BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 36 von 36

Die Wahre Religiöse Geschichte Albaniens Serbiens und den Türken?

Erstellt von imu81, 03.10.2010, 15:32 Uhr · 35 Antworten · 4.021 Aufrufe

  1. #31
    ardi-
    Zitat Zitat von imu81 Beitrag anzeigen
    Darum auch überall das Allesehende Auge wie z. B. auf der 1 Dollar Note oder auf ZDF das Sie immer ein Auge zuhalten und der slogan: Mit dem zweiten sieht man Besser.
    Das haben sie von Herr der Ringe abgeschaut.

  2. #32
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.392
    Zitat Zitat von imu81 Beitrag anzeigen
    Das Auge wird wie eine Weintraube aus seinem Auge hängen und auf seiner Stirn sind die Worte KFR zu lesen also Kafir in arabischen Ungläubiger, das aber nur Spirituell wahrzunehmen ist und nicht für jeden lesbar bzw. ein Ungläubiger wird diese Worte nicht lesen können.
    vlt. gibts ja bald einen Antichristen Erkennungs-Schnelltest aus der Apotheke ...

  3. #33

    Registriert seit
    02.10.2010
    Beiträge
    47
    Also in Herr der Ringe ist auch das Auge zu sehen? In welchem Teil denn. Wusstet Ihr das in Hollywood Filmen immer verstecke Botschaften sind, die aber nur Leute mit Wissen und mit guten Wahrnehmungen erkennen. Das Auge (auch Allsehende Auge genannt) ist auch in vielen Krichen zu finden mit Pyramide, genau wie auf den 1 Dollar Schein. Syntollegie hat auch das Auge mit der Pyramide als Symbol.

    Guckt euch mal diese Video reihe an, da ist vieles von diesen Symbolen des Antichristen und die wiederankunft von Jesus usw. erklärt, aber sehr gut gemacht. Mal sehen was ihr dazu sagt! Sehr interessant!!!!!


    Die Ankünfte des Antichristen, Dajjal und Mehi. Intor



    Die Ankünfte des Antichristen, Dajjal und Mehi. Teil 1


    Die Ankünfte des Antichristen, Dajjal und Mehi. Teil 2


    den rest könnt ihr selber bei youtube anklicken, aber die Videos sind etwas durcheinander mit der Beschreibung.

  4. #34

    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    89
    Also ich weis ja nicht wie alt ihr seid, und ich muss ehrlich sagen, ich glaube wenige haben mal ein geschichtliches Buch gelesen.

    Die Osmanen kammen nicht als "Muslime", natürlich waren sie Muslime, aber sie kammen aus rein imperialitischen Zwecken, nämlich, Macht und Reichtum.

    Es gab damals keine Serben, Albaner oder Griechen, es gab damals rivalisierende Fürstentümer die zum teil selbst die Osmanen riefen damit sie ihren Nachbarsrivalen unterwerfen konnten, das gleiche Taten übrigens Venedig oder Ragusa.

    Und was die Religion angeht, die Kirchen haben sich zu keiner Zeit aufgelähnt, im gegenteil, die Kirchen waren die ersten die beim osmanischen einfall mit den Osmanen gemeinsame sache machten, es gab genau so gut serbisceh Fürsten die mit den Osmanen gemeinsame Sache machten, wie auch albanische Fürsten, auch italienische Fürsten machten zeitlang gemeinsame sache, dass ist weit aus komplizierter als manch einer hier sich jemals vorstellen kann, dass ist eine Jahrhundertlange Geschichte und Entwicklung.

    Und einer sagte während den Osmanen wurden alle unterdrückt, dass stimmt auch nicht, wir waren einfach vasallen, wären wir nicht unter den Osmanen gefallen, wären wir unter einem anderen grossreich gefallen, einige Fürstentümer waren unter dem Joch Venedigs, andere wiederum unter ungarische und andere wiedrum unter dem bulgarischen, das serbische Fürstentum war ein Bulgarischer Vasall, und dann ein osmanischer..es schloss Friendensverträge und entsendete serbische Soldaten die für die Osmanen kämpften.

    Die Abneigung gegenüber den Osmanen und dem Islam hat mit den Befreiungskriege zu tun, aber entspricht nicht den tatsachen, die Griechen waren zbsp. der Inbegriff eiens Osmanen, sie waren einer der treusten und loyalsten und wurden daher auch als Steuereintreiber eingesetzt, einige Albaner waren nicht anders.

    Es ging im Grunde nie um Muslimisch oder Christlich, sondern rein um die Macht und Interessen der einzelnen Fürsten und Mächtigen.

    Und es gibt auch keine Wahre Religion, den was is denn bitte "wahr".

    Das Christentum verbreitete sich spät bei den Slawen, und 300 Jahre später kam der Islam, beide aus Arabien...also was soll man nun als "wahr" betrachten. Es ist ja nicht so dass Jesus auferstand und alle wurden Christen, das hat seine Entwicklung genommen, wie beim Islam, Religionen sind auch nichts anderes als die Machterhaltung der Mächtigen.

  5. #35
    ardi-
    Zitat Zitat von Kelmendi Beitrag anzeigen
    Also ich weis ja nicht wie alt ihr seid, und ich muss ehrlich sagen, ich glaube wenige haben mal ein geschichtliches Buch gelesen.

    Die Osmanen kammen nicht als "Muslime", natürlich waren sie Muslime, aber sie kammen aus rein imperialitischen Zwecken, nämlich, Macht und Reichtum.

    Es gab damals keine Serben, Albaner oder Griechen, es gab damals rivalisierende Fürstentümer die zum teil selbst die Osmanen riefen damit sie ihren Nachbarsrivalen unterwerfen konnten, das gleiche Taten übrigens Venedig oder Ragusa.

    Und was die Religion angeht, die Kirchen haben sich zu keiner Zeit aufgelähnt, im gegenteil, die Kirchen waren die ersten die beim osmanischen einfall mit den Osmanen gemeinsame sache machten, es gab genau so gut serbisceh Fürsten die mit den Osmanen gemeinsame Sache machten, wie auch albanische Fürsten, auch italienische Fürsten machten zeitlang gemeinsame sache, dass ist weit aus komplizierter als manch einer hier sich jemals vorstellen kann, dass ist eine Jahrhundertlange Geschichte und Entwicklung.

    Und einer sagte während den Osmanen wurden alle unterdrückt, dass stimmt auch nicht, wir waren einfach vasallen, wären wir nicht unter den Osmanen gefallen, wären wir unter einem anderen grossreich gefallen, einige Fürstentümer waren unter dem Joch Venedigs, andere wiederum unter ungarische und andere wiedrum unter dem bulgarischen, das serbische Fürstentum war ein Bulgarischer Vasall, und dann ein osmanischer..es schloss Friendensverträge und entsendete serbische Soldaten die für die Osmanen kämpften.

    Die Abneigung gegenüber den Osmanen und dem Islam hat mit den Befreiungskriege zu tun, aber entspricht nicht den tatsachen, die Griechen waren zbsp. der Inbegriff eiens Osmanen, sie waren einer der treusten und loyalsten und wurden daher auch als Steuereintreiber eingesetzt, einige Albaner waren nicht anders.

    Es ging im Grunde nie um Muslimisch oder Christlich, sondern rein um die Macht und Interessen der einzelnen Fürsten und Mächtigen.

    Und es gibt auch keine Wahre Religion, den was is denn bitte "wahr".

    Das Christentum verbreitete sich spät bei den Slawen, und 300 Jahre später kam der Islam, beide aus Arabien...also was soll man nun als "wahr" betrachten. Es ist ja nicht so dass Jesus auferstand und alle wurden Christen, das hat seine Entwicklung genommen, wie beim Islam, Religionen sind auch nichts anderes als die Machterhaltung der Mächtigen.

    Du verallgemeinst die Lage und das ist nicht gut.

    Die albanisch-katholische Kirche litt am meisten unter den Osmanen, falls du es nicht glaubst, kannst du gerne Bücher lesen.

  6. #36

    Registriert seit
    02.10.2010
    Beiträge
    47
    hat sich jemand schon die videos angeguckt?

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. Die Wahre geschichte der Albaner
    Von HASSANderALBANER im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 19:05
  2. die wahre Befreiung Albaniens
    Von Brilliance_Eagle im Forum Politik
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 19.05.2009, 15:59
  3. Die Wahre geschichte des Amselfeld
    Von Syndikata im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.12.2008, 05:50
  4. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 24.05.2007, 22:32
  5. WAHRE Geschichte
    Von Rehana im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 23.04.2006, 11:18