BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 40 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 400

Völkermord an den Assyrern

Erstellt von Sonne-2012, 30.03.2013, 21:27 Uhr · 399 Antworten · 22.443 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Ich habe deine Meinung gelesen, ich habe den Thread erstellt um mit den türkischen Usern zu diskuttieren und um Quellen auszutauschen. Aber du hast ja gesehen was von den türkischen Usern für Beiträge gekommen sind.

    Soll man solche Themen verschweigen? Soll man es in diesem Forum es nicht diskuttieren dürfen?

    Das Thema ist ja auch aktuell.



    Ich begreife ehrlich nicht was du von diesen Diskussionen hier erwartest, Anerkennung, Einsicht, eine Entschuldigung? Lass einfach gut sein. Vollidiot ist Vollidiot. Idiotie ist leider Staatsgrenzenübergreifend. Das hat sich anhand gewisser Beitrage in diesem Strang doch ebenfalls herauskristallisiert.

    Heraclius

  2. #102
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Du gleichst mit deiner Argumentation den türkischen Nationalisten.Heraclius hat es schön auf den Punkt gebracht also willst du Frieden? Wenn ja so lerne dich anders zu verhalten mein Freund.Schau ich werfe euch oder jenem nichts vor es mag zwar Massaker an uns gegeben haben aber es ist vergangen.

    Danke
    Das stimmt nicht Ts61, mich in einer nationalistsiche Ecke zu stellen ist schon ziemlich schwerwiegend.

    Ja Heraclius hat seine Meinung geäußert und ich habe ihm genatwortet.

    Aber wenn du zum Thema nichts beizutragen hast, dann bitte ich dich hier fernzubleiben.

    Sollen wir diese Themen totschweigen?

  3. #103
    Avatar von Afro

    Registriert seit
    30.03.2013
    Beiträge
    4.871
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Re Megale paratatous min askolise me aftous afti kai olly i gitonemas den dehounde lathi alla amma kanoume emis ine proti giafto paratatous.

    - - - Aktualisiert - - -

    Ich Schreib auch was zum Thema im Vergangenen Jahundert hat die Türkei viel Leid über ihre Nachbarn gebracht sei es Armenier ,griechen oder assyer jedes dieser Länder hat die Türkei Genozide durchgeführt und anstatt das eine Entschuldigumg kommt ,geilen sich manche von denen noch auf nach dem Motto 1922 haben wir euch das Schwimmen beigebracht echt Kindisch.

    exis dikeo file etzi ine distixos

  4. #104
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.545
    Zitat Zitat von Rhias Beitrag anzeigen
    Natürlich hat die Türkei Leid über ihre Nachbarn gebracht, wir dürfen aber nicht vergessen, dass dieses Leid gegenseitig erbracht wurde und nicht nur von einer Seite, sich jetzt darüber zu streiten wer das größere Leid erlitten hat ist meiner Meinung nach unsinnig, da dies nur subjektiv wiedergegeben werden kann.




    Klar wäre es auch besser gewesen wenn der türkische Staat dazu steht, so wie es auch bereits einige Türken tun, wenn auch sicher nicht alle. Es ist halt aber nun mal so, dass es nur bedingt ein klares Opfer und einen klaren Täter gab, da sind die Grenzen nämlich ziemlich ineinander geschwommen, sind jetzt bsp. die ca. 500.000 Muslime aus Griechenland türkische Opfer oder griechische Opfer? Man merkt schon das ganze ist ziemlich verzwickt, darum muss man gegenseitig aufeinander eingehen, es hilft nichts wenn man sagt, du bist Schuld, dein Staat ist Schuld, Atatürk ist Schuld...

    Wer Schuld hat oder nicht es ist unwichtig, wenn dann haben alle in gewisser Weise Schuld daran gehabt, doch das Schlimmste ist, es hat am härtesten und am meisten die Unschuldigen getroffen. Egal ob es nun türkische Christen oder griechische Muslime waren. Meistens waren es unschuldige Familien, die aus ihrer Heimat entrissen, vertrieben und verschleppt wurden. Meistens waren die Leidträger vor allem die Schwachen, die Kranken, die Alten und die Kinder, die dies nicht überlebt hatten. Und das auf beiden Seiten. Das soll niemand vergessen aber darauf soll auch niemand rumhacken, weil es eben nichts bringt, es bringt nichts zu sagen dieser und jener hat Schuld, das ist wirklich nicht der springende Punkt. Viel mehr sollte man vergeben und den Hass vergessen, als Menschen zusammen leben und nicht als Völker getrennt voneinander.

    Ja ich geb dir auch vollkommen Recht, es gab tatsächlich auch Türken hier in diesem Forum aber in einem anderen Thread, die sich wirklich sehr extrem unmenschlich darüber geäußert haben, das trägt nicht zum Frieden bei und ist wirklich widerwärtig und unmenschlich. Aber diese Menschen gibt es überall, jetzt speziell auf eine Ethnie rumzuhacken, in diesem Fall sind es die Türken in einem anderen Thread Griechen und im nächsten dann die Aramäer (um die es hier eigentlich gehen sollte) bringt doch nichts, das ist für mich ein Schubladendenken, denn nicht alle einer Volksgruppe sind so, wie man es zunächst denkt. Das sollten sich viele Menschen zu Herzen nehmen, gerade im BF in dem es ja vor Nationalismus und Patriotismus nur so strotzt, und das will ich nun auch nicht schlecht reden, doch sollte man sich stets besinnen, dass das Menschsein immer noch über der Kultur- und Staatsangehörigkeit steht, das scheinen viele aber absichtlich auszublenden und das ist meiner Meinung nach eine falsche Art von Patriotismus.


    Tante Edith sagt außerdem: Ich würde mir zudem auch wünschen, dass wir wieder friedlich miteinander leben können, so wie ich bereits mit einigen Türken getan habe und immer noch tun werde aber dazu muss man von beiden Seiten aufeinander zugehen. Klar und offen sich aussprechen aber ohne nationalistische Gedanken, ohne gleich sein gegenüber als Feind oder Mörder anzusehen sondern als ganz normalen Menschen. Völlig unerheblich welcher Ethnie, welchen Staates und welcher Religion.

    Stimmt man darf nicht Vergessen das es Damals Krieg Herrschte und Natürlich gab es auch von Griechen Tötungen,und trotzdem.

  5. #105
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.170
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Das stimmt nicht Ts61, mich in einer nationalistsiche Ecke zu stellen ist schon ziemlich schwerwiegend.

    Ja Heraclius hat seine Meinung geäußert und ich habe ihm genatwortet.

    Aber wenn du zum Thema nichts beizutragen hast, dann bitte ich dich hier fernzubleiben.

    Sollen wir diese Themen totschweigen?

    Deswegen habe ich auch "Du gleichst" geschrieben.

    Sollen wir dieses Thema totschweigen meinst du? Wir sollen nichts totschweigen aber der Frieden muss oberste Priorität haben.Und um Frieden zu schaffen ist es wichtig auch mal die andere Seite sprich unsere Gefühle und unsere Sicht der Dinge zu sehen/verstehen.Ein permanentes du du du ja du bist schuld und ich bin unschuldig bringt uns nicht weiter.

    Ich bitte um Verständnis Danke.

  6. #106
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.545
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Ich beschuldige auch ganz klar das Volk der Opfer! Warum? Na weil das Ganze erst mit dem Verrat am OT angefangen hat.Was hat also diese Menschen(einige) dazu geritten das OT zu verkaufen und damit den Stein des Hasses ins Rollen zu bringen? Das hat nur zum gegenseitigen Hass geführt und das gegenseitige Töten hat angefangen! Die Stärkeren haben natürlich mehr getötet ist ja logisch. Die Kritik mag ungewohnt sein aber wer sich etwas mit Geschichte auskennt wird mir da schon recht geben.


    Ps: Das soll keine Entschuldigung sein nur finde ich es wichtig alle Gründe/Motive für diese Massaker herauszufinden und ein Motiv war der Verrat.

    Danke

    - - - Aktualisiert - - -




    Es geht nicht ums entschuldigen! Entschuldigen ist sehr einfach siehe ich entschuldige mich im Namen meiner Vorfahren. Das Problem ist,dass wir Türken als die einzigen Verbrecher dargestellt werden und alle anderen keine Schuld hätten.Unser Blut ist nicht weniger Wert mein Freund und wenn wir wirklich Frieden wollen muss sich jeder Entschuldigen und die Vergangenheit hinter sich lassen.Das der eine mehr Menschen auf dem Gewissen hat und der andere weniger spielt keine Rolle! Es spielt keine Rolle,weil die Absicht das Töten des Feindes gewesen ist und hätte man die Macht gehabt so hätte man auch mehr getötet siehe zuletzt die Massaker an den Türken in Zypern und an den Azeris.




    Danke
    Nochmal es Herrschte Krieg und Opfer gab es auf alle Seiten, aber wie gesagt wie sich manche von deinen Lansleuten Aufgeilen ist echt Erschrecken und Kindisch.

  7. #107
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Deswegen habe ich auch "Du gleichst" geschrieben.

    Sollen wir dieses Thema totschweigen meinst du? Wir sollen nichts totschweigen aber der Frieden muss oberste Priorität haben.Und um Frieden zu schaffen ist es wichtig auch mal die andere Seite sprich unsere Gefühle und unsere Sicht der Dinge zu sehen/verstehen.Ein permanentes du du du ja du bist schuld und ich bin unschuldig bringt uns nicht weiter.

    Ich bitte um Verständnis Danke.
    Ok Ts61 wenn die Wahrheit eure Gefühle verletzt hat, werde ich mich heraushalten. Dann könen wir das Thema totschweigen.

    Eure Sicht zum Thema habe ich bischer noch nicht gehört, aber was solls, habe ich auch nichst anderes erwartet.

    Der heutigen Türken wirft niemand eine Schuld, ich habe immer geschrieben der Türkei bzw. damaligen Türkei/Osmanisches Reich.

  8. #108
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.170
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Ok Ts61 wenn die Wahrheit eure Gefühle verletzt hat, werde ich mich heraushalten. Dann könen wir das Thema totschweigen.

    Eure Sicht zum Thema habe ich bischer noch nicht gehört, aber was solls, habe ich auch nichst anderes erwartet.

    Der heutigen Türken wirft niemand eine Schuld, ich habe immer geschrieben der Türkei bzw. damaligen Türkei/Osmanisches Reich.

    Ich mag dich du bistn Hammer mach mal ruhig weiter ich melde mich wenn nötig.

  9. #109
    Avatar von Afro

    Registriert seit
    30.03.2013
    Beiträge
    4.871
    - - - Aktualisiert - - -

    Auch Griechenland hat angekündigt, demnächst mit der Öl- und Gasbohrung anzufangen. Das am meiste versprechende Gebiet liegt südlich von Kreta. Es scheint sich eine Energiekooperation im Dreick zwischen Israel, Zypern und Griechenland abzuzeichnen, welches auch militärisch untermauert wird.

    Am 16. Februar wird Benjamin Netanyahu in die Republik Zypern reisen, der aller erste Besuch eines israelischen Premierministers auf die Mittelmeerinsel. Laut Aussenministerium will Netanyahu die Kooperation mit Südzypern betreffend Unterwasserbohrung nach Erdgas vor der Küste und dessen militärischen Schutz verstärken.

    Es ist offensichtlich, der Streit zwischen der Türkei und Israel hat eine neue Dimension angenommen, denn es geht um strategische Ressourcen und die israelische Einflusssphäre

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Israel will Militärflugzeuge auf Zypern stationieren http://alles-schallundrauch.blogspot...#ixzz2PEfJuXED


    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von SlenderMan Beitrag anzeigen
    war das für dich nicht witzig was dieser Afroditi geschrieben habt? Ich hab mich prächtig amüsiert und schreib jetzt au nix mehr hinein weils unnötig ist . Das Forschen an sowas sollte man der UN überlassen bzw. ihren Organisationen dafür und nicht den 0 8 15 Historiker des BF die nix zum hinlegen haben ...
    Auch Griechenland hat angekündigt, demnächst mit der Öl- und Gasbohrung anzufangen. Das am meiste versprechende Gebiet liegt südlich von Kreta. Es scheint sich eine Energiekooperation im Dreick zwischen Israel, Zypern und Griechenland abzuzeichnen, welches auch militärisch untermauert wird.

    Am 16. Februar wird Benjamin Netanyahu in die Republik Zypern reisen, der aller erste Besuch eines israelischen Premierministers auf die Mittelmeerinsel. Laut Aussenministerium will Netanyahu die Kooperation mit Südzypern betreffend Unterwasserbohrung nach Erdgas vor der Küste und dessen militärischen Schutz verstärken.

    Es ist offensichtlich, der Streit zwischen der Türkei und Israel hat eine neue Dimension angenommen, denn es geht um strategische Ressourcen und die israelische Einflusssphäre

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Israel will Militärflugzeuge auf Zypern stationieren http://alles-schallundrauch.blogspot...#ixzz2PEfJuXED



    Hier lese mal du bist ein Witz du

  10. #110
    Avatar von Afro

    Registriert seit
    30.03.2013
    Beiträge
    4.871
    Der Völkermord an den Armeniern, Assyrern und Pontos-Griechen – eine traurige Erinnerung
    Von Marianne Brückl
    95 Jahre ist es jetzt her, dass die Armenier, Assyrer und Pontos-Griechen auf grausamste Art und Weise von den Türken niedergemetzelt wurden. In diesem Monat gedenken viele Menschen der zahllosen Opfer des Massakers von 1915. Bis heute weigert sich die Türkei vehement, den Genozid öffentlich anzuerkennen und die Medien berichten einzig von den Leiden der Armenier und vergessen dabei die weiteren fast 1,5 Millionen Todesopfer auf der Seite der Assyrer und Pontos-Griechen, die ebenfalls von diesen Massakern betroffen waren.
    Jedes Jahr im April wird die Erinnerung an die wohl grausamsten Massenmorde der Geschichte durch die türkischen Befehlshaber wieder wach. Auch die Medien nehmen sich dieser Thematik nun verstärkt an, wie die Dokumentation "Aghet-Ein Völkermord" am vergangenen Freitag im ARD gezeigt hat. Doch leider wird nach wie vor lediglich von den Verbrechen an den Armeniern und 1,5 Millionen Ermordeten unter ihnen gesprochen. Die Assyrer und Pontos-Griechen, bleiben unerwähnt, obwohl auch sie dem grausamen Massaker zum Opfer gefallen sind. Auch diese beiden christlichen Völker wurden bis auf wenige Überlebende fast ausgerottet. Der Genozid forderte also nicht allein beim armenischen Volk die zahllosen Todesopfer, sondern beinahe noch einmal so viele bei den assyrischen und pontos-griechischen Christen.
    Traurig und bedenklich ist dabei der Umstand, dass Veranstaltungen und Gedenkfeiern der Assyrer zum Völkermord mit äußert geringer bis gar keiner Berichterstattung von deutscher Seite bedacht werden, ebenso wenig wie die der Pontos-Griechen. Weshalb die Medien im Fall der Assyrer und Pontos-Griechen so verhalten reagieren und so gut wie keine Präsenz zeigen, bleibt rätselhaft. Und dies, obwohl Schweden den Völkermord an allen drei Völkern offiziell anerkannt hat und dabei auch Zahlen genannt wurden: 1,5 Millionen Armenier, 750.000 Assyrer und 500.000 Pontos-Griechen. (Sweden Recognizes Assyrian, Greek and Armenian Genocide).
    Jedes Volk, das nicht mehr offiziell in den Geschichtsbüchern auftaucht, weil seine Existenz nach und nach daraus entfernt wurde, gerät in Vergessenheit, wenn es nicht genügend Sprecher gibt, die der Welt zeigen, dass es existiert und aufmerksam machen auf die Geschehnisse, die zu ihrer Löschung führten!
    Es ist also unverzichtbar, nicht nur der armenischen, sondern ebenso auch der assyrischen wie auch pontos-griechischen Todesopfer des Genozids von 1915 zu gedenken! Die grausamen Taten wurden an allen verübt und müssen weltweit auch für all diese Minderheiten Anerkennung finden!
    Die westliche Welt muss immer wieder auf alle Opfer des Genozids von 1915 aufmerksam gemacht werden und darf sich nicht mehr nur auf die Armenier beschränken!
    Wir alle sind aufgerufen, für die Toten nicht nur des Genozids von 1915 sondern auch für die Opfer der gegenwärtigen Christenmassaker zu beten und auch zu handeln!
    http://kloster-morgabriel.de/

Ähnliche Themen

  1. Völkermord in Ruanda
    Von Sultan Mehmet im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 10.04.2014, 00:14
  2. Völkermord
    Von nilson im Forum Politik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 13:32
  3. Völkermord in Kenia?
    Von Lopov im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.01.2008, 23:53
  4. Völkermord in Kosova
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 05.02.2007, 18:43