BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 29 von 37 ErsteErste ... 19252627282930313233 ... LetzteLetzte
Ergebnis 281 bis 290 von 366

Völkermorde vom Altertum bis zur Gegenwart

Erstellt von Sonne-2012, 03.06.2014, 22:09 Uhr · 365 Antworten · 14.617 Aufrufe

  1. #281
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602
    Zitat Zitat von der skythe Beitrag anzeigen
    Hört auf alte Wunden immer wieder ins Tageslicht zu bringen,das wird keinen weiterbringen.
    In dieser Region haben schon immer große Reiche existiert,und niemand, weder wir,noch ihr,haben das Recht mit dem Finger auf den Anderen zu zeigen...
    Zugeständnisse,exakt dieses Wort stört mich ganz gewaltig,was für Zugeständnisse...
    es gibt zu allem mehrere Sichtweisen.je nachdem, auf welcher seite der kette man geboren wurde. Diese rufen die die bekannten Standpunkte hervor.
    Gruppe 1 schämt sich, will schnell vergessen und die ereignisse begraben(Betrübte)
    Gruppe 2 hatte selbst opfer-angehörige und kann/will diese ereignisse nicht vergessen(Volkstraumaten)
    gruppe 3 nutzt dieses wissen, um andere fertigzumachen(schelmaten)
    gruppe 4 sind sadisten und verherrlicht diese leutz(schwachmaten)

  2. #282
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Es gibt Wunden, welche noch nicht geheilt sind. Sich ihrer Verantwortung zu entziehen, in dem man sich hinter einer besseren Zukunft versteckt bringt
    uns weniger weiter.



    Jeder hat das Recht, bei Ungerechtigkeit mit dem Finger auf den Auslöser zu zeigen.



    Das ist der Kernpunkt der Problematik, vor allem beim türkischen Staat.
    Nikos,ich verstehe Deine Haltung,doch kann man nicht die Verbrechen der einen Seite aufarbeiten,ohne das Leid auf der Gegenseite zu sehen.
    Hier tun einige so,als hätten die Türken einfach mal dir nichts mir nichts gewütet,das stimmt eben nicht...

  3. #283
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.456
    Zitat Zitat von der skythe Beitrag anzeigen
    Nikos,ich verstehe Deine Haltung,doch kann man nicht die Verbrechen der einen Seite aufarbeiten,ohne das Leid auf der Gegenseite zu sehen.
    Hier tun einige so,als hätten die Türken einfach mal dir nichts mir nichts gewütet,das stimmt eben nicht...
    Ich meinte doch ausdrücklich, dass niemand ein weißes Hemd habe. Ich habe in keinem Punkt die Türkei speziell gemeint. Wir können auch gerne über die Massaker der Griechen zwischen 1919 und 1922 in Kleinasien sprechen, da habe ich keine Hemmungen. Doch im Gegenzug würde ich mir auch Zugeständnisse aus euren Reihen wünschen.

  4. #284
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    es gibt zu allem mehrere Sichtweisen.je nachdem, auf welcher seite der kette man geboren wurde. Diese rufen die die bekannten Standpunkte hervor.
    Gruppe 1 schämt sich, will schnell vergessen und die ereignisse begraben(Betrübte)
    Gruppe 2 hatte selbst opfer-angehörige und kann/will diese ereignisse nicht vergessen(Volkstraumaten)
    gruppe 3 nutzt dieses wissen, um andere fertigzumachen(schelmaten)
    gruppe 4 sind sadisten und verherrlicht diese leutz(schwachmaten)
    Doc,für mich ist Mensch,Mensch...
    Und Du solltest wissen das ich es nie gutheißen würde,einen Eskimo in die Sahara zu deportieren,der gehört einfach nicht dort hin

  5. #285
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.045
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Ich meinte doch ausdrücklich, dass niemand ein weißes Hemd habe. Ich habe in keinem Punkt die Türkei speziell gemeint. Wir können auch gerne über die Massaker der Griechen zwischen 1919 und 1922 in Kleinasien sprechen, da habe ich keine Hemmungen. Doch im Gegenzug würde ich mir auch Zugeständnisse aus euren Reihen wünschen.
    Was erwartest du für Zugeständnisse, wenn da nichts war

  6. #286
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Wir sollten mit den Völkermorden und Massaker der Türkei beginnen, da hier eine große Zahl türkischer User ist.

    Die Türkei muss sich mit ihrer Geschichte abfinden, ob sie es will oder nicht.

    Mit ihrer versöhnlichen Geste gegenüber den Armeniern hat die türkische Regierung einen wichtigen Schritt getan. Vielen geht das aber nicht weit genug

    Als der türkische Ministerpräsident Recep Tayyıp Erdoğan versuchte, Bundeskanzlerin Angela Merkel dazu zu bringen, sich nicht den Behauptungen anzuschließen, es habe einen Völkermord an den Armeniern des Osmanischen Reichs im Jahre 1915 gegeben, riet sie ihm, sich mit der Geschichte seines Landes abzufinden.

    Ein Jahr vor dem 100. Jahrestag des Völkermords an den Armeniern hat die türkische Regierung damit einen kleinen, aber bedeutsamen Schritt getan. Die meisten Historiker, die 1915 schon lange als Genozid anerkennen, werden bedauern, dass er nicht mutiger und offener war. Millionen von Angehörigen des Osmanischen Reichs starben in den Konflikten des Großen Kriegs, aber ihre Erlebnisse unterschieden sich fundamental. Türken, Kurden und andere muslimische Männer und Frauen starben als Soldaten oder als Konsequenz der großen Zerrüttungen und Verwerfungen, die der Krieg über ihr Land brachte. Viele starben an Krankheit und Hunger als direkte Auswirkungen der gewaltsamen Vertreibung und dem Massenmord an ihren armenischen und assyrischen Nachbarn – erfolgreiche Farmer, Handwerker und Händler, deren Arbeit und Fleiß verloren waren, weil sie abgeschlachtet wurden oder in die Wüste von Syrien zogen.

    Die christlichen Armenier und Assyrer wurden von der Regierung der Jungtürken bewusst als interne Feinde angegriffen. Aufgrund ihrer Ethnie und Religion wurden sie aus ihren Häusern vertrieben, ihr Besitz wurde beschlagnahmt, und Hunderttausende – manche Schätzungen sprechen von mehr als einer Million – wurden von den Osmanen getötet. Nach den meisten Definitionen gilt es als Völkermord, wenn eine Regierung ein ethnisch religiös oder kulturell definiertes Volk eliminieren möchte und vorsätzlich seine physische und kulturelle Vernichtung verursacht. Diese Tatsache weigert sich die aktuelle türkische Regierung anzuerkennen (ebenso wie die Vereinigten Staaten, Israel und weitere Länder).
    Völkermord in Armenien: Die Türkei muss sich mit ihrer Geschichte abfinden | ZEIT ONLINE

  7. #287
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.456
    Sonne, ein Zugeständnis zu fordern bringt nicht viel. Du könntest ja im Namen der Griechen mit einem Zugeständnis beginnen. Dann schauen wir uns mal die Reaktion an.

  8. #288
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Sonne, ein Zugeständnis zu fordern bringt nicht viel. Du könntest ja im Namen der Griechen mit einem Zugeständnis beginnen. Dann schauen wir uns mal die Reaktion an.
    Ich mache doch Zugeständnisse, ich halte mich zurück in den anderen Foren.

  9. #289
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Was erwartest du für Zugeständnisse, wenn da nichts war
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Sonne, ein Zugeständnis zu fordern bringt nicht viel. Du könntest ja im Namen der Griechen mit einem Zugeständnis beginnen. Dann schauen wir uns mal die Reaktion an.



    Die überwiegende türkische Haltung gegenüber der eigenen Geschichte kannst du ja hier oben lesen. Solange dies so bleibt braucht es keine Zugeständnisse.

    Heraclius

  10. #290
    GLOBAL-NETWORK
    @ Sonne 2012

    Das ist ja schon eine Wahre Compilation an Völkermord Threads.)Die Sonne scheint dir ja förmlich aus dem Arsch? Warum widmest du der Türkei nicht gleich ein eigenes Genozid forum wo du dich so richtig austoben kannst? Vieleich wäre das eine Therapieform für dich um mit der Vergangenheit abzuschließen?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Was erwartest du für Zugeständnisse, wenn da nichts war
    Sei still du Massenmörder

Ähnliche Themen

  1. 72 h bis zur Wahl
    Von Combat im Forum Politik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 24.09.2009, 19:08
  2. Das Völkermord vom Pontus: Massengräber in der Türkei
    Von Greko im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 14.06.2009, 23:22
  3. Tribunal arbeitet bis zur Erfassung der Serbischen Mörder
    Von MIC SOKOLI im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.05.2008, 17:54
  4. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.11.2006, 20:40
  5. Von den Alpen bis zur Adria
    Von Slovenac im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.03.2005, 13:27