BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 32 von 40 ErsteErste ... 22282930313233343536 ... LetzteLetzte
Ergebnis 311 bis 320 von 400

Völkermord an den Assyrern

Erstellt von Sonne-2012, 30.03.2013, 21:27 Uhr · 399 Antworten · 22.439 Aufrufe

  1. #311
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    The Assyrian Genocide: a Product of Ottoman Jihad

    by Sabri Atman

    AINA Ed. Note: The following poignant lecture-article has been edited with correction of basic English syntax and spelling, but not to polish or remove its heartfelt cry and only partially to remove its repetitiveness -- which also conveys the heartfelt cry. Thus too we have not edited the text when it concentrates so legitimately on the murders of Assyrians and locates them alongside other fellow Christian victims - the Armenians and Greeks, but errs in not recognizing still other victims - such as the Yezidi people - about whom we also report in this issue of GPN. What is becoming clear is that almost all genocide scholars have erred for years in not identifying the full array of victims in the Armenian Genocide. In my own talk in Athens on the psychology of denying co-victims as a shared genocide (where I also spoke about Jewish denials of co-victims in the Holocaust), I apologized to the audience for my own years-long failure to identify all the co-victims, regrettably including the failure to do so in our award winning Encyclopedia of Genocide in 1999 (USA)/2000 (UK). -- Israel Charny

    I belong to the Seyfo Center. 95 years after the genocide, Seyfo or Sepa has become a topical issue in the international arena and it is making headlines. It is now becoming a salient point in international political agendas. Until recently only the Armenian aspect of the genocide was known and most people were not aware that the entire Christian population of the then Ottoman Empire was subjected and suffered under the same genocidal policies of the Young Turks. This is a recognisable difference that I am talking about: it is the recognition and inclusion of the Assyrian and Greek genocide as part of the earlier known Armenian genocide. However, this genocide is yet to be called by its proper name, "Seyfo," in which Western Assyrian dialect it means "the sword."
    http://www.helleniccomserve.com/ainaassyriangenocideproductottomanjihad.html

  2. #312
    Amarok
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    The Assyrian Genocide: a Product of Ottoman Jihad

    by Sabri Atman

    AINA Ed. Note: The following poignant lecture-article has been edited with correction of basic English syntax and spelling, but not to polish or remove its heartfelt cry and only partially to remove its repetitiveness -- which also conveys the heartfelt cry. Thus too we have not edited the text when it concentrates so legitimately on the murders of Assyrians and locates them alongside other fellow Christian victims - the Armenians and Greeks, but errs in not recognizing still other victims - such as the Yezidi people - about whom we also report in this issue of GPN. What is becoming clear is that almost all genocide scholars have erred for years in not identifying the full array of victims in the Armenian Genocide. In my own talk in Athens on the psychology of denying co-victims as a shared genocide (where I also spoke about Jewish denials of co-victims in the Holocaust), I apologized to the audience for my own years-long failure to identify all the co-victims, regrettably including the failure to do so in our award winning Encyclopedia of Genocide in 1999 (USA)/2000 (UK). -- Israel Charny

    I belong to the Seyfo Center. 95 years after the genocide, Seyfo or Sepa has become a topical issue in the international arena and it is making headlines. It is now becoming a salient point in international political agendas. Until recently only the Armenian aspect of the genocide was known and most people were not aware that the entire Christian population of the then Ottoman Empire was subjected and suffered under the same genocidal policies of the Young Turks. This is a recognisable difference that I am talking about: it is the recognition and inclusion of the Assyrian and Greek genocide as part of the earlier known Armenian genocide. However, this genocide is yet to be called by its proper name, "Seyfo," in which Western Assyrian dialect it means "the sword."
    http://www.helleniccomserve.com/ainaassyriangenocideproductottomanjihad.html
    Wir sprechen hier immer von den Osmanen. Daher kann man doch auch vermuten das Griechen bei diesen von dir angeprangerten "Genoziden" mitgewirkt haben. Da das Osmanische Rein ein Vielvölkerstaat war.

  3. #313
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Wir sprechen hier immer von den Osmanen. Daher kann man doch auch vermuten das Griechen bei diesen von die angeprangerten "Genoziden" mitgewirkt haben.
    Es wird Zeit, das die Türkei die begangene Völkermorde anerkennt.

  4. #314
    Amarok
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Es wird Zeit, das die Türkei die begangene Völkermorde anerkennt.
    Nein es wird Zeit, dass du mir endlich diese Frage beantwortest. In eurer Wahrnehmung vor allem deiner spricht ihr wenn ihr von Anatolien spricht immer von einer mehrheitlichen Griechischen Bevölkerung die Turkisiert wurde zudem die Osmanen auch teilweise Griechenland besetzt hatten. So nach diesem Bild haben mehrere Völker an diesem von dir angeprangerten "Genozid" mitgewirkt da ein Osmane nicht gleich Türke war vor allem die Janitscharen-Kämpfer. Aus dieser Hinsicht könnte man also sagen, dass Griechen maßgeblich an diesem von dir angeprangerten "Genozid" verantwortlich sind oder zumindest stark beteiligt waren wie auch andere Völker die sich "Osmane" nannten.

    Denk darüber mal nach.

  5. #315
    Yashar
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Nein es wird Zeit, dass du mir endlich diese Frage beantwortest. In eurer Wahrnehmung vor allem deiner spricht ihr wenn ihr von Anatolien spricht immer von einer mehrheitlichen Griechischen Bevölkerung die Turkisiert wurde zudem die Osmanen auch teilweise Griechenland besetzt hatten. So nach diesem Bild haben mehrere Völker an diesem von dir angeprangerten "Genozid" mitgewirkt da ein Osmane nicht gleich Türke war vor allem die Janitscharen-Kämpfer. Aus dieser Hinsicht könnte man also sagen, dass Griechen maßgeblich an diesem von dir angeprangerten "Genozid" verantwortlich sind oder zumindest stark beteiligt waren wie auch andere Völker die sich "Osmane" nannten.

    Denk darüber mal nach.
    Ich glaube ab hier wirds interessant.

  6. #316
    Amarok
    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Ich glaube ab hier wirds interessant.
    Ist eine interessante Sichtweise, die bis jetzt nicht mal annähernd diskutiert wurde.

    Wenn man es aus diesem Blickwinkel betrachtet waren die mehrere Völker an diesen von ihm betitelten Genoziden beteiligt unter dem "Deckmantel" Türke. Die Janitscharen bestanden aus Knaben die aus dem Balkan-Raum geholt hat. Dort waren die Türken nur Ausbilder.

    Auch kommt von den Griechen immer nur, dass die meisten Türken gar keine Türken sind sondern turkisierte Griechen. Sprich wenn das denn der Tatsache entspricht, dann fickt der Sonne sich hier gerade selber aber so richtig tief. Denn sein Volk war maßgeblich daran beteiligt mit anderen Ethnien zusammen unter dem "Deckmantel Osmane/Türke".

    Aber sobald es Genozid heißt, nein wir waren es nicht es waren die Türken. AMK wen haben wir denn ausgebildet um zu Töten? Meistens andere Ethnien.

    Viel spaß mit diesen Gedanken.

  7. #317
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Why Does No-one Remember the Assyrian Victims of Ottoman Turkey's Christian Holocaust?


    You may have heard of the Armenian genocide. You've probably heard of Stalin's starvation of the Ukrainians, and the atrocities committed by the European empires in Africa. You've definitely heard of the Holocaust.
    Yet chances are you've never heard of the Assyrian genocide, even though this was just as brutal and costly. It was perpetrated alongside the Armenian massacre, yet only one of the twin programmes has lived on in infamy.
    The Assyrian genocide occurred 100 years ago, and decimated a people whose territory stretched from the areas now known as Iraq, Turkey, Syria and Egypt. Today, this very same area is the world's fiercest conflict zone, the wounds which opened a century ago showing no sign of healing.
    Which makes it all the more important that we remember the horrors inflicted on the Assyrians all those years ago.
    Ethnic cleansing
    Historians today describe the Assyrian Genocide as a programme of extermination carried out by the Ottoman Empire upon the Chaldean, Syriac and Assyrian populations. All three peoples were Christian, and the Ottomans attempted to wipe them out during a wider ethnic cleansing campaign, which also included the Armenian and Greek genocides.
    The Assyrian extermination campaign actually lasted from 1914 to 1923, Turkey's rulers carrying on the killing long after their empire had been dismantled. The death toll varies depending which historical scholar or record you consult.
    "Estimates on the overall death toll vary, with some contemporary reports placing the figure at 270,000, and estimates range to as many as 750,000," reported Dr. Israel W. Charny, the editor of two-volume Encyclopedia of Genocide and executive director of the Institute on the Holocaust and Genocide.
    Why Does No-one Remember the Assyrian Victims of Ottoman Turkey's Christian Holocaust?

  8. #318
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Ist eine interessante Sichtweise, die bis jetzt nicht mal annähernd diskutiert wurde.

    Wenn man es aus diesem Blickwinkel betrachtet waren die mehrere Völker an diesen von ihm betitelten Genoziden beteiligt unter dem "Deckmantel" Türke. Die Janitscharen bestanden aus Knaben die aus dem Balkan-Raum geholt hat. Dort waren die Türken nur Ausbilder.

    Auch kommt von den Griechen immer nur, dass die meisten Türken gar keine Türken sind sondern turkisierte Griechen. Sprich wenn das denn der Tatsache entspricht, dann fickt der Sonne sich hier gerade selber aber so richtig tief. Denn sein Volk war maßgeblich daran beteiligt mit anderen Ethnien zusammen unter dem "Deckmantel Osmane/Türke".

    Aber sobald es Genozid heißt, nein wir waren es nicht es waren die Türken. AMK wen haben wir denn ausgebildet um zu Töten? Meistens andere Ethnien.

    Viel spaß mit diesen Gedanken.
    Die Janitscharen waren zu dieser Zeit nicht mehr aktiv.
    Vertreibungen gab es hauptsächlich bei der moslemischen Bevölkerung der verlorenen osmanischen Gebiete,das Resultat war die Vertreibung der Christen.
    Natürlich waren das Verbrechen,doch spielten sich diese dramatischen Vorfälle auf beiden Seiten ab.
    Es wurde auch nicht unbedingt nach Ethnie getrennt,sondern vielmehr nach der Religionszugehörigkeit...

  9. #319
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von der skythe Beitrag anzeigen
    Die Janitscharen waren zu dieser Zeit nicht mehr aktiv.
    Vertreibungen gab es hauptsächlich bei der moslemischen Bevölkerung der verlorenen osmanischen Gebiete,das Resultat war die Vertreibung der Christen.
    Natürlich waren das Verbrechen,doch spielten sich diese dramatischen Vorfälle auf beiden Seiten ab.
    Es wurde auch nicht unbedingt nach Ethnie getrennt,sondern vielmehr nach der Religionszugehörigkeit...
    Bitte beim Thema bleiben, hier geht es um den Völkermord an den Assyrern.

    PS: Natürlich stimmt deine These nicht, siehe Massaker an den Armeniern im 19 Jahrhundert und das Adana Massaker

    Danke

  10. #320
    Amarok
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Bitte beim Thema bleiben, hier geht es um den Völkermord an den Assyrern.

    PS: Natürlich stimmt deine These nicht, siehe Massaker an den Armeniern im 19 Jahrhundert und das Adana Massaker

    Danke
    Diese These stimmt. Das Beispiel mit den Janitscharen war nur eins von vielen beispielen. Ich würde mir wünschen, dass du mal beim Thema bleibst und dich nicht heraus flüchtest. Du machst ein Volk für etwas verantwortlich wo mehrere Völker mitgewirkt haben und das ist Fakt egal ob diese Muslime waren. Ethnisch jedoch anderen ursprunges meist.

Ähnliche Themen

  1. Völkermord in Ruanda
    Von Sultan Mehmet im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 10.04.2014, 00:14
  2. Völkermord
    Von nilson im Forum Politik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 13:32
  3. Völkermord in Kenia?
    Von Lopov im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.01.2008, 23:53
  4. Völkermord in Kosova
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 05.02.2007, 18:43