BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 130 von 264 ErsteErste ... 3080120126127128129130131132133134140180230 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.291 bis 1.300 von 2635

Völkermord an den Armeniern

Erstellt von Idemo, 29.07.2009, 15:39 Uhr · 2.634 Antworten · 113.618 Aufrufe

  1. #1291

    Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    1.034
    Armenien behaupet, dass deren Archive in Jerevan seit Jahren für Wissenschaftler offen wären und die Militärarchive der Türkei unzugänglich.
    Die Türkei behauptet, dass alle ihre Archive offen sind und die Armenier ihres unter Verschluss halten.


    Und dann gibts noch die Story, dass Armenien ihr Archiv der Sovietunion geben mussten und nach deren Zusammenfall alle relevanten Länder Kopien bekommen haben.
    Und zu guter Letzt solls auch noch deutsche, englische und angeblich sogar schwedische Archive geben.

    Was stimmt denn jetzt?? Im Netz findet darüber fast nichts außer halt Behauptungen.

  2. #1292
    onrbey
    ermeni.jpg

    Ein Dokument aus dem türkischen Staatsarchiv das ein Massaker von Armeniern an der muslimischen Bevölkerung in Ardahan und Kars belegt. 30.000 Männer wurden hingerichtet, ihre Häuser wurden niedergebrannt, Frauen und Kinder wurden in die Berge getrieben und in der eisigen Kälte ausgesetzt.

    ermeni2.jpg

    Russen und Armenier zusammen haben 2.000 Muslime deportiert, 400 davon wurden gehängt, der Rest auf andere Weise umgebracht.

    In Askale, Tercan, Ilca, Tavusker (das Dorf aus dem ich bin), wurde alles was im Zusammenhang mit dem Islam stand, vernichtet. In Van wurden 200 Frauen & Kinder und 8-10.000 muslimische Männer massakriert.

    Hepimiz Ermeniyiz diyen Kekolara gelsin!

    PS: Ihr könnt @devletarsiv auf Twitter folgen, da werden alle Dokumente publiziert.

  3. #1293
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    23.015
    EU-Parlament: Türkei soll Völkermord an den Armeniern anerkennen



    Das EU-Parlament fordert die Türkei auf, die Deportation der Armenier im Osmanischen Reich als "Völkermord" anzuerkennen, und hat dazu am Mittwochabend eine Resolution beschlossen. In dem am Dienstag fertiggestellten Entwurf heißt es, dass die Resolution den Grundstein für eine Aussöhnung zwischen der Türkei und Armenien legen soll.
    "Ganz gleich, was das EU-Parlament heute entscheidet, in der Türkei wird die Information beim einen Ohr hineingehen und beim anderen wieder heraus", sagte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan Mittwochvormittag. Es stehe außer Frage, dass sich die Türkei anschwärzen lasse. "Schließlich leben heute 100.000 Armenier in der Türkei, ungeachtet dessen, ob sie die türkische Staatsbürgerschaft besitzen oder nicht. Wir haben sie nie schlecht behandelt. Wir hätten sie deportieren können, haben wir aber nicht."




    Ein Friedensnobelpreis für Erdbeerwahn











    EU-Parlament: Türkei soll Völkermord an den Armeniern anerkennen - Armenien - derStandard.at ? International

  4. #1294

    Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    1.034
    Zitat Zitat von onrbey Beitrag anzeigen
    ermeni.jpg

    Ein Dokument aus dem türkischen Staatsarchiv das ein Massaker von Armeniern an der muslimischen Bevölkerung in Ardahan und Kars belegt. 30.000 Männer wurden hingerichtet, ihre Häuser wurden niedergebrannt, Frauen und Kinder wurden in die Berge getrieben und in der eisigen Kälte ausgesetzt.

    ermeni2.jpg

    Russen und Armenier zusammen haben 2.000 Muslime deportiert, 400 davon wurden gehängt, der Rest auf andere Weise umgebracht.

    In Askale, Tercan, Ilca, Tavusker (das Dorf aus dem ich bin), wurde alles was im Zusammenhang mit dem Islam stand, vernichtet. In Van wurden 200 Frauen & Kinder und 8-10.000 muslimische Männer massakriert.

    Hepimiz Ermeniyiz diyen Kekolara gelsin!

    PS: Ihr könnt @devletarsiv auf Twitter folgen, da werden alle Dokumente publiziert.
    Gut, das kann man als Rechtfertigung sehen mehrere 100000 Zivilisten in unwirtliche Gegenden zu deportieren, zumal es ja keine vergleichbaren Massaker der Türken an Armenier gab, oder? Aber das beantwortet meine Archivfrage von weiter oben immer noch nicht ganz.
    Manche behaupten sogar, dass die Armenier einen Völkermord an den Türken mit mehr Toten (über 500000) als umgekehrt begangen haben soll.

  5. #1295
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    5.858
    Eigentlich hat die Türkei das Recht den Westen wegen Völkermordes an den Türken anzuzeigen immerhin haben sie unser Land angegriffen und wollten uns aus Anatolien vertreiben die Russen versprachen den Armenier Land und um das zu verwirklichen gehört es eben dazu 100 Tausende Türken zu töten und das haben sie auch getan heute lenken sie einfach nur ab.

    Siehe die Kriegsparteien:



    Datum 19. Mai 1919 bis 29. Oktober 1923
    Ort Kleinasien und Thrakien
    Casus Belli Okkupation der Türkei durch die Triple Entente
    Ausgang türkischer Sieg
    Folgen Gründung der Republik Türkei
    Bevölkerungsaustausch zwischen Griechenland und der Türkei
    Friedensschluss Vertrag von Lausanne

    Türkischer Befreiungskrieg ? Wikipedia

  6. #1296
    onrbey
    Zitat Zitat von hugoto Beitrag anzeigen
    Gut, das kann man als Rechtfertigung sehen mehrere 100000 Zivilisten in unwirtliche Gegenden zu deportieren, aber beantwortet meine Archivfrage immer noch nicht ganz.
    Ich kann dir diesbezüglich auch keine zufriedenstellende Antwort geben. Das türkische Archiv ist aber für jeden online abrufbar auf T.C. Ba?bakanl?k Devlet Ar?ivleri Genel Müdürlü?ü


    Zitat Zitat von hugoto Beitrag anzeigen
    Manche behaupten sogar, dass die Armenier einen Völkermord an den Türken mit mehr Toten (über 500000) als umgekehrt begangen haben soll.
    In der Zeit sind 5 Millionen Zivilisten ums Leben gekommen, davon geschätzt ca. 1.000.000 Armenier. Für die anderen 4 Millionen interessiert sich keiner und der Papst schon gar nicht.

  7. #1297

  8. #1298
    JazzMaTazz
    das geile ist ja greifen die mit 7 ländern an, plündern, morden etc. und wollen am ende noch ne rechenschaft haben, indem die auch noch ihre eigenen taten so chronisch und politisch verheimlichen wollen.

    politik.

  9. #1299
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    9.811
    Armes Hayastan! Aber wenigstens haben die einen schönen Ausblick auf den Ararat!

  10. #1300
    JazzMaTazz
    US-Wissenschaftler: Die Türken haben die Armenier nicht ermordet


    US-Wissenschaftler: Die Türken haben die Armenier nicht ermordet | DEUTSCH TÜRKISCHE NACHRICHTEN

    Menschenrechts-Gericht gibt der Türkei Recht

    Der EGMR urteilte im Dezember (ECHR 370, 2013, 17.12.2013), dass Bürger das Recht haben, die Deportationen der Armenier der Südost-Türkei im Jahr 1915 nicht als Völkermord zu umschreiben. Zuvor hatte die Vereinigung Schweiz-Armenien Strafanzeige gegen den türkischen Politiker Doğu Perinçek gestellt. Der hatte in der Schweiz gesagt, dass es keinen Völkermord an den Armeniern gegeben habe. Doch die Deportationen nach Syrien und Überfälle mit anschließenden Massakern an Armeniern bestritt Perinçek nicht.
    Für die rechtliche Anerkennung eines Völkermords ist die Absicht entscheidend. Es muss die Absicht vorhanden sein, eine nationale, ethnische, religiöse oder rassische Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören. Diese Absicht lag zu keinem Zeitpunkt vor.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 593
    Letzter Beitrag: 07.11.2015, 14:09
  2. Völkermord an den Armeniern?
    Von Dragan Mance im Forum Rakija
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 30.11.2012, 22:26