BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 43 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 424

USA: Tötung der Armenier war Genozid

Erstellt von Novak, 04.03.2010, 23:53 Uhr · 423 Antworten · 19.219 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Duušer

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    4.820
    Zitat Zitat von swisscom Beitrag anzeigen
    Der Auswärtige Ausschuss des US-Repräsentantenhauses hat die Tötung
    hunderttausender Armenier während des Ersten Weltkriegs
    in der Türkei als Völkermord bezeichnet.
    Die Türkei rief daraufhin sofort seinen Botschafter aus den USA ab.

    20 Minuten Online - USA: Tötung der Armenier war Genozid - Ausland
    Eigentlich waren es über eine MILLION Armenier die die Türken abmurksten...

  2. #52

  3. #53

    Registriert seit
    08.02.2009
    Beiträge
    951
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Wieso sollten die Amis den tot von Hunderttausend eigenen Soldaten opfern und Millionen anderer, für einen Krieg für den Japan die Schuld trug. In diesem Verhältnis muss man die Hunderttausend toten bei den Atombombenabwurfen sehen. Und im Gegensatz zu den Flächenbombardements auf Deutschland hatten sie ein echtes strategisches Ziel Japan zur Kapitulation zu zwingen.
    Die Bombadierung Deutschlands hatte zum Ziel die Bevölkerung zu zermürben, Deutschland von innen zum Aufgeben zu Zwingen und bei allem leid kann man das noch nachvollziehen aber die Atombombenabwürfe waren unnötig da der Krieg für die Japaner schon verloren war, es soll lediglich darum gegangen sein diese zu Testen und auch den Russen zu zeigen, das können wir also keinen Meter weiter richtung Osten.

    Zum Thema, das wird der Türkei sicher nicht schmecken allerdings sollte man nicht die Schiene nehmen ja aber die Amis haben ja auch ... entweder war es oder es war nicht, da spielt es keine Rolle was die Amis haben oder nicht haben.

  4. #54

    Registriert seit
    05.03.2010
    Beiträge
    308
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Ich will hier jetzt nichts schönreden, aber die beiden Atombomben auf Japan waren keine Ausrottungsmaßnahme. Die USA wollten den Kriegsgegner Japan zur bedingungslosen Kapitulation zwingen und das haben sie auch getan.
    Der Unterschied den ich sehe ist, dass die USA kein Interesse daran hatten, eine Volksgruppe auszurotten um die ethnische Zusammensetzung Japans zu verändern. Haben sie ja auch nicht gemacht.
    Ja wir mussten den Kriegsgegner Japan stoppen… deswegen war es gerechtfertigt zwei Atombomben über der Insel zu schmeißen… die Opferzahlen gehen uns auch am rücken, vorbei den es sind ja nicht unsere Leute… wie könnten wir sonst mit den Kamikaze Helden mithalten…

    So tickt doch AMILAND oder…?

    ES LEBEN DIE MUJAHIDEN

    ALLAHU EKBER


  5. #55
    Fan Noli
    Zitat Zitat von Born_in_Yugoslavia Beitrag anzeigen
    Die Bombadierung Deutschlands hatte zum Ziel die Bevölkerung zu zermürben, Deutschland von innen zum Aufgeben zu Zwingen und bei allem leid kann man das noch nachvollziehen aber die Atombombenabwürfe waren unnötig da der Krieg für die Japaner schon verloren war, es soll lediglich darum gegangen sein diese zu Testen und auch den Russen zu zeigen, das können wir also keinen Meter weiter richtung Osten.

    Zum Thema, das wird der Türkei sicher nicht schmecken allerdings sollte man nicht die Schiene nehmen ja aber die Amis haben ja auch ... entweder war es oder es war nicht, da spielt es keine Rolle was die Amis haben oder nicht haben.

    Und du bist der Weihnachtsmann.^^

  6. #56
    Hersek
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Dann waren die Flächenbombardements auf Deutschland auch Genozid, wobei mehr Zivilisten starben als durch die beiden Atombombenabwurfe der Amis auf Japan.
    Falsch, Japan hatte schon verloren und die USA forderten eine bedingungslose Kapitulation.
    Japan war mit der Kapitulation einverstanden, nur den Kaiserpalast wollten sie nicht hergeben (Aus militärischer Sicht, völlig unbedeutend), somit wars keine bedingunglose Kapitulation und die Amis haben 2 Atombomben abgeworfen, toll nicht? Wie ist das mit Deutschland vergleichbar?

    Die USA hatten sich mehrere Städte ausgesucht, "Falls das Wetter nicht mitspielen sollte."

  7. #57

    Registriert seit
    06.05.2009
    Beiträge
    44
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    kann man auch einmal normal in nem Thread diskutieren, ohne das die Scheiße gleich wieder losgeht? unerträglich


    Die Amis haben Recht, aber wann wird Hiroshima und so manch anderes Vorgehen seitens der USA als Genozid eingestuft? Tja, da endet wohl der Drang nach Gerechtigkeit
    ganz genau so ist es auch! gerechtigkeit bis zu einem punkt...und der punkt wäre bis die eigenen interessen erfüllt wurden...

  8. #58

    Registriert seit
    08.02.2009
    Beiträge
    951
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Und du bist der Weihnachtsmann.^^
    Deine Geschichtsdefiziete zeigen eher das du bedingungslos an den guten Uncle Sam glaubst als das ich der Weihnachtsmann bin.

    Ganz im ernst, das sind Aussagen von amerikanischen Generälen und politischen Führern aus der damaligen Zeit, diese kannst du mit etwas Recherche und googlen finden.

  9. #59
    Fan Noli
    Zitat Zitat von Hersek Beitrag anzeigen
    Falsch, Japan hatte schon verloren und die USA forderten eine bedingungslose Kapitulation.
    Japan war mit der Kapitulation einverstanden, nur den Kaiserpalast wollten sie nicht hergeben (Aus militärischer Sicht, völlig unbedeutend), somit wars keine bedingunglose Kapitulation und die Amis haben 2 Atombomben abgeworfen, toll nicht? Wie ist das mit Deutschland vergleichbar?

    Die USA hatten sich mehrere Städte ausgesucht, "Falls das Wetter nicht mitspielen sollte."
    Blödsinn. Japan hat erst nach der 2 Atombombe kapituliert.

  10. #60
    Fan Noli
    Zitat Zitat von Born_in_Yugoslavia Beitrag anzeigen
    Deine Geschichtsdefiziete zeigen eher das du bedingungslos an den guten Uncle Sam glaubst als das ich der Weihnachtsmann bin.

    Ganz im ernst, das sind Aussagen von amerikanischen Generälen und politischen Führern aus der damaligen Zeit, diese kannst du mit etwas Recherche und googlen finden.
    ich soll jetzt googeln um deine Behauptungen zu utermauen. Aber sonst geht es dir gut.^^

Seite 6 von 43 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 20.05.2013, 21:01
  2. Frankfurt: Anklage wegen Tötung von GIs am Flughafen
    Von Benutsername im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 09.07.2011, 16:54
  3. Ist Krieg/Tötung weiblich?
    Von Amphion im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.07.2009, 10:58
  4. China: Frau filmt Tötung ihres Freundes und die Zerstückelung in 100 Teile
    Von Sultan Mehmet im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.01.2008, 17:20