BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 18 von 24 ErsteErste ... 8141516171819202122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 231

Vergessener Völkermord der KuK Monarchie an den Serben während des ersten Weltkrieges

Erstellt von Crna-Ruka, 05.06.2011, 05:30 Uhr · 230 Antworten · 18.914 Aufrufe

  1. #171
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Beogradjanin Beitrag anzeigen
    [/B]


    Naja speziell in Kroatien gab es diesen Zusammenhang...


    Kinder und Enkel jener hunderttausender toten Serben die von Ustasa geschlachtet wurden hatten berechtigte Angst vor dem neuen Regime in Zagreb...

    Natürlich wurden sie manipuliert aber ein Zusammenhang ist da...

    Ein nie aufgearbeiteter Genozid an den Serben Kroatiens. Ustasanahe Parolen aus Zagreb.

    Bin gespannt ob sich Ivo dazu äußert...
    Zitat Zitat von Srpska Beitrag anzeigen
    Gut formuliert. Natürlich glauben unsere lieben Kinder hier der Konflikt 1991 wäre so blutig losgegangen wenn der 2 WK nicht wäre.

    Nun in Bosnien gibt es auch ein Zusammenhang auch im Kosovo.
    Das wir uns nicht falsch verstehen- ich sprechen von der Haltung der DEUTSCHEN, denen vom Threadersteller ein gewisser Reflex unterstellt wird- nicht der Völker Jugoslawiens untereinander. Von denen hatte tatsächlich jedes ein Trauma aus dem zweiten Weltkrieg davongetragen, und eine gründliche Verarbeitung hätte vielleicht einiges verhindern können. Allerdings betrifft das nicht nur die Serben, sondern auch die Opfer der Tschetniks, oder der Partisanenverbände im letzten Kriegsjahr etc. Aber das ist nicht Thema dieses Threads.

  2. #172

    Registriert seit
    31.01.2011
    Beiträge
    1.393
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    natürlich...deshalb haben sich Serben als Cetnici verkleidet





    na ja...als die Traktor Kolonne in Belgrad ankam war Kroatien plötzlich nicht mehr das Thema....man schob sie gleich weiter in Richtung Kosovo ...soviel zu Samo Sloga oder auch CCCC genannt










    wer hat dir den Schwachsinn erzählt



    Ivo hat sich dazu schon geäussert.


    Du nennst die Komission in den 60er oder 70er eine Aufarbeitung? Komm mach dich nicht lächerlich


    Als die Traktokolonne in Serbien ankam waren diese Menschen ohne Häuser, ohne Heimat. Genommen von deinem Regime...

    Nur weil einige Kroaten davor die Augen verschließen, bleibt es trotzdem Vertreibung. Deine Wissenslücken die du dir mühsam mit Youtubevideos zu stopfen versucht hast, bestätigen nur die weitläufige Meinung über dein Propaganda geschädigtes Denken.

    Ich verstehe jeden Serben in Kroatien der Angst hatte, nach den Geschehnissen 50 Jahre davor... Solange es Idioten gibt die ihre Einstellung zu der eigenen Vergangenheit nicht ändern, gibt es keinen Fortschritt.

    Und deine Phrasen, das waren alles Cetniks, und so weiter kannst du dir sparen Metkovic.


    Mit dir zu diskutieren ist reine Zeitverschwendung, da du erstens verblendet bist zweites einfach nicht fähig über das -U- hinwegzuschauen.

    Mich regst du schon lange nicht mehr auf..

  3. #173

    Registriert seit
    31.01.2011
    Beiträge
    1.393
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Das wir uns nicht falsch verstehen- ich sprechen von der Haltung der DEUTSCHEN, denen vom Threadersteller ein gewisser Reflex unterstellt wird- nicht der Völker Jugoslawiens untereinander. Von denen hatte tatsächlich jedes ein Trauma aus dem zweiten Weltkrieg davongetragen, und eine gründliche Verarbeitung hätte vielleicht einiges verhindern können. Allerdings betrifft das nicht nur die Serben, sondern auch die Opfer der Tschetniks, oder der Partisanenverbände im letzten Kriegsjahr etc. Aber das ist nicht Thema dieses Threads.

    Aber der geisteskranke kann sich das Thema wählen und pausenlos hetzen?

    Unser allseits bekannter Josip Frank aka Metkovic...


    Naja wie du meinst Ferdy

  4. #174
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    @Ivo und Blackhand-theorie
    Young Bosnia (Serbo-Croatian, Bosnian, Croatian, and Serbian: Mlada Bosna or Млада Босна) was a revolutionary movement active before World War I, the members were predominantly ethnic Serbs,[1] but included Bosniaks and Croats. The motivation and goals of the group is disputed among historians between either being a Serbian nationalist[1] (Unification of Serbs under foreign rule) or a Pan-Yugoslav (Unification of South Slavs, Pan-Slavic) organization.[2][3][4]
    Young Bosnia - Wikipedia, the free encyclopedia@@AMEPARAM@@/wiki/File:Gavrilloprincip.jpg" class="image"><img alt="" src="http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/d3/Gavrilloprincip.jpg/220px-Gavrilloprincip.jpg"@@AMEPARAM@@commons/thumb/d/d3/Gavrilloprincip.jpg/220px-Gavrilloprincip.jpg

    Bezueglich Gavrilo P und seinem Serb. Nationalismus:
    "The political union of the Yugoslavs [..] was my basic idea [..] I am a Yugoslav nationalist, aiming for the unification of all Yugoslavs, and I do not care what form of state, but it must be free from Austria"
    -Gavrilo Princip during his trial[1]
    Young Bosnia - Wikipedia, the free encyclopedia@@AMEPARAM@@/wiki/File:Gavrilloprincip.jpg" class="image"><img alt="" src="http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/d3/Gavrilloprincip.jpg/220px-Gavrilloprincip.jpg"@@AMEPARAM@@commons/thumb/d/d3/Gavrilloprincip.jpg/220px-Gavrilloprincip.jpg

    Maximal kann man sich streiten wie gross der Einfluss von aeusseren maechten(bspw. BlackHand) auf die Mlada Bosnia war aber die Stossrichtung der
    jungen Leute war klar und das war eben die Freiheit von Oesstereich und die
    schaffung eines Jugoslawishen Staates.
    Die einzige Ausnahme bildet hier fuer mich Vasa Cubrilovic der sich zu einer Schande entwickeln musste/wollte.
    Ich bin nicht unbedingt einverstanden das ausgerechnet diese beiden ermordet wurden(aus mehreren Gruenden) aber zumindest hat man sich auf legale Ziele(offizielle repraesentantendes unterdrueckungsstaates) beschraenkt.
    Im Gegenzug hat man sich seitens Oesstereichs und deutschlands nciht darauf beschraenkt sondern hat tausende von Zivilisten ermordet und einen Weltkrieg ausgeloest weil man minderwertigkeitskomplexe gegenueber den andern Kolonialmaechten hatte.
    Ich denke hier unterscheiden sich die 7 Attentaeter von Sarajewo doch deutlich von
    ihren Gegnern die gerne einen Krieg mit tausenden unschuldigen toten fuehrten.

    @Mitdiskutanten generell
    In etwa 25/30 Jahren wird der Voelkermord in Srebrenica in etwa so lange her sein
    wie die morde die an den Serben im 2WK zur zeit des kriegsausbruchs in den 90ern.
    Ich glaube nicht das die Nachkommen der Opfer von Srebrenica dann(in 30J.) irgendwetwas vergessen haben werden oder das man das Thema Srebrenica in Bosnien kleinkochen kann. ...vielleicht versteht man dann warum Serben in den 90ern die an ihnen veruebten kriegsverbrechen auch nach 40 Jahren nicht vergessen haben ... vielleicht, vielleicht auch nicht...

    @Serben speziell
    Kein Politisches Lobbying fuer unsere Opfer!
    Wenn das andere machen sollen sie doch, das ist ihre sache aber ich hab bez. der Serbischen Opfer(unserer Opfer) was dagegen.
    Lieber eine ehrliche Trauer im kleinsten kreis als eine Mediale Mitleidsshow!

  5. #175
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.007
    Zitat Zitat von Beogradjanin Beitrag anzeigen
    Du nennst die Komission in den 60er oder 70er eine Aufarbeitung? Komm mach dich nicht lächerlich

    am besten besuchste Tito in Belgrad und fragst ihn .... Warum


    Als die Traktokolonne in Serbien ankam waren diese Menschen ohne Häuser, ohne Heimat. Genommen von deinem Regime...
    von meinem Regime ?







    Nur weil einige Kroaten davor die Augen verschließen, bleibt es trotzdem Vertreibung. Deine Wissenslücken die du dir mühsam mit Youtubevideos zu stopfen versucht hast, bestätigen nur die weitläufige Meinung über dein Propaganda geschädigtes Denken.
    genau...Youtube Videos wurden alle in Serbien gedreht ...richtig ?

    Ich verstehe jeden Serben in Kroatien der Angst hatte, nach den Geschehnissen 50 Jahre davor... Solange es Idioten gibt die ihre Einstellung zu der eigenen Vergangenheit nicht ändern, gibt es keinen Fortschritt.
    na Gott sei Dank ist der Fortschritt Gross Serbien für alle Zeiten ad acta gelegt.






    Und deine Phrasen, das waren alles Cetniks, und so weiter kannst du dir sparen Metkovic.
    ich schrieb , sie verkleideten sich als Cetniks

    Mit dir zu diskutieren ist reine Zeitverschwendung, da du erstens verblendet bist zweites einfach nicht fähig über das -U- hinwegzuschauen.
    jo....einmal ist es das U , dann der Halbmond....dann der Bundesadler....

    Zitat Zitat von Beogradjanin Beitrag anzeigen

    Mich regst du schon lange nicht mehr auf..

    ich will hier niemand aufregen

  6. #176
    Gast829627
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen


    ich will hier niemand aufregen


    nein...warum den auch...



    metlovic nimm dein alten durchgenudelten namen wieder....ich will dich nicht günther radodajeshvic nennen ....der ist scheizze der neue nick...




    ps..

















  7. #177
    Avatar von Bosanski Srbin

    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    216
    Zitat Zitat von Crna-Ruka Beitrag anzeigen
    Wir erleben heute in einem gewaltigem hetzerischem Mass wie Serben, insbesondere von der Öst. und Deut.
    Was genau willst du den mit diesem Thread erreichen bzw. Aussagen ?

    Welchen Sinn hat er ?

    Warum schreibst du ihn ?


    Wäre nicht schlecht sowas in den ersten Post zu schreiben oder ?

    Ne Antwort wäre nice

  8. #178

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    477
    Les dir den Thread einfach durch. Wenn du ihn nicht verstehst, dann fehlt dir einfach ein gewisses Maß an Intelligenz.

  9. #179

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    @Ivo und Blackhand-theorie
    Young Bosnia - Wikipedia, the free encyclopedia

    Bezueglich Gavrilo P und seinem Serb. Nationalismus:
    Young Bosnia - Wikipedia, the free encyclopedia

    Maximal kann man sich streiten wie gross der Einfluss von aeusseren maechten(bspw. BlackHand) auf die Mlada Bosnia war aber die Stossrichtung der
    jungen Leute war klar und das war eben die Freiheit von Oesstereich und die
    schaffung eines Jugoslawishen Staates.
    Die einzige Ausnahme bildet hier fuer mich Vasa Cubrilovic der sich zu einer Schande entwickeln musste/wollte.
    Ich bin nicht unbedingt einverstanden das ausgerechnet diese beiden ermordet wurden(aus mehreren Gruenden) aber zumindest hat man sich auf legale Ziele(offizielle repraesentantendes unterdrueckungsstaates) beschraenkt.
    Im Gegenzug hat man sich seitens Oesstereichs und deutschlands nciht darauf beschraenkt sondern hat tausende von Zivilisten ermordet und einen Weltkrieg ausgeloest weil man minderwertigkeitskomplexe gegenueber den andern Kolonialmaechten hatte.
    Ich denke hier unterscheiden sich die 7 Attentaeter von Sarajewo doch deutlich von
    ihren Gegnern die gerne einen Krieg mit tausenden unschuldigen toten fuehrten.

    @Mitdiskutanten generell
    In etwa 25/30 Jahren wird der Voelkermord in Srebrenica in etwa so lange her sein
    wie die morde die an den Serben im 2WK zur zeit des kriegsausbruchs in den 90ern.
    Ich glaube nicht das die Nachkommen der Opfer von Srebrenica dann(in 30J.) irgendwetwas vergessen haben werden oder das man das Thema Srebrenica in Bosnien kleinkochen kann. ...vielleicht versteht man dann warum Serben in den 90ern die an ihnen veruebten kriegsverbrechen auch nach 40 Jahren nicht vergessen haben ... vielleicht, vielleicht auch nicht...

    @Serben speziell
    Kein Politisches Lobbying fuer unsere Opfer!
    Wenn das andere machen sollen sie doch, das ist ihre sache aber ich hab bez. der Serbischen Opfer(unserer Opfer) was dagegen.
    Lieber eine ehrliche Trauer im kleinsten kreis als eine Mediale Mitleidsshow!


    So wie in Srebrenica. Oder die ganzen Lauchs mit Jasenovac die hier drum streiten wieviele Opfer es nun waren 100.000 oder 700.000 Was hat das bitte noch mit Trauer zu tun.

  10. #180

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    477
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    ist das serbische " Stürmer " ?


    Hat sich RTS nicht vor kurzem für solch propaganditische Lügen entschuldigt?
    Ja, hat es.

    Wo bleibt die Aufarbeitung nein vielmehr die Entschuldigung der westlichen und in diesem Falle der deutschen Medien?



    Wie kann sich die Presse eines Landes das für die schlimmsten Verbrechen der Menscheitsgeschichte verantworlich ist, in so einem Verantwortungslosen Maße gegenüber einer ihrer Opfernationen verhalten?


    Schröder:

    "Der Einsatz der Bundeswehr auf dem Balkan sei geeignet die historische Schuld Deutschlands auf dem Balkan, wenn nicht vergessen, so doch verblassen zu lassen" (Bundeskanzler Schröder bei seinem Besuch des Bundeswehrkontingents im Kosovo am 23. Juli 1999).

    zur historischen Schuld Deutschlands nachdem Einmarsch ins Kosovo 99:


    Die OSZE kam zu dem Schluß, daß die UCK trotz aller Dementis hinter den gegenwärtigen Gewaltakten steckt: »Die Verwicklung der UCK, die sich nun KSK nennt, ist von einem solchen Ausmaß, daß dies nur mit ausdrücklicher Unterstützung, zumindest aber mit stillschweigende Duldung der (UCK) Führung geschehen kann, was dringend einer eingehenden Untersuchung der Internationalen Gemeinschaft bedarf.« Nach Informationen des UNO-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) sind seit Juni 250 000 Menschen aus dem Kosovo vertrieben worden. Nach Schätzungen des jugoslawischen Außenministeriums liegt die Zahl bei 350 000. Die Mehrzahl besteht aus Serben, aber Roma, Juden, Türken und anderen Volksgruppen, die ebenfalls das Ziel massiver ethnischen Säuberungen sind.

    Cedomir Prlincevic, der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde in Pristina, ist ebenfalls von der UCK vertrieben worden. Er erzählt, »als zwei Dutzend bewaffnete Männer in unsere Familienwohnung stürmten, erlitt meine 80 Jahre alte Mutter einen Herzanfall, weil es sie an Hitlers SS errinnerte, die 1943 auf die gleiche Weise ihre Wohnung gestürmt hatte«. Prlincevic hob hervor, daß »der Terror gegen Nicht-Albaner erst mit der Ankunft der KFOR im Kosovo begann«. Er erinnert sich: »Ich zeigte meine Papiere, die mich als Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinde in Pristina auswiesen, einem britischen Major. Er schaute mich nur an und sagte: >Vergiß es, das zählt jetzt nicht mehr<.«




Ähnliche Themen

  1. Antworten: 208
    Letzter Beitrag: 15.07.2011, 15:58
  2. Antworten: 211
    Letzter Beitrag: 28.06.2011, 13:24
  3. Wie stehen Serben zum Völkermord an den Donauschwaben?
    Von Fan Noli im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 17.06.2010, 18:11
  4. Völkermord der Ustasa an Serben, KZ-Lager Jasenovac, Kinder
    Von KineZ im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 390
    Letzter Beitrag: 28.02.2007, 16:59