BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Was sind Ungarn?

Teilnehmer
89. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Vandalen?

    2 2,25%
  • Slawen?

    12 13,48%
  • Awaren?

    8 8,99%
  • Mongolen?

    5 5,62%
  • Germanen?

    4 4,49%
  • Hunnen?

    30 33,71%
  • Alanen?

    2 2,25%
  • Goten?

    2 2,25%
  • Türken?

    24 26,97%
Seite 5 von 13 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 123

Was sind Ungarn?

Erstellt von Turkish, 30.07.2004, 20:07 Uhr · 122 Antworten · 16.715 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von KROPOTKiN

    Registriert seit
    08.12.2005
    Beiträge
    24
    Die Magyaren waren meines Wissens ursprünglich ein Nomadenvolk; erst nach der Schlacht auf dem Lechfeld (955 n.Chr.) ließen sie sich in der (heute ungarischen) Tiefebene dauerhaft nieder.

  2. #42

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Zitat Zitat von KROPOTKiN
    Die Magyaren waren meines Wissens ursprünglich ein Nomadenvolk; erst nach der Schlacht auf dem Lechfeld (955 n.Chr.) ließen sie sich in der (heute ungarischen) Tiefebene dauerhaft nieder.
    So wie die Slawen im 6.Jahundert in Balkan eingewandert sind und vermischten sich mit denn Illyrer (Albaner) , also in Grundegenommen Serben= zum Slawentum assimilierte Albaner

    So vermischten sich die autochtonen Völker des damaligen Pannonien , also Illyrer , schon vorher eingewanderte Slawen , Germanen mit denn später im 10.Jahundert eingwanderten Ungarn.

  3. #43
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    In Pannonien lebten noch bei der Einwanderung der Ungarn romanische Elemente.

  4. #44

    Registriert seit
    06.07.2005
    Beiträge
    3
    Was Arpad behauptet, entspricht nicht ganz den Tatsachen. In den deutschprachigen Medien verzeichnet man die ungarische Geschichte immer ab 896, also der Landnahme. Nun die Ungarn kam ja nicht aus dem nichts und es ist auch bekannt, dass die Landnehmer ein Verband aus verschiedenen Sprach-und ethnischen Stämmen bestanden.
    Der einflussreichste Stamm war Megyer, daher auch der Name Magyar.
    Die Ungarn waren ein Teil des ONOGUR Verbandes, also bestanden
    zum Teil aus alttürkischen Stämmen, sogar hauptsächlich und ein
    kleinerer Teil waren Sabiren. Arpad soll mal die Namen der ungarischen Stämme und der Stammesführer aufführen und dann werden wir mal gleich sehen, wieviele Altürken dabei waren. Übringens es gibt klare
    Berichte arabischer Reisenden , Berichte "Imperio del Administrando"von Kaiser Konstantin, in den Jahresbüchern der Russ, wo über die Ungarn
    in den früheren Gebieten berichtet wird und sie werden stets als "TURK"
    genannt. Im übrigen haben Ungarn und Finnen keinerlei genetische Verbindung, die Genmarker der Ungarn zeigen , dass die Ungarn
    höchstwahrscheinlich mit den Türken verwandt sind.
    Ich empfehle euch die englischprachige Ausgabe von WIKIPEDIA zu lesen, da diese erheblich von der deutschen Ausgabe abweicht.
    Warum die Deutschen die alttürkische Herkunft der Ungarn verschweigen, dafür gibt es genügend Gründe. Ich hoffe, dass ARPAD (falls er ungarisch kann) auf englischer und ungarischer Seiten recherchiert zu meinen Angaben.

  5. #45
    Avatar von Magnificient

    Registriert seit
    19.11.2005
    Beiträge
    2.365
    Zitat Zitat von Bator
    Was Arpad behauptet, entspricht nicht ganz den Tatsachen. In den deutschprachigen Medien verzeichnet man die ungarische Geschichte immer ab 896, also der Landnahme. Nun die Ungarn kam ja nicht aus dem nichts und es ist auch bekannt, dass die Landnehmer ein Verband aus verschiedenen Sprach-und ethnischen Stämmen bestanden.
    Der einflussreichste Stamm war Megyer, daher auch der Name Magyar.
    Die Ungarn waren ein Teil des ONOGUR Verbandes, also bestanden
    zum Teil aus alttürkischen Stämmen, sogar hauptsächlich und ein
    kleinerer Teil waren Sabiren. Arpad soll mal die Namen der ungarischen Stämme und der Stammesführer aufführen und dann werden wir mal gleich sehen, wieviele Altürken dabei waren. Übringens es gibt klare
    Berichte arabischer Reisenden , Berichte "Imperio del Administrando"von Kaiser Konstantin, in den Jahresbüchern der Russ, wo über die Ungarn
    in den früheren Gebieten berichtet wird und sie werden stets als "TURK"
    genannt. Im übrigen haben Ungarn und Finnen keinerlei genetische Verbindung, die Genmarker der Ungarn zeigen , dass die Ungarn
    höchstwahrscheinlich mit den Türken verwandt sind.
    Ich empfehle euch die englischprachige Ausgabe von WIKIPEDIA zu lesen, da diese erheblich von der deutschen Ausgabe abweicht.
    Warum die Deutschen die alttürkische Herkunft der Ungarn verschweigen, dafür gibt es genügend Gründe. Ich hoffe, dass ARPAD (falls er ungarisch kann) auf englischer und ungarischer Seiten recherchiert zu meinen Angaben.
    Üdvolezek

    Da hat jemand Ahnung ! Jetzt ist Arpad am Zug mal sehen was er uns berichten kann.

  6. #46
    Avatar von Der_Freak

    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    4.351
    Ungarisch ist jedenfalls eine Finno-Ugrische sprache, bzw. kommt aus den nördlichsten und hintersten Regionen Sibiriens.

    Ob die Ungis da auch herkommen oder nur die Sprache irgendwie übernommen haben, keine Ahnung.

  7. #47
    Magic
    Hauptsächlich Slawen und Finno-Ugrer
    iGENEA: DNA Genealogy, Ancestry, Surname

  8. #48
    Leila
    Zitat Zitat von Turkish Beitrag anzeigen
    Wer weiss das?

    mus meine Ungarsiche nachbarn fragen..die wissen das am besten..

  9. #49
    ökörtilos
    Zitat Zitat von Der_Freak Beitrag anzeigen
    Ungarisch ist jedenfalls eine Finno-Ugrische sprache, bzw. kommt aus den nördlichsten und hintersten Regionen Sibiriens.

    Ob die Ungis da auch herkommen oder nur die Sprache irgendwie übernommen haben, keine Ahnung.

    Kurzfassung:

    Die Ungarn oder auch Magyaren waren ein ugrisches Volk das hinter dem Uralgebirge lebte,dann in Richtung kaspisches Meer abwanderte,sich mit anderen turko-mongolischen Völkern vermischte und Vieh und Pferdezucht erlernte.Die Magyaren zogen im lauf der Jahrhunderte immer weiter westwärts und ließen sich gegen 900 nach Cr.im Karpatenbecken,also im Gebiet des heutigen Ungarn nieder.

    Ich hoffe ich konnte behilflich sein.

  10. #50
    ökörtilos
    Ach ja-zur Umfrage:nichts von alldem!

    mit Hunnen und Awaren haben wir zwar entfernt zutun-jedoch sind die Vorfahren der Ungarn Ugrier aus Westsibirien.

Seite 5 von 13 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alle Terroristen sind Muslime - außer den 99%, die keine sind.
    Von Frieden im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 08:31
  2. Ungarn sind Mongolen/Mongolen sind Ungarn
    Von ökörtilos im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 01.02.2011, 16:09
  3. BF-Wir sind stolz, wir sind eins!
    Von Kusho06 im Forum Rakija
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 14.09.2010, 15:38
  4. Ungarn
    Von Der_Buchhalter im Forum Politik
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 10.07.2008, 20:11