BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 68 ErsteErste ... 56789101112131959 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 676

Die Ustasa

Erstellt von Vuk, 31.03.2005, 20:51 Uhr · 675 Antworten · 42.441 Aufrufe

  1. #81

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Eben. Zusätzlich weiss keiner Genau wie viele unregistrierte Serben umgebracht worden sind.

    Zitat:
    Permit me to read what President Truman had to say in awarding him the highest combat award our nation can bestow on a foreign national:

    "LEGION OF MERIT - CHIEF COMMANDER: General Dragoljub Mihailovich distinguished himself in an outstanding manner as Commander-in-Chief of the Yugoslavian Army Forces and later as Minister of War by Organizing and leading important resistance forces against the enemy which occupied Yugoslavia, from December 1941 to December 1944. Through the undaunted efforts of his troops, many United States airmen were rescued and returned safely to friendly control. General Mihailovich and his forces, although lacking adequate supplies, and fighting under extreme hardships, contributed materially to the Allied cause, and were instrumental in obtaining a final Allied victory. March 29, 1948. Harry S. Truman."


  2. #82
    Avatar von -AKSH-

    Registriert seit
    07.01.2005
    Beiträge
    66
    Die Ustasa waren gute Leute, sie haben viele Terroristen beseitigt.

  3. #83
    Zitat Zitat von -AKSH-
    Die Ustasa waren gute Leute, sie haben viele Terroristen beseitigt.
    -AKSH-=teroristicka organizacija!



    @all: Hahaha gleiche Vermutung die ich habe? Gjergj?

  4. #84
    Vuk

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.007
    Zitat Zitat von -AKSH-
    Die Ustasa waren gute Leute, sie haben viele Terroristen beseitigt.
    verpiss dich aus meinem thread. du stinkst.

  5. #85

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Vuk
    Zitat Zitat von Ivo2
    Zitat Zitat von Vuk
    Zitat Zitat von Ivo2
    Zitat Zitat von Vuk
    Zitat Zitat von Ivo2
    Zitat Zitat von Vuk
    Meldet sich vielleicht noch irgendein Kroate um dazu was zu sagen?
    Abgesehen mal von den Lügen über die Opfer der Ustasa die du gebracht hast,
    die Verbrechen der Cetniks die du leugnest, ist es mit einem unverbesserlichen Extremisten
    komplett sinnlos darüber zu diskutieren.
    Deswegen ist jedee einzelnen Buchstabne den ich hier tippe, wie Perlen vor die Säue werfen.
    Du leugnest also die Verbrechen der Ustasa obwohl ich eine einwandfreie quelle gebracht habe (WDR, fernsehsender), ich kann auch noch viele andere quellen bringen sie sind schier unerschöpflich, abgesehen davon wissen wir alle wer die ustasa war und was sie angestellt hat. Das Draza Mihajlovic als erstes (noch vor Tito) den Heldenhaften Anti-faschistischen Kampf gegen die Besatzer und ihre Marionetten entfesselt hat, brauchen wir nicht erst zu erwähnen, das weiß auch jeder.
    Kann es sein, dass du nicht ganz dicht bist ??
    Lies mal was ich geschrieben habe.
    Das einzige was ich anzweifle sind die Opferzahelen, aber darüber hab' ich schon mehr als genug gebracht.
    Ein Beispiel: wenn hier 100 sind und von diesen 100, 80 getötet werden, dann können nicht 99 übrigbleiben. Kapische ? Oder ist dir das 1x1 nicht geläufig, oder du hältst es mit Dobrica Cosic was die Wahrheit betrifft.
    Und was diesen fasichtischen Mihajlovic betrifft, er war nichts als ein übler Kriegsverbrecher.

    Wie viele Opfer waren es deiner Meinung nach?

    Ich brachte eine einwandfreie quelle die die von mir vorgebrachten opferzahlen bestätigt

    Hier noch eine einwandfreie quelle

    Created in 1930, Ustasa was a Croatian nationalist terrorist organization. Its members' hatred of the Jews was only rivaled by their hatred of the Serbs. Brought to power after Hitler created a Croatian puppet state in 1941, Ustasa terrorists killed 500,000 Serbs, expelled 250,000 and forced 250,000 to convert to Catholicism. They murdered thousands of Jews and Gypsies
    http://motlc.wiesenthal.com/pages/t081/t08100.html

    Draza Mihajlovic hat viele Allierte Offiziere gerettet, und wurde vom damaligen Amerikanischen Präsidenten Roosevelt mit einer Medaille ausgezeichnet.
    Draza Mihajlovic hat mit den Nazis und den Ustasa kollaboriert. Soviel zu Draza.
    Ein Auszug aus dem Buch "Serbien ist Judenfrei" Musst du Acrobat Reader installiert haben
    In ganz Jugoslawien gab es knapp 1 Mio Tote während des 2. WK.
    Davon waren ca. 500.000 Serben. So jetzt erklär mal wie alleine auf die Ustasa 500.000 gehen konnten ?
    Und jede andere Opferzahl ist reine Propaganda auf die so Typen wie du gerne abfahren.
    Und über die wirklichen Opferzahlen in Kroatien während des 2.WK (Bosnien miteingeschlossen) gibt dir das US-Memorial-Museum auskunft. Eine jüdische Seite.
    Um dir das Suchen zu ersparen hier der Auszug
    Further research on the victims of the Ustaša regime in Croatia during World War II is necessary to enable historians and demographers to determine more precisely the number of those who perished under the rule of the Independent State of Croatia.

    Due to differing views and lack of documentation, estimates for the number of Serbian victims in Croatia range widely, from 25,000 to more than one million. The estimated number of Serbs killed in Jasenovac ranges from 25,000 to 700,000. The most reliable figures place the number of Serbs killed by the Ustaša between 330,000 and 390,000, with 45,000 to 52,000 Serbs murdered in Jasenovac.

    Germans and Ustaša killed approximately 32,000 Jews from Croatia between 1941 and 1945. The precise number of Jews murdered in the Jasenovac complex is not known, but estimates range from 8,000 to 20,000 victims. These numbers do not include Jews whom the Ustaša authorities turned over to the Germans for deportation to Auschwitz and other camps.

    Statistics for Romani victims are difficult to assess, as there are no firm estimates of their number in prewar Croatia and Bosnia-Herzegovina. The best estimates calculate the number of Romani victims at about 26,000, of whom between 8,000 and 15,000 perished in Jasenovac.

    There are only loose estimates for the number of Croats murdered by the Ustaša. This group included political and religious opponents of the regime, both Catholic and Muslim. Between 5,000 and 12,000 Croats are believed to have died in Jasenovac.

    There are no reliable statistics on the number of Muslim victims. The Muslims from Bosnia-Herzegovina were ethnic Slavs and spoke a variety of Serbian and Croatian dialects. Croatian nationalists as well as the radical Ustaša leaders perceived all Muslims in Bosnia-Herzegovina as Croats; the regime aimed to convert them to Catholicism. They were persecuted for religious and political rather than racial reasons.
    Im Prinzip ist es mir egal an welche Opferzahlen du glaubst. Nur muss es sich auch rechnerisch ausgehen. Und wie schon erwähnt, wenn ich 100 habe und davon werden 80 getötet können nicht 90 überbleiben.
    Übrigens sind die genauen Zahlen bei Kocovic und Zerjavic nachzulesen.





    Link zum US Holocaust Memorial Museum
    Draza wurde von den Nazis gesucht, auf ihn war eine Kopfprämie ausgesetzt "Tod oder Lebendig". Wie erklärst du dir das?
    Auf der Seite die du zu den Opfergaben angegben hast, steht das die Zahlen angaben zu den Opfern varieren , am glaubwürdigsten sei 390 000 ermordeten serben von der Ustasa. Diese Zahl halte ich noch für zu gering. Das Simonwiesenthal Center beispielsweise spricht von 500.000 ermoderten. Die von den Ustasa vertriebenen und zum Katholizismus zwangsbekehrten, werden da auch nicht erwähnt.
    Wenn du schon das Simon Wiesenthal Center ansprichst .....wie erklärst du dir das ?
    [web:80becd0ad6]http://motlc.wiesenthal.com/gallery/pg45/pg4/pg45409.html[/web:80becd0ad6]

    Ein grosser Teil der Ustasa hat Verbrechen begangen und deshalb distanziere ich mich ganz klar von dieser Gruppe. !
    In den Opferzahlen von z.B Jasenovac tauchen Namen auf, die von den Partizanen bzw. Cetniks umgebracht wurden.

    Nachdem die Cetniks vom serbischen Parlament rehabilitiert wurden, sagte ein serbischer Partizan ..." Unsere Dörfer wurden von den Cetniks niedergemacht und jetzt muss ich so etwas erleben "...

    Wieviele Serben wurden von den Cetniks ermordet ? Statistik?

  6. #86

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.084
    Serben! Wieso redet ihr überhaupt mit diesen Affen?

    Es ist nutzlos! Ihre Versuche die Cetniks auf das Level der Ustasa zu ziehen sind einfach nur lächerlich.
    Und die Albaner sind sowieso die dümmsten hier.


    Und die Höhe ist jetzt noch das viele Kroaten jetzt so tun als ob sie nichts mit den Ustasas zu tun hätten! Ihre angebliche distanzierung von den Ustasas ist doch nur Show!
    Damals waren die Ustasa im ganzen Land beliebt! Die Ustasa wurden gefeiert! Und heute noch sind Ustasas helden und sie werden für die Kroaten immer helden bleiben! Alle Kroaten waren damals Ustasa-Anhänger! Die Kroaten die angeblich nichts mit den Ustasas zu tun haben wollen, spielen ein falsches Spiel! Sie tun zwar einen auf Anti-Ustasa aber in wirklichkeit sind das genauso Ustasa-Liebhaber!

    Kroate = Ustasa = NAZI = Verbecher! Die Kroaten sind ein beschissenes Verbrechervolk! Sie sind unsere Feinde! Wir müssen sie vernichten!

  7. #87
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Najed
    Serben! Wieso redet ihr überhaupt mit diesen Affen?

    Es ist nutzlos! Ihre Versuche die Cetniks auf das Level der Ustasa zu ziehen sind einfach nur lächerlich.
    Und die Albaner sind sowieso die dümmsten hier.


    Und die Höhe ist jetzt noch das viele Kroaten jetzt so tun als ob sie nichts mit den Ustasas zu tun hätten! Ihre angebliche distanzierung von den Ustasas ist doch nur Show!
    Damals waren die Ustasa im ganzen Land beliebt! Die Ustasa wurden gefeiert! Und heute noch sind Ustasas helden und sie werden für die Kroaten immer helden bleiben! Alle Kroaten waren damals Ustasa-Anhänger! Die Kroaten die angeblich nichts mit den Ustasas zu tun haben wollen, spielen ein falsches Spiel! Sie tun zwar ganz tolerant etc.... aber in wirklichkeit sind das genauso Ustasa-Liebhaber!

    Kroate = Ustasa = NAZI = Verbecher! Die Kroaten sind ein beschissenes Verbrechervolk! Sie sind unsere Feinde! Wir müssen sie vernichten!

    LOL,vernichten ^^ Naja brate,sie haben ihre Packung schon 1991 gekriegt.Das war schon die späte Rache.Jetzt kommen sie darauf nicht klar das wir das letzte Wort hatten und ihre Lepa Nasa zu 1/3 vernichtet haben.^^Sie wären ohne uns schon längst in der EU

  8. #88
    Vuk

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.007
    Zitat Zitat von Metkovic
    Zitat Zitat von Vuk
    Zitat Zitat von Ivo2
    Zitat Zitat von Vuk
    Zitat Zitat von Ivo2
    Zitat Zitat von Vuk
    Zitat Zitat von Ivo2
    Zitat Zitat von Vuk
    Meldet sich vielleicht noch irgendein Kroate um dazu was zu sagen?
    Abgesehen mal von den Lügen über die Opfer der Ustasa die du gebracht hast,
    die Verbrechen der Cetniks die du leugnest, ist es mit einem unverbesserlichen Extremisten
    komplett sinnlos darüber zu diskutieren.
    Deswegen ist jedee einzelnen Buchstabne den ich hier tippe, wie Perlen vor die Säue werfen.
    Du leugnest also die Verbrechen der Ustasa obwohl ich eine einwandfreie quelle gebracht habe (WDR, fernsehsender), ich kann auch noch viele andere quellen bringen sie sind schier unerschöpflich, abgesehen davon wissen wir alle wer die ustasa war und was sie angestellt hat. Das Draza Mihajlovic als erstes (noch vor Tito) den Heldenhaften Anti-faschistischen Kampf gegen die Besatzer und ihre Marionetten entfesselt hat, brauchen wir nicht erst zu erwähnen, das weiß auch jeder.
    Kann es sein, dass du nicht ganz dicht bist ??
    Lies mal was ich geschrieben habe.
    Das einzige was ich anzweifle sind die Opferzahelen, aber darüber hab' ich schon mehr als genug gebracht.
    Ein Beispiel: wenn hier 100 sind und von diesen 100, 80 getötet werden, dann können nicht 99 übrigbleiben. Kapische ? Oder ist dir das 1x1 nicht geläufig, oder du hältst es mit Dobrica Cosic was die Wahrheit betrifft.
    Und was diesen fasichtischen Mihajlovic betrifft, er war nichts als ein übler Kriegsverbrecher.

    Wie viele Opfer waren es deiner Meinung nach?

    Ich brachte eine einwandfreie quelle die die von mir vorgebrachten opferzahlen bestätigt

    Hier noch eine einwandfreie quelle

    Created in 1930, Ustasa was a Croatian nationalist terrorist organization. Its members' hatred of the Jews was only rivaled by their hatred of the Serbs. Brought to power after Hitler created a Croatian puppet state in 1941, Ustasa terrorists killed 500,000 Serbs, expelled 250,000 and forced 250,000 to convert to Catholicism. They murdered thousands of Jews and Gypsies
    http://motlc.wiesenthal.com/pages/t081/t08100.html

    Draza Mihajlovic hat viele Allierte Offiziere gerettet, und wurde vom damaligen Amerikanischen Präsidenten Roosevelt mit einer Medaille ausgezeichnet.
    Draza Mihajlovic hat mit den Nazis und den Ustasa kollaboriert. Soviel zu Draza.
    Ein Auszug aus dem Buch "Serbien ist Judenfrei" Musst du Acrobat Reader installiert haben
    In ganz Jugoslawien gab es knapp 1 Mio Tote während des 2. WK.
    Davon waren ca. 500.000 Serben. So jetzt erklär mal wie alleine auf die Ustasa 500.000 gehen konnten ?
    Und jede andere Opferzahl ist reine Propaganda auf die so Typen wie du gerne abfahren.
    Und über die wirklichen Opferzahlen in Kroatien während des 2.WK (Bosnien miteingeschlossen) gibt dir das US-Memorial-Museum auskunft. Eine jüdische Seite.
    Um dir das Suchen zu ersparen hier der Auszug
    Further research on the victims of the Ustaša regime in Croatia during World War II is necessary to enable historians and demographers to determine more precisely the number of those who perished under the rule of the Independent State of Croatia.

    Due to differing views and lack of documentation, estimates for the number of Serbian victims in Croatia range widely, from 25,000 to more than one million. The estimated number of Serbs killed in Jasenovac ranges from 25,000 to 700,000. The most reliable figures place the number of Serbs killed by the Ustaša between 330,000 and 390,000, with 45,000 to 52,000 Serbs murdered in Jasenovac.

    Germans and Ustaša killed approximately 32,000 Jews from Croatia between 1941 and 1945. The precise number of Jews murdered in the Jasenovac complex is not known, but estimates range from 8,000 to 20,000 victims. These numbers do not include Jews whom the Ustaša authorities turned over to the Germans for deportation to Auschwitz and other camps.

    Statistics for Romani victims are difficult to assess, as there are no firm estimates of their number in prewar Croatia and Bosnia-Herzegovina. The best estimates calculate the number of Romani victims at about 26,000, of whom between 8,000 and 15,000 perished in Jasenovac.

    There are only loose estimates for the number of Croats murdered by the Ustaša. This group included political and religious opponents of the regime, both Catholic and Muslim. Between 5,000 and 12,000 Croats are believed to have died in Jasenovac.

    There are no reliable statistics on the number of Muslim victims. The Muslims from Bosnia-Herzegovina were ethnic Slavs and spoke a variety of Serbian and Croatian dialects. Croatian nationalists as well as the radical Ustaša leaders perceived all Muslims in Bosnia-Herzegovina as Croats; the regime aimed to convert them to Catholicism. They were persecuted for religious and political rather than racial reasons.
    Im Prinzip ist es mir egal an welche Opferzahlen du glaubst. Nur muss es sich auch rechnerisch ausgehen. Und wie schon erwähnt, wenn ich 100 habe und davon werden 80 getötet können nicht 90 überbleiben.
    Übrigens sind die genauen Zahlen bei Kocovic und Zerjavic nachzulesen.





    Link zum US Holocaust Memorial Museum
    Draza wurde von den Nazis gesucht, auf ihn war eine Kopfprämie ausgesetzt "Tod oder Lebendig". Wie erklärst du dir das?
    Auf der Seite die du zu den Opfergaben angegben hast, steht das die Zahlen angaben zu den Opfern varieren , am glaubwürdigsten sei 390 000 ermordeten serben von der Ustasa. Diese Zahl halte ich noch für zu gering. Das Simonwiesenthal Center beispielsweise spricht von 500.000 ermoderten. Die von den Ustasa vertriebenen und zum Katholizismus zwangsbekehrten, werden da auch nicht erwähnt.
    Wenn du schon das Simon Wiesenthal Center ansprichst .....wie erklärst du dir das ?
    [web:048c67fb1f]http://motlc.wiesenthal.com/gallery/pg45/pg4/pg45409.html[/web:048c67fb1f]

    Ein grosser Teil der Ustasa hat Verbrechen begangen und deshalb distanziere ich mich ganz klar von dieser Gruppe. !
    In den Opferzahlen von z.B Jasenovac tauchen Namen auf, die von den Partizanen bzw. Cetniks umgebracht wurden.

    Nachdem die Cetniks vom serbischen Parlament rehabilitiert wurden, sagte ein serbischer Partizan ..." Unsere Dörfer wurden von den Cetniks niedergemacht und jetzt muss ich so etwas erleben "...

    Wieviele Serben wurden von den Cetniks ermordet ? Statistik?
    Da steht doch das er gegen die deutschen gekämpft hat, und gegen titos partisanen stimmt auch. das er mit den deutschen kooperiert hat ist eine titoistische und ustasaistische lüge , draza war nie ideologisch auf einer linie mit den faschisten. vieleicht hat er sich mal militärisch mit ihnen zusammengetan gegen titos partisanen aber auch das ahlte ich für äußerst fragwürdig ich denke das sich die wharheit über die cetniks noch immer nicht ganz durchgesetzt hat. auf den level der ustasa sind die cetniks nicht. draza wurde ausgezeichnet mit der legion of merit. er war nie ein faschist sondern ein antifachist, ein heldenhafter kämpfer gegen die besatzer und ihre marionette. die ustasa waren verbrecher da sind wir uns einig. wie viele opfer waren es deiner meinung nach?

  9. #89
    Avatar von Gjergj_Kastrioti

    Registriert seit
    04.04.2005
    Beiträge
    38
    Zitat Zitat von -AKSH-
    Die Ustasa waren gute Leute, sie haben viele Terroristen beseitigt.
    Schäm dich du armes Wesen.Du bist eine Schande für das albanische Volk.

  10. #90
    Vuk

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.007
    Hier noch interessante informationen zu den chetniks.

    History of Chetniks

    Written by Proleter
    Edit and translated by Ivan Bajlo



    Expression itself has nothing to do with Serbia. It was created in Macedonia during Macedonian struggle for independence - last third of 19th century until Balkan wars - words ceta (detachment, also means company in military formations) and cetovanje - cetnici or chetniks.

    In Macedonia problem appeared immediately everyone formed there own chetniks: Serbs on Kosovo which they wanted to take from Turks and Macedonia which they considered southern Serbia, Macedonians in hopes of gaining independence, Bulgarians since they considered Macedonia belongs to them, Greeks who also considered... Greek expression was ANDARTA, ANDARTES which literally means the same - cetnici or chetniks.

    Here I have to add little geography. Kosovo and Macedonia are still part of Ottoman empire, Bosnia and Herzegovina is part of Austro-Hungarian monarchy, Greece is up to mount Olympus. Salonica is part of Ottoman empire with Greeks in minority, military academy is located in Bitola which was attended by Kemal Ataturk. Most importantly, Macedonia is divided into three geographic regions: Pirian, Aegean and Vardar. Vardar is today's Macedonia, Aegean was taken by Greeks and stretches from eastern shore of Halkidikia to Greek-Albanian border and south to mount Olympus, city of Katerini to be more exact. Pirian Macedonia is the smallest and today it is part of Bulgaria it starts in corner at the triangle borders of Greece, Bulgaria and Macedonia and then north almost to Sofia.

    Lets get back to chetniks who have based on good old Balkan tradition splintered. Chetnik detachments in Macedonia (entire, all three parts which was one region in Ottoman empire and never again) have immediately split up onto those for Bulgaria and its interests represented by Committee for national liberation (read: stealing form Ottoman empire biggest possible part) of Macedonia (komite, komiti - followers of Committee) and IMRO. At the start of Balkan wars there was 110 IMRO, 108 Greek, 30 Serbian and 5 Vlach detachments (ceta) with average strength of around 200 men commanded by younger officers in case of Bulgarian and Serbian and local leaders in case of Macedonian detachments. Macedonian detachment were split on IMRO and pro-Bulgarian Vrhovisti. Governments in question (Serbian, Greek and Bulgarian officially didn't support and recognized them since great powers at time were in no mood or stirring up trouble. In reality detachments were so involved in fighting amongst themselves that Turks hardly even noticed them or had problems and some Bulgarian and Serbian even actively helped Young Turk revolution in 1906 after which sultan rule was significantly reduced and Ottoman empire started modernization.

    Yugoslav story about chetniks starts in 1903 when Belgrade doctor Godjevac formed first detachment which is then inserted into Macedonia. Not on Kosovo which is much closer because chetniks which from military point of view a good idea - attacks in the rear, on communications, etc. - need support of population which is non-existent on Kosovo since it majority of population is Albanian (Albanian equivalent of chetniks are 'kacaci'). Bit there is support in Macedonia where population expect help form its Slav brothers in liberation from Turks. Godjevac then forms Main Committee of Chetnik action also known as Serbian Committee - by know Macedonians should have figured out its true purpose.

    In Serbia military showed interests for this type of actions and during Balkan wars chetniks carried out several action mostly reconnaissance. Useful but also made several plunders as in case of Lapski detachment commanded by duke Vojislav Tankosic which attacked Turkish border post of Reponja and Mirovci and got involved in heavy fighting's forcing 3rd Army to prematurely engage Morava II and Shumadia I divisions casting shadow of doubt amongst regular officers about chetniks which turned out to be just.

    Macedonia was liberated or 'liberated' depending on the point of view and in preparation for First World War Serbian High Command planed chetnik actions in the rear of the enemy on captured Serbian territory. Predictably nothing come out of that, although Chetnik detachment fought well and suffered heavy causalities but as part of regular army on the front line. Because of heavy casualties they were regularly disbanded and merge into regular army. By the time retreat to Albania begun all was over and here ends the story about real chetniks.

    At that time (end of there military carrier) Chetniks made image of romantic and 'loose' warriors because it is natural that detachment and style of warfare and organization have drawn little more 'problematic' elements which in time of combat with K.u.K monarchy and Germans didn't show up much but later served Draza Mihailovic and others to use just that image.

    When talking about loose - important: first or original chetniks use to shave and cut hair regularly.

    After First World War chetniks become a political organizations. Chetnik Association with Main Committee in Belgrade with purpose of promoting chetnik combat tradition, take care of invalids and families of those killed. It quickly falls under influence of Court and Greater Serbian circles but in atmosphere of outside threat manages to keep Yugoslav charter for a long time. It also exist in Croatia with Split being main and very active center.

Seite 9 von 68 ErsteErste ... 56789101112131959 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. -U- Ustasa
    Von doener-sellerie im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.07.2006, 08:52
  2. Wer erkennt diesen Ustasa?
    Von Befehl223 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 29.04.2006, 20:10