BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 45678
Ergebnis 71 bis 76 von 76

Der ultimative "Wem gehört Kosov@?" Sammelthread

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 14.07.2004, 12:45 Uhr · 75 Antworten · 4.861 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Sousuke-Sagara

    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    7.770
    Hier könnt ihr eure "Diskussionen" vom "Wie die Albaner in den Kosovo kamen im 15/16 Jahrhundert..."-Thread weiterführen.

  2. #72
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086

    Re: Wie die Albaner im 15/16 Jahrhundert in den Kosovo kamen

    Zitat Zitat von Sumadinac
    Heute leben ca. 2,1mil muslime Albaner in Serbien,von dennen allein 2 Mil im Kosovo.Doch wie kamen diese Leute in das ehemals serbische Kernland :?:


    Geschichte der serbisch-albanischen Feindschaft und wie die Albaner ins Kosovo kamen(aus mehreren Geschichtsquellen und so realistisch wie möglich gemacht):




    2 Jahrhundert: Die heutigen Albaner werden als Bergvolk von einem griechischen Gelehrten entdeckt im heutigen Mittelalbanien,er nannte sie Albanoi.


    5/6 Jahrhundert: Serben(damals Razier genannt) siedelten in die Gebiete der heutigen Raska & Kosovo


    9 Jahrhundert: Serben setzten sich auf dem Gebiet endgültiug fest,sie kriegen vom byzantischen Kaiser weitgehende Autonomie nach dem sie das orthodoxe Christentum annahmen


    12 Jahrhundert: Kosovo wird teil von dem ersten Unabhängigen serbischen Königreich/Staat.


    1355: Kosovo ist wirtschafts und kultureles Zentrum des serbisches Staates.Das Land bildete das Herz und Kernland des mittelalterlichen serbischen Königreich mit dem grössten Kirchen Anteil im Land und mit einer Bevölkerung von über 95% Serben.


    1389: Die Serben verlieren ihre Schlacht auf dem Amselfeld und Kosovo fiel an das Osmanische Reich,die erste grosse Vertreibungswelle der serbisch-kosovarischen Bevölkerung beginnt.


    1339-1455: "Laut osmanischen Quellen ist es in der Forschung unbestritten, daß die Bevölkerung des Kosovo seit dem frühen Mittelalter bis weit in die osmanische Zeit
    weitgehend serbisch war. 1389 und 1455 nicht mehr als 4 bis 5% der Bevölkerung Albaner."


    http://dochost.rz.hu-berlin.de/humbo...z/PDF/Ohme.pdf


    1468: Der grosse albanische Fürst Skenderbeu stirbt,damit fiel ganz Albanien an das osmanische Reich.Die folge,fast 90% der albanische Bevölkerung konvetierte zum Islam und wurde für lange Zeit ein Verbündeter der Osmanen.


    16/17 Jahrhundert: Eine Welle von muslimischen Albaner aus Albanien strömt in den Kosovo rein,systamitisch von den Osmanen angesiedelt um die Serben noch mehr zu schwächen in dem sie ihr altes Kernland mit albanischen Muslimen ansiedeln.Christliche Serben werden weiter verdrängt,vertrieben und umgebracht.Der Anfang der serbisch-albanischen Feindschaft.


    18 Jahrhundert: Nach fast 3 Jahrhunderten stieg die albanische Bevölkerung zur Mehrheit auf,die einheimischen Serben waren dageehn nur noch eine Minderheit,die meisten sind geflohen oder wurden vertrieben.

    19 jahrhundert: Als das christliche Heer immer mehr osmanisches Gebiet zurück eroberte stellten sich die Albaner auf einmal gegen ihre einstigen Verbündeten und gründeten die Liga von Prizren wo sie Kosovo für sich beanspruchen das ihnen nie gehört hat.

    1912: Serbien besiegt endgültig das Osmanische Reich und vertreibt sie aus Serbien,darunter gehört auch das Kosovo und der Sandzak der Serbien zugesprochen wird.Viele Albaner flohen wieder nach Albanien,einige umgebracht doch die Mehrheit blieb im Kosovo.

    1941-1945: Albanien stand im 2 Weltkrieg unter Mosulini und Hitlers Herrschaft.Unter den SS Albanern wurden tausende Kosovo Serben vertrieben,etliche umgebracht..

    1975: Albaner kriegen Autonomie unter Tito

    1981: Die albanische Bevölkerung fordert obwohl sie alle Rechte haben unter der Autonomie ein Unabhängiges Kosovo.Die Proteste werden brutal niedergeschlagen.

    1989: Slobodan Milosevic entzieht den Albanern die Autonomie,Albaner haben keine Selbstverwaltung mehr

    1996: Albaner gründen die UCK,sie soll zur Eroberung Kosovo führen

    1997/98: Die UCK verübt etliche (Terror)Anschläge auf die serbische Polizei,serbische zivile Einrichtung und auf die serbische Zivilbevölkerung.Die Serben erwiedern mit gewalt,die UCK wird bis Ende 1998 fast vollkommen zerschlagen

    [/b]Jan 1999:[/b] UCK erschießt erneut ein serbischen Polizisten aus dem Hinterhalt,die serbische Einheit beginnt erneut eine Grossoffensive.Die ersten Albaner flüchten vor heftigen Kämpfen der serbischen Armee und der UCK.

    März 1999 NATO startet trotz VETO Luftangriffe auf Serbien(Jugoslawien),die Lage eskaliert wo es auch zu schlimmen Übergriffen auf albanische Zivilisten gab.800000 Flüchten in die Nachbar Länder.

    Juni 1999: Milosevic unterschreibt die UN Resolution 1244 und damit den Abzug der serbischen Truppen.Kosovo kriegt Selbstverwaltung,wird aber von der UN verwaltet innerhalb der serbischen Grenzen

    2004: 800 serbischen Häuser werden von wütenden Albanern niedergebrannt,5000 Serben flüchten wegen 3 albanischen Jungen die ertrunken sind.Später stellte sich heraus das sie nicht durch serbische Hand umgekommen sind.

    2005/2006: Kosovo Statusverhandlungen beginnen

    2007: :?:
    von svein monnesland:AUS DEM BUCH LAND OHNE WIDERKEHR

    die geschichte der albaner in der frühzeit ist weitgehend ungeklärt.
    die sprache gleicht keiner anderen im heutigen europa, und es wird angenommen ,dass sie von einem VOLK abstammen ,dass den balkan in der antike besiedelte.

    bevor dei römer den balkan eroberten,bewohnten drei grosse VÖLKER diese gebiete,den westen die ILLYRER, den osten THRAKER und den süden die GRIECHEN.
    nach langen kämpfen gelang es den römern 168 v.CHR. die eroberung des illyrischen reiches.
    über die ILLYRER wissen wir nur wenig, ausser das sie ein zweig der indogermanischen sprachfamilie angehörten.

    das die serbische wissenschaft ist von der these der albaner nicht begeistert das diese die NACHKOMMEN sind.
    da sich das illyrische ZENTRUM nordwestlich des balkans befand ,stammen die albaner wahrscheinlich von den dardanen,einem illyrischem STAMM ab, dass wiederum diese dazu verleitet sich als nachfahren der ILLYRER zu bezeichnen.
    die gebiete dardanien umfassten die heutigen gebiete SÜDSERBIENS,DES KOSOVA UND NORDMAKEDONIOENS MIT DEN STÄDTEN NAISSUS(NIS) UND SCUPI (SKOPJE). in diesen gebieten kamen die vorväter der albaner in nahen kontakt mit den romanischen stämmen der WALACHEN, woraus sich möglicherweise die gemeinsame züge des albanischen und erklären lassen.
    die einwanderung slawischer stämme im 6. und 7. jahrhundert in die gebiete des balkans dedeuteten auch eine einschränkung der romanischen dominanz.

    diese gelang die besiedelung der fruchbaren gebiete des flachlandes ,während die albanische und romanische bevölkerung in die berge VERTRIEBEN wurden.

    so führten diese ein ein nomadenleben in den bergen.....

    dann hörte man über 500 jahre nichts von den albaner.es ist anzunehmen das diese sich in die unwegsame bergland im inneren albaniens bewohnten.

    vom 9. bis 11. jahrhundert waren die albaner ein teil des bulgarischen reiches ,die französische dynastie ANJOU versuchte dann ,das gebiet zu erobern ,ehe dies 1286 dem serbischen druck weichen musste und zum rückzug trat.

    im 13. und 14. jahrhundert wurden die albaner unterdrückt unter dem nemanjidensreichs und als untertanen gesehen.
    das serbische pateriarchat wurde in peja (pec) aufgebaut wo auch die kloster von gracanica und decani entstanden.
    das gesetzbuch des kaisers dusan enthält eigens für die albaner verfasste paragraphen.

    mit dem eindringen der osmanen debeutete auch der untergang des serbischen reiches.
    was allerdings nicht daran hinderte das die albanischen stammesfürsten seite an seite mit dem serbischen könig lazar bei der schlacht auf dem amselfeld teilnahmen.diese niederlage hatte auch für die albaner folgen sie mussten abermals wieder ins hochland zurück ziehen.

    dort dentwickelten sie ein feudalsystem,dessen stammesoberhäupter eine art feudaladel bildeten.
    durch die schnelle eroberung der türken begann die allianz immer mehr zu bröckeln und einige traten in den vasallendienst der türken bei.....

    doch einige versuchten weiter den widerstand aus dem hochland zu organisieren und wiederstand zu leisten.

    so war es der fürst gjon kastrioti dem herren der grafschaft mat die führung dieses aufstandes übergeben.
    doch dieser musste zubeginn seinen sohn gjergj kastrioti als geisel in die türkische gefangenschaft schicken wo dieser nach den osmanischen regeln erzogen wurde....

    doch in der schlacht von 1443 in nis gelang ihm die flucht ,und kehrte in seine ursprüngliche heimat zurück .
    von nun begann er die feudalherrn zu vereinen und eine feldzug gegen die türken zu starten.
    über 20 jahre lang gelang es ihm von seiner festung in kruja aus gegen die türken zu kämpfen.
    darum ist dieser durch seinen heldenmut zu einer sympbolfigur der albaner geworden die ihn zum albanischen NATIONALHELDEN macht.

  3. #73

    Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    3.160
    Letztendlich gehört Kosovo den Bewohnern dieses Landes.

  4. #74
    Avatar von Sousuke-Sagara

    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    7.770
    Kosova gehört niemanden, sondern wir gehören Kosova. 8)

  5. #75
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    für zagar:


    aber mir ist klar das für euch serben nur euer ding zählt und alle die nicht für serbien sprechen automatisch als gegner dargestellt werden.

    http://www.morgenpost.de/content/200...iz/833306.html

    http://sungaya.de/schwarz/griechen/g...ie/illyrer.htm

    http://www.abendblatt.de/daten/2006/04/18/553893.html

    http://www.archaeologie-online.de/cg...78bfdd28ff55cd

    http://www.gg-office.com/kosova/Koso...eschichte.html

    http://www.brockhaus.de/infothek/inf...l.php?nr=11159

    http://www.serfaus.de/stichworte/illyrer.asp

    hier sieht man auch die karte mit dardanien.......

    http://www.museumsbund.at/journal_2006_0201.html

    ach noch was welcher serbische politiker hat gesagt das serben wenns um lügen geht am phantasievollsten-kreativsten besten sind auch in sachen verdrehen der tatsachen ........? :wink:
    _________________

  6. #76
    Avatar von kotepita

    Registriert seit
    13.12.2006
    Beiträge
    28

    Re: Die Geschichte des Kosovo i Metohija (bewiesen !!!)

    1389 auf dem Amselfeld traten dem serbischem Heer andere Einheiten zur Hilfe,ungarische,deutsche,bosnische..und polnische wie ic mich erinnern kann.
    Der Milos hieß Kobilic nur man machte später Obilic daraus.
    Sonst stimmt alles bis 1389...den Rest hab ich nicht gelesen.
    Zitat Zitat von Sumadinac
    Ich möchte hir die Geschichte von Kosovo i Metohija mal erleutern.Den hir will ich zeigen das das Land als erstes von den noch heute lebenden Völkern von Serben besiedelt wurde und das die Albaner Geschichtlich das Land nie gehöhrt hat.Diese Geschgichte habe ich nachgelesen und sie aus offiziellen Büchern heraus geschrieben die bewiesen wurden.Nicht wie manche Albanischen Geschichten die sie aus selbst erstellten Internet Seiten haben.
    Die Geschichte stammt zum Teil aus dem Lexikon und dem Pogramm Enzyklopädie 2003.

    Die Geschichte von KOSOVO i METOHIJA

    5000 vor Chr. - 1300 vor Chr. lebten die Griechen auf dem Gebiet Kosovo i Metohija und rest Balkans und waren so mit die ältesten Einwohner auf dem Balkan.

    1300 vor Chr. - 300 vor Chr. machten sich die Illyrer,einem indoeuropäischen Volksstamm besiedelt und eroberten fast den ganzen Balkan.
    (Hierzu möchte ich sagen da die heutigen Albaner sagen,sie seien Nachfare der Illyrer.1:Es ist heute noch nicht bewiesen das sie die Nachfaren sind und 2ie Albaner waren wenn überhaupt nicht Nachfare von allen Illyrer Stämmen,den es gab zig Illyrer Gruppen.Sie waren wenn ,Nachfare von der Gruppe Namens Albanoi die im 3 Jahrhundert zum ersten mal erwähnt wurde und aus den Bergen des heutigen Mittelalbanien abstammen,nicht aus dem Kosovo!!!Selbst unter den Albanoi gab es Gruppen von denen sich die Albaner heute unterscheiden.Mit dem rest der Illyrer hatten die Albaner wenig zu tun.)

    300 vor Chr.- 395 nach Chr.beherschten dier Römer das Gebiet des heutigen Kosovo i Metohija.Die Römer breiteten das Römische Reich nach Balkan aus und stoßen somit auf die Illyrer.Da sie den Römern im Weg standen erklärten die Römer den Illyrer den Krieg.228 wurden die Illyrer vernichtend geschlagen und wurden so zu sagen total ausgerottet.

    395 nach Chr. spaltete sich das Römische Reich in West und Ost Rom .Das heutige Kosovo i Metohijen gehöhrte zu Ost Rom und stand unter der herrschaft des Byzantischen Reiches.

    Im 4 und 5 Jahrhundert kamen Goten und Kelten in das Gebiet des Kosovo i Metohija .Doch zur gleichen Zeit breiteten die Slaven ihr Gebiet nach süd ost Europa aus.

    Im 6 Jahrhundert erreichten die Slaven den Balkan und besiedelten fast den ganzen Balkan und rotteten die Goten und Kelten fast voll ständig aus dem Balkan aus.Die Serben,eine der Slaven Stämme besiedelten das Gebiet von Beograd bis zum heutigen Kosovo i Metohija.besonders im Kosovo siedelten sich die Serben an und machten das Land zu ihren Kernland.Die Albaner gab es zur der Zeit auch,aber die lebten nicht im Kosovo
    ,sondern im brnachbarten Albanien.

    700 nach Chr. - 1389 nach Chr. lebten die Serben auf dem Gebiet des heutigen Kosovo i Metohija und machten das Land zu ihren Kernland.Sie waren zwar noch nicht unabhängig,lebten sich aber immer mehr und mehr in den Land ein.Die serbische Bevölkerung wurde immer mehr im Kosovo.Im Jahre 850 namen die Serben den Christlichen Glauben an.Durch die Spaltung der Kirchen namen die Serben den Orthodoxen Glauben an und bauten somit ihre ersten Kirchen und Klöster auf dem heutigen Kosovo i Metohija die zum Teil heute noch erhalten sind und über 1000 Jahre alt sind.Die Serben haben zwar zu der Zeit immer noch nicht ihre unabhängigkeit doch sir wurden in der folgezeit nach ihrer ansiedlung im Kosovo und rest Serbien mit dem Byzantischen Reich verbündet.vom 8 - 12 Jahrhundert das Kosovo der Mittelpunkt des mittelalterlichen Staates Raska (Rascia),wurde jedoch hauptsächlich von Serben besiedelt.
    Erst im Jahre 1168 wurden die serben durch Stephan Nemanja vereinigt und gründeten das erste serbische Königreich und wurden somit unabhängig.Prizren war Hauptstadt des serbischen Königreichs.Das Einflussgebiet der Serben wuchs almählig,bis die Serben unter Stephan Dusan (1331 - 1355)einen Grossteil des heutigen Serbien und Montenegro sowie von Albanien und Griechenlöand beherrschten.Etwa zu der gleichen zeit dehnte sich das Herrschaftsgebiet des Osmanischen Reiches aus.
    Am 28 Juni 1389 stellte sich das serbische Königreich unter Zar Lazar dem Osmanischebn Reich unter Murad I auf dem Kosovo gegenüber.
    Da Serbien das einzige Land war das dem Osmanischen Reich wiederstand leisten konnte,schlossen sich viele Albaner und Bulgaren dem serbischen Königreich an,aber die größte Macht ,das waren die Serben.
    Serbien wurde wie nekannt vernichtend geschlagen,seid dem ist dieser Tag ein großer Feiertag in Serbien.
    Doch die Türken mußten auch einen herben verlust hin nemen.Während der Schlacht gelangte ein serbischer Adeliger namens Milos Obilic in das türkische Lager,in dem er sich als Deserteur ausgab,und erstach Murad mit eine3m vergifteten Dolch.Doch das schockte die Türken nicht richtig und sie namen später auch ganz Serbien ein.

    1389 nach Chr. - 1912 nach Chr. beherrschte das Osmanische Reich das Gebiet des Kosovo i Metohija.Sie vertrieben die Serben aus ihren Kernland die zuvor fast 700 Jahre dort gelebt haben.Da die Albaner den Glauben der Osmanen annamen und zu Moslems wurden,gewährten die Osmanen den Albanern aus Albanien sich im Jahre 1500 in das heutige Kosovo i Metohija langsam an zusiedeln.Im laufe der Jahrhunderte siedelten sich immer mehr und mehr Albaner aus Albanien in das Kosovo an.In diesen 533 Jahren Osmanischer Herrschaft konnten sich die Albaner ungestört im Kosovo ausbreiten wie sie wollten.Den die Serben starben oder behielten ihren Glauben und wurden voll ständig aus dem Kosovo vertrieben.

    1912 nach Chr. - 2003 nach Chr. gehöhrt das Gebiet wieder zu Serbien.

    Erst 1912 nach 533 Jahren Osmanischer Herrschaft konnten die Serben ihr Kernland zurück gewinnen in dem sie die Osmanen schlugen und vertrieben,doch die Albaner die sich in den letzten Jahrhunderten angesiedelt haben konnten nicht alle vertrieben werden.1934 betrug die Bevölkerung des Kosovo noch 50% Serben und 50% Albaner.Erst als Tito 1974 Vojvodina und Kosovo eine Autonomie gab und 300000 Albaner aus Albanien in das Kosovo einziehen ließ ,nahm die serbische Bevölkerung im Kosovo ab.Tito machte aus Serbien praktisch drei Teile.Wie gesagt durch die Autonomie fühlten sich die Serben benachteiligt und zogen in das rest Serbien.Viele Albaner kauften dem Kosovo Serben ihr Land und Haus für viel Geld ab und die Serben bauten für viel weniger Geld ein neues Haus in rest Serbien.So nahm die serbische Bevölkerung immer mehr ab und die Albanische immer mehr zu.
    1999 wurde Serbien von der Nato bombardiert und zwang Serbien so mit die Macht an die UN und KFOR ab zu geben bis wieder ein normales lebven geführt werden konnte.Doch das Land soll weiter hin Serbien bleiben,auch wenn die Albaner eine substanzielle Autonomie kriegen.So wurd es in der Resolution 1244 fest gelegt.Das Kosovo i Metohija ist immer noch Serbien,szeht allerdings unter UN Verwaltung.


    Lexikon,Enzyklopädie 2004

Seite 8 von 8 ErsteErste ... 45678

Ähnliche Themen

  1. Der ultimative "Ajvar vs. Kajmak"-Thread
    Von Baader im Forum Essen und Trinken
    Antworten: 248
    Letzter Beitrag: 29.05.2013, 18:15
  2. Bundespräsident Wulff "Der Islam gehört zu Deutschland"
    Von Emir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 08.10.2010, 18:21
  3. Der ultimative "Ajvar vs. Kajmak"-Thread
    Von Baader im Forum Rakija
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 07.02.2010, 20:24
  4. Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 02.12.2009, 23:25