BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 31 von 34 ErsteErste ... 212728293031323334 LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 310 von 337

"Der Ursprung der Montenegriner?"

Erstellt von DarkoRatic, 09.04.2014, 18:54 Uhr · 336 Antworten · 18.650 Aufrufe

  1. #301
    Mudi
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Gingen die muslimischen Slawen nur zur Koranschule und nicht zur Schule, so dass sie nicht wissen konnten (oder heute wissen können), dass sie keine Araber und keine Turaner sind, sondern einst unter den damaligen (geomilitärischen) Realitäten zwangsislamisierte Slawen?

    Eine unter Zwang getroffene Entscheidung ist vor dem Gesetz (Justitia) ungültig,
    also dürfen die Nachkommen der einst unter Zwang islamisierten slawischen Bevölkerung ohne weitere Begründung sich als Nicht-Moslem sehen, und damit wieder zurück in den Schoß ihrer Mutter Heimat, die einst nicht islamisch war und wieder nicht islamisch ist.

    Du siehst, wenn die LOGIK mitspielt, so ist das Problem (welches keines ist) zu lösen.

    ich war in der Vergangenheit kein Zeitzeuge, aber in der Gegenwart bin ich es und ich sehe auf dem Balkan bei den Muslimen keinen Zwang beim fasten oder beten.

  2. #302
    Avatar von lotus

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    8.075
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Guter Beitrag, das Erklärte ist nachvollziehbar.
    Bin ja seit Jahren auf der Suche nach einer Antwort, warum die Religion Islam als Ethnie anerkannt und durchgeboxt wurde.
    Mit Muslim meinte man Araber

  3. #303

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von MUDI Beitrag anzeigen
    ich war in der Vergangenheit kein Zeitzeuge, aber in der Gegenwart bin ich es und ich sehe auf dem Balkan bei den Muslimen keinen Zwang beim fasten oder beten.
    Naja, Du kannst auch wie ein Rindvieh oder Esel oder Ross umherlaufen und Dir sagen:

    - Ich sehe nur geradeaus,
    - was links und rechts geschieht, das entzieht sich meinem Blick,
    - dadurch entzieht es sich meinem Bewußtsein,
    - daher existiert es nicht.

    Es ist immer die einfachste Entscheidung, keine Entscheidung zu treffen, und einfach zu befolgen.



    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von lotus Beitrag anzeigen
    Mit Muslim meinte man Araber
    Und da es in Ex-YU keine Araber gab und in den Folgestaaten auch keine Araber gibt,
    so gibt es folgerichtig auch ---> keine Moslems.

    Wo ist das Problem?

  4. #304
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.007
    Zitat Zitat von MUDI Beitrag anzeigen
    Bošnjaci ist das Plural von Bošnjak.
    Bošnjak ist mit Bosanac verwandt, was Bosnier heißt.
    Mit der Zeit nannten sich dann nur noch die Muslime Bosniens Bošnjaci.
    Irgendwann fingen muslimische Slawen aus anderen ExYU-Ländern auch an sich Bošnjaci zu nennen, auch wenn sie nichts mit Bosnien zu tun haben.
    Als Österreich Bosnien besetzte und den Widerstand niederschlug flohen tausende in diese Region.

  5. #305
    Mudi
    Ich bin Albaner = Herkunft / Sprache / Kultur / Tradition
    Ich bin Muslim = Glaube / Lebenssinn

    Herkunft und Glaube stehen nicht im Konflikt und Araber bin ich auch nicht.

    Ps. Keine abrahamitische Religion stammt aus Europa oder speziell dem Balkan.

  6. #306

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von MUDI Beitrag anzeigen
    Ich bin Albaner = Herkunft / Sprache / Kultur / Tradition
    Ich bin Muslim = Glaube / Lebenssinn

    Herkunft und Glaube stehen nicht im Konflikt und Araber bin ich auch nicht.

    Ps. Keine abrahamitische Religion stammt aus Europa oder speziell dem Balkan.

    Weisst Du was das Wesen der Vernuft ist und was es aus ausmacht?
    Wüsstest Du es, so hättest Du mir nicht die Antwort auf meinen Post darüber gegeben.

    Ich lasse Dir ein wenig der zeit, um Dir in Ruhe Gedanken zu machen.
    Ich hoffe, Du sprengst den Islam in Dir und gehst einen Schritt weiter.

  7. #307
    Avatar von Methica

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    4.286
    UNd Gora hat nix mit "Erhabener" zu tun, so ein dummes Zeug. Das bedeutet einfach genau das was die Übersetzung heißt: Monte negro (black mountain)

    Das ist keine wirkliche Nur-Regionalbezeichnung.
    War es auch nie. Das wollen sich manche halt einreden, weil sie dadurch Rechte ableiten wollen.

    Ein Albaner wird sich z.B. niemals als "Crno Gorac" bezeichnen oder gar fühlen. Weil er ganz genau weiß, was er ist und was ein Montenegriner ist.
    Klar, sie sind Menschen aus der gleichen Region, sie gehören aber zu unterschiedlichen Gruppen. Ein ALbaner aus Montenegro wird sich auc hnie als solcher bezeichnen, weil er damit ja einen Teil seiner Identität aufgeben müsste, oder wenn er sehr nationalistisch ist, wird er es nicht für sich annehmen, weil ein Nenn-Montengriner sich ja dann nicht abspalten kann.

    (Ich komme aus Nord-Montenegro.)

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von MUDI Beitrag anzeigen
    Ich bin Albaner = Herkunft / Sprache / Kultur / Tradition
    Ich bin Muslim = Glaube / Lebenssinn

    Herkunft und Glaube stehen nicht im Konflikt und Araber bin ich auch nicht.

    Ps. Keine abrahamitische Religion stammt aus Europa oder speziell dem Balkan.
    ALso das CHristentum nimmt lediglich seinen Ursprung im Nahen Osten und hat sich durch Jesus CHristus vom Judentum abgespaltet, ist aber in seiner Verbreitung über die Griechen und in seinem Ausleben durch seine GLaubensangehörigen höchst europäisch.

  8. #308
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    10.303
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Als Österreich Bosnien besetzte und den Widerstand niederschlug flohen tausende in diese Region.
    Und aus der region flohen sie nach Bosnien.

  9. #309

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Methling Beitrag anzeigen
    ALso das CHristentum nimmt lediglich seinen Ursprung im Nahen Osten und hat sich durch Jesus CHristus vom Judentum abgespaltet, ist aber in seiner Verbreitung über die Griechen und in seinem Ausleben durch seine GLaubensangehörigen höchst europäisch.
    "Verbreitung über die Griechen"

    So geschrieben wäre es zu kurz gesprungen.

    Die Juden lebten schon damals in einer Welt, die über Jahrhunderte durchweg hellenisiert war, die Juden selber geben an, dass das Judentum dem Wesen nach um das 2. Jahrhundert vdZ sich aufgrund der Füller der griechischen Inhalte, die es aufgenommen hatte, dem Grunde nach aufgehört habe, weiterhin ein Judentum zu sein, sie selber waren zumeist die Hellenisten, wie z.B. der Begründer des Christentums PAULUS auch ein Hellenist war, und nichts vom Judentum hielt.

    Ferner ist JEDEM bekannt, dass die sog. Judenchristen schon sehr schnell von den Griechenchristen (auch so genannt: Heidenchristen) verdrängt und abgelöst wurden, auch da setzte sich direkt das griechische Element durch.

    Weiter ist JEDEM bekannt, dass die Inhalte des Christentums überwiegend dem Hellenismus entlehnt wurden, wie z.B. das Thema der "Nächstenliebe".

    Dazu hat sich der Benediktinermönch offen in einer TV-Runde im ZDF geäussert:
    "das Christentum kennt die Nächstenliebe,
    doch kannte der Grieche (Heide) die Nächstenliebe schon Jahrhunderte vor den Christen
    "

    Abschließend sei hingewiesen, dass nahezu alle christlichen Feiertage einen direkten hellenischen Bezug haben, der durch Konstantin den Großen zudem manifestiert wurde. So MUSSTEN auf Anweisung des Konstantin die Christen ihren Gott Christus am Tage des Sonnengottes, dem Sonn(en)tag, feiern, den unbekannten Geburtstag ihres Gottes Christus am Geburtstag des Sonnengottes APOLL feiern (der 25. Dezember), etc. etc.

    Man kann wirklich nicht sagen, dass das Christentum ein Produkt des Nahen Ostens wäre.
    Das Christentum ist ein Produkt der hellenistischen Zeit.


    Das alles und mehr wird von der Kirche eingestanden.
    Die einfachen Christen sollten es auch anerkennen, dann lebten wir alle friedlicher.
    Ihr habt dazu keinen Bezug, doch erlebe ich jedesmal die Reaktion der katholischen u. evangelischen Priester, die sich mir gegenüber anders verhalten, sobald sie mich als Griechen und Makedonen erkannt haben, schon fast unterwürfig.

  10. #310
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.392
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen

    Die Juden lebten schon damals in einer Welt, die über Jahrhunderte durchweg hellenisiert war, die Juden selber geben an, dass das Judentum dem Wesen nach um das 2. Jahrhundert vdZ sich aufgrund der Füller der griechischen Inhalte, die es aufgenommen hatte, dem Grunde nach aufgehört habe, weiterhin ein Judentum zu sein, sie selber waren zumeist die Hellenisten, wie z.B. der Begründer des Christentums PAULUS auch ein Hellenist war, und nichts vom Judentum hielt.
    Ganz bestimmt

Ähnliche Themen

  1. Albaner sind Illyrer und Albanien ist der Ursprung der Illyrer
    Von Opala im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 29.04.2009, 03:59
  2. Igenea-der Ursprung der Welt-in Bosnien
    Von bumbum im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.04.2009, 12:54
  3. Neue Gen Test: Der Ursprung der Europäer ist unbekannt
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.11.2005, 12:00
  4. Ursprung Der Albanischen Flagge
    Von Feuerengel im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 02.06.2005, 11:00