BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 65 von 681 ErsteErste ... 155561626364656667686975115165565 ... LetzteLetzte
Ergebnis 641 bis 650 von 6808

Türkisch-Griechisches Kultur Thread

Erstellt von blacksea, 04.01.2014, 19:26 Uhr · 6.807 Antworten · 255.852 Aufrufe

  1. #641
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    Die wollen auf Lesvos doch nur Touristen anlocken!



    Es ist gut, dass sie solche Festivals machen.

    Heraclius

  2. #642
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    9.229
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Deine Quelle die du zitierst sagt es doch selber, du Lappen ...

    ursprünglich aus dem
    Arabischen von rahat al-hulqum

    Macht ihr das eigentlich extra? Sich dumm und stur anstellen?

    da steht es doch kannst doch lesen oder? das es turkisch ist

    Das Wort Lokum leitet sich vom türkischen „lokma“ ab, was so viel wie „Happen, Bissen“ heißt.
    ihr benutzt das turkische wort und gericht dafuer: oder nennt ihr das in der arabische version al hulgumoudes?

  3. #643
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.537
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    da steht es doch kannst doch lesen oder? das es turkisch ist



    ihr benutzt das turkische wort und gericht dafuer: oder nennt ihr das in der arabische version al hulgumoudes?
    Und wenn du weiter liest, was du eigentlich solltest, steht da was?

    ursprünglich aus dem Arabischen von rahat al-hulqum

    Oder interessiert dich dieser Satz nicht?

  4. #644
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Und wenn du weiter liest, was du eigentlich solltest, steht da was?

    ursprünglich aus dem Arabischen von rahat al-hulqum

    Oder interessiert dich dieser Satz nicht?
    Kannst du nicht lesen? Es ist egal aus welcher Sprache das Wort stammt, denn die Türken haben es euch gebracht oder haben die Araber über euch Jahrhunderte lang geherrscht?

  5. #645
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.537
    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    Kannst du nicht lesen? Es ist egal aus welcher Sprache das Wort stammt, denn die Türken haben es euch gebracht oder haben die Araber über euch Jahrhunderte lang geherrscht?
    Hier ging es um den Ursprung der Süßspeise und nicht wer wen es gebracht hat, da hier irgend jemand gemeint hat dass diese Süßspeise türkischen Ursprungs sei. Laut Wikipedia ist dem eben nicht so ... abgesehen davon, hatten die Griechen mit den Arabern schon Kontakt gehabt, da waren die Türken noch in Zentralasien beheimatet.

  6. #646
    Avatar von Almila

    Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    6.088

  7. #647
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.029
    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    Kannst du nicht lesen? Es ist egal aus welcher Sprache das Wort stammt, denn die Türken haben es euch gebracht oder haben die Araber über euch Jahrhunderte lang geherrscht?
    Und trotzdem ist das Gericht Loukoumades(nicht Lokum) griechsichen Ursprung! Das gab es bereits zur Antike, wie ich schon mal schrieb. Aber das verdrängen die Türken ja sehr gerne hier, ihr Lappen!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Hier ging es um den Ursprung der Süßspeise und nicht wer wen es gebracht hat, da hier irgend jemand gemeint hat dass diese Süßspeise türkischen Ursprungs sei. Laut Wikipedia ist dem eben nicht so ... abgesehen davon, hatten die Griechen mit den Arabern schon Kontakt gehabt, da waren die Türken noch in Zentralasien beheimatet.
    So ist es. Und nicht nur Wikipedia sagt, dass Loukoumades griechisch ist, sonder ganz wichtig: Kallimachos hat es bereits aufgeschrieben. Damals noch "Charisi" genannt, und was ein süßes Geschenk an die Olympiasieger gedacht war.

    Aber das werden die Türken hier verdrängen

    Edit: Später haben die Römer es auch übernohmen, und heute gibt es in Italien ebenfalls ein ähnliches Gericht namens Struffoli! Kann man gerne mal googlen!

  8. #648
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    So ist es. Und nicht nur Wikipedia sagt, dass Loukoumades griechisch ist, sonder ganz wichtig: Kallimachos hat es bereits aufgeschrieben. Damals noch "Charisi" genannt, und was ein süßes Geschenk an die Olympiasieger gedacht war.

    Aber das werden die Türken hier verdrängen

    Edit: Später haben die Römer es auch übernohmen, und heute gibt es in Italien ebenfalls ein ähnliches Gericht namens Struffoli! Kann man gerne mal googlen!



    Die Süßspeise die du ansprichst ist nicht mit den Loukoumades verwandt, sondern mit den kretischen Xerotigana und mit den Diples. Es handelt sich um kleine Stückchen Teig (der gleiche Teig den man für die Xerotigana verwendet) die im Olivenöl ausgebacken, und dann im Honigsirup glasiert, und anschließend mit Pinienkernen und gehackten Walnüssen garniert werden. Es ist ein typisches Gebäck der Küche Neapels und Kampaniens, welches traditionell zur Weihnachtszeit zubereitet wird. Der Name Struffoli (bzw. Einzahl Struffolo) leitet sich abgeblich vom griechischen Adjektiv "stroggylo" ab. Diese Süßspeise wird auch in anderen Gegenden Süditaliens hergestellt. So z.B. in der Region um Tarent mit dem Namen "Sannachiudere", in Kalabrien und in Lukanien als "Cicerata", und im Salento als "Purceḍḍuzzi".

    Aus diesem gleichen Teig stellt man in Apulien, Kalabrien und Lukanien, immer zur Weihnachtszeit, die "Carteḍḍàte" her, welche im Prinzip nichts anderes als die griechischen Xerotigana und die Diples sind (siehe Bild unten). Sie werden auch genau gleich hergestellt. Deren Etymologie soll sich vom Mittelgriechischen "Kartellion" ableiten.


    17920-1-cartellate.jpg


    Das Gebäck was du meintest sind die "Pittule". Dieser Name leitet sich ebenfalls vom Griechischen, "Pittoules", kleine Brote, ab. Das sind Bällchen aus Hefeteig die im Olivenöl ausgebacken, und anschließend im Honigsirup oder im eingekochten Traubenmost glasiert werden. Sehen genau gleich aus wie die griechischen Loukoumades.

    Die Übernahme dieser ursprünglich griechischen Gerichte in die süditalienische Küche verdankt sich weniger den alten Römern. Eher der Tatsache dass in Kalabrien, in Lukanien, im südlichen Apulien und in Sizilien bis zum Ende des Mittelalters das Bevölkerungssubstrat überwiegend aus orthodoxen Griechen bestand. Diese assimilierten sich im Laufe der Neuzeit dank verschiedener Faktoren auf die ich jetzt nicht eingehe weitgehend in die romanische Bevölkerung.


    Heraclius

  9. #649
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.462
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    [...]
    Die Kernproblematik ist, dass diese Gerichte manchmal im Türkischen wie im Griechischen den selben Namen haben und viele Türken fälschlicherweise dazu verleitet diese als türkisch anzusehen. Dass diese Gerichte bereits in der Antike existierten wird bewusst ausgeblendet um keine Zugeständnisse machen zu müssen, oder um sein Weltbild in einigen Punkten nicht ändern zu müssen.

  10. #650
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Die Kernproblematik ist, dass diese Gerichte manchmal im Türkischen wie im Griechischen den selben Namen haben und viele Türken fälschlicherweise dazu verleitet diese als türkisch anzusehen. Dass diese Gerichte bereits in der Antike existierten wird bewusst ausgeblendet um keine Zugeständnisse machen zu müssen, oder um sein Weltbild in einigen Punkten nicht ändern zu müssen.
    Die Problematik besteht darin das ihr leider der türkischen Sprache nicht mächtig seit,sonst würdet ihr die Bedeutung der Gerichte schon aus ihren Namen erkennen.
    Was man vom griechischen nicht sagen kann,wenn ja dann übersetzt mir bitte das Gericht Sarma usw. oder einfach mal die Oma fragen,die sollte ja des türkischen noch mächtig sein

Ähnliche Themen

  1. Griechisches im deutschen TV
    Von Macedonian im Forum Balkan im TV
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 15.12.2012, 00:25
  2. Ein griechisches Trauerspiel
    Von IZMIR ÜBÜL im Forum Sport
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.08.2011, 16:30
  3. Griechisches Ritual
    Von Ainu im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 13:13
  4. Griechisches Korca?
    Von Gentos im Forum Politik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 19:37
  5. Griechisches Alphabet
    Von Mazedonier/Makedonier im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 31.12.2008, 03:54