BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 9 ErsteErste ... 23456789 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 82

Die Verschmelzung von Serben und Vlachen

Erstellt von Fitnesstrainer NRW, 15.05.2011, 23:35 Uhr · 81 Antworten · 12.010 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von VMRO-DPMNE

    Registriert seit
    18.05.2011
    Beiträge
    51
    Zitat Zitat von Dado-NS Beitrag anzeigen
    Nein genau weil du hier den "Wannebe-Professor" spielst aber in Wirklichkeit keine Ahnung hast, genau so wie alle anderen hier die meinen ihren Senf für etwas abzugeben wofür sie keinen Plan haben.
    Ich spiele hier nicht den
    "Wannebe-Professor"
    sondern hab hier das gesagt was ich selber weiß, und was auch bei mir in der Familie ist.
    Aber OK wenn das deine Ansicht ist bitte, hättest du den Tread aufmerksam verfolgt, hättest du auch gelesen, das ich geschrieben habe, das ich mich auch gern vom Gegenteil überzeugen lasse.

    also wer schießt hier mit Kanonen auf Spatzen Mein Bruder spricht fließend Arumun, könntest dich ja dann mit ihm und seiner Frau unterhalten. mal gucken ob du ihn dann auch als
    Wannebe-Professo
    bezeichnen würdest.

    aber ok,.... du hast deine Meinung, und Ich hab auch meine Meinung.

    NACHTRAG:
    Zitat Zitat von Dado-NS Beitrag anzeigen
    Ich bin mütterlicherseits halb Vlache und ich selber weiss wenig darüber.

  2. #52
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Ganz ehrlich Grobar.....ich bin mir nicht ganz sicher warum du so vehement versuchst Prof. Kaser und sein Buch in Misskredit zu bringen. Solange einer seiner Fachkollegen ihn nicht kritisiert, sondern andere Fachautoren ihn sogar noch bestätigen vertraue ich lieber ihm als der "Meinung" diverser Internet-User.
    Ob seine Kollegen ihn alle bestaetigen oder nicht weiss ich nicht.
    Auch du bist diesen Beweis noch schuldig hast aber die behauptung nun schon mehrmals gebracht.
    Wuerde mich wundern wenn es egal zu welchem kollegen eine 100%ige uebereinstimmung oder zustimmung gibt.
    Ist aber auch egal.
    Ich habe einen Punkt klar herausgepickt und meine Stellung dazu formuliert und das war die geschichte mit den Worten Madari und Zidovi.

    Wer Madari und Zidovi nicht klar zuordnen kann muss einen grund dafuer haben. Meine Vermutung ist das der mann entweder kein oder kein ausreichendes Jugoslawisch kann oder eine andere Slawische Sprache oder das er bei der deutung/uebersetzung seiner Quelle geschlampt hat.
    Eines von beidem wird es meiner meinung nach sein.

    Seite 85:
    Als Arbeitshyphothese soll vorlaeufig genuegen festzuhalten das es sich um waehrend der Roemischen Herrschaft Illyrer handelt...
    es genuegt ihm festzuhalten? Mir genuegt es nicht! Noch nie!
    Festzuhalten?...Gut das er das Wort "Arbeitshyphothese" verwendet und so zumindest den anschein erweckt wir wuerden auf den folgenden seiten auch weiterhin Informationen auf basis einer Hyphothese gedrueckt bekommen.
    Das er von einer Hyphothese ausgeht wird auf den nachfolgenden seiten definitiv nicht ersichtlich!
    Mir genuegt es nicht wenn man "vorlaufig mal eine Hypothese(!!!) festhaelt das etwas einem gewissen Fakt entspriechen soll" und ich finde das nur logisch.
    Wenn man sowas als grundueberlegung annimmt dann interpretiert man automatisch sachverhalte so das sie die eigenen vermeintlichen Vermutungen bestaetigen.
    Fuer uns als user dieses Forums finde ich das normal aber in einer Sachbuch oder einer Wissenschaftlichen Abhandlung stoesst mir sowas auf.
    Was mir hingegen nicht aufstoesst ist wenn man von einer Theorie ausgeht und dann auch konsequent von genau sowas spricht.
    Das ist hier nicht der Fall!

    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Vor allem verstehe ich deine Intention nicht, weil du doch sagst, dass du an der Slawisierung der Vlachen selbst keinen Zweifel hast. Und darum geht es doch im Thread, insbesondere um die Verschmelzung von Serben und Vlachen zu den heutigen "Kultur-Serben".
    Selbst wenn ich an der Slawisierung der Vlachen persoenlich keinen zweifel hab kann ich doch letztendlich nichts beweisen, schon gar nicht die Illyrer.
    Darum kann ich bei solchen saetzen wie "Als Arbeitshyphothese soll vorlaeufig genuegen festzuhalten das es sich um waehrend der Roemischen Herrschaft Illyrer handelt..." einfach nicht mitgehen.
    Sorry, aber dazu find ich das thema zu interessant und zu schoen als das ich sowas akzeptieren koennte.
    Hier im Forum unter den usern ist das was anderes, da schiessich meinen scheiss auf meine weise ab und bekomm ihn von irgendjemanden auf seine weise zurueck, das ist ok aber in so buechern hat so ein mist nix verloren.
    Ist meine meinung.

    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Wie im Eigangspost bereits beschrieben, hat sich der Begriff "Vlach" im Laufe der Jahrhuderte verändert. Ursprünglich bezog er sich nur auf die romanisch-sprachigen Viehirten des Balkangebirges. Im Laufe des Slawisierungsprozesses wurden alle Viehhirten im Westbalkan als Vlachen bezeichnet. Die Osmanen welche viele serbisierte Vlachen im Militärdienst aufnahmen (Matorlosen), verliehen den Titel "Vlach" als Status für im osmanischen Militärdienst Stehende (adet i eflaki). Das geht auch aus osmanischen Quellen (Evliya Celebi) hervor. Auch die Ansiedlung der Vlachen im Bereich der Militärgrenze ist in österreichischen Quellen dokumentiert, ebenso wie deren besondere rechtliche Stellung als Wehrbauern (Jus Valachorum), welchen diese schon im OS-Reich inne hatten. Das kannst du alles verifizieren.
    Im Bereich der Militärgrenze gingen die orthodoxen Vlachen welche die Mehrheit stellten in den Serben auf, während die Minderheit der katholischen Vlachen im Kroatentum aufging. Namen wie Vlahovic, Vlasic usw. sind u.a. deutliche Hinweise, aber auch die dokumentierten speziell-komplexen patriarchialischen Familienstrukturen welche die Vlachen innehatten und in welchen sie sich von den "nicht-Vlachen" unterschieden.
    Vieles davon mag ja richtig sein aber trotz allem find ich den stil von Kaser crazy und die direktverbindung nach Illyrien supercrazy.
    Ich vermute das zwar auch aber ich kann es nicht beweisen.
    In keinster form, egal ob die Tuerken das eine mit ihnen gemacht haben oder die Griechen das andere.
    Es koennte absolut genausogut sein das sie erst spaeter einwanderten.
    Das weiss er auch aber in seiner Arbeitshypothese fuehrt er das nicht weiter aus denn es genuiegt ihm ja "vorlauefig festzuhalten"...come on!

    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Dadurch ist übrigens auch erklärt wie es kommt das die Muslime die Serben und teilweise die Kroaten in BiH als Vlachen (Vlasi) bezeichneten, was sie allerdings heute nur noch in abwertender Absicht tun.
    Als geht es dir darum das Schimpfwort zu erklaeren.
    Dann weiss ich auch warum ich gegen eine Wand rede.
    Entweder du interressiert dich wirklich fuer die Geschichte dieses volkes oder du interessiest dich fuer die herkunft daemlicher kindischer Kraenkungen.
    Ist deine sache.
    Fuer mich war Vlache nie ein Schimpfwort.

    Zur herkunft und benutzung des "Schimpfwortes":
    Die Muslime benutzen es nicht deswegen als Schimpfwort weil sie Vlachen hassen sondern weil wir(Serben/kroaten) sie(Muslime) umgebracht haben. Durch absprechen der ethnischen zugehoerigkeit wird etwas psychischer ausgleich geschaffen fuer die kraenkungen die die Muslime durch uns erfahren mussten.




    Abschliessend:
    Madari und Zidovi sind so klare begriffe das nur ein blinder sie nicht sofort erkennt und ich wuerd gern mal deine erklaerung dazu lesen.

  3. #53
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    @Grobar

    Was genau passt denn deiner Meinung am Thema nicht ?

    Was schiesst du dich so sehr auf die Diffamierung von Karl Kaser und sein Buch ein ?

    Wenn du mit dem Kernpunkt des Themas, der Slawisierung der Vlachen und deren Verschmelzung insbesondere mit den Serben, wie du sagst auch übereinstimmst, dann sehe ich eigentlich keinen Grund zu diskutieren.

    Ich habe dir doch zu diesem Thema mehrere Schlagwörter genannt die du selbst verifizieren könntest (wenn du denn wollen würdest)

    Aber bitte schön hier ein paar weiter Quellen:

    VOn Dunja Melcic über die Vlachen als slawisierte (serbisierte) Hirtennomaden sowohl in osmanischen Diensten (adet i eflaki) als auch ihre Ansiedlung in der österreichischen Militärgrenze. Es werden auch katholisch-kroatische Vlachen erwähnt.


    http://books.google.de/books?id=_Emtg75JrM8C&pg=PA72&lpg=PA72&dq=osmanen+ orthodoxe+wlachen+grenze&source=bl&ots=Y1Le3yFgDL& sig=4SASFWv07bNNcRJSVN-OZxN6T00&hl=de&ei=8Ab5TKW9I4KY4AbtwMjTBw&sa=X&oi=b ook_result&ct=result&resnum=1&ved=0CBoQ6AEwAA#v=on epage&q=osmanen%20orthodoxe%20wlachen%20grenze&f=f alse


    Hier ein Lexikon-Artikel darüber das auch der osmanische Chronist Evliya Celebi die Nicht-Muslime Bosniens (Serben und Kroaten) als Vlachen bezeichnete.

    http://books.google.de/books?id=XbHTiPCTTj8C&pg=PA123&lpg=PA123&dq=Evliya +Celebi+Vlachen&source=bl&ots=HmYUf58Bcg&sig=2jVRs b2xv8O8V40rv2pB5BTgMXE&hl=de&ei=66vUTeSkAY-e-QbCipHmCA&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=3&v ed=0CCwQ6AEwAg#v=onepage&q=Evliya%20Celebi%20Vlach en&f=false


    Und nochmal ein deutscher Autor speziell zur Militärgrenze und darüber das sich, wie im Eingangstext erwähnt, der Begriff Vlache von einer ethnischen Bezeichnung zu einer beruflichen (für Hirten und im Militärdienst Stehende) gewandelt hat:
    http://books.google.de/books?id=ora1DPquJHMC&pg=PA237&lpg=PA237&dq=statut a+Valachorum+Serben&source=bl&ots=EhiocUjhWd&sig=j NECTbV81k1pMYCRP6-QsIXWN9I&hl=de&ei=yKzUTbrOGomh-Qatn8XVCA&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=4&v ed=0CDMQ6AEwAw#v=onepage&q=statuta%20Valachorum%20 Serben&f=false

    Hier ein Reisebericht eines K.u.K. Soldaten über Bosnien und Herzegovina zur Zeit des osmanischen Reiches im 19 Jh., in dem er mehrfach berichtet das die Serben von den Muslimen als Wlachen bezeichnet werden:

    http://books.google.de/books?id=w9cGAAAAQAAJ&pg=PA173&dq=Wlachen+Serben&h l=de&ei=-bL4TKH7Neac4Abe5o3lBw&sa=X&oi=book_result&ct=resul t&resnum=2&ved=0CCwQ6AEwATgK#v=onepage&q=Wlachen%2 0Serben&f=false


    P.S.

    Wie bereits erklärt, Kaser bezeichnet nicht Zidovi und Madari als Vlachen sondern er erklärt das die slawischen Zuwanderer verschiedene unzutreffende Bezeichnungen für die romanisch-sprachigen Vlachen nutzten, so wurden sie wie in Montenegro z.b. Grci genannt. Aber das hatten wir schon, und darauf kommt es im Thema auch gar nicht an.

  4. #54
    Dadi
    Zitat Zitat von Baksuz Beitrag anzeigen
    Ist ja auch abwertend gemeint, vor dem Krieg gab es diese Abneigung in dieser Form nicht.

    Dem straffen System der SFRJ zu verdanken.

  5. #55
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    @Grobar

    Was genau passt denn deiner Meinung am Thema nicht ?
    nichts, das Thema Vlachen auf dem Balkan, Vlachen+Serben oder andere ist ok!

    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Was schiesst du dich so sehr auf die Diffamierung von Karl Kaser und sein Buch ein ?
    Er ist selbst schuld.
    Wer saetze formt wie auf seite 85 "Als Arbeitshyphothese soll vorlaeufig genuegen festzuhalten das es sich um waehrend der Roemischen Herrschaft Illyrer handelt... "

    ...hat meiner meinung nach durch solch eine Grundsteinlegung das ziel seine Vermutungen zu bestaetigen und nicht etwa ein objektives "experiment" durchzufuehren(wie er selbst auf seite 9/10 angibt).

    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Wenn du mit dem Kernpunkt des Themas, der Slawisierung der Vlachen und deren Verschmelzung insbesondere mit den Serben, wie du sagst auch übereinstimmst, dann sehe ich eigentlich keinen Grund zu diskutieren.
    Mir scheissegal wer zufaellig in teilen meiner meinung ist oder mit wem ich zufaellig in teilen uebereinstimme.
    Wenn jemand derart argumentiert dann zweifle ich an der objektivitaet.
    Hier im Froum ist das nix schlimmes denn uns geht es nur um anachronismen aber in sachbuechern und Abhandlungen haben anachronismen nichts zu suchen und dort finde ich das anstoessig und unredlich!

    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Ich habe dir doch zu diesem Thema mehrere Schlagwörter genannt die du selbst verifizieren könntest (wenn du denn wollen würdest)
    Labersack!
    Ich hab mittlerweile alle freigegeben seiten durchgelesen und das duerfte mehr sein als du dir von seinem Buch gegeben hast.
    Da duerften deine angeblich gegebenen "schlagwoerter"(wo ist deine Schlagwortsammlung bitteschoen?) auch dabei gewesen sein.
    Daraufhin hab ich klare seitenzahlen genannt und zitiert im gegensatz zu dir.

    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Aber bitte schön hier ein paar weiter Quellen:

    VOn Dunja Melcic über die Vlachen als slawisierte (serbisierte) Hirtennomaden sowohl in osmanischen Diensten (adet i eflaki) als auch ihre Ansiedlung in der österreichischen Militärgrenze. Es werden auch katholisch-kroatische Vlachen erwähnt.


    http://books.google.de/books?id=_Emtg75JrM8C&pg=PA72&lpg=PA72&dq=osmanen+ orthodoxe+wlachen+grenze&source=bl&ots=Y1Le3yFgDL& sig=4SASFWv07bNNcRJSVN-OZxN6T00&hl=de&ei=8Ab5TKW9I4KY4AbtwMjTBw&sa=X&oi=b ook_result&ct=result&resnum=1&ved=0CBoQ6AEwAA#v=on epage&q=osmanen%20orthodoxe%20wlachen%20grenze&f=f alse


    Hier ein Lexikon-Artikel darüber das auch der osmanische Chronist Evliya Celebi die Nicht-Muslime Bosniens (Serben und Kroaten) als Vlachen bezeichnete.

    http://books.google.de/books?id=XbHTiPCTTj8C&pg=PA123&lpg=PA123&dq=Evliya +Celebi+Vlachen&source=bl&ots=HmYUf58Bcg&sig=2jVRs b2xv8O8V40rv2pB5BTgMXE&hl=de&ei=66vUTeSkAY-e-QbCipHmCA&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=3&v ed=0CCwQ6AEwAg#v=onepage&q=Evliya%20Celebi%20Vlach en&f=false


    Und nochmal ein deutscher Autor speziell zur Militärgrenze und darüber das sich, wie im Eingangstext erwähnt, der Begriff Vlache von einer ethnischen Bezeichnung zu einer beruflichen (für Hirten und im Militärdienst Stehende) gewandelt hat:
    http://books.google.de/books?id=ora1DPquJHMC&pg=PA237&lpg=PA237&dq=statut a+Valachorum+Serben&source=bl&ots=EhiocUjhWd&sig=j NECTbV81k1pMYCRP6-QsIXWN9I&hl=de&ei=yKzUTbrOGomh-Qatn8XVCA&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=4&v ed=0CDMQ6AEwAw#v=onepage&q=statuta%20Valachorum%20 Serben&f=false

    Hier ein Reisebericht eines K.u.K. Soldaten über Bosnien und Herzegovina zur Zeit des osmanischen Reiches im 19 Jh., in dem er mehrfach berichtet das die Serben von den Muslimen als Wlachen bezeichnet werden:

    http://books.google.de/books?id=w9cGAAAAQAAJ&pg=PA173&dq=Wlachen+Serben&h l=de&ei=-bL4TKH7Neac4Abe5o3lBw&sa=X&oi=book_result&ct=resul t&resnum=2&ved=0CCwQ6AEwATgK#v=onepage&q=Wlachen%2 0Serben&f=false
    Der Block von dir ist der Hammer!
    Postest 4 hundertseitige Buchverweise ohne auch nur ein einziges der Buecher selbst vollstaendig gelesen zu haben.
    Gratulation!
    Haettest du wenigstens etwas klar zitiert dann koennte man ja noch ernsthaft drauf eingehen aber das hier von dir ist schon grenzwertig!
    Soll ich dir jetzt abnehmen das du dir deine eigenen gerade geposteten Quellen wirklich 100% zu Gemuete gefuehrt(durchgelesen) hast oder versuchst du gerade nur mit 4 Zitatlosen Quellen masse zu machen?

    Sorry aber fuer mich ist das nicht ernst zu nehmen.
    Wenn du was zu sagen hast dann komm auf den Punkt und bring Zitate dann hat man wenigstens ne Basis...4 hundertseiter sinnlos mit einem "bitte schoen" hinzuknallen find ich etwas abstruss.
    Das Vlachen auf dem Balkan assimiliert wurden(auch von Serben) steht ausserhalb der Debatte.
    Ob sie irgendwas mit illyrern oder so zu tun haben weiss allerdings kein schwein und das genau behauptet Kaser mit seinem von mir schon zitierten satz.
    die Verwirrung den die auslegung der begriffe Madari und Zidovi in mir ausloesen da nur mal am rand erwaehnt.

    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    P.S.

    Wie bereits erklärt, Kaser bezeichnet nicht Zidovi und Madari als Vlachen sondern er erklärt das die slawischen Zuwanderer verschiedene unzutreffende Bezeichnungen für die romanisch-sprachigen Vlachen nutzten, so wurden sie wie in Montenegro z.b. Grci genannt. Aber das hatten wir schon, und darauf kommt es im Thema auch gar nicht an.
    Berichtige mich wenn ich deine Worte falsch verstehe.
    Die "eingewanderten Slawen" haben die Vlachen Madari und Zidovi genannt.
    Hab ich deine erklaerung richtig verstanden?

  6. #56
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    @Grobar

    Alle Links die ich gepostet habe bestätigen meinen Eingangspost. Alle ! Wie jeder Leser selbst feststellen kann.

    Also bitte lesen, oder auch nicht. Aber lass mal bitte deine Unterstellungen.

    Ich weiss gar nicht was dein Problem ist. Du sagst doch selber, zum wiederholten Male, das du auch glaubst das die Vlachen zum Grossteil slawisiert wurden. Also, wenn das wirklich kein Problem für dich ist, worüber diskutieren wir dann ?

    Das es eine nur eine wahrscheinliche Hypothese ist, dass es sich bei dem Grossteil der Vlachen vor deren Slawisierung/Serbisierung und dem Teil der heutigen Vlachen die ihre romanische Sprache erhalten haben, ursprünglich um romanisierte Illyrer handelte, sagt Kaser doch selbst, wie andere Autoren übrigens auch. Wo ist das Problem ?

    Faktum bleibt das eben diese ehemals romanischsprachigen Vlachen (ob nun illyrischen, thrakischen, geteilten oder anderen Ursprungs) in den Slawen, insbesondere den Serben, aufgegangen ist. Ausser die Minderheit die heute noch die vlachische Sprache spricht und nicht assimliert wurde.

    Leider muss ich jetzt los.


    P.S. Bezüglich "Zidovi" und "Madari". Du hast doch selbst gelesen was Kaser auf Seite 88-89 geschrieben hat. Die Montenegriner z.b. nannten die Vlachen irtümlich "Grci" andere wiederum "Spani" und man hat ihnen noch viele weitere Bezeichnungen gegeben, wie Kauri, Madari, Lutorani, Zidovi, Krici, Bukumiri, Latini, Mataruge und Mataguzi. So verstehe ich seinen Text und nicht etwa so das er selbst "Zidovi" und "Madari" für Vlachen hält.

  7. #57
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    @Grobar

    Alle Links die ich gepostet habe bestätigen meinen Eingangspost. Alle ! Wie jeder Leser selbst feststellen kann.
    Das Vlachen von "Slawen" assimiliert wurden hat auch keiner bestritten.
    Trotzdem danke fuer nichts!

    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Also bitte lesen, oder auch nicht. Aber lass mal bitte deine Unterstellungen.
    Labersack!
    Als ob du den scheiss alles gelesen hast du klugscheisser!
    Einmal auf google-Books nach stichwoertern gesucht, mehr hast du nicht gemacht.
    Wenn du ueber was diskutieren willst dann komm zum Punkt und bring deine Zitate und verweis auf die Quelle/seite/abschnitt dann hat man auch eine grundlage.

    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Ich weiss gar nicht was dein Problem ist. Du sagst doch selber, zum wiederholten Male, das du auch glaubst das die Vlachen zum Grossteil slawisiert wurden. Also, wenn das wirklich kein Problem für dich ist, worüber diskutieren wir dann ?
    Langsam check ich warum einige User hier deine tour ablehnen.
    Ich zweifle die redlichkeit dieser Quelle(das Karl Kaser Buch) an unabhaengig davon ob Vlachen von Slawen oder sonstwem assimiliert wurden und unabhaengig davon ob der Autor des Buches zumindest dies neben seiner "Illyrer-Agenda" korrekt wiedergegeben hat.
    ...aber egal....ich habe das Gefuehl ich verstehe, das du es nicht verstehst.

    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Das es eine nur eine wahrscheinliche Hypothese ist, dass es sich bei dem Grossteil der Vlachen vor deren Slawisierung/Serbisierung und dem Teil der heutigen Vlachen die ihre romanische Sprache erhalten haben, ursprünglich um romanisierte Illyrer handelte, sagt Kaser doch selbst, wie andere Autoren übrigens auch. Wo ist das Problem ?
    Kaser stellt das nicht als eine Hypothese dar.
    Er erwaehnt das wort lediglich in dem von mir genannten Zitat.
    Der rest des Textes laesst keinen zweifel daran das er nicht von Hypothesen spricht und auch keine "experimente" macht sondern lediglich gewisse, nach wie vor unbewiesene Vermutungen als "bewiesen" verkaufen will.
    Ob Vlachen, Serben, Bonisen, Kroaten, Albaner, Makedonen oder sonstwer eventuell vielleicht zu teilen romanisierte Illyrer sind oder nicht ist bei weitem nicht geklaert und auch nicht bewiesen auch wenn ein paar andere ebenfalls dieser meinung sind doch die meisten haben zumindest soviel anstand gegenueber der duerftigen Beweislage dies klar als Vermutungen zu kennzeichnen.
    Befolge deinen eigenen Ratschlag und zieh dir deine Quelle rein( bitte lesen, oder auch nicht...wie du oben geschrieben hast).

    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Faktum bleibt das eben diese ehemals romanischsprachigen Vlachen (ob nun illyrischen, thrakischen, geteilten oder anderen Ursprungs) in den Slawen, insbesondere den Serben, aufgegangen ist. Ausser die Minderheit die heute noch die vlachische Sprache spricht und nicht assimliert wurde.
    Alle sind jetzt was anderes als sie vorher waren ausser denen die es nicht sind....Applaus!



    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    P.S. Bezüglich "Zidovi" und "Madari". Du hast doch selbst gelesen was Kaser auf Seite 88-89 geschrieben hat. Die Montenegriner z.b. nannten die Vlachen irtümlich "Grci" andere wiederum "Spani" und man hat ihnen noch viele weitere Bezeichnungen gegeben, wie Kauri, Madari, Lutorani, Zidovi, Krici, Bukumiri, Latini, Mataruge und Mataguzi. So verstehe ich seinen Text und nicht etwa so das er selbst "Zidovi" und "Madari" für Vlachen hält.
    Wer hat ihnen diese Bezeichnungen gegeben?
    Wer soll Vlachen Madari oder Zidovi genannt haben?
    Das mit Grci(GR. Orthdox) ist klar aber wie soll das bitte bei Ungarn und Juden funktionieren?

    auf seine Quelle bin ich in diesem Posting ja schon eingegangen:
    Die Verschmelzung von Serben und Vlachen

    Seine Quelle war ein slawischer muttersprachler...glaube kaum das der die begriffe Madari und Zidovi als Vlachen interpretiert hat.

  8. #58
    PašAga
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    @Grobar

    Alle Links die ich gepostet habe bestätigen meinen Eingangspost. Alle ! Wie jeder Leser selbst feststellen kann.

    Also bitte lesen, oder auch nicht. Aber lass mal bitte deine Unterstellungen.

    Ich weiss gar nicht was dein Problem ist. Du sagst doch selber, zum wiederholten Male, das du auch glaubst das die Vlachen zum Grossteil slawisiert wurden. Also, wenn das wirklich kein Problem für dich ist, worüber diskutieren wir dann ?

    Das es eine nur eine wahrscheinliche Hypothese ist, dass es sich bei dem Grossteil der Vlachen vor deren Slawisierung/Serbisierung und dem Teil der heutigen Vlachen die ihre romanische Sprache erhalten haben, ursprünglich um romanisierte Illyrer handelte, sagt Kaser doch selbst, wie andere Autoren übrigens auch. Wo ist das Problem ?

    Faktum bleibt das eben diese ehemals romanischsprachigen Vlachen (ob nun illyrischen, thrakischen, geteilten oder anderen Ursprungs) in den Slawen, insbesondere den Serben, aufgegangen ist. Ausser die Minderheit die heute noch die vlachische Sprache spricht und nicht assimliert wurde.

    Leider muss ich jetzt los.


    P.S. Bezüglich "Zidovi" und "Madari". Du hast doch selbst gelesen was Kaser auf Seite 88-89 geschrieben hat. Die Montenegriner z.b. nannten die Vlachen irtümlich "Grci" andere wiederum "Spani" und man hat ihnen noch viele weitere Bezeichnungen gegeben, wie Kauri, Madari, Lutorani, Zidovi, Krici, Bukumiri, Latini, Mataruge und Mataguzi. So verstehe ich seinen Text und nicht etwa so das er selbst "Zidovi" und "Madari" für Vlachen hält.
    Könntest du mir bitte erklären wer die Latini sind, frag mich das schon sicher 1 Jahr lang.

  9. #59
    Avatar von VMRO-DPMNE

    Registriert seit
    18.05.2011
    Beiträge
    51
    Zitat Zitat von PašAga Beitrag anzeigen
    Könntest du mir bitte erklären wer die Latini sind, frag mich das schon sicher 1 Jahr lang.

    Latins (Italic tribe) - Wikipedia, the free encyclopedia


  10. #60

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Also haben sich die romanisierten Illyrer im Endeffekt auch slawisiert? Kann es es sich um diese Illyrer auch um Thraker/Daker handeln?

    Albanisch-Rumänisch

    Baki Ymeri: Die albanisch-rumänische Phänomenologie ein Wunder der Geschichte

Seite 6 von 9 ErsteErste ... 23456789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vlachen/Aromunen
    Von Albanesi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 162
    Letzter Beitrag: 02.05.2012, 14:58
  2. Verschmelzung KS-Alb in Ethnische Albanien
    Von @rdi im Forum Politik
    Antworten: 310
    Letzter Beitrag: 17.04.2011, 19:36
  3. Antworten: 151
    Letzter Beitrag: 20.11.2009, 13:06
  4. Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 01.06.2009, 23:56
  5. Vlachen
    Von puppi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.10.2008, 17:04