BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 38 von 43 ErsteErste ... 28343536373839404142 ... LetzteLetzte
Ergebnis 371 bis 380 von 424

USA: Tötung der Armenier war Genozid

Erstellt von Novak, 04.03.2010, 23:53 Uhr · 423 Antworten · 19.202 Aufrufe

  1. #371
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.392
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen

    Hier das ofizielle Dokument

    1915-06-17-DE-003

    Also wie ein ofizielles Dokument sieht das nicht gerade aus sondern wie eine normale Webseite

  2. #372
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Also wie ein ofizielles Dokument sieht das nicht gerade aus
    Ist auch nicht das ofizielle Dokument, ich bezog mich auf den Inhalt.

    Das ofizille Dokument können alle einsehen im Archiv des Auswärtigen Amtes, da hat es Gust kopiert und auf seiner Seite veröffentlicht.


    Aber das solltest du doch wissen BlackJack

  3. #373
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.392
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Ist auch nicht das ofizielle Dokument, ich bezog mich auf den Inhalt.

    Das ofizille Dokument können alle einsehen im Archiv des Auswärtigen Amtes, da hat es Gust kopiert und auf seiner Seite veröffentlicht.


    Aber das solltest du doch wissen BlackJack
    Warum sollte ich das wissen, und wer zum Geier ist Gust? Auf der Seite müsste auch die gescannte Version abrufbar sein sonst ist es untauglich, wer geht schon ins auswärtige Amt.

  4. #374

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Ich finde es schon sehr seltsam wenn bei einer bestimmten Aktion durch Behörden gegen eine bestimmte ethnische Minderheit egal ob es angeblich ursprünglich mal als Ausweisung bzw. Umsiedlung gedacht war, mehrere hunderttausend bis Millionen Menschen umkommen, dass man da ernsthaft behauptet bei dieser großen Anzahl an Opfern sei das nicht als Genozid anzusehen.

  5. #375
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Warum sollte ich das wissen, und wer zum Geier ist Gust? Auf der Seite müsste auch die gescannte Version abrufbar sein sonst ist es untauglich, wer geht schon ins auswärtige Amt.
    Du weißt nicht wer Gust ist? das ist schlimm, ich hatte geglaubt du tust dich mit dem Thema beschäftigen:

    es ein Telegramm warum sollte die gescannte Version drin sein, wenn diese wahrscheinlich wir nicht lesen können weil diese in Süderlin geschrieben ist.

    Und jeder kann es nachprüfen, das können die türkischen User machen, einfach ins Archiv gehen und lesen.

    Alle Telegramme sind auf dieser Art reingestellt worden.

    Hier die Seite von Gust:

    www.Armenocide.net

    Hier wer Gust ist:

    Wolfganf Gust

    Du kennst bestimmt Cem Özgenül? Er wollte ein Buch schreiben das es beweisst das es kein Völkermord war, bzw. das die Dokumente von Lepsius manipuliert sind.

    Was hat er gemacht, er war zu faul ins Archiv zu gehen und hat bei Gust abgeschrieben. Weil Gust alle Dokumente gesichtet und analysiert hat und auf seiner Internetseite reingestellt hat.

    Özgönül hat nur einen einzigen mageren Satz mit vier unwesentliche Worten als Manipulation selbst entdeckt oder nach Abgleich mit unserem Original herausgefunden. Sonst hat er alle Armenier und Armenien betreffenden Manipulationen in den 1919 von Johannes Lepsius herausgegebenen Akten des deutschen Auswärtigen Amts aus unseren Vorarbeiten abgeschrieben und zumeist sogar einfach heruntergeladen, ohne jemals die Quelle anzugeben.

    Der Hauptteil seines Buches - „eine kritische Betrachtung der Lepsiusdokumente“, wie er ihn im Buchuntertitel selbst nennt - basiert folglich eindeutig auf unseren bereits im Jahr 1998 aufgedeckten und damals auf der homepage Wolfgang Gust veröffentlichten bzw. auf den seit 2000 in diesem Internet-Portal publizierenten Veränderungen der von Lepsius herausgegebenen Dokumente. Cem Özgönül hat sich des Plagiats schuldig gemacht - für einen Autor, der sich „als wissenschaftlich arbeitender Mensch“ (S. 307) bezeichnet und diese angebliche Wissenschaftlichkeit seiner Arbeit immer wieder herausstellt, sicherlich eine schwere Hypothek.
    http://www.wolfgang-gust.net/armenoc...7!OpenDocument

    Du musst dich mehr mit dem Thema beschäftigen.

    Ich werde auch dieses Jahr ins Deustche Archiv gehen. Auch habe ich vor ins Österreichische Archiv zu gehen.

    Wenn du willst kansnt du mitkommen.

  6. #376

    Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    115
    @ Sonne -2012 und warum darf ich offiziel leugnen ? Richtig weil offiziel nichts bewiesen wurde.
    Kein Schuldspruch , Kein Täter auch wenn du 1 millionen Dokumente postest .
    Genau aus diesem Grund sind deine Aussagen eine Verleumdung.

    @ Amphion mein vorangegangener Text erklärt den Unterschied , nochmal lesen.
    Es Spielt keine Rolle warum ein Freispruch entsteht , den am Ende steht der Freispruch über allem.So ist es nunmal in einem Rechtsstaat und einer zivilisierten Gesellschaft.
    Solltest du als Grieche aber eigentlich wissen.

  7. #377
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.392
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Du weißt nicht wer Gust ist? das ist schlimm, ich hatte geglaubt du tust dich mit dem Thema beschäftigen:
    Was soll daran schlimm sein, es gibt tausende Autoren, kann ja nun nicht jeden kennen.

    Du musst dich mehr mit dem Thema beschäftigen.

    Ich werde auch dieses Jahr ins Deustche Archiv gehen. Auch habe ich vor ins Österreichische Archiv zu gehen.

    Wenn du willst kansnt du mitkommen.
    Ich muss mich nicht damit beschäftigen, werde auch keine Archive aufsuchen weil das sehr viel Zeit beansprucht, dazu hat man ja eigentlich Historiker.

    Und wenn ich mich hier einmische dann nie inhaltlich sondern nur aus Formgründen

  8. #378
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von speedy123 Beitrag anzeigen
    @ Sonne -2012 und warum darf ich offiziel leugnen ? Richtig weil offiziel nichts bewiesen wurde.
    Kein Schuldspruch , Kein Täter auch wenn du 1 millionen Dokumente postest .
    Genau aus diesem Grund sind deine Aussagen eine Verleumdung.

    @ Amphion mein vorangegangener Text erklärt den Unterschied , nochmal lesen.
    Es Spielt keine Rolle warum ein Freispruch entsteht , den am Ende steht der Freispruch über allem.So ist es nunmal in einem Rechtsstaat und einer zivilisierten Gesellschaft.
    Solltest du als Grieche aber eigentlich wissen.
    Was für einen Schuldspruch willst du den haben?

    Natürlich sind Dokumente sehr wichtig.

    Wenn du meinst das es kein Völkermord war, dann erzähl uns was passiert ist.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Was soll daran schlimm sein, es gibt tausende Autoren, kann ja nun nicht jeden kennen.


    Ich muss mich nicht damit beschäftigen, werde auch keine Archive aufsuchen weil das sehr viel Zeit beansprucht, dazu hat man ja eigentlich Historiker.

    Und wenn ich mich hier einmische dann nie inhaltlich sondern nur aus Formgründen

    Der wichtigste Deutschsprachige Autor ist Wolfgang Gust.

    Ich beschäftige mich damit, weil es auch zu unserer Geschichte gehört und meine Vorfahren waren auch Opfer des Völkermordes.

    Gut wenn du nicht mitkomemn willst, dann gehe ich mit TUAF hin.

  9. #379
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.454
    Zitat Zitat von speedy123 Beitrag anzeigen
    [...]
    Kommst du ein mal im Jahr ins BF?

  10. #380

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Danke für Deine Hilfsbereitschaft, bitte den Unterschied erklären.


    Bitte fehlerfrei begründen, wie es dazu kommen könne, daß ein einzelner Formalfehler innerhalb der Rechtspflege einen tatsächlich Schuldigen vor Gericht zum Freispruch gereiche, und auch warum.
    Zitat Zitat von speedy123 Beitrag anzeigen
    @ Amphion mein vorangegangener Text erklärt den Unterschied , nochmal lesen.
    Es Spielt keine Rolle warum ein Freispruch entsteht , den am Ende steht der Freispruch über allem.
    So ist es nunmal in einem Rechtsstaat und einer zivilisierten Gesellschaft.
    Solltest du als Grieche aber eigentlich wissen.
    Meinen Post habe ich erneut eingebracht um Dir eine zweite Gelegenheit zur Erklärung zu geben.
    Sehr ungerne möchte ich annehmen, daß Du Deinen Mund zu voll genommen hattest und Dich nicht in der Lage sähest, das selbst Vorgetragene auch zu begründen.
    Amphion mein vorangegangener Text erklärt den Unterschied , nochmal lesen.
    Nein, tut er nicht.
    Es Spielt keine Rolle warum ein Freispruch entsteht
    Nun, ich sage es mal freundlich: Sprich mal einen Juristen daraun an, am besten einen Strafrechtler.
    So ist es nunmal in einem Rechtsstaat und einer zivilisierten Gesellschaft.
    Erkläre doch, das ist ja die Frage, wie es in einem Rechtsstaat so ist.
    Solltest du als Grieche aber eigentlich wissen.
    Ich meine es zu wissen, die Demokratie und Rechtsethik bzw. Rechtsphilosophie sind Produkte des hellenischen Polytheismus.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 20.05.2013, 21:01
  2. Frankfurt: Anklage wegen Tötung von GIs am Flughafen
    Von Benutsername im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 09.07.2011, 16:54
  3. Ist Krieg/Tötung weiblich?
    Von Amphion im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.07.2009, 10:58
  4. China: Frau filmt Tötung ihres Freundes und die Zerstückelung in 100 Teile
    Von Sultan Mehmet im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.01.2008, 17:20