BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 138 von 265 ErsteErste ... 3888128134135136137138139140141142148188238 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.371 bis 1.380 von 2645

Völkermord an den Armeniern

Erstellt von Idemo, 29.07.2009, 15:39 Uhr · 2.644 Antworten · 118.778 Aufrufe

  1. #1371
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    25.788
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Ganz einfach beide sollen aufeinander zugehen,denn Völkerliebe und so.Man spricht ja immer die Türkei solle etwas tun und müsse etwas tun aber über Armenien spricht kaum einer.Aber gerade der wirtschaftlich schwächere hat eine gute Beziehung viel nötiger und sollte deswegen auch mal über seinen eigenen Schatten springen und sich trauen anstatt stur zu bleiben.

    Das Wohl der Bevölkerung ist wichtiger.

    Also für die gute Beziehung über den Völkermord wie im bazar feilschen?!?

  2. #1372
    Avatar von Recep-Tayyip-Erdoğan

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    11.835
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Du lenkst ab ... erstmal ist das hier OT, dann gehen dir die Hereros und Muchachos vermutlich genau so am Arsch vorbei wie die Armenier sonne-2012

    Ich sehe beim besten Willen keinen Versuch irgendeine Tat durch eine Andere zu relativieren. Der Papst sollte seine Hausaufgaben machen. Die Aussage , ist eine falsche Behauptung! Das darf man wohl noch sagen dürfen?! Interessant ist jedoch, dass die hiesige Presse es nicht für nötig hält diese Aussage zu kommentieren und dem Papst die Leviten zu lesen, aber wenn selbst die Bundesregierung diesen Völkermord leugnet erübrigt sich das ganze natürlich und man kann brav weiter die bösen Türken kritisieren. Was für eine heuchlerische Bande von wannabe Gutmenschen. Aber ich lenke ab...Zurück zum Thema..

  3. #1373
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.476
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Was für'n hohn, das Opfer soll dem Täter beweise bringen.




    . Ihre Behauptung, man dürfe den Begriff "Völkermord" nur dann benutzen, wenn es ein entsprechendes Gerichtsurteil gibt, erscheint mir haarspalterisch (zumal es ein entsprechendes Gerichtsurteil tatsächlich gibt: 1919 verurteilte ein osmanisches Kriegsgericht den ehemaligen Großwesir Talaat Pascha wegen vorsätzlichen Massenmordes an Armeniern in Abwesenheit zum Tode). Wenn mehr als eine Million Menschen einer bestimmten Volksgruppe durch Gewalt ums Leben kommen, ist es meiner Meinung nach naheliegend, von Völkermord zu reden. Zudem: Würde ein Verzicht auf diesen Begriff irgendetwas an den Fakten ändern?

    2. Es mag durchaus so sein, dass es kein Dokument gibt, das belegt, dass die damalige türkische Regierung die "Umsiedlungen" der Armenier angeordnet hat. Aber wenn Sie mir diese Bemerkung erlauben: Auch zu der von den Nationalsozialisten betriebenen Ermordung der europäischen Juden gibt es keinen überlieferten Befehl Adolf Hitlers; dennoch sind die Fakten doch unbestritten. Auch hier scheinen Sie rein formal zu argumentieren; Tatsache ist doch, dass 1,2 Millionen Armenier "umgesiedelt" wurden und dass dabei mehr als eine Million Menschen ums Leben kamen.






    GEO.de
    ,

  4. #1374
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    25.788
    Wenn man was zusammen aufzuarbeiten hat wärs Aufarbeitung.

    wenn nicht ist es auch keine.

    Nochmal, ich, als Armenier würd es so sehn.

    Es gibt nichts für die Aufarbeitung zu tun, ob es ein Völkermord war. Sondern für die Türkei das es einer war.

    setz ich mich mit dem Täter an einem Tisch, würd ich doch so da stehen als ob es an der Völkermordaussage noch was zu klären gäbe.

    Gibt es aber nicht. Schluss Punkt aus die Maus.

  5. #1375
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    10.528
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Also für die gute Beziehung über den Völkermord wie im bazar feilschen?!?

    Gute Beziehung,Völkerliebe,Wirtschaft,Wohlstand....scha u wenn der Terror in der Türkei ein Ende haben soll,dann kann man auch mit der PKK feilschen kein Thema.


    Aber gut wenn man die Reperaturzahlungen durchziehen kann,dann kann man auch Feinde bleiben.Wenn nicht,dann hat man die gewisse Karte gezogen.

  6. #1376
    Avatar von Recep-Tayyip-Erdoğan

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    11.835
    Armenian first PM Ovanes Kacaznuni confessed " There is no genocide,1915 events are out of reality, genocide claims were only for our political aims Turks did right about relocation".



  7. #1377

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    18.116
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Also für die gute Beziehung über den Völkermord wie im bazar feilschen?!?
    Zunächst einmal ist der Vorwurf des Völkermords eine Behauptung. Der Angeklagte hat natürlich das Recht, stichhaltige Beweise zu verlangen, die diese Behauptung bewahrheiten.

    Bis jetzt sind es nur Beschuldigungen ohne jegliche Untersuchung in dieser Sache. Was die armenische Seite versucht, ist der Türkei den schwarzen Peter zuschieben. Es ist auch nicht Aufgabe von iwelchen Parlamenten zu entscheiden, ob es ein Völkermord war oder nicht.

    Ohne eine ordentliche Untersuchung wird der Vorwurf des Völkermords einfach nicht akzeptiert und ob die armenische Seite wirtschaftliche Nachteile in Kauf nehmen will, hat die armenische Politik zu entscheiden.

    Bis jetzt sieht es so aus als würden sie sagen "Wir hassen euch aber euer Geld ist noch gut genug". So läuft es aber nicht

  8. #1378
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    25.788
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Zunächst einmal ist der Vorwurf des Völkermords eine Behauptung. Der Angeklagte hat natürlich das Recht, stichhaltige Beweise zu verlangen, die diese Behauptung bewahrheiten.

    Bis jetzt sind es nur Beschuldigungen ohne jegliche Untersuchung in dieser Sache. Was die armenische Seite versucht, ist der Türkei den schwarzen Peter zuschieben. Es ist auch nicht Aufgabe von iwelchen Parlamenten zu entscheiden, ob es ein Völkermord war oder nicht.

    Ohne eine ordentliche Untersuchung wird der Vorwurf des Völkermords einfach nicht akzeptiert und ob die armenische Seite wirtschaftliche Nachteile in Kauf nehmen will, hat die armenische Politik zu entscheiden.

    Bis jetzt sieht es so aus als würden sie sagen "Wir hassen euch aber euer Geld ist noch gut genug". So läuft es aber nicht
    Nicht mein Link gelesen?

  9. #1379
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.476
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Zunächst einmal ist der Vorwurf des Völkermords eine Behauptung. Der Angeklagte hat natürlich das Recht, stichhaltige Beweise zu verlangen, die diese Behauptung bewahrheiten.

    Bis jetzt sind es nur Beschuldigungen ohne jegliche Untersuchung in dieser Sache. Was die armenische Seite versucht, ist der Türkei den schwarzen Peter zuschieben. Es ist auch nicht Aufgabe von iwelchen Parlamenten zu entscheiden, ob es ein Völkermord war oder nicht.

    Ohne eine ordentliche Untersuchung wird der Vorwurf des Völkermords einfach nicht akzeptiert und ob die armenische Seite wirtschaftliche Nachteile in Kauf nehmen will, hat die armenische Politik zu entscheiden.

    Bis jetzt sieht es so aus als würden sie sagen "Wir hassen euch aber euer Geld ist noch gut genug". So läuft es aber nicht
    Es gibt genug Beweise. Das ist deutlich wie der Genozid in Deutschland.

    Zudem ist es eine Reparationszahlung. Du gibst zurück, was du angerichtet hast.

  10. #1380
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    25.788
    Jungs ich geh langsam ins Bett.

    War at heut auf der türkischen Hochzeit und bin geschlaucht.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 593
    Letzter Beitrag: 07.11.2015, 14:09
  2. Völkermord an den Armeniern?
    Von Dragan Mance im Forum Rakija
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 30.11.2012, 22:26