, der 13. Diese Angst hat sogar einen Fachausdruck: Paraskavedekatriaphobia.
    Woher kommt der Aberglaube am Freitag, den 13.?

    Eine Erklärung warum Freitag, der 13. als Unglückstag gilt, könnte in der Religion liegen. Bei den Katholiken gilt der Freitag bis heute als Trauertag. An einem Freitag ist Jesus gekreuzigt worden, und an einem Freitag bissen Adam und Eva in den verbotenen Apfel und haben dadurch die Sünde in die Welt gebracht.

    Was hat es mit der Zahl 13 auf sich?

    Auch hier liegen die Wurzeln im Christentum. Beim letzen Abendmahl hat die 13 eine unheilvolle Bedeutung. Denn Jesus wurde vom 13. in der Runde - von Judas - verraten. Die Zahl 12 gilt in vielen Kulturen als heilige Zahl: Es gibt 12 Apostel, 12 Hauptgötter der Römer und Griechen, 12 Monate, 12 Sternzeichen, und 12 Tag- und Nachtstunden. Die 13 kommt nach der 12 und überschreitet sozusagen die Ordnung. Daher gilt sie als Unglückszahl.

    Die Zahl 13 gibt es nicht im Flugzeug

    Deswegen gibt es in Hotels und Krankenhäusern auch oft keine Zimmer mit dieser Nummer, in Hochhäusern findet man keinen 13. Stock, viele Fluggesellschaften haben in ihren Flugzeugen keine 13. Reihe. Diese Liste lässt sich um viele Beispiele erweitern.
    Es gibt nicht mehr Unfälle am Freitag, den 13.

    Wissenschaftlich ist das mit dem Freitag, den 13. aber alles gar nicht bewiesen. Es passieren nicht mehr schlimme Dinge als an anderen Tagen auch. Es gibt also keinen Grund, sich Sorgen zu machen. Im Gegenteil, es hat sogar etwas Gutes: Wenn du heute ein Glas kaputt machst oder beim Essen kleckerst, kannst Du einfach sagen: Freitag, der 13. war schuld!

    Warum gilt Freitag, der 13. als Unglückstag? - KiRaKa - dein Kinderradiokanal
    Und was soll das jetzt beweisen, Hellas?

  9. #329
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.531
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    Sag mal Achilles, findets du diesen Neu griken Mist nicht etwas daneben?
    Ne Den alle drei Weltreligionen (christentum,islam,,hebräer) haben viel von den Heiden geklaut oder Bewußt in ihrer religion eingebaut.

  10. #330
    economicos
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    Du meinst damit sicherlich auch die Griechischen Schulen in der BRD
    Uns wurde sowas in den griechischen Schulen in der BRD nicht beigebracht. Also, das Glauben an die Götter, den Zusammenhang mit dem Christentum usw.

    Geschichte= Griechische Geschichte, von der Antike bis Heute
    Religion = Christentum

Ähnliche Themen

  1. Griechisches im deutschen TV
    Von Macedonian im Forum Balkan im TV
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 15.12.2012, 00:25
  2. Ein griechisches Trauerspiel
    Von IZMIR ÜBÜL im Forum Sport
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.08.2011, 16:30
  3. Griechisches Ritual
    Von Ainu im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 13:13
  4. Griechisches Korca?
    Von Gentos im Forum Politik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 19:37
  5. Griechisches Alphabet
    Von Mazedonier/Makedonier im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 31.12.2008, 03:54