BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Ungarn Balkan?

Teilnehmer
166. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    48 28,92%
  • Nein

    101 60,84%
  • weiss nicht

    17 10,24%
Seite 22 von 27 ErsteErste ... 12181920212223242526 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 266

Ungarn Balkan?

Erstellt von ökörtilos, 17.10.2009, 21:49 Uhr · 265 Antworten · 30.081 Aufrufe

  1. #211
    Avatar von Magyarország

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    634
    ungarn sind keine hunnen!!

  2. #212
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.440
    Zitat Zitat von Magyarország Beitrag anzeigen
    ungarn sind keine hunnen!!
    Dann sind sie Illyrer oder Sarmaten

  3. #213

    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    4.579
    Zitat Zitat von Gabriel1444 Beitrag anzeigen
    Ungaren sind Hunnen ^^ soweit ich weiss zählen die sich nicht zum Balkan
    Ne, die Magyaren sind soweit ich weiß ein eigenes Volk, verwandt mit den Finnen.

  4. #214
    Avatar von Karoliner

    Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    4.079
    Zitat Zitat von ChaosInvocation Beitrag anzeigen
    Ne, die Magyaren sind soweit ich weiß ein eigenes Volk, verwandt mit den Finnen.
    nur sprachlich, sie verstehen sich aber nicht bzw. nur sehr einfache Sachen. Optisch hmm da würde ich mir jetzt eine zweite Meinung zu einholen.

    Ungarn ist nicht Balkan, Slowenien ebensowenig. Dafür waren die zu lange im HRDN bzw dann in KuK. Strenggenommen gilt das auch für Nordkroatien. Also meine 2ct

  5. #215
    James
    Ungarn sind sprachlich gesehen ein finno-ugrisches Volk und mit Finnen sowie uralisch/-asiatische Steppenvölker wie z.B die Udmurten verwandt. Diese Sprachen sind nicht Teil der indogermanischen Sprachfamilie und sind deshalb in vielen Dingen "anders".
    Die Klassifizierung der Sprachen erliegt im Ermessen der Sprachwissenschaftler.

    Der Unterschied zwischen den Sprachen der finno-ugrischen Sprachfamilie und der der germanischen oder slawischen Sprachfamilie liegt darin, dass die "Entfremdung" der Sprachen weitaus fortgeschrittener ist, was völlig normal ist im Laufe der Entwicklung.
    Die Sprachen stehen ca. so nah zueinander wie Deutsch und Persisch.

    Der Aberglaube, dass die Ungarn von den Hunnen abstammen sollen und daher ein Turkvolk sein sollen, ist schon längst aus der Welt geschaffen. Die Sprache gehört ebenfalls auch nicht zum türkischen Sprachzweig, aber sicher ist, dass sich die Uralsprachen von den Altaisprachen abgezweigt haben.
    Fest steht, dass sie vor Jahrhunderten mit 2 oder mehreren Turkvölkern in näherem Kontakt standen und einige Dinge übernommen haben wie z.B Trachten oder Wörter, aber das wars auch wieder.
    Man sagt auch Magyaren zu ihnen, ihr Eigenbegriff (wie z.B bei Albanern Skipetaren).
    Der Begriff "Ungar" lässt sich übrigens vom Begriff "Onogur" daherleiten, ein alt-bolgarotürkischer Begriff mit der Bedeutung von "10 Stämme".

    Und auch wenn, es hätte keinerlei Einfluss auf die "Zugehörigkeit" der Ungarn auf dem Balkan.
    Ja, man zählt es fast immer nicht dazu, so wie Slowenien, aber nicht aus dem Grund (), sondern eben aufgrund der geographischen Lage bzw. einige Gemeinsamkeiten, die der Begriff "Balkan" deckt.

    Griechenland wird übrigens auch manchmal nicht dazu gezählt bzw. viele Griechen wollen mit diesem Begriff auch nicht konfrontiert werden, kann man also regeln wie man will.

  6. #216
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.503

    Cool

    Zitat Zitat von Karoliner Beitrag anzeigen
    nur sprachlich, sie verstehen sich aber nicht bzw. nur sehr einfache Sachen. Optisch hmm da würde ich mir jetzt eine zweite Meinung zu einholen.

    Ungarn ist nicht Balkan, Slowenien ebensowenig. Dafür waren die zu lange im HRDN bzw dann in KuK. Strenggenommen gilt das auch für Nordkroatien. Also meine 2ct
    In den vergangenen Jahrhunderten haben sich die Ungarn, wie alle anderen in Zentraleuropa, mit ihren Nachbarvölkern durchmischt, so dass sie nur noch an ihrer finn-ugrischen Sprache zu erkennen sind. Übrigens können sie sich mit Finnen und Esten nicht mehr verständigen, weil sie sich bereits vor 3000 Jahren räumlich von denen getrennt haben.

    Kulturell würde ich sie zum Balkan zählen...

  7. #217
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.746
    Zitat Zitat von Magyarország Beitrag anzeigen
    ungarn sind keine hunnen!!


    klar sind doch ungarn nachfahren der hunnen.....

  8. #218

    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    4.579
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    klar sind doch ungarn nachfahren der hunnen.....
    Dann wären die Magyaren ja Asiaten.

  9. #219
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.503

    Cool

    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    klar sind doch ungarn nachfahren der hunnen.....
    Nee, sind se nich...
    Das Hunnenreich ging im 5. Jahrhundert unter und die Bevölkerung wurde verstreut, Nachfahren vermischten sich z.B. mit den Gagausen, einem im Gebiet des heutigen Moldawien lebenden Turkvolk. Andere gingen in dem slaw. Stamm auf, der später Mazedonien besiedelte.
    Die Magyaren kamen erst um 900 n.Chr. in ihr jetziges Gebiet.
    Die Vorfahren der Magyaren stammten von der Ostseite des Ural...

  10. #220

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Gehört der Balkan zu Ungarn?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 03.01.2012, 16:49
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.06.2011, 14:07
  3. Ungarn Balkan?
    Von ökörtilos im Forum Rakija
    Antworten: 168
    Letzter Beitrag: 09.06.2011, 21:34
  4. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.09.2010, 13:36
  5. Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 21:34