BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 47 von 681 ErsteErste ... 374344454647484950515797147547 ... LetzteLetzte
Ergebnis 461 bis 470 von 6807

Türkisch-Griechisches Kultur Thread

Erstellt von blacksea, 04.01.2014, 19:26 Uhr · 6.806 Antworten · 255.392 Aufrufe

  1. #461
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.023
    Zitat Zitat von Dolce_Turca Beitrag anzeigen
    Mmmh..Lokma!! Baklava mag ich auch net so, das schmeckt mir zu viel süß..



    Und ich dachte ich wäre die einzige Person im Forum, die kein Baklava mag.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    Die Araber wie auch die Perser haben die Seldschuken/Osmanen beim Kochen beeinflusst,nicht die Griechen.
    Die Perser und Griechen haben sich Jahrhunderte zuvor gegenseitig beeinfluss. Und die Griechen und Perser wiederum die Türken beeinflusst, auch andersrum. Die kulturellen Einflüsse sind nicht nur einseitig gewesen.

  2. #462
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von der skythe Beitrag anzeigen
    Schau Dir einfach mal diesen Film an,und du wirst eines besseren belehrt.
    Es ist ein griechischer Film über die Progrome 1955 in Istanbul(eigentlich ein Liebesfilm),die Familie wird vertrieben nach Griechenland und bringt natürlich die türkische Küche gleich mit.
    Am Anfang sind die Einheimischen etwas skeptisch und nennen die Neuankömmlinge Türken,doch als Sie mit der türkischen Küche bekanntschaft machen,sind Sie sprichwörtlich begeistert,so etwas leckeres haben wir noch nie gegessen.
    also wer hats erfunden!


    Das stimmt nicht,

    Welches Gericht soll es gewesen sein?

    Meine Mutter sagt immer das es griechsiche Gerichte sind, die wurden von Generation zu Generation weitergegeben.

  3. #463
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.457
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Das stimmt nicht,

    Welches Gericht soll es gewesen sein?

    Meine Mutter sagt immer das es griechsiche Gerichte sind, die wurden von Generation zu Generation weitergegeben.
    Das stimmt, meine Mutter hatte alle Gerichte wiederum von meiner Oma und so weiter. Kochen lernten die Frauen immer zuhause.

  4. #464
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Das stimmt nicht,

    Welches Gericht soll es gewesen sein?

    Meine Mutter sagt immer das es griechsiche Gerichte sind, die wurden von Generation zu Generation weitergegeben.
    Tja,ich fand den Film witzig und neutral....

    - - - Aktualisiert - - -

    Schaut ihn euch an,ihr Nichtswissenden..............

  5. #465
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von der skythe Beitrag anzeigen
    Tja,ich fand den Film witzig und neutral....
    Ich kenne den Film nicht,

    Ich kann mir nicht vorstellen das es ein Gericht in Instanbul gab nach 1923 und vor 1960, das die Griechen nicht kannten,
    da schon viele Griechen aus Instnabul und Umgebung und vom Pontos schon 1923 nach Griechenland vertrieben wurden.

    Das heißt, es um sich um ein Gericht handeln, dass erst nach 1923 gekocht wurde?

  6. #466
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.089
    Kleinkinder, "meine Mutter hat es gesagt, dann muss es richtig sein, nanana"

  7. #467
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Kleinkinder, "meine Mutter hat es gesagt, dann muss es richtig sein, nanana"
    Schon vorab

    Aufpassen, nicht Familie beleidigen,

    ob du es glaubst oder nicht ist dein Problem.

  8. #468
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.089
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Schon vorab

    Aufpassen, nicht Familie beleidigen,

    ob du es glaubst oder nicht ist dein Problem.
    Wer redet denn von "glauben"? Ist deine Mutter allwissend oder was?

  9. #469
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Dolmades

    Dolma (türkisch für "gefüllt") - Weinblätter zu füllen ist eine Tradition, die aus dem byzantinischen Reich stammt und im gräumigen östlichen Mittelmeerraum verbreitet ist. Die regionalen Eigenarten zeigen sich in den unterschiedlichen Füllungen (vegetarisch oder fleischhaltig).
    Moussaka

    Das geschichtete Ofengericht stammt ursprünglich aus dem arabischen Raum (Mousakka) und hat sich entlang des östlichen Mittelmeers bis zum Balkan verbreitet.
    Baklava

    Bereits die Alten Griechen kannten nussiges, mit Sesam, getrockneten Früchten und / oder Safran aromatisiertes Gebäck, das in reichlich Honig getränkt wurde. Über die Römer, die geriebene Nüsse auch zum Eindicken ihrer Süßspeisen nutzten, erreichte diese Vorliebe auch die Perser. Vermutlich auf die Assyrer geht die Zubereitungsvariante zurück, Fladenbrot mit Nüssen und ebenfalls reichlich in Honig getränkt zu servieren. Die Perfektionierung dessen, was wir heute als Baklava kennen, wird der fürstlichen Küche des Topkapi-Palastes zugeschrieben.
    Souvlaki - Sis Kebap

    Die Tradition des Fleischspießes stammt vermutlich von den Tartaren. Die Zubereitungsart breitete sich rund um das Schwarze Meer herum aus und wurde in abgewandelten Rezepturen zu Schaschlik, Sis Kebap, Raznjici oder Souvlaki.
    Pastourmas / Pastirma

    Auch die luftgetrocknete, gewürzte Fleischspezialität Pastourmas (türkisch Pastirma) stammt ursprünglich wohl von nomadisierenden Turkvölkern, die das Fleisch unter ihren Satteltaschen trocken geritten haben. Inzwischen ist daraus eine Delikatesse geworden, die ebenfalls im gesamten östlichen Mittelmeerraum verbreitet ist. Auch gibt es jedoch Unterschiede in der genauen Zubereitung und Würzung.
    Mokka

    Mokka ist die älteste Zubereitungsart für Kaffee (türkisch kahve, arabisch qahwa). Der stammt ursprünglich aus Äthiopien und hat erst recht spät im 15./16. Jahrhundert über Kairo und Mekka Verbreitung gefunden. Im osmanischen Reich, zu dem zu dieser Zeit auch weite Teile Griechenlands gehörten, wurde das braune Getränk begeistert angenommen und zum Bestandteil der Trinkkultur einer ganzen Region.

  10. #470
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von der skythe Beitrag anzeigen
    Dolmades

    Dolma (türkisch für "gefüllt") - Weinblätter zu füllen ist eine Tradition, die aus dem byzantinischen Reich stammt und im gräumigen östlichen Mittelmeerraum verbreitet ist. Die regionalen Eigenarten zeigen sich in den unterschiedlichen Füllungen (vegetarisch oder fleischhaltig).
    Moussaka

    Das geschichtete Ofengericht stammt ursprünglich aus dem arabischen Raum (Mousakka) und hat sich entlang des östlichen Mittelmeers bis zum Balkan verbreitet.
    Baklava

    Bereits die Alten Griechen kannten nussiges, mit Sesam, getrockneten Früchten und / oder Safran aromatisiertes Gebäck, das in reichlich Honig getränkt wurde. Über die Römer, die geriebene Nüsse auch zum Eindicken ihrer Süßspeisen nutzten, erreichte diese Vorliebe auch die Perser. Vermutlich auf die Assyrer geht die Zubereitungsvariante zurück, Fladenbrot mit Nüssen und ebenfalls reichlich in Honig getränkt zu servieren. Die Perfektionierung dessen, was wir heute als Baklava kennen, wird der fürstlichen Küche des Topkapi-Palastes zugeschrieben.
    Souvlaki - Sis Kebap

    Die Tradition des Fleischspießes stammt vermutlich von den Tartaren. Die Zubereitungsart breitete sich rund um das Schwarze Meer herum aus und wurde in abgewandelten Rezepturen zu Schaschlik, Sis Kebap, Raznjici oder Souvlaki.
    Pastourmas / Pastirma

    Auch die luftgetrocknete, gewürzte Fleischspezialität Pastourmas (türkisch Pastirma) stammt ursprünglich wohl von nomadisierenden Turkvölkern, die das Fleisch unter ihren Satteltaschen trocken geritten haben. Inzwischen ist daraus eine Delikatesse geworden, die ebenfalls im gesamten östlichen Mittelmeerraum verbreitet ist. Auch gibt es jedoch Unterschiede in der genauen Zubereitung und Würzung.
    Mokka

    Mokka ist die älteste Zubereitungsart für Kaffee (türkisch kahve, arabisch qahwa). Der stammt ursprünglich aus Äthiopien und hat erst recht spät im 15./16. Jahrhundert über Kairo und Mekka Verbreitung gefunden. Im osmanischen Reich, zu dem zu dieser Zeit auch weite Teile Griechenlands gehörten, wurde das braune Getränk begeistert angenommen und zum Bestandteil der Trinkkultur einer ganzen Region.



    Siehst, es haben ALLE etwas zur gemeinsamen Küchentradition beigetragen.

    Heraclius

Ähnliche Themen

  1. Griechisches im deutschen TV
    Von Macedonian im Forum Balkan im TV
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 15.12.2012, 00:25
  2. Ein griechisches Trauerspiel
    Von IZMIR ÜBÜL im Forum Sport
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.08.2011, 16:30
  3. Griechisches Ritual
    Von Ainu im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 13:13
  4. Griechisches Korca?
    Von Gentos im Forum Politik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 19:37
  5. Griechisches Alphabet
    Von Mazedonier/Makedonier im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 31.12.2008, 03:54