BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 36 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 355

Vukovar 18 November

Erstellt von Metkovic, 15.11.2006, 06:56 Uhr · 354 Antworten · 14.506 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.007
    Zitat Zitat von Ravnokotarski-Vuk
    Zitat Zitat von Schiptar
    Zitat Zitat von Sumadinac
    Wer das schwert erhebt wird durch das schwert umkommen oder wie ging der Spruch Metkovic,in dem Fall war es so bei den Kroaten doe das Schwertr erhoben haben.
    Quatsch, die Serben haben 1991 als Erste Gewalt angewendet.
    Ach komm, sei doch ruhig wenn du keine Ahnung hast.. Es wurden 500 Serben aus Borovo Selo und Mirkovci getötet bevor die JNA Vukovar bombardiert hatte..
    Quelle ?
    In Borovo Selo wurden kroatischen Polizisten in einen Hinterhalt gelockt und durch serbische Freischärler ermordet.

  2. #22
    Avatar von delije1984

    Registriert seit
    28.07.2004
    Beiträge
    3.536
    Zitat Zitat von Ivo2
    Zitat Zitat von Sumadinac
    Zitat Zitat von Ivo2
    Zitat Zitat von Gugica
    Zitat Zitat von T1tt0l4r00c4
    Eine sache die wir niemals vergessen sollten!!!!!!!
    Leider haben es schon zuviele vergessen
    Das stimmt allerdings.
    Zum glück ist es aber in meinem bekanntenkreis nicht so und meine eltern haben eine art "Tradition" eingeführt.

    Sie fahren jedes jahr am 18.11. nach Vukovar, gehen zur gedenkstätte, legen blumen ab und beten!

    Irgendein freun/Bekannter/Familienangehöriger, ich weiß nicht genau in welchem zusammenhang die sind...ich kannte ihn nicht, ist damals ums dort ums leben gekommen.
    Auch Jasenovac soll man nicht vergessen. Ich lege jedesmal ein Gesteck aus weissen Blumen (sofern ich bekomme, sonst andere Farbe) zum Gedenken an die Opfer des Faschismus nieder.
    Sollte mich mein Weg nach Vukovar führen, so werde ich selbstverständlich auch ein Gesteck zum Andenken an die Opfer niederlegen.

    @Sumadinac: Du bist einfach ein T R ottel.
    Der Halbaffe hat gesprochen.^^
    Da bin ich dir ja einen kompletten Evolutionsschritt voraus. Du bist Vollaffe
    gut gekontert du mopfer

  3. #23
    Grasdackel

    Re: Vukovar 18 November

    Zitat Zitat von Metkovic
    18. November 1991. - 15 Jahre nach dem Fall Vukovars
    Zitat:
    Der Kroatien-Krieg

    Ende der 80er Jahre gab es zunehmende Spannungen zwischen Serben und Kroaten. Die Spannungen verstärken sich, als die antikroatische Propaganda aus Belgrad und die antiserbische Propaganda aus Zagreb bei einem Teil der Serben Wirkung zeigt. Die Extremen unter ihnen bewaffnen sich, gehen in den umliegenden Dörfern in Stellung. 1991 kommt es hier zum ersten größeren Zusammenstoß zwischen kroatischer Polizei und serbischen Freischärlern, nachdem sich die Bewohner des serbischen Dorfes Borovo Selo weigern, die kroatische Fahne vor ihrem Gemeindeamt auszuhängen. Daraufhin schickt die kroatische Polizei ein Kontingent von Polizisten nach Borovo. Sie werden aber in einen Hinterhalt gelockt und massakriert. Dabei wurden 15 kroatische Polizisten ermordet. Dieser Zwischenfall gilt als der Beginn des Krieges in Kroatien. Aus Ferngeschützen fallen die ersten Schüsse auf das umzingelte Vukovar.

    Die Zerstörung der Stadt

    In den nächsten drei Monaten schlagen während der Schlacht um Vukovar bis zu 800 Granaten täglich ein, insgesamt sechs Millionen Geschosse. Den Verteidigern Vukovars – 800 Soldaten und Polizisten, dazu gut 1000 Freiwillige – stehen einem grösseren Regiment Tschetniks und serbische Soldaten gegenüber, die Vukovar mit Panzern, gepanzerten Fahrzeugen, Flugzeugen und schwerer Artillerie erobern wollen.

    Die Belagerung der Stadt durch die Jugoslawische Volksarmee dauerte 87 Tage und endete am 18. November 1991.

    Massaker von Vukovar

    Als die Soldaten am 18. November 1991 in die inzwischen fast völlig zerstörte Stadt einmarschierten, lebten dort noch 2000 Menschen. Viele von ihnen hatten während des Bombardements Zuflucht im Krankenhaus von Vukovar gesucht, das unter der Leitung der Ärztin Dr. Vesna Bosanac stand.

    Nach Schilderung des ICTY (UN-Kriegsverbrechertribunal) trieben Soldaten der de facto serbischen Jugoslawischen Volksarmee 300 Personen aus dem Hospital zusammen (darunter auch verwundete kroatische Soldaten), verfrachten sie in Busse und brachten sie zunächst zu eine Kaserne und später zu einem Bauernhof nahe der Ortschaft Ovčara. 100 von ihnen wurden dann in 10.er und 20.er Gruppen geteilt und in nahegelegene Orte gebracht. Am Abend des 20. November 1991 wurden etwa 200 Menschen wenige Kilometer entfernt auf einem Feld beim Massaker von Vukovar erschossen und von den Soldaten mit Bulldozern in einem Massengrab vergraben.

    Mindestens 1500 Bewohner Vukovars wurden gewaltsam in serbische Internierungslager gebracht.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Vukovar

    Ich weiss noch genau wo ich an dem Tag war.
    Da war ein Handballspiel Koprivnica gegen ich weiß nicht mehr wen. Glaube aus Portugal. IDa Koprivnica nicht zuhause spielen durfte war das Spiel im Glaspalast in Sindelfingen. Nach dem Spiel ging die Nachricht rum dass Vukovar gefallen ist.

  4. #24
    Gast829627

    Re: Vukovar 18 November

    Zitat Zitat von AK47
    Zitat Zitat von Metkovic
    18. November 1991. - 15 Jahre nach dem Fall Vukovars
    Zitat:
    Der Kroatien-Krieg

    Ende der 80er Jahre gab es zunehmende Spannungen zwischen Serben und Kroaten. Die Spannungen verstärken sich, als die antikroatische Propaganda aus Belgrad und die antiserbische Propaganda aus Zagreb bei einem Teil der Serben Wirkung zeigt. Die Extremen unter ihnen bewaffnen sich, gehen in den umliegenden Dörfern in Stellung. 1991 kommt es hier zum ersten größeren Zusammenstoß zwischen kroatischer Polizei und serbischen Freischärlern, nachdem sich die Bewohner des serbischen Dorfes Borovo Selo weigern, die kroatische Fahne vor ihrem Gemeindeamt auszuhängen. Daraufhin schickt die kroatische Polizei ein Kontingent von Polizisten nach Borovo. Sie werden aber in einen Hinterhalt gelockt und massakriert. Dabei wurden 15 kroatische Polizisten ermordet. Dieser Zwischenfall gilt als der Beginn des Krieges in Kroatien. Aus Ferngeschützen fallen die ersten Schüsse auf das umzingelte Vukovar.

    Die Zerstörung der Stadt

    In den nächsten drei Monaten schlagen während der Schlacht um Vukovar bis zu 800 Granaten täglich ein, insgesamt sechs Millionen Geschosse. Den Verteidigern Vukovars – 800 Soldaten und Polizisten, dazu gut 1000 Freiwillige – stehen einem grösseren Regiment Tschetniks und serbische Soldaten gegenüber, die Vukovar mit Panzern, gepanzerten Fahrzeugen, Flugzeugen und schwerer Artillerie erobern wollen.

    Die Belagerung der Stadt durch die Jugoslawische Volksarmee dauerte 87 Tage und endete am 18. November 1991.

    Massaker von Vukovar

    Als die Soldaten am 18. November 1991 in die inzwischen fast völlig zerstörte Stadt einmarschierten, lebten dort noch 2000 Menschen. Viele von ihnen hatten während des Bombardements Zuflucht im Krankenhaus von Vukovar gesucht, das unter der Leitung der Ärztin Dr. Vesna Bosanac stand.

    Nach Schilderung des ICTY (UN-Kriegsverbrechertribunal) trieben Soldaten der de facto serbischen Jugoslawischen Volksarmee 300 Personen aus dem Hospital zusammen (darunter auch verwundete kroatische Soldaten), verfrachten sie in Busse und brachten sie zunächst zu eine Kaserne und später zu einem Bauernhof nahe der Ortschaft Ovčara. 100 von ihnen wurden dann in 10.er und 20.er Gruppen geteilt und in nahegelegene Orte gebracht. Am Abend des 20. November 1991 wurden etwa 200 Menschen wenige Kilometer entfernt auf einem Feld beim Massaker von Vukovar erschossen und von den Soldaten mit Bulldozern in einem Massengrab vergraben.

    Mindestens 1500 Bewohner Vukovars wurden gewaltsam in serbische Internierungslager gebracht.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Vukovar

    Ich weiss noch genau wo ich an dem Tag war.
    Da war ein Handballspiel Koprivnica gegen ich weiß nicht mehr wen. Glaube aus Portugal. IDa Koprivnica nicht zuhause spielen durfte war das Spiel im Glaspalast in Sindelfingen. Nach dem Spiel ging die Nachricht rum dass Vukovar gefallen ist.


    ja klar ne wikipedia quelle von nem kroaten geschrieben


    der krieg in kroatien fing nicht mit vukovar an bzw das waren nicht die ersten toten in kroatien .....wie wärs wenn ihr mal die geschichte der familie zec erzählt die von euren polizisten hingerrichtet wurde :!:

  5. #25
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.380

    Re: Vukovar 18 November

    Zitat Zitat von Legija
    Zitat Zitat von AK47
    Zitat Zitat von Metkovic
    18. November 1991. - 15 Jahre nach dem Fall Vukovars
    Zitat:
    Der Kroatien-Krieg

    Ende der 80er Jahre gab es zunehmende Spannungen zwischen Serben und Kroaten. Die Spannungen verstärken sich, als die antikroatische Propaganda aus Belgrad und die antiserbische Propaganda aus Zagreb bei einem Teil der Serben Wirkung zeigt. Die Extremen unter ihnen bewaffnen sich, gehen in den umliegenden Dörfern in Stellung. 1991 kommt es hier zum ersten größeren Zusammenstoß zwischen kroatischer Polizei und serbischen Freischärlern, nachdem sich die Bewohner des serbischen Dorfes Borovo Selo weigern, die kroatische Fahne vor ihrem Gemeindeamt auszuhängen. Daraufhin schickt die kroatische Polizei ein Kontingent von Polizisten nach Borovo. Sie werden aber in einen Hinterhalt gelockt und massakriert. Dabei wurden 15 kroatische Polizisten ermordet. Dieser Zwischenfall gilt als der Beginn des Krieges in Kroatien. Aus Ferngeschützen fallen die ersten Schüsse auf das umzingelte Vukovar.

    Die Zerstörung der Stadt

    In den nächsten drei Monaten schlagen während der Schlacht um Vukovar bis zu 800 Granaten täglich ein, insgesamt sechs Millionen Geschosse. Den Verteidigern Vukovars – 800 Soldaten und Polizisten, dazu gut 1000 Freiwillige – stehen einem grösseren Regiment Tschetniks und serbische Soldaten gegenüber, die Vukovar mit Panzern, gepanzerten Fahrzeugen, Flugzeugen und schwerer Artillerie erobern wollen.

    Die Belagerung der Stadt durch die Jugoslawische Volksarmee dauerte 87 Tage und endete am 18. November 1991.

    Massaker von Vukovar

    Als die Soldaten am 18. November 1991 in die inzwischen fast völlig zerstörte Stadt einmarschierten, lebten dort noch 2000 Menschen. Viele von ihnen hatten während des Bombardements Zuflucht im Krankenhaus von Vukovar gesucht, das unter der Leitung der Ärztin Dr. Vesna Bosanac stand.

    Nach Schilderung des ICTY (UN-Kriegsverbrechertribunal) trieben Soldaten der de facto serbischen Jugoslawischen Volksarmee 300 Personen aus dem Hospital zusammen (darunter auch verwundete kroatische Soldaten), verfrachten sie in Busse und brachten sie zunächst zu eine Kaserne und später zu einem Bauernhof nahe der Ortschaft Ovčara. 100 von ihnen wurden dann in 10.er und 20.er Gruppen geteilt und in nahegelegene Orte gebracht. Am Abend des 20. November 1991 wurden etwa 200 Menschen wenige Kilometer entfernt auf einem Feld beim Massaker von Vukovar erschossen und von den Soldaten mit Bulldozern in einem Massengrab vergraben.

    Mindestens 1500 Bewohner Vukovars wurden gewaltsam in serbische Internierungslager gebracht.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Vukovar

    Ich weiss noch genau wo ich an dem Tag war.
    Da war ein Handballspiel Koprivnica gegen ich weiß nicht mehr wen. Glaube aus Portugal. IDa Koprivnica nicht zuhause spielen durfte war das Spiel im Glaspalast in Sindelfingen. Nach dem Spiel ging die Nachricht rum dass Vukovar gefallen ist.


    ja klar ne wikipedia quelle von nem kroaten geschrieben


    der krieg in kroatien fing nicht mit vukovar an bzw das waren nicht die ersten toten in kroatien .....wie wärs wenn ihr mal die geschichte der familie zec erzählt die von euren polizisten hingerrichtet wurde :!:
    @Legija

    Sukobi u vezi Vukovara, su ti poceli 1990 a ne 1991 kako tvrde ovi austro-ungarski-useri !!!

  6. #26
    Avatar von Ravnokotarski-Vuk

    Registriert seit
    02.09.2006
    Beiträge
    8.141

    Re: Vukovar 18 November

    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk
    Zitat Zitat von Legija
    Zitat Zitat von AK47
    Zitat Zitat von Metkovic
    18. November 1991. - 15 Jahre nach dem Fall Vukovars
    Zitat:
    Der Kroatien-Krieg

    Ende der 80er Jahre gab es zunehmende Spannungen zwischen Serben und Kroaten. Die Spannungen verstärken sich, als die antikroatische Propaganda aus Belgrad und die antiserbische Propaganda aus Zagreb bei einem Teil der Serben Wirkung zeigt. Die Extremen unter ihnen bewaffnen sich, gehen in den umliegenden Dörfern in Stellung. 1991 kommt es hier zum ersten größeren Zusammenstoß zwischen kroatischer Polizei und serbischen Freischärlern, nachdem sich die Bewohner des serbischen Dorfes Borovo Selo weigern, die kroatische Fahne vor ihrem Gemeindeamt auszuhängen. Daraufhin schickt die kroatische Polizei ein Kontingent von Polizisten nach Borovo. Sie werden aber in einen Hinterhalt gelockt und massakriert. Dabei wurden 15 kroatische Polizisten ermordet. Dieser Zwischenfall gilt als der Beginn des Krieges in Kroatien. Aus Ferngeschützen fallen die ersten Schüsse auf das umzingelte Vukovar.

    Die Zerstörung der Stadt

    In den nächsten drei Monaten schlagen während der Schlacht um Vukovar bis zu 800 Granaten täglich ein, insgesamt sechs Millionen Geschosse. Den Verteidigern Vukovars – 800 Soldaten und Polizisten, dazu gut 1000 Freiwillige – stehen einem grösseren Regiment Tschetniks und serbische Soldaten gegenüber, die Vukovar mit Panzern, gepanzerten Fahrzeugen, Flugzeugen und schwerer Artillerie erobern wollen.

    Die Belagerung der Stadt durch die Jugoslawische Volksarmee dauerte 87 Tage und endete am 18. November 1991.

    Massaker von Vukovar

    Als die Soldaten am 18. November 1991 in die inzwischen fast völlig zerstörte Stadt einmarschierten, lebten dort noch 2000 Menschen. Viele von ihnen hatten während des Bombardements Zuflucht im Krankenhaus von Vukovar gesucht, das unter der Leitung der Ärztin Dr. Vesna Bosanac stand.

    Nach Schilderung des ICTY (UN-Kriegsverbrechertribunal) trieben Soldaten der de facto serbischen Jugoslawischen Volksarmee 300 Personen aus dem Hospital zusammen (darunter auch verwundete kroatische Soldaten), verfrachten sie in Busse und brachten sie zunächst zu eine Kaserne und später zu einem Bauernhof nahe der Ortschaft Ovčara. 100 von ihnen wurden dann in 10.er und 20.er Gruppen geteilt und in nahegelegene Orte gebracht. Am Abend des 20. November 1991 wurden etwa 200 Menschen wenige Kilometer entfernt auf einem Feld beim Massaker von Vukovar erschossen und von den Soldaten mit Bulldozern in einem Massengrab vergraben.

    Mindestens 1500 Bewohner Vukovars wurden gewaltsam in serbische Internierungslager gebracht.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Vukovar

    Ich weiss noch genau wo ich an dem Tag war.
    Da war ein Handballspiel Koprivnica gegen ich weiß nicht mehr wen. Glaube aus Portugal. IDa Koprivnica nicht zuhause spielen durfte war das Spiel im Glaspalast in Sindelfingen. Nach dem Spiel ging die Nachricht rum dass Vukovar gefallen ist.


    ja klar ne wikipedia quelle von nem kroaten geschrieben


    der krieg in kroatien fing nicht mit vukovar an bzw das waren nicht die ersten toten in kroatien .....wie wärs wenn ihr mal die geschichte der familie zec erzählt die von euren polizisten hingerrichtet wurde :!:
    @Legija

    Sukobi u vezi Vukovara, su ti poceli 1990 a ne 1991 kako tvrde ovi austro-ungarski-useri !!!
    Sukobi počeli su 1990. Godine kada su 15.000 Osiječkih Srba protjerani iz svojih Kuća.

  7. #27
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.380
    Ja sam mislio sukobi su poceli kad su JNA, "hrvatski Srbi " i krvolocni cetnici iz Srbije okupirale " hrvatski junacki Grad BYKOBAP "

  8. #28
    Gast829627

    Re: Vukovar 18 November

    Zitat Zitat von Ravnokotarski-Vuk
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk
    Zitat Zitat von Legija
    Zitat Zitat von AK47
    Zitat Zitat von Metkovic
    18. November 1991. - 15 Jahre nach dem Fall Vukovars
    Zitat:
    Der Kroatien-Krieg

    Ende der 80er Jahre gab es zunehmende Spannungen zwischen Serben und Kroaten. Die Spannungen verstärken sich, als die antikroatische Propaganda aus Belgrad und die antiserbische Propaganda aus Zagreb bei einem Teil der Serben Wirkung zeigt. Die Extremen unter ihnen bewaffnen sich, gehen in den umliegenden Dörfern in Stellung. 1991 kommt es hier zum ersten größeren Zusammenstoß zwischen kroatischer Polizei und serbischen Freischärlern, nachdem sich die Bewohner des serbischen Dorfes Borovo Selo weigern, die kroatische Fahne vor ihrem Gemeindeamt auszuhängen. Daraufhin schickt die kroatische Polizei ein Kontingent von Polizisten nach Borovo. Sie werden aber in einen Hinterhalt gelockt und massakriert. Dabei wurden 15 kroatische Polizisten ermordet. Dieser Zwischenfall gilt als der Beginn des Krieges in Kroatien. Aus Ferngeschützen fallen die ersten Schüsse auf das umzingelte Vukovar.

    Die Zerstörung der Stadt

    In den nächsten drei Monaten schlagen während der Schlacht um Vukovar bis zu 800 Granaten täglich ein, insgesamt sechs Millionen Geschosse. Den Verteidigern Vukovars – 800 Soldaten und Polizisten, dazu gut 1000 Freiwillige – stehen einem grösseren Regiment Tschetniks und serbische Soldaten gegenüber, die Vukovar mit Panzern, gepanzerten Fahrzeugen, Flugzeugen und schwerer Artillerie erobern wollen.

    Die Belagerung der Stadt durch die Jugoslawische Volksarmee dauerte 87 Tage und endete am 18. November 1991.

    Massaker von Vukovar

    Als die Soldaten am 18. November 1991 in die inzwischen fast völlig zerstörte Stadt einmarschierten, lebten dort noch 2000 Menschen. Viele von ihnen hatten während des Bombardements Zuflucht im Krankenhaus von Vukovar gesucht, das unter der Leitung der Ärztin Dr. Vesna Bosanac stand.

    Nach Schilderung des ICTY (UN-Kriegsverbrechertribunal) trieben Soldaten der de facto serbischen Jugoslawischen Volksarmee 300 Personen aus dem Hospital zusammen (darunter auch verwundete kroatische Soldaten), verfrachten sie in Busse und brachten sie zunächst zu eine Kaserne und später zu einem Bauernhof nahe der Ortschaft Ovčara. 100 von ihnen wurden dann in 10.er und 20.er Gruppen geteilt und in nahegelegene Orte gebracht. Am Abend des 20. November 1991 wurden etwa 200 Menschen wenige Kilometer entfernt auf einem Feld beim Massaker von Vukovar erschossen und von den Soldaten mit Bulldozern in einem Massengrab vergraben.

    Mindestens 1500 Bewohner Vukovars wurden gewaltsam in serbische Internierungslager gebracht.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Vukovar

    Ich weiss noch genau wo ich an dem Tag war.
    Da war ein Handballspiel Koprivnica gegen ich weiß nicht mehr wen. Glaube aus Portugal. IDa Koprivnica nicht zuhause spielen durfte war das Spiel im Glaspalast in Sindelfingen. Nach dem Spiel ging die Nachricht rum dass Vukovar gefallen ist.


    ja klar ne wikipedia quelle von nem kroaten geschrieben


    der krieg in kroatien fing nicht mit vukovar an bzw das waren nicht die ersten toten in kroatien .....wie wärs wenn ihr mal die geschichte der familie zec erzählt die von euren polizisten hingerrichtet wurde :!:
    @Legija

    Sukobi u vezi Vukovara, su ti poceli 1990 a ne 1991 kako tvrde ovi austro-ungarski-useri !!!
    Sukobi počeli su 1990. Godine kada su 15.000 Osiječkih Srba protjerani iz svojih Kuća.
    ne brate osijeka se ne secaju ka ni jasenovca...za nji samo postoji vukovar als anti serbisches zeichen...sehr schlau gemacht von den kroaten damit haben sie nicht ein denkmal den opfern gehoben sondern dem hass auf serben.........den das rumgeheule von denen die die wenigsten opfer zu tragen hatten in diesem bürgerkrieg ist mehr wie lächerlich...sie haben alle serben vertrieben und stellen sich als opfer da obwohl sie in diesem krieg nicht weniger brutal vorgegangen sind und dabai auch noch die vergangenheit der ustasas hochleben liessen........für sie ist vukovar mehr wert als jasenovac und damit setzten sie sich nicht auseinander .....die deutschen tun es bis heute deswegen sollten deren argumente es sei die vergangnehit ihnen mit gewehren und mörsern ausgetrieben werden.....

  9. #29
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.380
    Ursache und Ausbruch des politischen Konfliktes in Vukovar im Juli 1990

    Der serbisch-kroatische Konflikt in der Gemeinde Vukovar begann mit einem politischen Akt im Juli 1990.
    Dem serbischen Volk sollte durch die von Agram beschlossenen Verfassungszusätze die Souveränität aberkannt werden.
    Der Stadtrat lehnte dies jedoch aufgrund einer fehlenden Mehrheit ab und es konnten den Agramer Verfassungszusätzen nicht zugestimmt werden.
    Hierin wird eindeutig und zweifelsohne deutlich, daß die HDZ diese Auseinandersetzung heraufbeschworen hat und für diese die Verantwortung trägt.
    To ovako sa strane, kako je u stvari pocelo a kako je zavrsilo dobro nam je poznato ... !!!

  10. #30
    Grasdackel
    Und der 2tr Weltkrieg hat damit begonnen dass Polen Deutschland angegriffen hat.

Seite 3 von 36 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 17. November - Weltstudententag
    Von Grizzly im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.11.2013, 09:43
  2. El Clasico - 29. November 21:00
    Von Dinarski-Vuk im Forum Sport
    Antworten: 286
    Letzter Beitrag: 04.12.2010, 16:13
  3. Vukovar 18. November 1991
    Von Krallj_Tomislav im Forum Politik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.11.2008, 15:33
  4. Kroatische Parlamentswahl am 25. November
    Von Grasdackel im Forum Politik
    Antworten: 411
    Letzter Beitrag: 20.02.2008, 18:38
  5. Wenn wählt ihr am 25. November
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Rakija
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.11.2007, 14:55