BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: War das Bleiburg Massaker gerechtfertigt?

Teilnehmer
64. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, Bleiburg war gerechtfertigt.

    8 12,50%
  • Nein, es war nicht gerechtfertigt.

    56 87,50%
Seite 26 von 45 ErsteErste ... 1622232425262728293036 ... LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 448

War das Bleiburg Massaker gerechtfertigt?

Erstellt von Černozemski, 26.10.2011, 16:14 Uhr · 447 Antworten · 26.244 Aufrufe

  1. #251
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    Kurac will ich hier etwas schönreden. Schön, Mord ist Mord. Aber Völkermord ist Völkermord, und Bleiburg ist was auch immer Bleiburg war (atavistisches Sühneopfer, kollektiver Racheakt, Kriegsverbrechen an besiegten Feinden, Vernichtung politischer Gegner...).


    Du hast mir halt so sehr gefehlt.
    echt?das freut mich

  2. #252
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    ja,das ist ne nette gute nacht geschichte
    Nee mein Freund, dass ist die traurige Realität die die Kriege mit sich bringen.

  3. #253
    Babsi
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Nee mein Freund, dass ist die traurige Realität die die Kriege mit sich bringen.
    es gab nie und wird auch nicht geben..dass ein Krieg nicht schmutzig und ungerecht ist,,,,

  4. #254
    Avatar von Komandant Mark

    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    7.588
    Die Engländer wussten nicht das es so kommen wird.
    Die Engländer hatten die meiste Schuld daran ,das s dort ein Masaker entstanden ist.

    Die Engländer hätten es verhindern können,indem sie die Leute mit Familien und Kinder und alten einfach durchreisen lassen sollten .

    Soldaten und Uniformierte hätten sie selbst vor Gericht stellen sollen und nach internationalem Abkommen an Yu ausliefern sollen.

    Tito und Kompanie hatten selbst nach dem Kriege nichts zu essen,und so viele ernähren zu müssen,wäre eine Last .

    Also was macht man in diesem Moment ?!

  5. #255
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    Zitat Zitat von Babsi Beitrag anzeigen
    es gab nie und wird auch nicht geben..dass ein Krieg nicht schmutzig und ungerecht ist,,,,
    Da gebe ich dir voll und ganz Recht! Wobei man zwischen " normalen " Kriegen und wie zbs. Kriegen in YU extrem unterscheiden muß. Unser letzter Yu - Krieg war so einer, in dem sich alle " Seiten " als Opfer sahen und viele leider immer noch so sehen. Und weißt du was besonders irritierend ist? Nämlich die Tatsache, dass das wirklich so gewesen ist. Wir waren Opfer einer unterbelichteten religiös-nationalistischer Propaganda und die ( so wie ich damals ), die sich von diesen Vollpfosten im Vorfeld nicht überzeugen lassen haben, waren Opfer von den schrecklichen Kriegsereingnissen. Und genau das ist das was ich die ganze Zeit versuche hier verständlich zu machen, MAN KANN VOM GRUND AUF SO GERECHT SEIN WIE ER WILL, ABER IN FOLGE EINES SCHRECKLICHEN KRIEGES WIRST DU BRECHEN UND VERLIERST DIE FÄHIGKEIT NORMAL ZU DENKEN UND ZU HANDELN. Die Grenze zwischen böse und gut liegt in solchen Situationen ganz nah beieinander. Gut vielleicht weil ich meinen Bruder gerächt habe, schlecht weil ich einen Menschen umgebracht habe? Wer von Usern hier will hier wirklich einen Schiedsrichter spielen? Ich nicht, denn egal was ich in so einem Fall entscheiden würde wäre falsch.

  6. #256
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Da gebe ich dir voll und ganz Recht! Wobei man zwischen " normalen " Kriegen und wie zbs. Kriegen in YU extrem unterscheiden muß. Unser letzter Yu - Krieg war so einer, in dem sich alle " Seiten " als Opfer sahen und viele leider immer noch so sehen. Und weißt du was besonders irritierend ist? Nämlich die Tatsache, dass das wirklich so gewesen ist. Wir waren Opfer einer unterbelichteten religiös-nationalistischer Propaganda und die ( so wir ich damals ), die sich von diesen Vollpfosten im Vorfeld nicht überzeugen lassen haben, waren Opfer von den schrecklichen Kriegsereingnissen. Und genau das ist das was ich die ganze Zeit versuche hier verständlich zu machen, MAN KANN VOM GRUND AUF SO GERECHT SEIN WIE ER WILL, ABER IN FOLGE EINES SCHRECKLICHEN KRIEGES WIRST DU BRECHEN UND VERLIERST DIE FÄHIGKEIT NORMAL ZU DENKEN UND ZU HANDELN. Die Grenze zwischen böse und gut liegt in solchen Situationen ganz nah beieinander. Gut vielleicht weil ich meinen Bruder gerächt habe, schlecht weil ich einen Menschen umgebracht habe? Wer von Usern hier will hier wirklich einen Schiedsrichter spielen? Ich nicht, denn egal was ich in so einem Fall entscheiden würde wäre falsch.
    weil jemand meinen bruder,meinen vater,meine halbe familie umgebracht hat habe ich das recht unschuldige zu metzeln ? halt deinen mund.....

  7. #257

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Das Problem war noch das sich die Ustascha geweigert hatte die Waffen zu strecken und aufzugeben,wodurch die Situation auch noch eskalierte und es zu dem Massaker kam.

  8. #258
    Babsi
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Da gebe ich dir voll und ganz Recht! Wobei man zwischen " normalen " Kriegen und wie zbs. Kriegen in YU extrem unterscheiden muß. Unser letzter Yu - Krieg war so einer, in dem sich alle " Seiten " als Opfer sahen und viele leider immer noch so sehen. Und weißt du was besonders irritierend ist? Nämlich die Tatsache, dass das wirklich so gewesen ist. Wir waren Opfer einer unterbelichteten religiös-nationalistischer Propaganda und die ( so wie ich damals ), die sich von diesen Vollpfosten im Vorfeld nicht überzeugen lassen haben, waren Opfer von den schrecklichen Kriegsereingnissen. Und genau das ist das was ich die ganze Zeit versuche hier verständlich zu machen, MAN KANN VOM GRUND AUF SO GERECHT SEIN WIE ER WILL, ABER IN FOLGE EINES SCHRECKLICHEN KRIEGES WIRST DU BRECHEN UND VERLIERST DIE FÄHIGKEIT NORMAL ZU DENKEN UND ZU HANDELN. Die Grenze zwischen böse und gut liegt in solchen Situationen ganz nah beieinander. Gut vielleicht weil ich meinen Bruder gerächt habe, schlecht weil ich einen Menschen umgebracht habe? Wer von Usern hier will hier wirklich einen Schiedsrichter spielen? Ich nicht, denn egal was ich in so einem Fall entscheiden würde wäre falsch.
    potpisujem

  9. #259
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    weil jemand meinen bruder,meinen vater,meine halbe familie umgebracht hat habe ich das recht unschuldige zu metzeln ? halt deinen mund.....
    NEIN hast du NICHT! Aber um das, was in einem Krieg mit jemandem passiert, musst du entweder selbst in einem LANGJÄHRIGEN Krieg gewesen sein, oder die NOTWENDIGE Sensibilität besitzen um solche Menschen verstehen zu können. Frag den Mark was er dazu zu sagen hat. Er war nämlich auch im Krieg.

  10. #260
    Babsi
    Oni koji su videli rat, oni ga i proklinju

Ähnliche Themen

  1. War die Atombombe auf Japan gerechtfertigt?
    Von Domoljub im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 11.12.2017, 00:19
  2. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 25.02.2011, 16:03
  3. Antworten: 592
    Letzter Beitrag: 24.02.2011, 10:29
  4. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 24.02.2011, 08:55
  5. Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 23.02.2011, 23:55