BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 24 von 40 ErsteErste ... 1420212223242526272834 ... LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 391

Völkermord der Ustasa an Serben, KZ-Lager Jasenovac, Kinder

Erstellt von KineZ, 08.08.2004, 16:23 Uhr · 390 Antworten · 30.134 Aufrufe

  1. #231
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.007
    Dann wirst du auch die Schäden an den 2 Kirchen bemerkt haben.

  2. #232

    Registriert seit
    26.07.2006
    Beiträge
    1.253
    Zitat Zitat von Ivo2
    Dann wirst du auch die Schäden an den 2 Kirchen bemerkt haben.
    Ich war vor dem Krieg einmal da und nach 1996. Da war nahezu alles noch kaputt und mit Hakenkreuzen und U beschmiert. Keine Ahnung, wie das jetzt ist.

  3. #233

    Registriert seit
    20.07.2006
    Beiträge
    2.432
    ja pixi scheiss cetnicks genau wie diese albanischen terroristen hier die den serbischen staat bedrohten sie mussten einfach ausgelöscht werden sie waren eine bedrohung für den frieden diese scheiss uck terroristen



    http://www.alb-net.com/warcrimes-img/1.jpg
    http://www.alb-net.com/warcrimes-img/2.jpg
    http://www.alb-net.com/warcrimes-img/3.jpg
    http://www.alb-net.com/warcrimes-img/4.jpg
    http://www.alb-net.com/warcrimes-img/5.jpg
    http://www.alb-net.com/warcrimes-img/6.jpg
    http://www.alb-net.com/warcrimes-img/8.jpg
    http://www.alb-net.com/warcrimes-img/9.jpg
    http://www.alb-net.com/warcrimes-img/18.jpg

    http://www.alb-net.com/warcrimes-img/17.jpg
    http://www.alb-net.com/warcrimes-img/19.jpg


    die benutzen sogar ne fremde fahne auf serbischem land diese miesen terroristen

    http://www.alb-net.com/warcrimes-img/Vorri_01.jpg

    http://www.alb-net.com/warcrimes-img/Viktim_4.jpg

    diese albanische terroristin war schwanger und wollte albanische bastarde zur welt setzen das musste man verhindern um die serbische rasse zu schützen
    http://www.alb-net.com/warcrimes-img/Kufom_08.jpg
    http://www.alb-net.com/warcrimes-img/Kufom_01.jpg
    http://www.alb-net.com/warcrimes-img/kuf_chw_2.JPG
    http://www.alb-net.com/warcrimes-img/kuf_chw_5.JPG


    STOPT DEN ALBANISCHEN TERRORISMUS



    diese albanischen terroristen wurden alle von den edlen cetnicks ausm weg geräumt den sie brachten den ehrenwerten serbischen staat in gefahr

    TOD ALLEN TERRORISTEN

  4. #234

    Registriert seit
    26.07.2006
    Beiträge
    1.253
    Zitat Zitat von king-selo
    diese albanische ...
    Mögen die albanischen, unschuldigen Opfer Frieden finden und die Mörder eines Tages verstehen, bedauern und sich dafür entschuldigen, was sie gemacht haben.

  5. #235

    Registriert seit
    26.07.2006
    Beiträge
    1.253

    Re: Was die Ustasa im 2. WK mit den Serben gemacht haben!

    Zitat Zitat von Ivo2
    Mein Vater und sein Vater waren auch kroatische Antifaschisten, bei den Partisanen. Auch von meiner Familie gab's einige die in Jasenovac umgekommen sind.
    Mein Großvater mütterlicherseits, war auch in Jasenovac, kam aber wieder lebend zurück. Sein Verbrechen, er war altkatholisch !
    Bei uns im Dorf sind einige Zeit lang deutsche Wehrmachtssoldaten einquartiert worden, ein Hauptmann sagte zu meinem Onkel, dass das Dorf froh sein müsste, dass die Deutschen hier sind, denn die Wehrmacht würde die Einwohner vor den Ustasa beschützen.
    Mein serbischer Großvater war Partisan und war mit unter den ersten Einheiten, die Jasenovac erreicht hatten. Alle seine Brüder waren DM-Cetniks. Sein bester Jugendfreund war ZBOR. Er verlies die Kommunisten, als nach dem Krieg sein bester Jugendfreund bestialisch umgebracht wurde und war seitdem 100% gegen die Kommunisten.

    Mit seinen Brüdern hat er erst wieder in den 60gern anfangen zu sprechen und dann meistens nur, um die gemeinsame Mutter zu verfluchen. "Jebto ti ... mater"

    Die Familie meiner Mutter hat sehr im Krieg gelitten und mussten sich auch mehr von den Ustasa fürchten als vor der Wehrmacht. Es war immer ein Segen, wenn die Wehrmacht in der Nähe war, weil dann das Abschlachten und Vergewaltigen ein Ende hatte. Dann war einmal das Ende errreicht und sie organisierten den Widerstand gegen die Ustasa.

    Es ging nicht um eine Ideologie sondern nur darum das eigene Heim vor den Ustasa-Banden zu verteidigen. Das war ein Fehler. Die meisten wurden verhaftet und dann :arrow: Jasenovac.

    Ich verstehe wirklich nicht, warum heutzutage noch so viele Kroaten hinten den Ustasa stehen.

  6. #236

    Registriert seit
    09.07.2006
    Beiträge
    508

    Re: Was die Ustasa im 2. WK mit den Serben gemacht haben!

    Zitat Zitat von Pixi
    Zitat Zitat von Ivo2
    Mein Vater und sein Vater waren auch kroatische Antifaschisten, bei den Partisanen. Auch von meiner Familie gab's einige die in Jasenovac umgekommen sind.
    Mein Großvater mütterlicherseits, war auch in Jasenovac, kam aber wieder lebend zurück. Sein Verbrechen, er war altkatholisch !
    Bei uns im Dorf sind einige Zeit lang deutsche Wehrmachtssoldaten einquartiert worden, ein Hauptmann sagte zu meinem Onkel, dass das Dorf froh sein müsste, dass die Deutschen hier sind, denn die Wehrmacht würde die Einwohner vor den Ustasa beschützen.
    Mein serbischer Großvater war Partisan und war mit unter den ersten Einheiten, die Jasenovac erreicht hatten. Alle seine Brüder waren DM-Cetniks. Sein bester Jugendfreund war ZBOR. Er verlies die Kommunisten, als nach dem Krieg sein bester Jugendfreund bestialisch umgebracht wurde und war seitdem 100% gegen die Kommunisten.

    Mit seinen Brüdern hat er erst wieder in den 60gern anfangen zu sprechen und dann meistens nur, um die gemeinsame Mutter zu verfluchen. "Jebto ti ... mater"

    Die Familie meiner Mutter hat sehr im Krieg gelitten und mussten sich auch mehr von den Ustasa fürchten als vor der Wehrmacht. Es war immer ein Segen, wenn die Wehrmacht in der Nähe war, weil dann das Abschlachten und Vergewaltigen ein Ende hatte. Dann war einmal das Ende errreicht und sie organisierten den Widerstand gegen die Ustasa.

    Es ging nicht um eine Ideologie sondern nur darum das eigene Heim vor den Ustasa-Banden zu verteidigen. Das war ein Fehler. Die meisten wurden verhaftet und dann :arrow: Jasenovac.

    Ich verstehe wirklich nicht, warum heutzutage noch so viele Kroaten hinten den Ustasa stehen.
    Das ist echt schlimm was du da schilderst...

    die ganzen Ustasa Verherrlicher sind vermutlich oft solche die Anfang 90er fliehen mussten, und deren Familien Opfer zu beklagen hatten, anders kann ich mir das auch nicht erklären..auf jeden Fall traurig. Diese Menschen werden sich kaum mit den Serben-Rückkehrern verstehen und auch nicht bemühen um eine friedliche Co-Existenz. aber eben schon jetzt ist 5% der Bevölkerung Serbisch und es werden evtl. noch mehr Rückkehrer folgen, wenn EU Beitritt,Wirtschaft in Schwung kommt...

  7. #237

    Registriert seit
    26.07.2006
    Beiträge
    1.253

    Re: Was die Ustasa im 2. WK mit den Serben gemacht haben!

    Zitat Zitat von cipiripi
    Diese Menschen werden sich kaum mit den Serben-Rückkehrern verstehen und auch nicht bemühen um eine friedliche Co-Existenz.
    Es ist einfach schön zu wissen, dass ein jeder Atemzug von mir gegen ihre Ideologie spricht. Serben und Kroaten können in Frieden nicht nur nebeneinander sondern auch zusammenleben und gemeinsam etwas schönes schaffen :wink:

    Ich fand es immer Schade, dass ein serbischer Großonkel (DM-Cetnik) von mir zu früh gestorben ist. Er wollte immer meine kroatischen Großeltern kennenlernen und Kroatien besuchen. Leider hat es nicht geklappt.

  8. #238

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450

    Re: Was die Ustasa im 2. WK mit den Serben gemacht haben!

    Zitat Zitat von Pixi
    Zitat Zitat von cipiripi
    Diese Menschen werden sich kaum mit den Serben-Rückkehrern verstehen und auch nicht bemühen um eine friedliche Co-Existenz.
    Es ist einfach schön zu wissen, dass ein jeder Atemzug von mir gegen ihre Ideologie spricht. Serben und Kroaten können in Frieden nicht nur nebeneinander sondern auch zusammenleben und gemeinsam etwas schönes schaffen :wink:

    Ich fand es immer Schade, dass ein serbischer Großonkel (DM-Cetnik) von mir zu früh gestorben ist. Er wollte immer meine kroatischen Großeltern kennenlernen und Kroatien besuchen. Leider hat es nicht geklappt.
    Glaubst du echt das sie zusammenleben werden in frieden?? Ich hoffe doch ja aber wie wir die Vergangenheit kennen werden die Serben und Kroaten sich nie Vertragen! Traurig aber wahr!

  9. #239

    Registriert seit
    26.07.2006
    Beiträge
    1.253

    Re: Was die Ustasa im 2. WK mit den Serben gemacht haben!

    Zitat Zitat von SAmo_JoSip
    Glaubst du echt das sie zusammenleben werden in frieden?? Ich hoffe doch ja aber wie wir die Vergangenheit kennen werden die Serben und Kroaten sich nie Vertragen! Traurig aber wahr!
    Ich wohne zwar seit langem nicht mehr bei meinen Eltern, aber Du kannst gerne mal vorbeischauen, um Dich vom Gegenteil zu überzeugen.

  10. #240

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450

    Re: Was die Ustasa im 2. WK mit den Serben gemacht haben!

    Zitat Zitat von Pixi
    Ich wohne zwar seit langem nicht mehr bei meinen Eltern, aber Du kannst gerne mal vorbeischauen, um Dich vom Gegenteil zu überzeugen.
    Natürlich gibt es einzelfälle wie überall auf der Welt.Ich meine aber das ganze Volk gesamt.Die beiden Völker werden es nie.Wir kennen die Geschichte!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 211
    Letzter Beitrag: 28.06.2011, 13:24
  2. Wie stehen Serben zum Völkermord an den Donauschwaben?
    Von Fan Noli im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 17.06.2010, 18:11
  3. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.06.2009, 14:36
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.10.2008, 21:24