BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 160 von 264 ErsteErste ... 60110150156157158159160161162163164170210260 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.591 bis 1.600 von 2635

Völkermord an den Armeniern

Erstellt von Idemo, 29.07.2009, 15:39 Uhr · 2.634 Antworten · 118.020 Aufrufe

  1. #1591
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von Almila Beitrag anzeigen
    boah junge, hast du nichts besseres zu tun als mit einem dummen griechen, der keine ahnung über dieses thema hat (merkt man an seinen beiträgen) zu diskutieren? naja wenns dir spaß macht, dann mach weiter
    I still Believe !

  2. #1592
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    11.392
    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    Dicka, noch mal, als Antwort zählt nicht mehr "Wie ihr ignoriert das Schlimmste was der Menschheitsgeschichte passiert ist"-Getuhe in 50000 facher Ausführung.


    Dann gibt mir konkrete Quellen und Links, Juristisch und Wissenschaftlich die sich mit dem Thema befassen. Jenseitz von politischer und medialem Aufblähen.

    Gibt mir Links wo sich 1.5 Mio Armenier in Massengräbern zu finden sind. Nach 100 Jahren wäre das problemlos möglich.

    Warum ignoriert ihr die Massaker von den Armeniern ? Warum sollen die nicht so Schlimm sein ?

    Warum interssierst du dich nicht fpr SRB, wenns dir doch um Menschenrechte geht ?

    Warum lässt Armenien nicht zu das es eine unabhängige Kommission untersucht ? Warum ?


    Ergo, das Griechische Parlament zittert, und die Goldene Morgenkröte freut sich. Denn man hat ja nicht umsonst die Weltkugel rund erfunden.

    Amen.
    google nutzen, da findest mehr als genug

  3. #1593
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    google nutzen, da findest mehr als genug

    Das sagt der Grieche der den BEWIESENEN und juristisch Anerkannten Völkermord von seinen ortodoxen Brüdern relativiert.

    Leider ist der Sreb-Thread mit Experten wie euch leer wie ne Wüste. Warum ?


    Wenn ich Goooooogle nutze komme ich fast nur auf solche Seiten voller Propaganda.

    21.jpg

    jazzmatazz.JPG




    Also Experte der Hochkultur aus Griechenland ohne Witschaftskriese, fütter mich mit Wissen.

    Wenns so Selbstverständlich ist, will ich wissen, wo die Massengräber von 1.5 Mio Armeniern so sein sollen.

    Wenns so Offensichtlich sein soll, dann wirst du kein Problem haben mit das so zu Präsentieren, das ich das Anerkennen muss.

  4. #1594

  5. #1595
    JazzMaTazz


    Ich will kein rumrelativiertes Gelaber lesen mit einem Foto wo die Typen eher aussehen wie Inder als Türken.

    Komm mit konkreten Wissenschaftlichen Quellen.

    Robert Fisk ist britischer Journalist, der da irgendwelche Gedichte zusammenträgt und würfelt, und kein Wissenschaftler.

  6. #1596
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    11.392
    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    Das sagt der Grieche der den BEWIESENEN und juristisch Anerkannten Völkermord von seinen ortodoxen Brüdern relativiert.

    ich hab nicht ein wort über irgendein völkermord von meinen "orthodoxen brüdern" verloren.. aber typisch heuchler, hauptsache ablenken

    leugne weiterhin diese untat

    - - - Aktualisiert - - -

    ich könnte ihm jetzt bilder von leichenbergen von toten armenischen kindern, etc zeigen. aber ich habe angst, dass er sich daran noch aufgeilt

  7. #1597
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    ich hab nicht ein wort über irgendein völkermord von meinen "orthodoxen brüdern" verloren.. aber typisch heuchler, hauptsache ablenken
    Ich verlink dir den Srb Thread mal sehen ob du da auch mit dieser Energie voran gehst, Heuchler.

    Dich juckt der Scheiss da nicht. Also erzähl mir nicht als würde ich mich auf Leichenbilder eine aufgeilen du Spinner.


    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    leugne weiterhin diese untat

    Du bist derjenige der Leugnet. Du konntest mir bisher nix Beweisen. Aber auf dem Mars gabs auch einen Völkermord, leugner.






    - - - Aktualisiert - - -




    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    ich könnte ihm jetzt bilder von leichenbergen von toten armenischen kindern, etc zeigen. aber ich habe angst, dass er sich daran noch aufgeilt
    Laber kein Müll, warum soll ich mir auf Leichen einen aufgeilen du Spinner. Komm mit Beweisen, du synapsenloses Syndrom, statt da mit nem Nosnense drumrum zu labern.

    Du müsstest mir Beweisen das es auch armenische Kinder sind, die durch Osmanen in einer geplanten Massenvernichtung getötet worden sind. Du kannst mir das eh nicht beweisen. Wo sind die Massengräber, irgendwelche Fotos rauskramen und Zweckentfremen, kann jeder.

    Ich rede hier um Massengräber von 1.5 Mio Armenier wo sind die ?

    Dazu muss man nicht mal im Griechischen Parlament anwesend sein.

    Und nicht irgendwie schreiben "Könnte könnte" um am Ende wieder heiße Luft zu bringen.

    Wie die Wirtschaftskriese mit euch, ehrlich.

  8. #1598
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.258
    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    Ich rede hier um Massengräber von 1.5 Mio Armenier wo sind die ?
    Du stellst die Frage ja schon selber. Wo sind denn die Armenier hin? Ethnographische Karten dieser Zeit und
    osmanische Volkszählungen belegen ja ihre Existens. Hier mal ein Beispiel. (Gibt natürlich noch mehrere)



    Wo sind diese Menschen hin? Sind sie nach dem 1. Weltkrieg von alleine einfach tot umgefallen? Wo sind sie?
    Gab es denn die Züge nicht, die die Armenier deportierten? Gab es die ganzen Todesmärsche in die syrischen
    Wüsten nicht? Sind die ganzen Bilder und Zeitzeugen alles Fälschungen? Wie kann man sich angesichts einer
    solch eindeutigen Beweislage nur so winden? Glauben diese Leute, dass wenn man es nicht anerkennt, es nicht
    passiert ist?

  9. #1599
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen



    Wo sind diese Menschen hin? Sind sie nach dem 1. Weltkrieg von alleine einfach tot umgefallen? Wo sind sie?
    Gab es denn die Züge nicht, die die Armenier deportierten?
    Deportation gab es. Blutige Eskalationen während der Deportationen wohl auch.

    Viel Früher, vor der Deportation gab es im Übrigen schon ein Völkermordvorwurf durch die heiligen Briten, um die Amerikaner mit in den Krieg zu ziehen. Hatte aber nicht geklappt.

    So hat sich dieser Begriff auf der Zunge bei den gehalten und bei irgendwelchen Anzeichen direkt mit dem Finger gezeigt. Da die Türken sich um das Thema in den folgenden Jahrzehnten nie kümmern wollten, hat sich schon darum eine richtige Lobby gebildet.

    An dieser Karte siehst du Wunderbar, warum sollten die Osmanen Interesse an einen Völkermord in Regionen haben, wo in dieser Region statt Armenier nur noch Kurden leben ?

    Vor der Deportation verübten armenische Söldner bestückt mit russischen Waffen, Massaker in Trabzon. Das hat einen simplen Hintergrund, sie wollten durch den Teilungsplan die Region um Trabzon annektieren und dort schon mal ethnisch vorreinigen. Also haben sie gewartet bis die türkischen Soldaten an der Front waren, gingen davon aus das die Türken gegen 7 Länder eh keine Chance hat. Um dann in diesem Zuge schon mal in Trabzon einzufallen und ethnische Reinigung zu vollziehen.

    So began mit in diesem ganzen Gefecht mit die Deportation mit den Kurden zusammen, wo die Kurden schon mit ein andere Interesse an der Deportation hatten.

    Heute beansprucht die PKK an diesen Regionen wo Armenier deportiert wurden , nun ein Kurdistan.

  10. #1600
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.476
    Jazz mal wieder in ätzlaune. Es bringt dir aber nichts. Das einzige was du tust, ist dumm nach beweisen fragen. Aber ausser türkischen Beweisen akzeptierst du nichts. Duredest von Massengräbern, obwohl die Türkei seid bestimmt 100 Jahren jede art von Untersuchungen mit harten Gefängnissstrafen ahndet.
    Du machst es dir zu bequem.

    - - - Aktualisiert - - -

    So began mit in diesem ganzen Gefecht mit die Deportation mit den Kurden zusammen, wo die Kurden schon mit ein andere Interesse an der Deportation hatten.
    Die Kurden Deswegen die ganzen Massaker. Deswegen die Auslöschung Dersim(letzte Enklave armenischer Anatolier Auslöschung 1938).
    Die Kurden im Großen und Ganzen hatten nie Interesse an sowas. Aber es war einfach, bestimmte Kurden(sunniten) zu überzeugen. Da haben sie dem Clanführer einiger sunnitischer Kurden Mittel und Einfluss versprochen oder was auch immer, und er lässt seine Clan-Mitglieder kämpfen.
    Achso, dass alles nur eine Verarsche war, füge ich hier mal der vollständigkeit halber zu.

    - - - Aktualisiert - - -

    Ausserdem mal eine ganz interessante Aussage

    Werte Pressevertreter und Pressevertreterinnen,



    Als İHD [Menschenrechtsverein], Zweigstelle Diyarbakır, haben wir bis jetzt Hunderte von Anträgen in Zusammenhang mit Massengräbern erhalten und haben auf unser Betreiben hin erreicht, dass ein Teil dieser Massengräber geöffnet wurde. Diejenigen, deren sterbliche Überreste sich in diesen Massengräbern befanden, sind die Kinder der Mütter, deren Herz voller Gram ist und deren Augen voller Tränen sind, und der Väter, die noch nicht einmal ihren Schmerz voll ausleben konnten und deren Seele auch infolgedessen tief verwundet ist. Zu vergessen, dass auch diejenigen, deren Leichen irgendwo in den Bergen verscharrt bzw. kollektiv einfach auf einer Müllhalde des Militärs vergraben wurden, Bürger dieses Landes waren, würde bedeuten, alles erdenkliche Unrecht, das ihnen angetan worden ist, noch im Nachhinein zu billigen.
    Angesichts dessen, dass nun mittlerweile in der Region Dutzende von Massengräbern aufgedeckt worden sind und bekannt ist, von wem alle diese Massaker verübt wurden, finden wir das Schweigen der Regierung zu diesen Vorfällen ebenso wie die diesbezügliche Indifferenz der Justiz umso beunruhigender. Will man nun, da eigentlich die Aufdeckung und öffentliche Aufarbeitung der Massengräber anstünde, seitens der dafür zuständigen, verantwortlichen und dienstlich befassten Personen und Institutionen etwa erreichen, dass die Körper in den Massengräbern einfach unter der Erde verrotten und sie so dem Vergessen anheimgeben? Man sollte sich jedoch darüber im Klaren sein, dass eine derartige Haltung nicht nur besagte Körper unter der Erde verrotten lässt, sondern zugleich auch das Recht, die Justiz, die Gerechtigkeit, das Gewissen, die Moral und letztlich die Menschlichkeit per se über der Erde verrotten ließe.

    Die Türkei muss sich nunmehr der Existenz der in der Region existierenden Massengräber stellen, und die zuständigen Stellen müssen bezüglich der Öffnung dieser Massengräber unverzüglich aktiv werden. Dies ist allerdings nicht damit getan, dass man vereinzelt ein paar gutwillige Staatsanwälte mit dieser Angelegenheit betraut. Erforderlich wäre vielmehr der ernsthafte politische Wille, die Massengräber öffnen zu lassen und in diesem Zusammenhang alle zur Verfügung stehenden Daten sowohl von Seiten der militärisch Zuständigen als auch der zivilen Stellen der Öffentlichkeit und darüber hinaus auch der Staatsanwaltschaft zugänglich zu machen. Um die Menschen, deren sterbliche Überreste sich in den zu öffnenden Massengräbern befinden, verlässlich identifizieren zu können, müsste mit der Maßgabe einer Nutzung ausschließlich für diesen Zweck eine DNA-Datenbank eingerichtet werden; diese Daten müssten dann mit Gewebeproben, die den Angehörigen aller Vermissten zu entnehmen wären, in fundierter Form abgeglichen werden. Anders ist ein seriöses Ergebnis nicht zu erzielen.
    Sie werden in dem Bericht über die Massengräber, den wir Ihnen heute zugänglich machen, bestürzende Daten und Ergebnisse finden. Wir sind der Überzeugung, dass allein schon die große Zahl der Massengräber, die bei der Erstellung dieses Berichtes auch bei uns Entsetzen hervorrief, für sich spricht. Nun ist die Zeit gekommen zu handeln! Nun ist die Zeit gekommen, den tiefen Schmerz der Hinterbliebenen, und sei es auch nur um ein Quäntchen, zu lindern! Nun ist es an der Zeit, diese Massengräber einer öffentlichen Aufarbeitung zuzuführen! Damit dies geschehen kann, rufen wir in allererster Linie die politisch und von Amts wegen Zuständigen und daneben alle dem Thema gegenüber sensiblen Kreise, die Intellektuellen, die Presseorganisationen und übrigen Medien und die Organisationen der Zivilgesellschaft dazu auf, sich der Realität der Massengräber zu stellen und ihre bisherige Haltung des Schweigens zu diesem Thema aufzugeben.
    https://www.nadir.org/nadir/periodik...011/155/02.htm

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 593
    Letzter Beitrag: 07.11.2015, 14:09
  2. Völkermord an den Armeniern?
    Von Dragan Mance im Forum Rakija
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 30.11.2012, 22:26