BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 21 von 22 ErsteErste ... 11171819202122 LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 212

U Srbiji 1,35 miliona nepismenih

Erstellt von John Wayne, 10.09.2009, 20:39 Uhr · 211 Antworten · 7.138 Aufrufe

  1. #201

    Registriert seit
    02.09.2009
    Beiträge
    256
    Zitat Zitat von Baklava Beitrag anzeigen
    Du laberst in deiner Verzwieflung völligen Blödsinn! Wieso orientierst du dich denn nach den (modernen) Staatsgrenzen? Große Teile des heutigen BiH waren ein Teil Serbiens, da gab es noch garkeine Bosniaken und keinen Islam in BiH. Eine Karte aus dem Jahr 850:



    Warum gehören denn Teile des heutigen BiH hier zu Serbien, wenn dort keine Serben gelebt haben?

    Wieso wurde BiH nach dem Untergang des Osmanischen Reiches und der Niederlage der Österreicher und Ungarn 1918 mit dem Königreich Serbien zum Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen vereint? Komischerweise werden im Staatsnamen keine "Bosniaken" oder "Bosnier" geführt? Warum wurden die bosnischen Muslime erst unter Tito in den 1960ern zum gleichberechtigten Staatsvolk im damals jugoslaw. BiH erhoben und zwar mit der Bezeichnung "Muslimani" und nicht "Bosnier" oder "Bosniaken"?

    Weisst du, dass bis ins Jahr 1971 die Serben die Mehrheit in BiH stellten? Selbst heute gibt es (trotz höherer Geburtenrate bei den Muslimen) nicht viel mehr Bosniaken als Serben in BiH!
    1, weil sich damals die grenzen so oft geändert haben, wie heute boxershorts
    2, weil im der name verboten wurde ( das heisst es gab ihn vorher ), in der monarchie wurde versucht ihn wieder einzuführen glaube vom österreicher kallay, jedoch habt ihr euch zu dem zeitpunkt schon so in die serbenrolle hineinversetzt dass ihr dagegen demonstriert habt. in jugoslawien wurde das verbot nicht hinterfragt sondern einfach fortgeführt. also Muslimani.

    warum glaubst du wurde der name zurückgegeben nach dem letzten krieg? glaubst du das kann man einfach so fordern und erreichen ohne geschichtliches fundament? glaubst du das ernsthaft?

  2. #202
    Avatar von Subasic

    Registriert seit
    02.04.2009
    Beiträge
    1.174
    @Baklava glaub mir ich weiß das Bosnien mal ein Nationalstaat war es gab auch ein bosnisches Königreich Tvrtko I. sagt dir das was?? Dort lebten die menschen friedlich miteinander die religionen waren egal alle waren freunde ich komme aus Gorazde und dort weiß ich wie es ist eingekesselt zu sein !!!!!
    Auch wenn es einen kleinen koridor gibt!!!

  3. #203

    Registriert seit
    02.09.2009
    Beiträge
    256
    Zitat Zitat von Baklava Beitrag anzeigen
    Und ich schreibe extra folgenden Satz hin, damit du Dummi es auch verstehst:



    OMG du bist ja dümmer, als ich dachte!
    red dich nicht raus du hast genug gesagt... du hast es gerade hingeschrieben schwarz auf weiss.

    wenn jemand sagt : das ist ein tisch
    dann sagst du: ja nein doch es ist eine platte mit vier beinen, aber noch kein tisch, die lackierung fehlt

  4. #204
    Avatar von драгињо

    Registriert seit
    14.05.2009
    Beiträge
    3.478
    ich musste gerade echt auf die Überschrift schauen in welchem Thread ich eigentlich bin ???....aber wie fast in allen Threads gibts fast nur OFF TOPIC !!,immer und überall die gleiche Leier.....

  5. #205

    Registriert seit
    22.05.2009
    Beiträge
    1.132
    Ist natürlich die kanadische Minderheit in Serbien.

  6. #206

    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    5.328
    Zitat Zitat von zrlo Beitrag anzeigen
    1, weil sich damals die grenzen so oft geändert haben, wie heute boxershorts
    2, weil im der name verboten wurde ( das heisst es gab ihn vorher ), in der monarchie wurde versucht ihn wieder einzuführen glaube vom österreicher kallay, jedoch habt ihr euch zu dem zeitpunkt schon so in die serbenrolle hineinversetzt dass ihr dagegen demonstriert habt. in jugoslawien wurde das verbot nicht hinterfragt sondern einfach fortgeführt. also Muslimani.

    warum glaubst du wurde der name zurückgegeben nach dem letzten krieg? glaubst du das kann man einfach so fordern und erreichen ohne geschichtliches fundament? glaubst du das ernsthaft?
    Sei doch nicht so naiv zrlo!

    1) Die Grenzen haben sich immer geändert und werden sich auch in Zukunft oft genug ändern (überall auf der Welt). Daher darfst du deine Argumentation auch nicht von Staatsgrenzen abhängig machen (was du aber tust!)

    2) Wann, wieso und von wem wurde der Name denn verboten? Kannst du das belegen?

    Außerdem ist die heutige Ethnie der Bosniaken nur aus einem Zweig der damaligen Bewohner Bosniens (damals Bošnjani genannt) entstanden. Denn als Bošnjani wurden damals - wie die heutigen Bosanci - unabhängig vom Glauben und Haufarbe - alle Bewohner der Landschaft/Region Bosnien bezeichnet!

    Es stimmt nicht, dass die heutigen Bosniaken vollständig auf alle damaligen Bošnjani zurückzuführen sind! Unter den heutigen Bosniaken befinden sich auch zahlreiche Nachfahren von vertriebenen Muslimen aus dem heutigen Zentralserbien (so zum Beispiel die Vorfahren von Alija Izetbegović, Emir Kusturica und Meša Selimović. Bei allen dreien hat die Ahnehforschung ergeben, dass ihre Vorfahren orthodoxe Christen aus Zentralserbien waren und nach dem Niedergang des Osmanischen Reiches sich aus Serbien in das heutige BiH zurückzogen. Darum haben sich beispielsweise Meša Selimović und Emir Kusturica auch als Serben bezeichnet, obwohl beide Muslime sind/waren).

    Der andere (während der Osmanenzeit nicht-islamisierte) Teil der Bošnjani (also der Bewohner Bosniens damals) waren und sind immer noch Serben und Kroaten geblieben. Du siehst also, Bošnjani war keine Bezeichnung für eine Ethnie, sondern für alle Bewohner des Gebiets damals.

    Außerdem waren die Bewohner von BiH Jahrhunderte lang unter osmanischer und zum Schluss auch noch unter österreichischer Herrschaft gewesen. Beide Reiche sind nicht gerade als die Freunde der Serben bekannt. Wann um Gottes Namen soll den irgendein serbisches Königreich (oder was auch immer) die Gelegneheit und Möglichkeit gehabt haben, Einfluss auf die Bewohner von BiH zu nehmen, damit wir uns gehirngewaschen in die "Serbenrolle" hineinversetzen? Denk doch mal logisch nach!

    P.S.: Jeder kann sich doch heutzutage jeden Namen zulegen, um damit seine Ansprüche und Forderungen zu rechtfertigen! So machen es doch auch die Albaner mit den Illyrern und die jugoslawischen Makedonier mit den antiken Makedoniern!

  7. #207

    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    5.328
    Zitat Zitat von Begović Beitrag anzeigen
    @Baklava glaub mir ich weiß das Bosnien mal ein Nationalstaat war es gab auch ein bosnisches Königreich Tvrtko I. sagt dir das was?? Dort lebten die menschen friedlich miteinander die religionen waren egal alle waren freunde ich komme aus Gorazde und dort weiß ich wie es ist eingekesselt zu sein !!!!!
    Auch wenn es einen kleinen koridor gibt!!!
    Nationalstaaten gibt es aber erst seit der französischen Revolution im 18. Jahrhundert! Und damals war das heutige BiH noch Bestandteil des Vielvölkerimperiums der Osmanen. Nach den Osmanen kamen direkt die Österreicher und nach den Österreichern wurde BiH Teil Jugoslawiens - bis zum Zerfall der SFRJ 1992. Und selbst das heutige, unabhängige BiH ist kein Nationalstaat, sondern ein Vielvölkerstaat. Es hat also nie einen bosnisch-herzegowinischen, geschweige denn einen bosniakischen Nationalstaat gegeben!

    Klar hat BiH im Mittellalter existiert, diese Staaten sind aber nicht mit den heutigen Nationalstaaten zu vergleichen! Die deutschen waren damals auch noch gesplittet ind zig verschiedene Staaten, genauso wie auch die Italiener. Nur waren wir "Jugos" (sage ich mal so) nicht stark genug und wurden von fremden Mächten besetzt, kontolliert und beeinflusst. So haben wir uns sehr unterschiedlich entwickelt. Daher gibt es/machen wir große Unterschiede zwischen uns, obwohl wir eigentlich ein Volk sind/sein sollten (also alle von Zagreb, über Sarajewo bis nach Belgrad). Und jedes unserer heutigen Völker stellt Alleinanspruch auf unsere gemeinsame Vergangenheit/Geschichte und behauptet, der jeweils andere sei früher mal Teil des eigenen Volkes gewesen. Wir waren alle mal eins - das stimmt. Wir wurden von Fremdmächten versch. beeinflusst und entwickelten uns unterschiedlich. Keiner hat Recht oder Unrecht! Aber als letzte habt ihr (bzw. die Montis) euch aus unserem gemeinsamen Volk herauskristallisiert, das sollte man schon erwähnen. ^^

  8. #208

    Registriert seit
    22.05.2009
    Beiträge
    1.132
    Zitat Zitat von Baklava Beitrag anzeigen
    Nationalstaaten gibt es aber erst seit der französischen Revolution im 18. Jahrhundert! Und damals war das heutige BiH noch Bestandteil des Vielvölkerimperiums der Osmanen. Nach den Osmanen kamen direkt die Österreicher und nach den Österreichern wurde BiH Teil Jugoslawiens - bis zum Zerfall der SFRJ 1992. Und selbst das heutige, unabhängige BiH ist kein Nationalstaat, sondern ein Vielvölkerstaat. Es hat also nie einen bosnisch-herzegowinischen, geschweige denn einen bosniakischen Nationalstaat gegeben!

    Klar hat BiH im Mittellalter existiert, diese Staaten sind aber nicht mit den heutigen Nationalstaaten zu vergleichen! Die deutschen waren damals auch noch gesplittet ind zig verschiedene Staaten, genauso wie auch die Italiener. Nur waren wir "Jugos" (sage ich mal so) nicht stark genug und wurden von fremden Mächten besetzt, kontolliert und beeinflusst. So haben wir uns sehr unterschiedlich entwickelt. Daher gibt es/machen wir große Unterschiede zwischen uns, obwohl wir eigentlich ein Volk sind/sein sollten (also alle von Tagreb, über Sarajewo bis nach Belgrad). Und jedes unserer heutigen Völker stellt Alleinanspruch auf unsere Vergangenheit/Geschichte und behauptet, der jeweils andere sei früher mal Teil des eigenen Volkes gewesen. Wir waren alle mal eins - das stimmt. Wir wurden von Fremdmächten versch. beeinflusst und entwickelten uns unterschiedlich. Keine hat Recht oder Unrecht! Aber als letzte habt ihr (bzw. die Montis) euch aus unserem gemeinsamen Volk herauskristallisiert, das sollte man schon erwähnen. ^^
    Wagst du es die afrikanische Union zu beleidigen?

  9. #209
    Grasdackel
    Ich hab die Erklärung.



    Peace man (pismen)





    No peace man (nepismen)

  10. #210
    Avatar von Secondos

    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    3.405
    wenn es in der schweiz schon bei 800'000 liegt und in serbien bei 1.3 mio., darf ich gar nicht an kosovo und metochia, kroatien und BiH denken...



    800'000 funktionale Analphabeten in der Schweiz / Schweiz / SF Tagesschau

Ähnliche Themen

  1. U Srbiji ?eka 1.6 miliona presuda
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.08.2010, 22:30
  2. Srbiji 380 miliona evra od MMF-a
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.06.2010, 03:00
  3. CG ne?e platiti 1.5 miliona Srbiji
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.2010, 11:00
  4. Srbiji 200 miliona od Svetske banke
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 18:30
  5. U Srbiji 1,3 miliona nepismenih
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.09.2009, 01:44