BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 16 ErsteErste ... 789101112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 152

Der türkische Einfluss im bosnischen und im serbischen

Erstellt von Samoti, 04.10.2007, 21:44 Uhr · 151 Antworten · 25.666 Aufrufe

  1. #101
    Carlito
    Da fallen mir auch einpaar Wöter ein:

    belaj : bela
    jok : yok
    kalabaluk : kalabalik
    konak : konak
    pendžer: pencere
    sokak: sokak
    burek: börek

  2. #102
    Avatar von Koma

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    21.136
    divan
    insan
    hajvan
    carape
    cekic

  3. #103

    Registriert seit
    29.12.2009
    Beiträge
    7
    ne ihr wollt mich doch alle auf den arm nehmen, diese ganzen sogenannten "serben" hier die schreiben, dass es angeblich gut ist dass türkei auf den balkan gekommen ist blallbalbalablalba
    die serben haben nur gegen die türken gekämpft, ein einziges hassverhältnis, serben sind ein slawisches volk und die brüder der russen, haben nichts mit osmanen zu tun(turkvolk)
    es heißt immer die ganzen wörter, küche, blalbalba kommt alles von den türken, ich will nicht wissen was die hier alles abgekupfert haben, die türken stellen sich gerne so dar als kommt alles von ihnen
    8900 wörter sollen von türken kommen, HAHAHAHAHAHHAHAHA, im leben nicht
    serben sind ein stolzes volk sowie ungarn und rumänien, und sind lieber gestorben als zu moslems zu werden, es zählt der slawische gedanke, zusammen mit griechenland die auch probleme hatten mit osmanen
    die musik die heute fälschlicherweiße als osmanenmusik gehalten wird, war früher schon auf dem balkan vertreten, der orientalische einfluss war gegeben, durch thraker und illyrer die dort wohnten(heutigen rumänen und albaner)
    außerdem war die türkei ein reich von arabischen christen und griechen die verdrängt wurden, die türken sind nur auf den balkan gekommen, weil sie jedes heer dreimal so groß hatten und dadurch nur die schlachten gewonnen konnten.............
    nicht ALLES ist die türkei....bleibt mal realistisch, und denkt an die slawische herkunft und ethnologie, ja serben sind dunkler, wie manche kroaten auch, deswegen sind sie auch JUGOS (SÜDSLAWEN)

  4. #104
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.506
    Die Osmanen waren cool, haben dem rückständigen Südosteuropa das Licht gegeben ...

  5. #105

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Die Osmanen waren cool, haben dem rückständigen Südosteuropa das Licht gegeben ...
    das sieht ivo andric aber anders... wenn ich zitieren darf:

    „Diese Kinder, als Abkömmlinge von urwüchsigen, gesunden Bergbewohnern, haben kraft ihrer angeborenen Intelligenz und Tüchtigkeit viel leichter als die arbeitsscheuen und mit Lastern behafteten Türken Ehren und Ansehen erlangt.“

    Dass Bosnien bei ihm dem Islam „anheimgefallen“ ist und daher seine „natürliche Aufgabe“ nicht mehr habe erfüllen können, „an der kulturellen Entwicklung des christlichen Europas“ teilzunehmen, verwundert angesichts solcher Urteile nicht mehr. Andric sieht das Bosnien der Türkenzeit als „mächtiges Bollwerk gegen den christlichen Westen“.

    Ivo Andric: Die Entwicklung des geistigen Lebens in Bosnien: Leben unter dem muslimischen Joch - Belletristik - FAZ

  6. #106
    Kejo
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Die Osmanen waren cool, haben dem rückständigen Südosteuropa das Licht gegeben ...
    Die Osmanen haben die Serben weniger gefördert und auf sich belassen. Sie waren kulturell autonom. Was sie daraus machen oder gemacht haben, dafür kann weder das Osmanische Reich etwas noch die Türkei heute. Wenn sie sich beklagen wollen, dann sollen sie sich bei den Griechen ausheulen. Schließlich waren sie als Orthodoxe ihnen fast schon unterworfen, aufgrund des Millet-Systems. Das gilt nicht nur für Serben, sondern den ganzen christlichen Balkan. Millet-System

    Geschichte ist etwas Tolles, wenn man die Eier dazu besitzt, auch differenziert an sie heranzutreten. Die Opferrolle ist ziemlich bequem.

  7. #107
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.506
    Ivo Andric war Alkoholiker

  8. #108
    Kejo
    Zitat Zitat von John Wayne Beitrag anzeigen
    das sieht ivo andric aber anders... wenn ich zitieren darf:

    „Diese Kinder, als Abkömmlinge von urwüchsigen, gesunden Bergbewohnern, haben kraft ihrer angeborenen Intelligenz und Tüchtigkeit viel leichter als die arbeitsscheuen und mit Lastern behafteten Türken Ehren und Ansehen erlangt.“

    Dass Bosnien bei ihm dem Islam „anheimgefallen“ ist und daher seine „natürliche Aufgabe“ nicht mehr habe erfüllen können, „an der kulturellen Entwicklung des christlichen Europas“ teilzunehmen, verwundert angesichts solcher Urteile nicht mehr. Andric sieht das Bosnien der Türkenzeit als „mächtiges Bollwerk gegen den christlichen Westen“.

    Ivo Andric: Die Entwicklung des geistigen Lebens in Bosnien: Leben unter dem muslimischen Joch - Belletristik - FAZ
    Schätzchen, ich zitiere mal aus deiner Quelle:

    Ausgerechnet in Bosnien tun sich einige nationalistische Vorredner der muslimischen Mehrheitsbevölkerung allerdings schwer mit Andrics Werken, denen sie eine „antitürkische“ Stoßrichtung unterstellen. Nun war Andric viel zu klug und begabt, um als Literat ein Nationalist zu sein. Doch fällt tatsächlich auf, dass das türkische Personal seiner Werke oft als rückständig und lasterhaft beschrieben wird.



  9. #109

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Ivo Andric war Alkoholiker

    gehört wohl dazu wenn man über bosnien schreibt...

  10. #110
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Die Osmanen haben die Serben weniger gefördert und auf sich belassen. Sie waren kulturell autonom. Was sie daraus machen oder gemacht haben, dafür kann weder das Osmanische Reich etwas noch die Türkei heute. Wenn sie sich beklagen wollen, dann sollen sie sich bei den Griechen ausheulen. Schließlich waren sie als Orthodoxe ihnen fast schon unterworfen, aufgrund des Millet-Systems. Das gilt nicht nur für Serben, sondern den ganzen christlichen Balkan. Millet-System

    Geschichte ist etwas Tolles, wenn man die Eier dazu besitzt, auch differenziert an sie heranzutreten. Die Opferrolle ist ziemlich bequem.
    Stimmt nicht so ganz :

    Einen ökonomischen Druck, zum Islam zu konvertieren, gab es allerdings. In erster Linie machte sich eine Sondersteuer bemerkbar, die alle nichtmuslimischen Männer zu zahlen hatten. In Anatolien, wo die muslimische Besiedlung Jahrhunderte früher begonnen hatte, waren die christlichen Griechen und Armenier inzwischen eine Minderheit – wenn auch eine starke. Auf dem Balkan kam es nie so weit. Lediglich in Bosnien und Albanien gab es eine flächenmässige Islamisierung.
    Hinzu kam seit dem späten 14. Jahrhundert die Truppe der Janitscharen. Diese wurde durch die sogenannte Knabenlese rekrutiert. Die christliche Bevölkerung – vorwiegend des Balkans – hatte eine bestimmte Anzahl von jungen Knaben als eine Art Steuer abzuliefern. Diese erfuhren eine umfassende Ausbildung, hatten zum Islam überzutreten und wurden im Militär oder auch in der Ziviladministration eingesetzt. Bei einer zivilen Laufbahn konnten sie bis in das höchste Staatsamt, das des Grosswesirs, aufsteigen. Die Loyalität, die diese in jungen Jahren aus ihrem sozialen Umfeld herausgerissenen Soldaten und Beamten dem Sultan entgegenbrachten, war legendär.

Seite 11 von 16 ErsteErste ... 789101112131415 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 00:22
  2. Antworten: 193
    Letzter Beitrag: 07.05.2011, 00:44
  3. Einfluss auf die Geschwister
    Von Shan De Lin im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 05.04.2011, 18:29
  4. Einfluss der Türkei beunruhigt die EU
    Von DZEKO im Forum Politik
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 23.05.2010, 12:22
  5. Großer Mafia-Einfluss auf türkische Wirtschaft
    Von Popeye im Forum Wirtschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.12.2006, 17:02