BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 78

Warum unterlegen serbische Nationalisten ihre Videos mit türkischer Musik?

Erstellt von Schreiber, 09.11.2007, 22:14 Uhr · 77 Antworten · 7.595 Aufrufe

  1. #41
    Crane
    Zitat Zitat von thatz_me Beitrag anzeigen
    Die 500 Jahre türkisch-serbischer WG haben eben Spuren hinterlassen
    Ein wenig bosnische Geschichte würde dir gut tun... oder dir einen Schock verpassen. Je nachdem wie sehr du deine türkischen Brüder denn liebst.

  2. #42
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.005
    Zitat Zitat von thatz_me Beitrag anzeigen
    Die 500 Jahre türkisch-serbischer WG haben eben Spuren hinterlassen
    Wie kommt man eigentlich auf 500 Jahre?
    Also die 1. Amselfeldschlacht fand 1389 statt, wo sich die (ernst zunehmende) Historiker bis heute nicht einig sind, ob es nun ein Sieg oder eine Niederlage für die Osmanen war. Verbrieft ist ja nur der Sieg der osmanisch/serbischen Truppen gegen das ungarisch/kroatische Heer 1448 am Amselfeld.
    Somit sollte die Vertiefung der osmanisch-serbische Freundschaft irgendwo zwischen diesen 2 Jahreszahlen liegen. Schätzen wir mal so 1420.
    Die kurze Trennung dieser Ehe erfolgte dann so am Anfang des 18. Jahrhunderts, als Serbien eine kurzfristige Liaison mit Österreich einging. Nach Balkanmentalität (man(n) lässt sich nicht so leicht sein Mädchen ausspannen) holten sich die Osmanen Serbien zurück. Nur geht sowas nie gut, wenn die Liebe mal erloschen ist und so lies sich Serbien Anfang des 19. Jahrhunderts von den Osmanen scheiden.War ein richtiger Rosenkrieg, bis die Richter am Berliner Kongress (1878 ), Serbien, vertreten durch die Anwälte Österreich und Russland, den Osmanen verboten, Serbien nicht mehr zu nahe zu kommen.
    Kurz und gut, ich komme auf 400 Jahre (inklusive der kurzzeitigen Trennung).

  3. #43
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.005
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    Komm erzähl keinen Blödsinn , die dinger sind überall am Balkan bekannt , und genau so verhaßt.

    Aber wirklich Archaische Musik sind die Becarski oder Becavski
    Nur Gesang in hohen Tönen ohne Musikbegleitung.
    Ist doch ein serbisches Instrument, die Gusla.
    Meine Ohren brechen auch nicht in Jubelschreie aus, wenn sie die Gusla hören. Aber Geschmäcker sind verschieden. Meine Frau sagt, wenn ich Tamburizza-Musik höre, dass sich ihr die Zehennägeln aufdrehen
    Ich würde sagen, die Gusla klingt orientalisch.

  4. #44
    Crane
    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    Wie kommt man eigentlich auf 500 Jahre?
    Also die 1. Amselfeldschlacht fand 1389 statt, wo sich die (ernst zunehmende) Historiker bis heute nicht einig sind, ob es nun ein Sieg oder eine Niederlage für die Osmanen war. Verbrieft ist ja nur der Sieg der osmanisch/serbischen Truppen gegen das ungarisch/kroatische Heer 1448 am Amselfeld.
    Somit sollte die Vertiefung der osmanisch-serbische Freundschaft irgendwo zwischen diesen 2 Jahreszahlen liegen. Schätzen wir mal so 1420.
    Die kurze Trennung dieser Ehe erfolgte dann so am Anfang des 18. Jahrhunderts, als Serbien eine kurzfristige Liaison mit Österreich einging. Nach Balkanmentalität (man(n) lässt sich nicht so leicht sein Mädchen ausspannen) holten sich die Osmanen Serbien zurück. Nur geht sowas nie gut, wenn die Liebe mal erloschen ist und so lies sich Serbien Anfang des 19. Jahrhunderts von den Osmanen scheiden.War ein richtiger Rosenkrieg, bis die Richter am Berliner Kongress (1878 ), Serbien, vertreten durch die Anwälte Österreich und Russland, den Osmanen verboten, Serbien nicht mehr zu nahe zu kommen.
    Kurz und gut, ich komme auf 400 Jahre (inklusive der kurzzeitigen Trennung).
    Da biste nicht der Einzige, der sich jedesmal wundert. Selbst Leute, die politische Artikel veröffentlichen und etwas auf die Osmanenzeit zurückführen wollen, schreiben oft "Schließlich stand der Balkan mehr als 500 Jahre unter osmanischer Herrschaft".

    Hier im BF wurde sogar ein Artikel gepostet, der 600 Jahre nannte in Bezug auf Griechenland.

    Meine Erfahrung mit solchen Aussagen sagt mir, dass diese Leute die dort so stark übertreiben lediglich ihrer eigentlichen Aussage mehr Kraft verleihen wollen. Und da ihnen echte Argumente fehlen übertreiben sie so stark in der einzigen Sache, die halbwegs für ihre These sprechen könnte.

  5. #45

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    Wie kommt man eigentlich auf 500 Jahre?
    Also die 1. Amselfeldschlacht fand 1389 statt, wo sich die (ernst zunehmende) Historiker bis heute nicht einig sind, ob es nun ein Sieg oder eine Niederlage für die Osmanen war. Verbrieft ist ja nur der Sieg der osmanisch/serbischen Truppen gegen das ungarisch/kroatische Heer 1448 am Amselfeld.
    Somit sollte die Vertiefung der osmanisch-serbische Freundschaft irgendwo zwischen diesen 2 Jahreszahlen liegen. Schätzen wir mal so 1420.
    Die kurze Trennung dieser Ehe erfolgte dann so am Anfang des 18. Jahrhunderts, als Serbien eine kurzfristige Liaison mit Österreich einging. Nach Balkanmentalität (man(n) lässt sich nicht so leicht sein Mädchen ausspannen) holten sich die Osmanen Serbien zurück. Nur geht sowas nie gut, wenn die Liebe mal erloschen ist und so lies sich Serbien Anfang des 19. Jahrhunderts von den Osmanen scheiden.War ein richtiger Rosenkrieg, bis die Richter am Berliner Kongress (1878 ), Serbien, vertreten durch die Anwälte Österreich und Russland, den Osmanen verboten, Serbien nicht mehr zu nahe zu kommen.
    Kurz und gut, ich komme auf 400 Jahre (inklusive der kurzzeitigen Trennung).
    Serbien war zwischendurch immer wieder mal unabhängig von den Türken (wenn auch nicht in seiner vollen Ausdehnung).

    Serbien wurde erst 1459 vollständiger Teil des Osmanischen Reiches. (eine Ausnahme bildet die Vojvodina. Die war aber damals kein Teil Serbiens.) 1867 wurde das seit 1817 autonome Fürstentum Serbien völlig unabhängig von den Türken (dies wurde international jedoch erst 1878 anerkannt). Sind 408 Jahre. Wobei die Zahl trotzdem nicht ganz korrekt ist (zwischendruch gab es immer wieder Zeiten, wo Serbien frei war. Beispielsweise im ersten serb. Aufstand zwischen 1804 und 1813 und natürlich nach dem zweiten serb. Aufstand 1815 und der daraus resultierenden Autonomie 1817).
    Zudem ist hier die Rede von nur einem kleinen Teil Serbiens. Es gibt Gegenden, welche bis 1912 türkisch blieben (genau diese Gegenden sind heute mehrheitlich muslimisch. Siehe Kosovo und Sandzak). Die Vojvodina (in der viele Serben lebten) war nur ganz kurz türkisch (als die Türken vor Wien standen) und auch Montenegro war lange frei.
    Kurz gesagt, die wenigsten Serben waren 500 Jahre unter türkischer Herrschaft. Die meisten nennen sich heute eh "Bosniaken", Muslime; oder einfach "Sandzaklije".

  6. #46
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.005
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Da biste nicht der Einzige, der sich jedesmal wundert. Selbst Leute, die politische Artikel veröffentlichen und etwas auf die Osmanenzeit zurückführen wollen, schreiben oft "Schließlich stand der Balkan mehr als 500 Jahre unter osmanischer Herrschaft".

    Hier im BF wurde sogar ein Artikel gepostet, der 600 Jahre nannte in Bezug auf Griechenland.

    Meine Erfahrung mit solchen Aussagen sagt mir, dass diese Leute die dort so stark übertreiben lediglich ihrer eigentlichen Aussage mehr Kraft verleihen wollen. Und da ihnen echte Argumente fehlen übertreiben sie so stark in der einzigen Sache, die halbwegs für ihre These sprechen könnte.
    Ich kenne all' diese Thesen auch
    Mir ist nur schleierhaft, was man damit eigentlich bezwecken will? In der heutigen Zeit sollte man davon ausgehen, dass selbst die nicht zu den Intelligenzbestien zählenden, doch die 4 Grundrechnungsarte, auch wenn man den Tachenrechner zu Hilfe nimmt, problemlos zu stande bringen.

  7. #47
    Avatar von Deda Mraz

    Registriert seit
    04.08.2007
    Beiträge
    294
    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    Ist doch ein serbisches Instrument, die Gusla.
    Meine Ohren brechen auch nicht in Jubelschreie aus, wenn sie die Gusla hören. Aber Geschmäcker sind verschieden.
    also mir gefallen archaische töne und instrumente sehr gut,
    aufgrund der einfachen (simplen) beschaffenheit des instrumentes gusle und des vorkommens im gesamten balkaraum würde ich auf ein autochtones instrument tippen - wäre interessant hier mal reinzubohren

    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    Meine Frau sagt, wenn ich Tamburizza-Musik höre, dass sich ihr die Zehennägeln aufdrehen
    frevel! - tamburizza musi is einfach *seufz* herrlich
    weiß irgendwer eigentlich woher die tamburizza kam?

  8. #48

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    1849 gewährte Österreich den Vojvodinaserben sogar AUtonomie im Kaiserreich mit der Gründung der Wojwodschaft Serbien und Tamisch Banat.



    Die Serben in den verschiedenen Gebieten entwickleten sich unterschiedlich.

    Im 18. Jahrhundert wurden sogar Serben in das Russische Reich eingeladen (heutige Ukraine) und bekamen dort zwei Provinzen (Neu Serbien und Slawo Serbien)



    Stellt euch mal vor, man hätte die Serben damals komplett nach Russland umgesiedelt und wir wären heute neben der Ukraine, Teil der UdSSR und nicht der SFRJ...aach, davon träumen doch die restlichen Balkaner!

  9. #49
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.005
    Zitat Zitat von Deda Mraz Beitrag anzeigen
    also mir gefallen archaische töne und instrumente sehr gut,
    aufgrund der einfachen (simplen) beschaffenheit des instrumentes gusle und des vorkommens im gesamten balkaraum würde ich auf ein autochtones instrument tippen - wäre interessant hier mal reinzubohren



    frevel! - tamburizza musi is einfach *seufz* herrlich
    weiß irgendwer eigentlich woher die tamburizza kam?
    Wikipedia
    Tamburica - Wikipedia

  10. #50
    Crane
    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    Ich kenne all' diese Thesen auch
    Mir ist nur schleierhaft, was man damit eigentlich bezwecken will? In der heutigen Zeit sollte man davon ausgehen, dass selbst die nicht zu den Intelligenzbestien zählenden, doch die 4 Grundrechnungsarte, auch wenn man den Tachenrechner zu Hilfe nimmt, problemlos zu stande bringen.
    Eigentlich zeigt es nur, dass diese Leute, die absolut alles über die Herrschaft der Osmanen im Balkan wissen wollen sich noch nie wirklich informiert haben.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 166
    Letzter Beitrag: 19.06.2011, 20:24
  2. Serbische Nationalisten verurteilen Angriff auf Libyen
    Von Gentos im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 10.04.2011, 21:14
  3. Serbische Nationalisten stoppen deutsche Medien
    Von Serbian Eagle im Forum Politik
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 26.06.2010, 12:54
  4. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 26.06.2010, 01:26
  5. Musik-Videos
    Von The Rock im Forum Musik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.03.2007, 18:27