BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 74 von 101 ErsteErste ... 246470717273747576777884 ... LetzteLetzte
Ergebnis 731 bis 740 von 1008

Die Vertreibungen der ethnischen Mazedonier in Nord-Griechenland | Ägäis-Makedonien.

Erstellt von Černozemski, 18.06.2011, 23:12 Uhr · 1.007 Antworten · 50.572 Aufrufe

  1. #731
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    Was heißt denn hier schon bei Albanern?
    Im Gegensatz zu dir hat er keine Komplexe was andere Nationalitäten betrifft. Du anscheinend hast ein Komplex gegenüber uns Griechen und insbesondere uns Makedonischen Griechen.
    Aus dem selben Werk das du als "Makedonische Propaganda" tituliert hast, es zeigt sehr deutlich wer hier Identitätsprobleme hat, in der Geschichte gab es bis in der Zeit als die Griechen Makedonien besetzten keine "griechischen Makedonier"




    Nations and Nationalism since 1780: Programme, Myth, Reality.

    "Der ideologische Missbrauch von Geschichte wird häufiger mit Anachronismen [falsche zeitliche Einordnung von Vorstellungen oder Fakten] als mit Lügen getrieben. Der griechische Nationalismus verweigert der ehemaligen jugoslawischen Teilrepublik Mazedonien sogar das Recht, diesen Namen zu führen, weil angeblich ganz Mazedonien griechisch und Teil eines griechischen Nationalstaats ist, angeblich schon seit der Zeit, als der Vater von Alexander dem Großen, König von Mazedonien, Herrscher über das gesamte griechische Gebiet auf der Balkanhalbinsel wurde.

    Wie alles, was mit Mazedonien zusammenhängt, ist auch das keine rein akademische Frage, aber ein griechischer Intellektueller muss schon sehr viel Mut aufbringen, wenn er sagen will, dass das in historischer Hinsicht der schiere Blödsinn ist. Im vierten vorchristlichen Jahrhundert gab es weder einen griechischen Nationalstaat noch sonst eine politische Einheit für die Griechen; das mazedonische Reich hatte nichts mit dem griechischem Nationalstaat zu tun, und außerdem ist es ziemlich sicher, dass die alten Griechen die mazedonischen Herrscher ebenso wie später die römischen als Barbaren und nicht als Griechen ansahen, obwohl sie bestimmt zu höflich und vorsichtig waren, um das offen auszusprechen."

    Nationen und Nationalismus: Mythos und Realität seit 1780 - Eric J. Hobsbawm - Google Bücher

  2. #732
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.022
    Ah Zoran solangsam langweilst du mich nur noch....

    Selbst wenn du eine Zeitreise machen könntest und dich vom Gegenteil überzeugen würdest, würdest du es nicht glauben...

    Du bist wirklich langweilig geworden.

  3. #733
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Aus dem selben Werk das du als "Makedonische Propaganda" tituliert hast, es zeigt sehr deutlich wer hier Identitätsprobleme hat, in der Geschichte gab es bis in der Zeit als die Griechen Makedonien besetzten keine "griechischen Makedonier"


    Nations and Nationalism since 1780: Programme, Myth, Reality.

    "Der ideologische Missbrauch von Geschichte wird häufiger mit Anachronismen [falsche zeitliche Einordnung von Vorstellungen oder Fakten] als mit Lügen getrieben. Der griechische Nationalismus verweigert der ehemaligen jugoslawischen Teilrepublik Mazedonien sogar das Recht, diesen Namen zu führen, weil angeblich ganz Mazedonien griechisch und Teil eines griechischen Nationalstaats ist, angeblich schon seit der Zeit, als der Vater von Alexander dem Großen, König von Mazedonien, Herrscher über das gesamte griechische Gebiet auf der Balkanhalbinsel wurde.

    Wie alles, was mit Mazedonien zusammenhängt, ist auch das keine rein akademische Frage, aber ein griechischer Intellektueller muss schon sehr viel Mut aufbringen, wenn er sagen will, dass das in historischer Hinsicht der schiere Blödsinn ist. Im vierten vorchristlichen Jahrhundert gab es weder einen griechischen Nationalstaat noch sonst eine politische Einheit für die Griechen; das mazedonische Reich hatte nichts mit dem griechischem Nationalstaat zu tun, und außerdem ist es ziemlich sicher, dass die alten Griechen die mazedonischen Herrscher ebenso wie später die römischen als Barbaren und nicht als Griechen ansahen, obwohl sie bestimmt zu höflich und vorsichtig waren, um das offen auszusprechen."

    Nationen und Nationalismus: Mythos und Realität seit 1780 - Eric J. Hobsbawm - Google Bücher




    Und einmal mehr bemüht unser kleiner Professor hier die griechische Antike für seine "Argumentationen". Wenn DAS keine Komplexe gegenüber den Griechen sind, dann sollte man den Begriff "Komplex" neu definieren.

    Heraclius

  4. #734
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    Ah Zoran solangsam langweilst du mich nur noch....

    Selbst wenn du eine Zeitreise machen könntest und dich vom Gegenteil überzeugen würdest, würdest du es nicht glauben...

    Du bist wirklich langweilig geworden.


    Zeitzeugen gibt es auch! Gutes Stichwort!





  5. #735
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.022
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Es geht hier um deine These, dass die Griechen in Nordgriechenland eine kleine Minderheit waren, und ihr Bulgaren dagegen die große Mehrheit. Leider stand die Beweislage nicht zu deinen Gunsten, und das haben hier alle gelesen. Wollen wir nochmals bei Adam und Eva anfangen, respektive da, wo wir um ca. 14.00 Uhr in der Diskussion waren? Wohl kaum. Ertrage es wie ein Mann, und lebe mit der Niederlage! Anstatt mir wie ein kleiner Bube Lügen vorzuwerfen, beweise DU zuerst einmal DEINE Behauptungen.

    Heraclius
    Man dreht sich bei ihm doch nur im Kreis herrum. Wenn du mit Cleverbot chattest kommen vernünftigere Antworten als bei Zoran.

    Cleverbot.com - a clever bot - speak to an AI with some Actual Intelligence?

  6. #736
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Zeitzeugen gibt es auch! Gutes Stichwort!




    Hier, lies nach was Griechen sind.

    Griechen


    Heraclius

  7. #737
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.022
    Zoran immer mit diesen rotmarkierten Texten. Wie im "Mazedonien-Forum".

    PS: Zeitzeugen gibt es viele, und viele von denen schreiben was völlig anderes als das was du so tagtäglich von dir gibst.

  8. #738
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    Zoran immer mit diesen rotmarkierten Texten. Wie im "Mazedonien-Forum".

    PS: Zeitzeugen gibt es viele, und viele von denen schreiben was völlig anderes als das was du so tagtäglich von dir gibst.
    Ach, die Scans sind alle vom BF, fast ))))

    So wie das


    Zitat Zitat von Monkeydonian Beitrag anzeigen
    Mach ein Thema auf, dann kannst du fragen soviel du willst.


    Epistolae Ho-Elianae:Familiar letters” by James Howell, 10th edition, 1737.








    As you readers can see for yourself, James Howell was an eyewitness to the state of things in 1630, he correctly notes that Sclavonic(Slavic) is spoken in all of Macedon(Macedonia) and that the Greek is an almost dead language of his time, only spoken in a few places and very degenerate at that

  9. #739
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.022
    Schon erbärmlich wie Skopjaner krampfhaft versuchen sich zu rechtfertigen. Es gibt so viele Quellen aus damaliger Zeit die deine Sache widersprechhen. Informier dich einfach mal besser, wir können dir auch nicht alles auf dem Tisch servieren...

    PS: Ich les mir deinen scheiß garnichtmehr durch

  10. #740
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.064
    Zitat Zitat von Greekleon Beitrag anzeigen
    Dich idiot...habe ich vor jahren aufgeklärt.Blos ich bin allen anderen griechen hier etwas voraus ,da ich dich von anderen foren kenne,in den man dich weinend nach hause geschickt hat.Leider muss ich feststellen das du im laufe der zeit um einiges dümmer geworden bist...und mittlerweile mit eigen gezeichneten karten beweisen wills,das wir makedonier pontier und afrikaner sind.Dein fyromisches krankes gehirn kann man nicht heilen.Weil du die wahrheit nicht akzeptierts.Darum habe ich für dich arschloch nur eins.
    ABSOLUTE VERSPOTUNG.



    Jungs, vielleicht sollten wir mal zwischenmenschlich intelligent agieren....

    versetzten wir uns doch mal in seine Lage!


    Macht mal die Augen zu und stellt Euch nun mal vor, wo der arme Wurm lebt!

    Stellt Euch doch mal sein Umfeld vor!

    Vielleicht auch mal über seinen Lebenslauf phantasieren!


    War hier in Deutschland und ging für immer runter nach Fyrom!

    Vielleicht sogar nach der Spaltung Jugoslawiens!


    Nun kam er da an mit der Hoffnung eines besseren Lebens!


    Jetzt stellt Euch doch nun mal vor was er wie vorfand!

    Ja, ja stellts Euch mal vor....und stellt Euch mal das negativste vor was ihr könnt.


    Habt ihrs?


    multipliziert das nun mit 100000000 hoch 2


    und nun seit ihr nicht mal ansatzweise in die Nähe seiner Realität gekommen!


    Vielleicht versteht man dann, warum er sich zwangsläufig in solchen Bullshit rein hängt!


    Er kann nicht anders! Er würde auch die Geschichte der Bangladesh-er klauen wollen!

Ähnliche Themen

  1. ethnische mazedonier im äigäischen Makedonien
    Von mk1krv1 im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 158
    Letzter Beitrag: 09.05.2012, 14:56
  2. ethnische mazedonier im äigäischen Makedonien
    Von mk1krv1 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 14:04
  3. Makedonische Tradition in Ägäis Makedonien
    Von Monkeydonian im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 26.06.2011, 17:23
  4. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 29.01.2010, 21:08