BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 28 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 280

Vorfahren der Türken und Osmanen die Rum-Seldschuken sahen sich als Griechen

Erstellt von Spartaner, 31.05.2009, 15:00 Uhr · 279 Antworten · 19.876 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Naja schade,
    dass er weg ist.

    Denn; Solche Leute gehören auch zum Teil zum Forum,
    sie unterhalten jemanden und bringen einem zum lachen. :icon_smile:

  2. #22

    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    86
    Noch heute werden wir in kurdischen Dörfern im Nordirak als "Römische Türken" bezeichnet. Das Wort "Rum" ist nur eine bezeichnung für die anatolischen Türken. Nicht nur die Oghuz Türken sind nach Anatolien eingewandert sondern auch die Greco-Anatolier, Galater, Thraker und Rhomäer. Am ähnlichsten sind wir mit Rumänien und Italien verwandt. Jedoch zum Teil auch mit andern Balkanländern, dem Kaukasus, Türkmenistan und Syrien. Noch ein wichtiger hinweiß zu den Oghusen (Türkei-Türken, Azerbaijaner, Zypern Türken, Gagausen und Türkmenen) sie sehen sehr europäisch aus. z.b in Türkmenistan hat 35% der Bevölkerung die Haplogruppe R1b, diese kommt vorallem bei Westeuropäern vor mehr als 80% in Irland und "nur" 25-30% in Norwegen. Atatürk war Yörük-Türkmene und er war blond und blauäugig. Die Türkei ist das Anatolia Imperium Romanum.hehe:P

    edit: Ich glaube ich habe Ukraine vergessen, weil dort lebten auch Reiternomaden.

  3. #23
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.029
    Danke für diese Aufklärung nach 3,5 Jahren!

  4. #24
    Avatar von Pholiko

    Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    2.551
    Zitat Zitat von ataturk Beitrag anzeigen
    Noch heute werden wir in kurdischen Dörfern im Nordirak als "Römische Türken" bezeichnet. Das Wort "Rum" ist nur eine bezeichnung für die anatolischen Türken. Nicht nur die Oghuz Türken sind nach Anatolien eingewandert sondern auch die Greco-Anatolier, Galater, Thraker und Rhomäer. Am ähnlichsten sind wir mit Rumänien und Italien verwandt. Jedoch zum Teil auch mit andern Balkanländern, dem Kaukasus, Türkmenistan und Syrien. Noch ein wichtiger hinweiß zu den Oghusen (Türkei-Türken, Azerbaijaner, Zypern Türken, Gagausen und Türkmenen) sie sehen sehr europäisch aus. z.b in Türkmenistan hat 35% der Bevölkerung die Haplogruppe R1b, diese kommt vorallem bei Westeuropäern vor mehr als 80% in Irland und "nur" 25-30% in Norwegen. Atatürk war Yörük-Türkmene und er war blond und blauäugig. Die Türkei ist das Anatolia Imperium Romanum.hehe:P

    edit: Ich glaube ich habe Ukraine vergessen, weil dort lebten auch Reiternomaden.
    Bullshit. Wenn man "Rum" sagt, meint man Griechen, und nicht anatolische Türken, die es in so einer Form gar nicht gibt. Die anatolischen Türken bestehen aus fast allen Ethnien, den Griechen/Rums, Arabern, Kurden, ehemalige Nomaden aus Asien,.... Daraus folgt dass die Türkei-Türken NICHT europäisch aussehen, da es zum einen so eine Ethnie nicht gibt (da zusammengesetzt aus verschiedenen Völkern) und zum anderen auch de facto nicht korrekt ist. Du sagst selber, es gibt blonde und blauäugige Türken, sowie Türken mit einer dunklen Hautfarbe oder mit Mandelaugen, die Unterschiede sieht man im Alltag in der Türkei.

  5. #25
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.375
    @ ataturk
    Rumänen und Italiener sprechen eine Indogermanische Sprache genauer gesagt eine Sprache die sich aus dem dem Vulgärlatein entwikelt hat Türken dagegen eine Oghusische Sprache die nicht mal mit dem Indogermanischen verwandt ist geschweige den mit
    dem Lateinischen...

    Das reich der Rum-Seldschuken wurde so genannt weil die Seldschuken auf Byzantinischen Boden ein reich
    eroberten. Die Rum-Seldschuken haben sich nicht selbst als Rhomär bzw. Griechen gesehen ( wie auch als Rhomär hatten sie Griechisch sprächen müssen und christlich orthodox sein) sondern haben ihr Sultanat so genant weil es auf dem Boden des ehemaligem Byzantinischen Reichs war (oder wie sich das reich immer selbst genannt hat auf Griechisch "Βασιλεία τῶν Ῥωμαίων" )

  6. #26
    Kejo
    Zitat Zitat von Pholiko Beitrag anzeigen
    Bullshit. Wenn man "Rum" sagt, meint man Griechen, und nicht anatolische Türken, die es in so einer Form gar nicht gibt. Die anatolischen Türken bestehen aus fast allen Ethnien, den Griechen/Rums, Arabern, Kurden, ehemalige Nomaden aus Asien,.... Daraus folgt dass die Türkei-Türken NICHT europäisch aussehen, da es zum einen so eine Ethnie nicht gibt (da zusammengesetzt aus verschiedenen Völkern) und zum anderen auch de facto nicht korrekt ist. Du sagst selber, es gibt blonde und blauäugige Türken, sowie Türken mit einer dunklen Hautfarbe oder mit Mandelaugen, die Unterschiede sieht man im Alltag in der Türkei.
    Kein Volk ist genetisch 'reinrassig', nur mal so an Info. Demnach gibt es keine Ethnien, und tatsächlich existieren keine menschlichen Rassen.

  7. #27
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.375
    PS: Sorry wegen den verschiedenen schrieftarten bin neu hier und das ist mein erster Kommentar, weis selbst nicht wieso es so geworden ist XD

    - - - Aktualisiert - - -

    @ Harput
    Ich gib dir recht kein Volk ist heute reinrassig oder sowas, so einen blödsinn über reine Rassen haben nur die Nazis gequascht...
    Deswegen sehe ich eher die Muttersprache als identität eines Volkes und nicht die gene usw.

  8. #28
    Avatar von Pholiko

    Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    2.551
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Kein Volk ist genetisch 'reinrassig', nur mal so an Info. Demnach gibt es keine Ethnien, und tatsächlich existieren keine menschlichen Rassen.
    Du hast Recht, vorallem heutzutage ist es fast unmöglich nur 'reinrassige' Menschen anzutreffen, da sich vieles gemischt hat. Es gibt aber Völker, die ziemlich homogen sind, das wollte ich nur damit sagen. In Bezug auf die Türkei lässt sich schon sagen, dass die Bevölkerung nicht sehr homogen ist, vielleicht gibt es eine Gruppe, die stärker vertreten ist (vielleicht die Türken, die von den Turkvölkern stammen? Vielleicht weißt du ja mehr darüber), aber mehrheitlich halt nicht. Auch der Begriff Turkvölker ist ja ziemlich weit gegriffen, auch unter ihnen gibt es Unterschiede.

  9. #29

    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    86
    Zitat Zitat von Pholiko Beitrag anzeigen
    Bullshit. Wenn man "Rum" sagt, meint man Griechen, und nicht anatolische Türken, die es in so einer Form gar nicht gibt. Die anatolischen Türken bestehen aus fast allen Ethnien, den Griechen/Rums, Arabern, Kurden, ehemalige Nomaden aus Asien,.... Daraus folgt dass die Türkei-Türken NICHT europäisch aussehen, da es zum einen so eine Ethnie nicht gibt (da zusammengesetzt aus verschiedenen Völkern) und zum anderen auch de facto nicht korrekt ist. Du sagst selber, es gibt blonde und blauäugige Türken, sowie Türken mit einer dunklen Hautfarbe oder mit Mandelaugen, die Unterschiede sieht man im Alltag in der Türkei.
    Nur blöd für solche Menschen wie dich, dass es eine anerkannte Tatsache ist das die Türken zur europäischen Völkerfamilie gehören. Natürlich gibt es pan-türkische,nationalistische und christliche fundamentalistische Strömungen die diese Tatsache gern infrage stellen, dass hat aber kein Einfluss auf die Populationsgenetik. Und selbst wenn die anatolischen Türken nicht europäisch aussehen sollten, wären sie trotzdem Europäer. Denn Anatolien ist die Wiege europäischer Zivilisation, im Endeffekt wäre also die "Europäer" nichts weiter als anatolische Bauern. =)

  10. #30
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.160
    Kein Volk ist genetisch 'reinrassig', nur mal so an Info. Demnach gibt es keine Ethnien, und tatsächlich existieren keine menschlichen Rassen.
    Die Begrifflichkeiten Ethnie und "Rasse" sind nicht gleich, weil Ethnie mehr auf die kulturellen Diversitäten hindeutet. Demnach gibt es verschiedene Ethnien aber nur eine Rasse. Die Rassentheorie ist eine Theorie des Westens, bei der diese sich als die volkommeneren Menschen sahen.

Seite 3 von 28 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 26.06.2013, 18:30
  2. So sahen die alten Griechen aus
    Von Luli im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 17.09.2010, 18:24
  3. Warum sind Türken nicht mehr Osmanen ??
    Von ALB-EAGLE im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.02.2010, 15:12
  4. Berühmte Türken mit bosnischen Vorfahren
    Von Efe im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 07.09.2009, 16:04