BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 76

Was wäre wenn Jugoslawien 1945 ein Königreichreich geblieben wäre?

Erstellt von Muchacho, 10.09.2019, 05:24 Uhr · 75 Antworten · 2.583 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Muchacho

    Registriert seit
    14.03.2018
    Beiträge
    2.353

    Frage Was wäre wenn Jugoslawien 1945 ein Königreichreich geblieben wäre?

    Jugoslawien wurde 1918 vom serbischen König Aleksandar I. und sein Vater Petar I. Karadjordjevic (Verstarb 1921) gegründet, 1941 wurde es von Hitler militärisch besetzt. Tito der sich im 2 WK mit seinen Partisanen durchsetzte, schuf 1945 das kommunistische Jugoslawien in den gleichen Grenzen das bis 1991 hielt.

    Natürlich können wir nur spekulieren, aber was wäre gewesen wenn 1945 das alte Königreich Jugoslawien erhalten geblieben wäre und wie hätte sich Jugoslawien entwickelt?

    Wäre ein fortbestehendes Königreich YU besser oder schlechter geworden als Titos kommunistische YU (wirtschaftlich und geopolitisch gesehen)?

    - - - Aktualisiert - - -

    Der letzte Stand des Königreich YU 1941 bzw. 1939 war, den Kroaten ihr gefordertes Kroatien innerhalb der YU Grenzen zuzustimmen, zu welchen sogar die mehrheitlich serbisch besiedelte Krajina und grosse Teile Bosniens, aber auch von Vojvodina und Montenegro gehörten. Das Kroatien war deutlich grösser als das heutige was nach Titos Grenzen gezogen wurde. Anscheinend war das Könnigreich gewollt Jugoslawien zu erhalten und Reformen durchzuführen. Ich glaube das die Slowenen auch ihre Banbovina Slovenija gekriegt hätten, hätte es weiter bestanden


  2. #2
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    20.933
    Bitte lerne Geschichte, an Unwissenheit bist du kaum zu überbieten
    Zitat Zitat von Coon Beitrag anzeigen
    Jugoslawien wurde 1918 vom serbischen König Aleksandar I. und sein Vater Petar I. Karadjordjevic (Verstarb 1921) gegründet
    Blödsinn, es war der SHS-Staat erst später wurde es Jugoslawien und zwar 1929.
    Zitat Zitat von Coon Beitrag anzeigen
    , 1941 wurde es von Hitler militärisch besetzt. Tito der sich im 2 WK mit seinen Partisanen durchsetzte, schuf 1945 das kommunistische Jugoslawien in den gleichen Grenzen das bis 1991 hielt.
    Schwachsinn, z.B.: Istrien, Cres, Region Zadar gehörten Italien
    Zitat Zitat von Coon Beitrag anzeigen
    Natürlich können wir nur spekulieren, aber was wäre gewesen wenn 1945 das alte Königreich Jugoslawien erhalten geblieben wäre und wie hätte sich Jugoslawien entwickelt?
    Königreich Jugoslawien hätte es nach dem Putsch serbischer Nationalisten nicht gegeben.

  3. #3
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    20.933
    Deswegen hier nochmals der Link zu den Kriegstoten im 1.WK

    http://www.centre-robert-schuman.org...s%20-%20DE.pdf

  4. #4
    Avatar von Muchacho

    Registriert seit
    14.03.2018
    Beiträge
    2.353
    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    Bitte lerne Geschichte, an Unwissenheit bist du kaum zu überbieten

    Blödsinn, es war der SHS-Staat erst später wurde es Jugoslawien und zwar 1929.
    Hatte keine Lust es so detailiert zu beschreiben, aber du bist so zimperlich als ob du nicht wusstest was ich meinte. Das Jugoslawien in den Grenzen die unter Tito nur fortgeführt wurde, wurde indirekt von König Petar I. 1918 gegründet, nur unterm Namen "Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen", wurde dann von sein Sohn Aleksander I. 1929 in Königreich Jugoslawien umbenannt. Besser?

    Trotzdem wurde YU vom serbischen Königreich gegründet

    Schwachsinn, z.B.: Istrien, Cres, Region Zadar gehörten Italien
    Wieder so zimperlich, wollte das Thema eigentlich garnicht ansprechen, wer von den Faschisten was besetzte, aber ok, ja, Italien besetzte ein Teil Dalmatiens und Istiens. Trotzdem nicht das Thema

    Königreich Jugoslawien hätte es nach dem Putsch serbischer Nationalisten nicht gegeben.
    Jetzt haste endlich mal indirekt was zum eigentlichen Thema gesagt, aber auch nur indirekt. Wir besprechen, was wäre, wenn 1945 tatzächlich das Königreich Jugoslawien fortgeführt worden wäre.... wie hätte es sich wentwickelt, besser oder schlechter als Titos YU?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    Deswegen hier nochmals der Link zu den Kriegstoten im 1.WK

    http://www.centre-robert-schuman.org...s%20-%20DE.pdf

    Falsche Info und Propaganda von der Seite, kann dir andere Zahlen posten und Statistiken, zudem besagt sogar gefühlt 500 deutsche Zeitungsquellen, das es 1,1-1,2 tote Serben warten.

    Bitte

    Serbien hatte gemessen an seiner Bevölkerung im Ersten Weltkrieg mehr Tote zu beklagen als jeder andere Staat: Knapp ein Viertel aller Serben wurde getötet - rund 1,1 Millionen Menschen bei einer Gesamtbevölkerung von damals 4,5 Millionen.

    https://www.spiegel.de/politik/ausla...-a-983229.html

    PS: Anscheinend willste das Thema im vorhinein sprengen und wieder 1. Weltkrieg diskutieren, könntest du das bitte verschieben in ein anderen Thread? Nochmal, wir besprechen, was wäre, wenn 1945 tatzächlich das Königreich Jugoslawien fortgeführt worden wäre.... wie hätte es sich entwickelt, besser oder schlechter als Titos YU?

  5. #5
    Avatar von Dadi

    Registriert seit
    30.07.2012
    Beiträge
    9.755
    ja klar, aber nur unterm serbischen Königshaus, gell deki , Gott seis gedankt dass die komistem den royalen pennern das widerliche Handwerk gelegt haben

  6. #6
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    25.489
    1946 hätten wir Kroaten den König ermordet, darauf wäre es zum Krieg gekommen, bis 1953.
    Anschließend wäre Kroatien in den Grenzen der banovina Hrvatska entstanden und wir würden glücklich und zufrieden bis heute leben.

  7. #7
    Avatar von Jure Gagaric

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    30.623
    Beograd wäre heute touristendestination nr 1 in Europa, serbische Ski Gebiete würden florieren, erst im letzten Jahr hätte die rakija Produktion einen neuen Rekord gebrochen und die knez mihailova würde wirklich jeder kennen. Statt mc Donalds würde es serbische gastfreiesten auf der Welt geben, cevape statt Burger.

    Kroatien wäre Wasserballweltmeister in Serie

  8. #8
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    20.933
    Zitat Zitat von Coon Beitrag anzeigen
    Hatte keine Lust es so detailiert zu beschreiben, aber du bist so zimperlich als ob du nicht wusstest was ich meinte. Das Jugoslawien in den Grenzen die unter Tito nur fortgeführt wurde, wurde indirekt von König Petar I. 1918 gegründet, nur unterm Namen "Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen", wurde dann von sein Sohn Aleksander I. 1929 in Königreich Jugoslawien umbenannt. Besser?

    Trotzdem wurde YU vom serbischen Königreich gegründet



    Wieder so zimperlich, wollte das Thema eigentlich garnicht ansprechen, wer von den Faschisten was besetzte, aber ok, ja, Italien besetzte ein Teil Dalmatiens und Istiens. Trotzdem nicht das Thema



    Jetzt haste endlich mal indirekt was zum eigentlichen Thema gesagt, aber auch nur indirekt. Wir besprechen, was wäre, wenn 1945 tatzächlich das Königreich Jugoslawien fortgeführt worden wäre.... wie hätte es sich wentwickelt, besser oder schlechter als Titos YU?

    - - - Aktualisiert - - -




    Falsche Info und Propaganda von der Seite, kann dir andere Zahlen posten und Statistiken, zudem besagt sogar gefühlt 500 deutsche Zeitungsquellen, das es 1,1-1,2 tote Serben warten.

    Bitte




    PS: Anscheinend willste das Thema im vorhinein sprengen und wieder 1. Weltkrieg diskutieren, könntest du das bitte verschieben in ein anderen Thread? Nochmal, wir besprechen, was wäre, wenn 1945 tatzächlich das Königreich Jugoslawien fortgeführt worden wäre.... wie hätte es sich entwickelt, besser oder schlechter als Titos YU?
    Mit dir kann man darüber nicht diskutieren, du hast leider überhaupt keine Ahnung von der Geschichte Serbiens oder Jugoslawiens. Du kommst dauernd mit irgend welchen Märchen daher und behauptest das wäre die Wahrheit.
    Nochmal, wenn du mit Unwahrheiten kommst und dann meinst, dies wäre eine unwichtige Ungenauigkeit, dann darfst du gerne mit dir selber über deine "Ungenauigkeiten" diskutieren. Übrigens schau dir mal genau meinen Link an und dann zeige mir nochmal besagte 500 deutsche Zeitungsquellen die deinen Unfug auch belegen.

  9. #9
    Avatar von strijela

    Registriert seit
    07.05.2019
    Beiträge
    130
    er will uns doch nur aufzeigen, dass unter serbischen könig alles besser gewesen und wir heute alle glückliche serben wären, aber wir sind zu dumm, um das zu begreifen

  10. #10
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    20.933
    Zitat Zitat von strijela Beitrag anzeigen
    er will uns doch nur aufzeigen, dass unter serbischen könig alles besser gewesen und wir heute alle glückliche serben wären, aber wir sind zu dumm, um das zu begreifen
    Danke, so wird es sein.

Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 881
    Letzter Beitrag: 18.02.2019, 09:23
  2. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 11.02.2019, 22:40
  3. Was wäre, wenn nicht eine Moschee, sondern eine Synagoge gebrannt hätte?
    Von Cebrail im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 28.08.2014, 17:10
  4. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 25.06.2009, 07:02