BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 12 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 116

Völkermord an de Yeziden im Osmanischen Reich

Erstellt von Dr. Gonzo, 20.04.2015, 12:57 Uhr · 115 Antworten · 6.290 Aufrufe

  1. #41
    JazzMaTazz
    dieser artikel ist konserviert von 1997 aus irgendeiner zeitschrift, die wissenschaftlich keine relevanz hat.
    "Dengê Êzîdiyan, Nr. 6+7 in 1997"

    konkrete fakten mal wieder = null. nur spekulationen, schwarzweiss malerei (die bösen muslime), vorwürfe und opferspielerei.
    aber hauptsache sich wieder wichtig machen, und rum brüllen.

    um den begriff völkermord überhaupt anwenden zu dürfen bedarf es einer wissenschaftlichen bzw. sozialwissenschaftlichen grundlage.
    der begriff genezoid ist ein juristischer begriff, dass heißt dieser begriff darf nur angewendet werden, wenn es gerichtlich beurteilt wird.





  2. #42
    Amarok
    Völkermord an de Yeziden im Osmanischen Reich
    Das was ihr Völkermord nennt ist nicht mehr und weniger als eine Mittelalterliche 0815 Auseinandersetzung zwischen Menschen mit unterschiedlichster Glaubensrichtung, Herkunft usw. und sofort. In diesem Kontext könntest auch Posten. Das Osmanische Reich und der Krieg gegen die Azerbaycaner oder die Zerschlagung und der Völkermord an den Mameluken, die wenn ich es neben bei erwähnen dürfte auch teilweise Türken waren.

    Es ist mehr oder weniger eher ein Hetz-Thread. Möchte gar nicht wissen, wieviele nach deinem Bild der Völkermorde Frankreich oder gar das Römische Reich verbrochen hat. Dazu zählen auch die Spanier und Portugiesen.

    Der Kampf gegen Heretiker, war im Mittelalter gang und gebe. Da gab es sowas wie Toleranz nicht.

  3. #43
    JazzMaTazz
    an diese "weissen ritter" wollen die sich ja angeblich wenden, um diese sache "aufzuklären" bzw. die türken zu strafen.
    was ne doppelmoral.

    das in spanien immer noch ne vergoldete kirche aus dem blut von indinanern da herum steht und die menschen da zu jesus beten, juckt die ja nicht.
    dieses goldgetöse soll nun der maßstab für menschenrecht werden.

    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Es ist mehr oder weniger eher ein Hetz-Thread. Möchte gar nicht wissen, wieviele nach deinem Bild der Völkermorde Frankreich oder gar das Römische Reich verbrochen hat. Dazu zählen auch die Spanier und Portugiesen.

  4. #44
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Das was ihr Völkermord nennt ist nicht mehr und weniger als eine Mittelalterliche 0815 Auseinandersetzung zwischen Menschen mit unterschiedlichster Glaubensrichtung, Herkunft usw. und sofort. In diesem Kontext könntest auch Posten. Das Osmanische Reich und der Krieg gegen die Azerbaycaner oder die Zerschlagung und der Völkermord an den Mameluken, die wenn ich es neben bei erwähnen dürfte auch teilweise Türken waren.

    Es ist mehr oder weniger eher ein Hetz-Thread. Möchte gar nicht wissen, wieviele nach deinem Bild der Völkermorde Frankreich oder gar das Römische Reich verbrochen hat. Dazu zählen auch die Spanier und Portugiesen.

    Der Kampf gegen Heretiker, war im Mittelalter gang und gebe. Da gab es sowas wie Toleranz nicht.
    Ok kann ich akzeptieren.Den Teil hätten wir ja geklärt.
    Dann lass uns nun über Themen wie ehrliche historische Aufarbeitung reden.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    an diese "weissen ritter" wollen die sich ja angeblich wenden, um diese sache "aufzuklären" bzw. die türken zu strafen.
    was ne doppelmoral.

    das in spanien immer noch ne vergoldete kirche aus dem blut von indinanern da herum steht und die menschen da zu jesus beten, juckt die ja nicht.
    dieses goldgetöse soll nun der maßstab für menschenrecht werden.
    Da muss Spanien durch. Das müssen alle. Hier gehts um die Eziden in den genannten Gebieten in der Osttürkei.

  5. #45
    Amarok
    Zitat Zitat von Dr. Gonzo Beitrag anzeigen
    Ok kann ich akzeptieren.Den Teil hätten wir ja geklärt.
    Dann lass uns nun über Themen wie ehrliche historische Aufarbeitung reden.
    Völkermord ist ein starker Begriff, mit denen die Menschen zu leicht herumspielen. Die Gegenbenheiten im Mittelalter sind dir selbst bekannt. Das Osmanische Reich ging sogar gegen Türken vor die (nur) anderen Glaubens waren als sie.

    Könnten man nun sagen das Osmanische Reich betrieb Völkermord bezüglich der Ak-und Qara Koyunlu(AZB)? Nein! Denn dies waren Glaubenskonflikte wie sie zu der Zeit überall auf der Welt üblich waren und nicht aufs Volk bezogen.

    Wenn du von Historischer Aufarbeitung reden möchtest, solltest du zuerst mal diese sachen klären. Sonst wirst du wahrlich noch zu einem Sonne abklatsch.

    Was man sagen muss die Yeziden haben viel Scheiße in iherer Historie durchgemacht. Verschont aber wurden sie von keiner Partei seih es Osmane, Araber oder Kreuzritter. Selbst Sunnitische Kurdenstämme und jetzt lehn ich mich weit aus dem Fenster hatten oder haben es auf die Yeziden abgesehen. Wenn ich Sunnitische Kurden höre, dann denken diese teilweise radikaler als ich. Und nun sind die Yeziden erneut Opfer von Daesh.

  6. #46
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Völkermord ist ein starker Begriff, mit denen die Menschen zu leicht herumspielen. Die Gegenbenheiten im Mittelalter sind dir selbst bekannt. Das Osmanische Reich ging sogar gegen Türken vor die (nur) anderen Glaubens waren als sie.

    Könnten man nun sagen das Osmanische Reich betrieb Völkermord bezüglich der Ak-und Qara Koyunlu(AZB)? Nein! Denn dies waren Glaubenskonflikte wie sie zu der Zeit überall auf der Welt üblich waren und nicht aufs Volk bezogen.

    Wenn du von Historischer Aufarbeitung reden möchtest, solltest du zuerst mal diese sachen klären. Sonst wirst du wahrlich noch zu einem Sonne abklatsch.
    Wenn ich ehrlich bin, Amarok, war es mehrfacher Völkermord. Hier wurden gezielt Angehörige bestimmer Ethnien und Konfessionen ins Visir genommen.
    Bürger, die vorher überdurchschnittlich präsent waren im Land.

  7. #47

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Wenn ich ehrlich bin..

  8. #48
    Avatar von Ricky

    Registriert seit
    06.06.2014
    Beiträge
    3.619

  9. #49
    Amarok
    Zitat Zitat von Dr. Gonzo Beitrag anzeigen
    Wenn ich ehrlich bin, Amarok, war es mehrfacher Völkermord. Hier wurden gezielt Angehörige bestimmer Ethnien und Konfessionen ins Visir genommen.
    Bürger, die vorher überdurchschnittlich präsent waren im Land.
    Mit dem Begriff Völkermord sollte man vorsichtig umgehen.

    Eine Sache ist klar zu erkennen:
    Ende des 19. – Anfang des 20. Jahrhunderts wurden während der russisch-türkischen Kriege mehrere Gebiete des Osmanischen Reichs u.a. Wan, Bajazid, Kars, Suimali, Gebiete in denen hauptsächlich Yeziden lebten, von den russischen Truppen erobert.. Die Yeziden wurden der Macht der russischen Militärbehörden unterstellt, die in Bezug auf die Yeziden eine religiose Toleranz bewiesen und sie unterstützten. Nach der Revolution in Rußland im Jahre 1917 verließ die russische Armee die okkupierten Gebiete. Somit haben die osmanische Truppen erneut das Land der Yeziden unter ihre Macht bekommen und entfachteten gegen den Yeziden einen religiösen Vernichtungsfeldzug.
    Es wird von Yezidischer Seite versucht den Yeziden als Armenier darzustellen. Ich bezweifle zudem stark das überhaupt soviele Yeziden im damaligen Osmanischen Reich oder was davon übrig war gelebt haben und damit meine ich eben die Teile Anatoliens. Wenn vor allem die Yeziden immer vom Sindschar Gebirge sowie Sindschar-City sprechen als der heilligste Ort für sie.

    Nach der russischen Invasion auf den Nord-Osten des Landes haben die Russen natürlich auch ihre Ideologie von einem Föderalen-Staat weitergegeben ebenso auch die Lehren die sich bis heute noch in der PKK niedergeschlagen hat. Öcalan selbst war der größte wenn es darum ging diese Ideologie aufzugreifen. Die Russen haben nach dem Abzug auch weiterhin die Kurden unterstützt wobei eher manipuliert. Ich würde zudem 1,5 Millionen Yeziden was ich für eine Volksgruppe die es anderen nicht erlaubt in die Religion einzutreten für eine zu Hohe Zahl halten, zudem sie auch schon in den Jahrhunderten davor Opfer anderer Mächte waren.

    Ich bin da doch sehr skeptisch was die Geschichte bis jetzt angeht.

  10. #50
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen

    Es wird von Yezidischer Seite versucht den Yeziden als Armenier darzustellen. Ich bezweifle zudem stark das überhaupt soviele Yeziden im damaligen Osmanischen Reich oder was davon übrig war gelebt haben und damit meine ich eben die Teile Anatoliens. Wenn vor allem die Yeziden immer vom Sindschar Gebirge sowie Sindschar-City sprechen als der heilligste Ort für sie.

    Nach der russischen Invasion auf den Nord-Osten des Landes haben die Russen natürlich auch ihre Ideologie von einem Föderalen-Staat weitergegeben ebenso auch die Lehren die sich bis heute noch in der PKK niedergeschlagen hat. Öcalan selbst war der größte wenn es darum ging diese Ideologie aufzugreifen. Die Russen haben nach dem Abzug auch weiterhin die Kurden unterstützt wobei eher manipuliert. Ich würde zudem 1,5 Millionen Yeziden was ich für eine Volksgruppe die es anderen nicht erlaubt in die Religion einzutreten für eine zu Hohe Zahl halten, zudem sie auch schon in den Jahrhunderten davor Opfer anderer Mächte waren.

    Ich bin da doch sehr skeptisch was die Geschichte bis jetzt angeht.
    Sie sind verteilt.
    In der Türkei gab es immer größere ezidische gemeinden.
    Die geben sich nicht als Armenier aus. Sie würden es nicht sagen, wenn es nicht so wäre. Noch mehr Unmut in der Region können sie wohl kaum gebrauchen!!
    Die Eziden sprechen von 72 Massakern in ihrer Geschichte. Sie waren ursprünglich viel viel größer.

Seite 5 von 12 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kroaten im osmanischen Reich
    Von Aox im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.08.2010, 09:24
  2. Eine halbe Millionen Griechen wurde im osmanischen Reich massakriert
    Von Viva_La_Pita im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 194
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 18:53
  3. Roma im Osmanischen Reich, Roma waren im osmanischen Heer beschäftigt
    Von CrashBandicoot im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.08.2009, 00:31
  4. Die Griechen im osmanischen Reich
    Von bumbum im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 05.04.2009, 05:25
  5. Bilder vom Leben im osmanischen Reich
    Von Popeye im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.06.2008, 12:01