BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 77

Urahnenforschung

Erstellt von Metin, 06.06.2009, 19:30 Uhr · 76 Antworten · 4.669 Aufrufe

  1. #51

    Registriert seit
    09.02.2009
    Beiträge
    883

  2. #52
    Avatar von sonja1612c

    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    1.639
    Zitat Zitat von xCROATx Beitrag anzeigen

    Besser ich geb kein Kommentar zu solcher Youtube-Propaganda ab.....unglaublich soetwas.....

  3. #53

  4. #54

    Registriert seit
    09.02.2009
    Beiträge
    883

  5. #55
    Avatar von Chechen

    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    1.507
    Zitat Zitat von xCROATx Beitrag anzeigen
    die ethnogenese der kroaten ist wissenschaftlich noch nicht abschließend geklärt, über die langen zeiträume gab es viele völkervermischungen. manche graupen behaupten sogar, die kroaten wären ein entwurzelter stamm der iranischen völker, das ist nicht mehr als eine pseudo-theorie, die auf linguistik basiert, das hat mit genen, kultur, herkunft etc. nichts gemeinsam.

    es gibt auch andere theorien, die behaupten das die kroaten ein entwurzelter "turkstamm" sind und zu den ersten völkern auf dem balkan gehören, die den vorislamischen glauben der türken nach europa beigeführt haben.

    Avar Tengrism in Croatia

    In the 8th and 9th century the Avars, an Eurasian equestrian people was present in Croatia. Ladislav Heka (Heka László) a Hungaro-Croatian historian of law affirms that Croats as a nation were still forming during 9th century and that the non-Slavic tribes - among them the Avars- were a significant numerical addition to them. According to the opinion of Heka the slavised Avars held their political autonomy under the rule of the bans in Lika, Korbávia and Gács (Lika, Krbava, Gačko) counties and maybe also some elements of theire traditional Tengrist religion was preserved.

    Tengrism, an essentially monothesitic faith, revered heavenly Tengri, as the sole God. The early Hungarians were followers of Tengrism as well.

    A prominent scholar, Louis Elteto (Éltető Lajos) supposes that the ancient Hungarian monotheism had an important influnece on the birth of Unitarian faith in Transylvania and it is not an accident that Unitarianism could survive as an institutionaliz ed religion only among Hungarians.

    We can say that Tengrism, as one of the possible sources of the Unitarian thought, was present in Croatia directly and indirectly as well.
    Tengrismus war einst der Glaube aller türkischen und mongolischen Völker Zentralasiens. Der Glaube baut sich vor allem um den Himmelsgott Tengri auf und setzt sich aus Animismus, Schamanismus, Ahnenverehrung, einer speziellen Form des Totemismus und Einflüssen aus dem chinesischen Universismus zusammen.
    Im Tengrismus besteht der Sinn des Lebens für einen Menschen darin, mit allem, was unter dem Himmel ist, also mit seiner Umwelt im Einklang zu leben. Der Mensch steht in der Mitte der Welten und sieht seine Existenz zwischen dem ewigen blauen Vater-Himmel, der Mutter Erde, die ihn stützt und ernährt, und einem Herrscher, der als Sohn des Himmels gilt, geborgen. Mit einer ausgeglichenen Lebensweise hält der Mensch seine Welt im Gleichgewicht und strahlt seine persönliche Kraft Windpferd nach außen. Der Kosmos, die Naturgeister und die Ahnen sorgen dafür, dass es den Menschen an nichts fehlt und beschützen ihn. Wenn das Gleichgewicht durch eine Katastrophe oder durch den Eingriff böser Geister außer Kontrolle gerät, wird es durch den Eingriff eines Schamanen wieder hergestellt[1] [2].
    Heute ist die Gestalt des Himmelsgottes Tengri vorwiegend bei Mongolen (neben dem Lamaismus), und einigen noch naturverbunden lebenden Turkvölkern wie z. B. Chakassen, Altaier, Jakuten usw. erhalten geblieben. Aber auch bei Völkern, die den Tengrismus längst abgelegt haben, werden heute viele Elemente aus dem alten Glauben immer noch heimlich als Aberglaube weitergeführt.


    kroaten sind vom grundstock aus ein slawisches volk, punkt aus.






  6. #56

    Registriert seit
    09.02.2009
    Beiträge
    883
    Zitat Zitat von El Mero Mero Beitrag anzeigen
    die ethnogenese der kroaten ist wissenschaftlich noch nicht abschließend geklärt, über die langen zeiträume gab es viele völkervermischungen. manche graupen behaupten sogar, die kroaten wären ein entwurzelter stamm der iranischen völker, das ist nicht mehr als eine pseudo-theorie, die auf linguistik basiert, das hat mit genen, kultur, herkunft etc. nichts gemeinsam.

    es gibt auch andere theorien, die behaupten das die kroaten ein entwurzelter "turkstamm" sind und zu den ersten völkern auf dem balkan gehören, die den vorislamischen glauben der türken nach europa beigeführt haben.



    kroaten sind vom grundstock aus ein slawisches volk, punkt aus.



















    ich will aber lieber nachfahre eines COBANIRANErS SEIN

  7. #57
    Avatar von Chechen

    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    1.507
    Zitat Zitat von xCROATx Beitrag anzeigen
    ich will aber lieber nachfahre eines COBANIRANErS SEIN
    der edle iraner ahmedinedschad, er ist für mich der absolute beweis dafür, dass die kroaten definitiv von den iranern abstammen.


  8. #58

    Registriert seit
    09.02.2009
    Beiträge
    883
    wieso?

  9. #59
    Absent
    Kroaten die ich kenne haben Pechschwarze Haare wie Ahmadinedzad, und die Haut ist sehr Weiss oder sieht sehr weiss aus wegen dem Kontrast von den Pechschwarzen Haaren^^

  10. #60

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von El Mero Mero Beitrag anzeigen
    der edle iraner ahmedinedschad, er ist für mich der absolute beweis dafür, dass die kroaten definitiv von den iranern abstammen.




    ich kenn einen orthodoxen kroaten der sieht ihm sehr ähnlich

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte