BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 16 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 152

Untergang des Orthodoxen Byzanz!!

Erstellt von Bosnier, 24.07.2004, 23:03 Uhr · 151 Antworten · 8.976 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    477
    Zitat Zitat von Bosnier
    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Das Thema gehört in die Abteilung Geschichte hier:

    Konstantinobel wurde nur aus 2 Gründen erobert:

    Die Menschen hatten nach 400 Jahren Krieg die Nase voll und weil bei den Kreuzzügen, die Macht und der Reichtum von Kostantinobel geplündert wurden, durch die Kreuzritter des Papstes.

    Damit wurde das Byzantinische Reich so stark geschwächt, das es keinerlei Chance mehr hatte.


    Die Schlacht der Mongolen gegen die Selschuken, gab dem Byzantinischen Reich nur eine Atem Pause von ca. 200 Jahren, bevor es entgültig Schritt für Schritt erobert wurde.

    Der grössten Fehler war, das man die Kreuzritter Heere und den Papst um Hilfe bat.

    Daran leidet bis heute die gesamte Region und Europa.
    ------------------------


    Jaja immer den Kreuzrittern die SCHLULD geben an den untergang. Nicht die Kreuzritter sondern die Türken(Seldschuken)haben den byzantinern schön den arsch versohlt
    Die Türken haben den kläglichen Rest vernichtet. DIe Byzanz wurde in den laufendne Jahrhunderten von den Kreuzrittern geschwächt. Es war fast 1000 Jahre ein Schutzwall gegen die Feinde aus dem Osten.

  2. #12

    Registriert seit
    26.07.2004
    Beiträge
    26

    Re: Untergang des Orthodoxen Byzanz!!

    Zitat Zitat von Bosnier
    Das Byzantinische Reich bestand von seiner Gründung durch Konstantin den Großen am 11.Mai 330 bis zur Eroberung durch den osmanischen Sultan Mehmet II. am 29.Mai 1453 für die gewaltige Zeitspanne von 1123 Jahren und 18 Tagen. Es durchlebte als Bewahrer der antiken römischen und später vor allem griechischen Kultur aber auch als Verteidiger des christlich-orthodoxen Glaubens eine äußerst wechselvolle Geschichte mit glanzvollen Höhen und schrecklichen Tiefpunkten nahe dem Untergang.


    Der byzantinische Kaiser Alexios I. richtete mehrere Hilfegesuche an das christliche Europa, da sein Reich immer stärker von den türkischen Seldschuken bedroht wurde. Dies veranlasste Papst Urban II. schliesslich dazu, auf dem Konzil von Clermont am 27. November 1095 zum Kreuzzug aufzurufen.


    [39] Der erste Kreuzzug Dieser Aufruf löste eine gewaltige Resonanz aus. Das christliche Heer bahnte sich nun unaufhaltsam einen Weg durch Kleinasien. Balduin von Boulogne errichte im Jahre 1098 die Grafschaft Edessa, den ersten Kreuzfahrerstaat. Das restliche Kreuzfahrerheer war währenddessen Richtung Syrien gezogen, wo es im Oktober 1097 mit der Belagerung von Antiochia begann. Nach der Eroberung ernannte sich Bohemund von Tarent zum Fürsten von Antiochia, womit er einen weiteren Kreuzfahrerstaat gründete.

    Der dritte Kreuzzug hatte die Rückeroberung Jerusalems von den Moslems zum Ziel. Er wurde von Philipp II. von Frankreich, Richard I. von England und Kaiser Friedrich I. Barbarossa angeführt und erreichte lediglich die Eroberung der Stadt Akkon durch die Kreuzfahrer. Der Westkaiser Friedrich I. kam im Verlauf des Kreuzzuges ums Leben. Die Präsenz der Kreuzfahrer im Nahen Osten konnte zwar durch die Gründung des Kreuzfahrerstaates Zypern und die Wiedererrichtung des Königreichs Jerusalem - mit Akkon als neuer Hauptstadt - vorläufig gesichert werden, aber sein Ziel, die Eroberung Jerusalems, hatte der dritte Kreuzzug nicht erreicht.

    Nikäa 1331 wird vom Osmanischen Reich erobert, sechs Jahre später auch Nikomedia. Das Osmanische Reich breitet sich in Asien unaufhaltsam aus. Im Jahre 1354 fällt mit Gallipoli die erste byzantinische Stadt auf europäischer Seite in osmanische Hände. Ihr Schicksal teilt 1361 die Stadt Adrianopel (Edirne). Damit ist nun auch die zweitgrößte byzantinische Stadt im Besitz des Osmanischen Reiches. 1371 setzte sich der osmanische Eroberungszug nach der gewonnenen Schlacht an der Maritza in Makedonien fort.

    1389 Die Schlacht auf dem Amselfeld endet mit einem Sieg der Osmanen gegen die verbündeten Armeen der Serben, Bosnier, Bulgaren und Albaner.

    1395 Belagerung von Konstantinopel durch die Türken


    Konstantinopel fiel nach 54tägiger Belagerung am Morgen des 29. Mai 1453. Den ganzen Tag über dauerten die Plünderungen und das Morden. Das Byzantinische Reich ging in einem Blutbad unter.

    -------------------------
    Das Byzanz durch die Türken erobert wurde,ist sehr schön den dieser lächerliche orthodoxe hauptsitz wäre so oder so mal untergegangen

    Alo balijo.Ich wollte dir mal nur eins sagen,die Republika Srpska gehört uns,ihr werdet sie nie wieder sehen Balijo.
    Du teil dein land mit den kroaten.HAHAHAHAHAH

    Und der Kosovo ist serbisch,war immer serbisch und wird immer serbisch bleiben.
    Auch wenn viele Cigos drine leben.

  3. #13

    Re: Untergang des Orthodoxen Byzanz!!

    Zitat Zitat von Dr_Radovan_Karadzic
    Zitat Zitat von Bosnier
    Das Byzantinische Reich bestand von seiner Gründung durch Konstantin den Großen am 11.Mai 330 bis zur Eroberung durch den osmanischen Sultan Mehmet II. am 29.Mai 1453 für die gewaltige Zeitspanne von 1123 Jahren und 18 Tagen. Es durchlebte als Bewahrer der antiken römischen und später vor allem griechischen Kultur aber auch als Verteidiger des christlich-orthodoxen Glaubens eine äußerst wechselvolle Geschichte mit glanzvollen Höhen und schrecklichen Tiefpunkten nahe dem Untergang.


    Der byzantinische Kaiser Alexios I. richtete mehrere Hilfegesuche an das christliche Europa, da sein Reich immer stärker von den türkischen Seldschuken bedroht wurde. Dies veranlasste Papst Urban II. schliesslich dazu, auf dem Konzil von Clermont am 27. November 1095 zum Kreuzzug aufzurufen.


    [39] Der erste Kreuzzug Dieser Aufruf löste eine gewaltige Resonanz aus. Das christliche Heer bahnte sich nun unaufhaltsam einen Weg durch Kleinasien. Balduin von Boulogne errichte im Jahre 1098 die Grafschaft Edessa, den ersten Kreuzfahrerstaat. Das restliche Kreuzfahrerheer war währenddessen Richtung Syrien gezogen, wo es im Oktober 1097 mit der Belagerung von Antiochia begann. Nach der Eroberung ernannte sich Bohemund von Tarent zum Fürsten von Antiochia, womit er einen weiteren Kreuzfahrerstaat gründete.

    Der dritte Kreuzzug hatte die Rückeroberung Jerusalems von den Moslems zum Ziel. Er wurde von Philipp II. von Frankreich, Richard I. von England und Kaiser Friedrich I. Barbarossa angeführt und erreichte lediglich die Eroberung der Stadt Akkon durch die Kreuzfahrer. Der Westkaiser Friedrich I. kam im Verlauf des Kreuzzuges ums Leben. Die Präsenz der Kreuzfahrer im Nahen Osten konnte zwar durch die Gründung des Kreuzfahrerstaates Zypern und die Wiedererrichtung des Königreichs Jerusalem - mit Akkon als neuer Hauptstadt - vorläufig gesichert werden, aber sein Ziel, die Eroberung Jerusalems, hatte der dritte Kreuzzug nicht erreicht.

    Nikäa 1331 wird vom Osmanischen Reich erobert, sechs Jahre später auch Nikomedia. Das Osmanische Reich breitet sich in Asien unaufhaltsam aus. Im Jahre 1354 fällt mit Gallipoli die erste byzantinische Stadt auf europäischer Seite in osmanische Hände. Ihr Schicksal teilt 1361 die Stadt Adrianopel (Edirne). Damit ist nun auch die zweitgrößte byzantinische Stadt im Besitz des Osmanischen Reiches. 1371 setzte sich der osmanische Eroberungszug nach der gewonnenen Schlacht an der Maritza in Makedonien fort.

    1389 Die Schlacht auf dem Amselfeld endet mit einem Sieg der Osmanen gegen die verbündeten Armeen der Serben, Bosnier, Bulgaren und Albaner.

    1395 Belagerung von Konstantinopel durch die Türken


    Konstantinopel fiel nach 54tägiger Belagerung am Morgen des 29. Mai 1453. Den ganzen Tag über dauerten die Plünderungen und das Morden. Das Byzantinische Reich ging in einem Blutbad unter.

    -------------------------
    Das Byzanz durch die Türken erobert wurde,ist sehr schön den dieser lächerliche orthodoxe hauptsitz wäre so oder so mal untergegangen

    Alo balijo.Ich wollte dir mal nur eins sagen,die Republika Srpska gehört uns,ihr werdet sie nie wieder sehen Balijo.
    Du teil dein land mit den kroaten.HAHAHAHAHAH

    Und der Kosovo ist serbisch,war immer serbisch und wird immer serbisch bleiben.
    Auch wenn viele Cigos drine leben.
    Bravo so ist das richtig!

  4. #14

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    44
    Zitat Zitat von Denis_Zec
    und noch etwas zu hoplit:

    sei froh, dass erdogan unbedingt nach europa will, ansonsten hättet ihr griechen nichts zu lachen. und dass ihr noch als staat existiert, ist auch der eu zu verdanken, sonst müßtet ihr mit den kurden das gleiche schicksal teilen.

    ich hab nichts gegen griechen, ganz im gegenteil, aber man muß realistisch bleiben.
    Mann Mann Mann... Dazu nur eins. Wenn die Türkei die Geringste Chance sehen würde Griechenland einen Schlag zu verpassen Militärisch oder in einer anderen Hinsicht, dann hätte sie dies längst getan. Dazu poste ich nur eines:

    Geh ins Forum von www.greek-world.de dann auf " Die Türkisch griechischen beziehungen und dort auf den Thread Luftkampf über der Ägeis! Bitte sehr!

  5. #15
    Avatar von Bosnier

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    46

    Re: Untergang des Orthodoxen Byzanz!!

    [quote="Dr_Radovan_Karadzic"

    Alo balijo.Ich wollte dir mal nur eins sagen,die Republika Srpska gehört uns,ihr werdet sie nie wieder sehen Balijo.
    Du teil dein land mit den kroaten.HAHAHAHAHAH

    Und der Kosovo ist serbisch,war immer serbisch und wird immer serbisch bleiben.
    Auch wenn viele Cigos drine leben.[/quote]



    Wieder mal ein fake von Stefan dusan!


    Klar werden wir die RS nie wieder sehn,deshalb werden in Banja luka,Zvornik,Trebinje usw.überall wieder moscheen gebaut und die Bosnier kehren wieder dort zurück,dan schlagen Sfor truppen 2 serbisch-orthodoxe priester in pale zusammen,dan werden 60 serbische politiker in der RS entlassen usw.

    Und schon bald werdet ihr alle über die drina gejagt in euer mutterland,den cigos (serben)haben in Bosnien sowieso nichts verloren!!

    Und zu kosovo,wenn das serbisch ist wieso haut ihr dan von dort ab?Habt ihr keine muda oder was euch den albanern entgeegenzustellen?
    In nur 2 tagen haben die albaner 30 serbische kirchen NIEDERGEBRANNT!!HAHAHAH!!!

  6. #16
    jugo-jebe-dugo

    Re: Untergang des Orthodoxen Byzanz!!

    [quote=Bosnier]
    Zitat Zitat von "Dr_Radovan_Karadzic"

    Alo balijo.Ich wollte dir mal nur eins sagen,die Republika Srpska gehört uns,ihr werdet sie nie wieder sehen Balijo.
    Du teil dein land mit den kroaten.HAHAHAHAHAH

    Und der Kosovo ist serbisch,war immer serbisch und wird immer serbisch bleiben.
    Auch wenn viele Cigos drine leben.[/quote



    Wieder mal ein fake von Stefan dusan!


    Klar werden wir die RS nie wieder sehn,deshalb werden in Banja luka,Zvornik,Trebinje usw.überall wieder moscheen gebaut und die Bosnier kehren wieder dort zurück,dan schlagen Sfor truppen 2 serbisch-orthodoxe priester in pale zusammen,dan werden 60 serbische politiker in der RS entlassen usw.

    Und schon bald werdet ihr alle über die drina gejagt in euer mutterland,den cigos (serben)haben in Bosnien sowieso nichts verloren!!

    Und zu kosovo,wenn das serbisch ist wieso haut ihr dan von dort ab?Habt ihr keine muda oder was euch den albanern entgeegenzustellen?
    In nur 2 tagen haben die albaner 30 serbische kirchen NIEDERGEBRANNT!!HAHAHAH!!!

    HAHAHAH,REPUBLIKA SRPSKA Du dreckiger Zigeuner,nie nie wieder werdet ihr sie sehen.
    In der RS werden vieleicht paar Moscheen aufgebaut weil sie vorher zerstört wurden aber esleben immer noch 90% Serben in der Republika Srpska und so einDreck wie euch brauchen wir in der RS nicht und ihr bleibt schopn da wo ihr seid,ind er Federation.
    Ihr traut euch gar nicht mehr zu uns in die RS,was lügst du.
    Du weißt genau das unser Mladic da ist und euch wieder aufschlitzen wird.
    War dir Srebrenica nicht genau,also Balijo,bleib lieber da wo du bist Balijo.

    Zu Kosovo,Kosovo ist zwar nicht mehr unter serbischer Konrtolle weil die Albaner Autononmie haben aber Kosovo wird weiterhin ein Teil Serbiens bleiben,sollen die Albaner doch nur angreifen,damit hauen sie sich nur selber ein rein.
    Tatsache ist doch das Kosovo immernich in Serbien ist und die RS ist auch unser,49% von Bosnien für uns ganz alleine.


    P.S:Ich bin nicht radovan Karadzic,dass wirst du aber noch merken,sobald der Junge schreiben kann.
    Er hat im Moment Probleme mit den einloggen aber mir ist es scheiss egal was du von mir denkst du dreckige balijo.
    Die REPUBLIKA SRPSKA ist unser.

  7. #17

    Re: Untergang des Orthodoxen Byzanz!!

    Klar werden wir die RS nie wieder sehn,deshalb werden in Banja luka,Zvornik,Trebinje usw.überall wieder moscheen gebaut und die Bosnier kehren wieder dort zurück,dan schlagen Sfor truppen 2 serbisch-orthodoxe priester in pale zusammen,dan werden 60 serbische politiker in der RS entlassen usw.

    Und schon bald werdet ihr alle über die drina gejagt in euer mutterland,den cigos (serben)haben in Bosnien sowieso nichts verloren!!

    Und zu kosovo,wenn das serbisch ist wieso haut ihr dan von dort ab?Habt ihr keine muda oder was euch den albanern entgeegenzustellen?
    In nur 2 tagen haben die albaner 30 serbische kirchen NIEDERGEBRANNT!!HAHAHAH!!![/quote]



    Du stinkende balijo,jebo ti pas mater,samo se vi vracajte polako to mi i
    cekamo ali ovaj puta ce te preko noci nestati,ma ni jedan jedini balija vise
    ostat nece pas vam majku balijsku jebo.A sto se tice Kosovo cekaj samo
    da kfor izadze,ni majka vas rodzena nece prepoznati TURCI SMRDLJIVI!

  8. #18
    Avatar von Bosnier

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    46
    Stefan dusan und srpska djevojiko zwei armselige kreaturen die in ihrer srbo-traumwelt leben Dogma wer sagt das niemand zurückkehrt?In fast allen Rs-städten kehren Bosnjaken wieder zurück.Und auf euren serbischen häusern steht immer mehr mehr "ZU VERKAUFEN"!!

    Ist doch egal ob kosovo nicht unabhängig ist oder nicht,hauptsache ist doch das die albaner es fast zu "serbenfrei" gesäubert haben

    Srpska djevojko was passiert dan wenn die sfor abzieht?Glaubst du ihr werdet jemals wieder diese chance haben wie 1991-1995??Damals hattet ihr alle möglichen waffen und wir fast gar nichts,trotzdem habt ihr uns nichts anhaben können,ich sage nur naser oric Warum seit ihr serbisches gesindel aus banja luka abgehauen ende des krieges als bosnische truppen vor der stadt standen?Kein mum mehr gehabt was,genau wie die krajina serben

    Sobald der nächste krieg wieder auflammt treten wir euch so kräftig in den arsch das ihr bis nach Moskau fliegt

  9. #19
    @Bosnier BALIJO

    Ako dodze do rata 1000 puta procete gore nego sto ste prosli.


  10. #20
    Avatar von Bosnier

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    46
    Zitat Zitat von srpska_djevojka
    @Bosnier BALIJO

    Ako dodze do rata 1000 puta procete gore nego sto ste prosli.



    Mislis kako ste vi prosli u 2 svjetskom ratu---->handzar divizija

Seite 2 von 16 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hellenische Demokratie (Republik) oder Byzanz?
    Von Amphion im Forum Politik
    Antworten: 367
    Letzter Beitrag: 12.05.2014, 04:03
  2. Die Erben von Byzanz und der Vatikan!!
    Von Gast829627 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 227
    Letzter Beitrag: 29.03.2012, 19:56
  3. Ein Weltreich ensteht (Doku Byzanz)
    Von De_La_GreCo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 10.12.2010, 16:00
  4. Taktiken für MTW2 SS6.1 Byzanz
    Von Mazedonier/Makedonier im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.11.2008, 16:14