BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 96 von 681 ErsteErste ... 46869293949596979899100106146196596 ... LetzteLetzte
Ergebnis 951 bis 960 von 6807

Türkisch-Griechisches Kultur Thread

Erstellt von blacksea, 04.01.2014, 19:26 Uhr · 6.806 Antworten · 254.956 Aufrufe

  1. #951
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.209
    Die Perser hatten schon immer eine Hochkultur.

  2. #952

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Sich von von den Ägyptern beeinflussen lassen was das Zeug hält, aber den dicken markieren. Es ist immer wieder dasselbe. Wenn man nichts anderes hat...

  3. #953
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Was ich sagen wollte ist, dass Archtiektur, Verwaltung, Bildungswesen und der "Staat"(im Mittelalter eine Seltenheit) (...) eher von den Byzantinern, als von den Persern und Sitten, Gebraeuche, Musik, ev.Poesie (etc), Credos aller Art ... (also alles was ein kriegerisches Nomadenvolk in relativ kurzer Zeit uebernommen haben kann) von den Persern uebernommen wurden. Die persische Kultur hat gewissermassen den Anfang gemacht, die ostroemische hat es dann vollendet. Die Araber (die Nachfahren derer, die auch tatsaechlich irgendwann aus der arab. Wueste kamen) haben da aber eher weniger geleistet - im Gegenteil, die haben selber ordentlich von einheimischen Voelkern (u.a. Persern, Aegyptern) abgekupfert.
    Die Kueche muss allerdings zur Region passen, denn man kann nur kochen, was das Land auch hergibt. Da sich persische, indische und byz. Kueche aber ohnehin stark aehnelten und auch lange vor dem Einfall der Turkmenen gegenseitig beeinflussten (die Aubergine soll aus Indien stammen), kann man heute eigentlich nicht immer sagen, wer denn jetzt was "erfunden" hat.




    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    Die Perser hatten schon immer eine Hochkultur.
    besser so? Und nein, hatten sie nicht. Die Perser haben, genau wie alle heute noch existente Voelker mit Hochkulturen als Vollbarbaren angefangen.
    Die persische Kultur war in der Antike weder der babylonischen, noch der aegyptischen oder hellenischen (um nur ein paar zu nennen) ebenbuertig, und konnte diese (wesentlich aelteren Kulturen) auch nicht absorbieren (wie es z.B. die Roemer, Hellenen, Aegypter (...) bei einigen Voelkern geschafft haben (Phoenizier, Roemer, "Kelten", Germanen, "Seevoelker" )), oder angleichen.
    Im Gegenteil die (antike!) persische Kultur (Verwaltung, Architektur, Staatsapparat, spaeter auch das Militaer) ist weitesgehend (eigentlich komplett) nicht persischen Ursprungs.
    Ab dem fruehen Mittelalter (ich schaetze mal das meintest du, oder?), gebe ich dir jedoch uneingeschraenkt recht.

    - - - Aktualisiert - - -

    "Sich von von den Ägyptern beeinflussen lassen was das Zeug hält, aber den dicken markieren. Es ist immer wieder dasselbe. Wenn man nichts anderes hat..."


    Die hellenische Kultur war ein Konglomerat aus vielen, vielen, vielen Kulturen und Einfluessen (wen wunderts, waren sie doch, neben den Phoeniziern, DAS Handelsvolk des Mittelmeerraums) (u.a. gehoerte irgendwann die phoenizische "dazu"), aber die Aegypter selbst lagen jetzt etwas weiter ab vom Schuss...
    Und ob die Minoer, oder gar die ur-, uralten Inselvoelker der Aegaeis (falls du die meintest?) wirklich Aegpter waren, weiss heute kein Schwein.

  4. #954
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.045
    Zitat Zitat von Ali der Große Beitrag anzeigen
    Was ich sagen wollte ist, dass Archtiektur, Verwaltung, Bildungswesen und der "Staat"(im Mittelalter eine Seltenheit) (...) eher von den Byzantinern, als von den Persern und Sitten, Gebraeuche, Musik, ev.Poesie (etc), Credos aller Art ... (also alles was ein kriegerisches Nomadenvolk in relativ kurzer Zeit uebernommen haben kann) von den Persern uebernommen wurden. Die persische Kultur hat gewissermassen den Anfang gemacht, die ostroemische hat es dann vollendet. Die Araber (die Nachfahren derer, die auch tatsaechlich irgendwann aus der arab. Wueste kamen) haben da aber eher weniger geleistet - im Gegenteil, die haben selber ordentlich von einheimischen Voelkern (u.a. Persern, Aegyptern) abgekupfert.
    Die Kueche muss allerdings zur Region passen, denn man kann nur kochen, was das Land auch hergibt. Da sich persische, indische und byz. Kueche aber ohnehin stark aehnelten und auch lange vor dem Einfall der Turkmenen gegenseitig beeinflussten (die Aubergine soll aus Indien stammen), kann man heute eigentlich nicht immer sagen, wer denn jetzt was "erfunden" hat.





    besser so? Und nein, hatten sie nicht. Die Perser haben, genau wie alle heute noch existente Voelker mit Hochkulturen als Vollbarbaren angefangen.
    Die persische Kultur war in der Antike weder der babylonischen, noch der aegyptischen oder hellenischen (um nur ein paar zu nennen) ebenbuertig, und konnte diese (wesentlich aelteren Kulturen) auch nicht absorbieren (wie es z.B. die Roemer, Hellenen, Aegypter (...) bei einigen Voelkern geschafft haben (Phoenizier, Roemer, "Kelten", Germanen, "Seevoelker" )), oder angleichen.
    Im Gegenteil die (antike!) persische Kultur (Verwaltung, Architektur, Staatsapparat, spaeter auch das Militaer) ist weitesgehend (eigentlich komplett) nicht persischen Ursprungs.
    Ab dem fruehen Mittelalter (ich schaetze mal das meintest du, oder?), gebe ich dir jedoch uneingeschraenkt recht.

    - - - Aktualisiert - - -

    "Sich von von den Ägyptern beeinflussen lassen was das Zeug hält, aber den dicken markieren. Es ist immer wieder dasselbe. Wenn man nichts anderes hat..."


    Die hellenische Kultur war ein Konglomerat aus vielen, vielen, vielen Kulturen und Einfluessen (wen wunderts, waren sie doch, neben den Phoeniziern, DAS Handelsvolk des Mittelmeerraums) (u.a. gehoerte irgendwann die phoenizische "dazu"), aber die Aegypter selbst lagen jetzt etwas weiter ab vom Schuss...
    Und ob die Minoer, oder gar die ur-, uralten Inselvoelker der Aegaeis (falls du die meintest?) wirklich Aegpter waren, weiss heute kein Schwein.
    1pelin_1463.jpeg

  5. #955

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Ali der Große Beitrag anzeigen
    [...]
    Die hellenische Kultur war ein Konglomerat aus vielen, vielen, vielen Kulturen und Einfluessen (wen wunderts, waren sie doch, neben den Phoeniziern, DAS Handelsvolk des Mittelmeerraums) (u.a. gehoerte irgendwann die phoenizische "dazu"), aber die Aegypter selbst lagen jetzt etwas weiter ab vom Schuss...
    Und ob die Minoer, oder gar die ur-, uralten Inselvoelker der Aegaeis (falls du die meintest?) wirklich Aegpter waren, weiss heute kein Schwein.
    Als Panorama eine Graphik der hellenischen Welt,
    hervorgehoben in grüner Farbe (für Turanisten: das damalige Rumeli)
    (wobei die Karte manchen Fehler aufzeigt, zum Nachteil Hellas)



    - - - Aktualisiert - - -

    Man wünscht den Türken an sich nur Gutes.
    Also wünscht man Ihnen zweierlei:

    - in ihrer Heimat zu leben
    - ausschließlich ihre turko-turanische Kultur ausleben, so allein können sie sicher sein, der Miß-Kultur nicht zu verfallen.

  6. #956
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.527
    Zitat Zitat von talkischeap Beitrag anzeigen
    Sich von von den Ägyptern beeinflussen lassen was das Zeug hält, aber den dicken markieren. Es ist immer wieder dasselbe. Wenn man nichts anderes hat...
    In der Antike gab es drei Völker die die antike Beeinflußten Hellenen Ägypter und Persier alles andere ist wurst.

  7. #957
    Avatar von Almila

    Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    6.071
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Man wünscht den Türken an sich nur Gutes.
    Also wünscht man Ihnen zweierlei:

    - in ihrer Heimat zu leben
    - ausschließlich ihre turko-turanische Kultur ausleben, so allein können sie sicher sein, der Miß-Kultur nicht zu verfallen.
    Wir leben in unserer Heimat und leben unsere türkische Kultur aus. Mach dir da keine Sorgen.




    Karagöz ve Hacivat

    Karagöz bedeutet auf türkisch Schwarzauge.
    karagoz_hacivat.jpg

  8. #958

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Almila Beitrag anzeigen
    Wir leben in unserer Heimat und leben unsere türkische Kultur aus.
    Mach dir da keine Sorgen.
    Als Rum-Girlie der Region Pontos hättest Du Recht.

    Als ethnische Türkin nicht,
    dann hätte Dein Text so lauten müssen: "wir leben auf besetztem Boden der Griechen und anderer Ethnien Klein Asiens"

  9. #959
    Avatar von Almila

    Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    6.071
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Als Rum-Girlie der Region Pontos hättest Du Recht.

    Als ethnische Türkin nicht,
    dann hätte Dein Text so lauten müssen: "wir leben auf besetztem Boden der Griechen und anderer Ethnien Klein Asiens"
    Die Neugreichen sollen erstmal nach Afrika auswandern, dann können wir weiter reden...Was für ein gestörter Idiot

  10. #960
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.527
    Zitat Zitat von Almila Beitrag anzeigen
    Die Neugreichen sollen erstmal nach Afrika auswandern, dann können wir weiter reden...Was für ein gestörter Idiot
    Und die neu Osmanen sollen die Klappe halten.

Ähnliche Themen

  1. Griechisches im deutschen TV
    Von Macedonian im Forum Balkan im TV
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 15.12.2012, 00:25
  2. Ein griechisches Trauerspiel
    Von IZMIR ÜBÜL im Forum Sport
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.08.2011, 16:30
  3. Griechisches Ritual
    Von Ainu im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 13:13
  4. Griechisches Korca?
    Von Gentos im Forum Politik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 19:37
  5. Griechisches Alphabet
    Von Mazedonier/Makedonier im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 31.12.2008, 03:54