BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 36 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 358

Die Türkischen Eroberer

Erstellt von Silver, 23.09.2009, 07:13 Uhr · 357 Antworten · 33.174 Aufrufe

  1. #21
    Kelebek
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    totaler Schwachsin ist das.
    Jedes Volk hatte das Anrecht, sich seine Heimat zurückzuholen, die es von den Osmanen besetzt gehalten wurde (was faktisch noch heute der Fall ist, da die Völker gewaltsam vertrieben wurden). Die Türkei gab es damals noch gar nicht, sie wurde erst später begründet. Und das mit den Schülern und Co. solltest du dir mal genauer ansehen, ein Blick in die Sozialisation der diversen und im osmanischen Imperium lebenden Völker verhilft hier zu wundersamen Heilung deines Bewußtseins.

    Eben weil die Türken sich nicht so entwickeln konnten, haben sich überwiegend Griechen und Armenier um die Verwaltung und den Handel gekümmert. Zum Beispiel wurde das Osmanische Imperium von einem RUM (Griechen) in Preussen vertreten, als Botschafter, nicht von einem Türken.
    Und wo ist die Heimat der Türkei du Faschist?

    Ich rede von dem!!!


  2. #22
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Der Grund weshalb die Türkei in ihrer jungen Geschichte die Ganzen Genozide an den Armeniern, Asyrern und Griechen begangen haben und heute die Kurden vertreiben ist die Angst davor, dass sie diese Gebiete verlieren, wie sie eben im 1. Weltkrieg alle arabisch bewohnten Gebiete verloren haben, weil sich eine arabische Identität mit Beihilfe von Großbritannien entwickeln konnte.

  3. #23
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen
    Und wo ist die Heimat der Türkei du Faschist?

    Ich rede von dem!!!

    Das war kein Plan, der vor dem ersten Weltkrieg vereinbart und durchgeführt werden sollte, sondern im Grunde eine vollendete Tatsache.

    Das angeblich siegreiche Osmanische Reich hat diesem Vertrag nämlich nach seiner Zerschlagung und Kapitulation zugestimmt.

  4. #24

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen
    Und wo ist die Heimat der Türkei du Faschist?

    Ich rede von dem!!!

    Junge, du scheinst ein Vollidiot zu sein.

    Du benimmst dich ja so, als müssten sich die Deutschen in, sagen wir mal, ferner Zukunft schämen, dieses Land Deutschland als ihr eigen Land anzusehen, und es nicht ohne weiteres den eingewanderten Kreuzberg-Türken zu überlassen.

    Na, was ist, du Faschist, wären dann die Deutschen auch Faschisten?

  5. #25
    Kelebek
    Welche Ausrede habt ihr dafür parat?

    Türkischer Befreiungskrieg
    Konfliktparteien
    Kuvayı Milliye
    ---
    Vereinigtes Königreich

    Ausgang - Türkischer Sieg

  6. #26
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen
    Welche Ausrede habt ihr dafür parat?

    Türkischer Befreiungskrieg
    Konfliktparteien
    Kuvayı Milliye
    ---



    Vereinigtes Königreich
    Ausgang - Türkischer Sieg
    Ok.. der türkische Befreiungskrieg.

    Hier sind zwei Gründe zu nennen.

    Einmal die Kriegsmüdigkeit der Briten, Franzosen und Italiener sowie die bereits durch den Genozid vernichteten Armenier.

    Der andere Grund ist der Fehler der Griechen gewesen. Diese waren schlecht organisiert, hatten eine schlechte Versorgung und sind planlos durch die Türkei geirrt. Die italienischen Truppen, die in der Türkei waren, haben sich nicht an den Kämpfen beteiligt nachdem klar wurde, dass sie durch den Vertrag von Sevres keinen Anspruch auf türkische Gebiete erheben können. Sie haben sogar zu den Türken gehalten und ihnen wertvolle Informationen über die Truppenstärke und Organistation der griechischen Truppen geliefert.

  7. #27
    Kelebek
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Was soll das sein?

    Wie ist eigentlich deine Ausrede für solche Beiträge?
    Türkischer Befreiungskrieg ? Wikipedia

  8. #28
    Kelebek
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Was soll das sein?

    Wie ist eigentlich deine Ausrede für solche Beiträge?
    Bin grad unterwegs, werde heute Mittag antworten.

  9. #29

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    ich hab eine Sendung über die osmanische Herrschaft aufm Balkan gesehen. erstens wo Konstantinopel fiel, haben sie irgendwelche Waffen benützt die die dicke Steinmauer der Festung durchbrochen hat, dennoch das war auch nicht der einzige Grund, die Osmanen haben auch einen geheimen Eingang gefunden und somit Konstantinopel war gefallen. Konstantinopel war aber auch sehr geschwächt durch Vatikan-Herrschaft

    wie der Sinopeus sagte das mit Janitscharen war auch eine starke arme gegründet, sie haben aber so in der Art "Gotteskrieg" geführt das heißt die treuesten Diener des Islams. diese Janitscharen hatten aber viele Rechte, aber sie wurde auch gezwungen Islam anzunehmen, es gab bestimmte Schulen dafür (Hirnwäsche) die meisten rekrutierten Janitscharen (laut Sendung) kamen aus Rumänien und Serbien.

    warum wurde aber das große, mächtige osmanische Reich zum Scheitern verurteilt?

    man konnte nicht genau sagen warum aber einer der Gründe war dass irgend ein Sultan (weiß nicht wie er heißt) versuchte die Rechte der Janitscharen (den treueste Dienern) abzukürzen, es gab Rebellion der Janitscharen gegen den Pascha, und zweitens, da es keinen "Thronfolger" gab (wie es in anderen Monarchien war) haben die Söhne so in der Art gegenseitig kämpfen müssen wer der beste (hinterhältigste) ist um an die Macht zu kommen, sprich regelrecht die Brüder gegenseitig umgebracht bis es einer Blieb. dann natürlich die "Nationale Identität" der 19 Anfang 20 Jahrhundert gab dem osmanischen Reich den letzten Tritt.

    auch versuch Wien zu belagern war ein Fehler Bzw das Warten es damaligen Sultans (er wollte quasi verhandeln) war ein Fehler denn da kamen vor allem Spanier Österreich zu Hilfe und osmanisches Reich erlitt eine heftige Niederlage

  10. #30

    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    6.967
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Oh ja, Kultur gebracht. Kaffee und Bäder... ok, Bäder hatten die Römer und Griechen natürlich auch schon, aber egal, muss auch nicht jeder Zigeuner wissen.

    Griechenland wird nicht zum Balkan gezählt, die Griechen ebenfalls nicht, ihr seid ein Mittelmeervolk wie die Italiener oder die Spanier...

    hiermit meinte ich eigentlich alle und Griechenland hat mit seinen Badehäusern und den "arabischen" Kaffees einen Sonderstatus....
    Und ihr nennt jedes Mal eure Badehäuser aus der Antike..aber dieses Thema handelt von einer späteren Zeit...mehr als 1000 Jahre..ob ihr Griechen auch im Mittelalter eure Badehäuser wie vor 3000Jahren benutzt habt sei dahingestellt. Sowas wisst ihr selbst am besten.


    Gemeint ist der ganze Balkan und hauptsächlich die Völker nördlich Griechenlands.

Seite 3 von 36 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Übermensch als Eroberer
    Von Gekko im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.03.2012, 02:27
  2. Fatih Sultan Mehmet...Der Eroberer von Istanbul
    Von Popeye im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 09.02.2012, 22:53
  3. Die Größten Eroberer (Größtes Reich) aller Zeiten
    Von ooops im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 17.10.2011, 22:48
  4. Die entstehung der türkischen Ethnie
    Von Arvanite im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2007, 00:13