BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 64 von 264 ErsteErste ... 145460616263646566676874114164 ... LetzteLetzte
Ergebnis 631 bis 640 von 2633

Völkermord an den Armeniern

Erstellt von Idemo, 29.07.2009, 15:39 Uhr · 2.632 Antworten · 109.222 Aufrufe

  1. #631
    Avatar von Afro

    Registriert seit
    30.03.2013
    Beiträge
    4.871
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Na bitte, Ich bin mir sicher, daß du die Wahrheit kennst
    Ich sage die wahrheit, was man von dir nicht behaupten kann.

  2. #632
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.396
    Zitat Zitat von speedy123 Beitrag anzeigen
    Nennst du folgendes auch Völkermord ?

    Die Zahl der muslimischen Flüchtlinge nach dem ersten Balkankrieg (1912) wird auf 400.000 geschätzt. Die meisten davon waren schon aus anderen Regionen vertrieben worden.21 Nach dem zweiten Balkankrieg (1913) kamen allein in Saloniki rund 135.000 Flüchtlinge an. Über eine Million Flüchtlinge ließen auf der Flucht ihr Leben, sie waren ermordet worden oder an Hunger und Epidemien gestorben.22 Auch wenn der erste Balkankrieg seinerzeit von den Führern der Konfliktparteien als moderner "Kreuzzug der Balkanstaaten" gegen die "asiatische Barbarei" verklärt worden ist

    Vertreibung und Abwanderung der Muslime vom Balkan — EGO
    Niemand bestreitet das die Moslems auf den Balkan auch Leid erlitten haben, aber es gibt große Unterschiede:

    1) es gab keine geplante Eliminierung der Moslems

    2) keine Massaker

    3) die Zahl von einer Million Tote Moslems stammt von dem Leugner Justin McCarthy, diese ist falsch.

    4) Wenn du es als Völkermord siehst, wenn willst du die Schuld geben? alle Balkanländer?

  3. #633

    Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    115
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Niemand bestreitet das die Moslems auf den Balkan auch Leid erlitten haben, aber es gibt große Unterschiede:

    1) es gab keine geplante Eliminierung der Moslems

    2) keine Massaker

    3) die Zahl von einer Million Tote Moslems stammt von dem Leugner Justin McCarthy, diese ist falsch.

    4) Wenn du es als Völkermord siehst, wenn willst du die Schuld geben? alle Balkanländer?

    1. Es war eine ethnische Säuberung

    2. Eine Millonen Tote ohne Massaker?

    3.Es ist das gleiche wie bei den Armeniern , die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen

    4. Es geht hier nicht um Schuld , ich möchte nur wissen ob diese beiden grausamen Ereignisse miteinander
    vergleichbar sind.

  4. #634

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von speedy123 Beitrag anzeigen
    Nennst du folgendes auch Völkermord ?

    Die Zahl der muslimischen Flüchtlinge nach dem ersten Balkankrieg (1912) wird auf 400.000 geschätzt. Die meisten davon waren schon aus anderen Regionen vertrieben worden.21 Nach dem zweiten Balkankrieg (1913) kamen allein in Saloniki rund 135.000 Flüchtlinge an. Über eine Million Flüchtlinge ließen auf der Flucht ihr Leben, sie waren ermordet worden oder an Hunger und Epidemien gestorben.22 Auch wenn der erste Balkankrieg seinerzeit von den Führern der Konfliktparteien als moderner "Kreuzzug der Balkanstaaten" gegen die "asiatische Barbarei" verklärt worden ist

    Vertreibung und Abwanderung der Muslime vom Balkan — EGO
    Asiatische Barbarei?
    Wir kennen ja Dschingis Khans Ausbrüche, daß er gekommen sei, um zu töten, er soll der Urahn der Türken sein.
    Aber was ist denn hier mit "asiatischer Barbarei" gemeint?

    Zitat von Dschingis Khan:
    "Ich bin die Strafe Gottes und hättet ihr nicht furchtbare Sünden begangen, so hätte Gott mich nicht als Strafe über euch kommen lassen."

  5. #635

    Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    115
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Asiatische Barbarei?
    Wir kennen ja Dschingis Khans Ausbrüche, daß er gekommen sei, um zu töten, er soll der Urahn der Türken sein.
    Aber was ist denn hier mit "asiatischer Barbarei" gemeint?

    Zitat von Dschingis Khan:
    "Ich bin die Strafe Gottes und hättet ihr nicht furchtbare Sünden begangen, so hätte Gott mich nicht als Strafe über euch kommen lassen."
    Frag die " Führer der Konfliktparteien " hat aber mit meiner Frage nichts zu tun.

  6. #636

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von speedy123 Beitrag anzeigen
    Nennst du folgendes auch Völkermord ?

    Die Zahl der muslimischen Flüchtlinge nach dem ersten Balkankrieg (1912) wird auf 400.000 geschätzt. Die meisten davon waren schon aus anderen Regionen vertrieben worden.21 Nach dem zweiten Balkankrieg (1913) kamen allein in Saloniki rund 135.000 Flüchtlinge an. Über eine Million Flüchtlinge ließen auf der Flucht ihr Leben, sie waren ermordet worden oder an Hunger und Epidemien gestorben.22 Auch wenn der erste Balkankrieg seinerzeit von den Führern der Konfliktparteien als moderner "Kreuzzug der Balkanstaaten" gegen die "asiatische Barbarei" verklärt worden ist

    Vertreibung und Abwanderung der Muslime vom Balkan — EGO
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Asiatische Barbarei?
    Wir kennen ja Dschingis Khans Ausbrüche, daß er gekommen sei, um zu töten, er soll der Urahn der Türken sein.
    Aber was ist denn hier mit "asiatischer Barbarei" gemeint?

    Zitat von Dschingis Khan:
    "Ich bin die Strafe Gottes und hättet ihr nicht furchtbare Sünden begangen, so hätte Gott mich nicht als Strafe über euch kommen lassen."
    Zitat Zitat von speedy123 Beitrag anzeigen
    Frag die " Führer der Konfliktparteien " hat aber mit meiner Frage nichts zu tun.
    Ach was, wirklich?

    In Deiner Ausführung taucht der Bezug zur "asiatischen Barbarei" auf.
    Folglich wird Deine Frage erst dann verständlich, wenn man den Text der Fragestellung ganzheitlich verstanden habe.
    Also ist zuvor die Bezugnahme zur "asiatischen Barbarei" klarzustellen und zu verstehen.

    Und nicht mehr war mein Wunsch, Deinen Text zu verstehen, damit ich in Folge Deine Frage verstehe.
    Kläre mich (und andere Interessierte) also auf, was mit "asiatischer Barbarei" in Verbindung gesetzt wurde.

    Daher erneut gepostet:

    Asiatische Barbarei?
    Wir kennen ja Dschingis Khans Ausbrüche, daß er gekommen sei, um zu töten, er soll der Urahn der Türken sein.
    Aber was ist denn hier mit "asiatischer Barbarei" gemeint?

    Zitat von Dschingis Khan:
    "Ich bin die Strafe Gottes und hättet ihr nicht furchtbare Sünden begangen, so hätte Gott mich nicht als Strafe über euch kommen lassen."

  7. #637
    Nonqimi
    Es gab kein Völkermord an der Armeniern!

  8. #638

    Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    115
    Der Bezug zur Asiatischen Barbarei im Kontext ist sehr leicht erschliesen.
    Die Führer der Christlichen Balkanstaaten mussten ihre Greultaten rechtfertigen , dadurch solche Aussagen.
    Gibt es in der Geschichte haufenweise , wie z.b. "Juden sind Gottesmörder" , rechtfertigt das in deinen Augen millionen von Juden zu töten ?
    Das ist nur Propaganda , mehr nicht.
    Dein Versuch diese Aussage auf ein angebliches Zitat von Dschingis Khan zu beziehen der 700 Jahre vorher gelebt hat , ist absurd.
    Nebenbei bemerkt hat diesen Begriff Karl Marx auf seiner Rede auf dem Polenmeeting in London 1867 benutzt und damit die Russen gemeint.
    "So steht vor Europa nur eine Alternative: Entweder wird die asiatische Barbarei unter Führung der Moskowiter wie eine Lawine über Europa hereinbrechen, oder Europa muß Polen wiederherstellen und schützt sich so durch einen Wall von zwanzig Millionen Helden vor Asien, um Zeit zu gewinnen für die Vollendung seiner sozialen Umgestaltung"
    Karl Marx - Rede auf dem Polenmeeting in London am 22. Januar 1867
    Ich hoffe das ich dir bei der erfüllung deines Wunsches behilflich war , und du dadurch meine Frage beantworten kannst.
    Sind diese beiden Ereignisse miteinander vergleichbar?

  9. #639

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von speedy123 Beitrag anzeigen
    Der Bezug zur Asiatischen Barbarei im Kontext ist sehr leicht erschliesen.
    Die Führer der Christlichen Balkanstaaten mussten ihre Greultaten rechtfertigen , dadurch solche Aussagen.
    Gibt es in der Geschichte haufenweise , wie z.b. "Juden sind Gottesmörder" , rechtfertigt das in deinen Augen millionen von Juden zu töten ?
    Das ist nur Propaganda , mehr nicht.
    Dein Versuch diese Aussage auf ein angebliches Zitat von Dschingis Khan zu beziehen der 700 Jahre vorher gelebt hat , ist absurd.
    Nebenbei bemerkt hat diesen Begriff Karl Marx auf seiner Rede auf dem Polenmeeting in London 1867 benutzt und damit die Russen gemeint.
    "So steht vor Europa nur eine Alternative: Entweder wird die asiatische Barbarei unter Führung der Moskowiter wie eine Lawine über Europa hereinbrechen, oder Europa muß Polen wiederherstellen und schützt sich so durch einen Wall von zwanzig Millionen Helden vor Asien, um Zeit zu gewinnen für die Vollendung seiner sozialen Umgestaltung"
    Karl Marx - Rede auf dem Polenmeeting in London am 22. Januar 1867
    Ich hoffe das ich dir bei der erfüllung deines Wunsches behilflich war , und du dadurch meine Frage beantworten kannst.
    Sind diese beiden Ereignisse miteinander vergleichbar?
    Nur zu, trage uns dieses "sehr leicht zu erschließende" der asiatischen Barbarei vor, damit es eine Unzweideutigkeit gibt.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Du wirst Amphion noch kennen lernen. Er ist Meister in Verdrehung von Tatsachen zu ihrer eigenen Gunst.
    Genau!

    Weil Amphion die "ehrenvolle" Haltung der Turaner falsch einschätzt und sie darin NICHT unterstützen kann, den Genozid von 1,5 Mio Armeniern zu leugnen, wurde er zuerst verwarnt und vom betreffenden Thread gebannt - nicht verwarnt und nicht gebannt wurden und werden diejenigen, die den Genozid an 1,5 Mio Armeniern leugnen.

    So einer ist Amphion, geht zu den Nazi und diskutiert mit ihnen, setzt seine Geundheit und Leben in Gefahr, will sie umkehren, will diese irregeleiteten jungen Männer dazu bewegen, sich Gedanken über ihre Gewaltbereitschaft zu machen und diese ggf. abzulegen, und HIER will er denjenigen die Hand nicht reichen, die den Genozid an mind. 1,5 Mio armenischen Menschen leugnen, und dieses zu offensichtlich vortragen, daß sie es weiterhin leugnen werden.

    Sie werden darin von hierzu verantwortlicher Seite, die sich selber jedoch nicht legal zu rechtfertigen habe, unterstützt.

    Amphions Haltung ist somit strafbar, ahndungswürdig, er durchbricht das übliche Verhalten der Massenmitläufer,
    er ist zu verwarnen, zu bannen und zu sperren.

    Das geht ihm aber am Arsch vorbei, da er diese Menschen nur zu gut kennt, die überall den lauten machen,
    soweit sie die Macht haben, aber schnell kleinbei geben, wenn sie Flagge zu zeigen haben.

    Zu diesem ethikfreien Kreis der Heuchler gehört Amphion nicht.


    Jetzt darfst Du erneut behaupten, Amphion verdrehe die Tatsachen zu seinem Gunsten.

  10. #640
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von Eisenhower Beitrag anzeigen
    Es gab kein Völkermord an der Armeniern!
    die mehrheit der int gesellschaft sieht das auch (beweise fehlen)so, erst kürzlich hat das eu gericht in strassburg diese these unterstrichen mit der begründung der freien meinungsfreiheit und das es keine stichhaltige beweise dafür geben würde für die ereignisse aus dem 1wk

    auch armenische journalisten sehen das so..

    ARMENIAN JOURNALIST: THERE WAS NO GENOCIDE

    Nationalist Armenian journalist Levon Panos Dabagyan said,
    Armenian journalist Levon Panos Dabagyan commented on the apology campaign that is initiated by a group of Turkish intellectuals to apologize Armenia about 1915 events. Dabagyan said that genocide allegations is a big lie and apologizer intellectuals are moving for the interests of Zionists and Armenian diaspora as they are aware of that.
    Dabagyan said that Turkey is not wanted as a strong country which is in peace with its environment and apology campaign is targeting those. Dabagyan said that U.S. was using genocide lies as a political pressure element against Turkey. Stating that he has many document about Armenian issue, Dabagyan said

    ARMENIAN JOURNALIST: THERE WAS NO GENOCIDE


Ähnliche Themen

  1. Antworten: 593
    Letzter Beitrag: 07.11.2015, 14:09
  2. Völkermord an den Armeniern?
    Von Dragan Mance im Forum Rakija
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 30.11.2012, 22:26