BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 25 ErsteErste ... 39101112131415161723 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 247

War Dschingis Khan ein Türke?

Erstellt von Surfer, 25.03.2016, 12:50 Uhr · 246 Antworten · 14.396 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.616
    Zitat Zitat von Surfer Beitrag anzeigen
    Das ist linguistisch gesehen nicht korrekt. Türken, Aserbaidschaner und Turkmenen gehören sprachlich gesehen zur oghusischen Gruppe. Die Tataren zählen zusammen mit den Kasachen und Kirgisen zur Kiptschak-Gruppe. Uighuren und Usbeken gehören zur östlichen Gruppe der Turksprachen.


    Ich denke, es gibt Turkologen oder Pantürkisten, die eine Ur-Verwandtschaft zwischen Türken, Koreanern und Japanern sehen wollen. Immerhin gab es Hypothesen, wonach Koreanisch, Japanisch und Türkisch ursprünglich auf eine gemeinsame Ursprache zurückgehen.


    Die von dir gezeigten Personen haben anthropologisch gesehen allesamt europide Merkmale.
    Aserbaidschan (persisch آذربايجان, DMG Āẕarbāiǧān; aserbaidschanisch آذربایجان, Azərbaycan) ist eine Region im Nordwesten des Iran. Sie entspricht – im Gegensatz zum modernen, kaukasischen Staat gleichen Namens – dem historischen, aus mittelalterlichen Quellen bekannten Aserbaidschan, das in der Antike als Atropatene bekannt war.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Aserbaidschan_%28Iran%29

  2. #122
    Ren
    Avatar von Ren

    Registriert seit
    31.10.2014
    Beiträge
    1.488
    Natürlich war er das!!! Er war Mongole und somit ein Türke

  3. #123
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.464
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen


    Emre Güral Fußballer






  4. #124
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    10.802
    Zitat Zitat von Surfer Beitrag anzeigen
    Das ist linguistisch gesehen nicht korrekt. Türken, Aserbaidschaner und Turkmenen gehören sprachlich gesehen zur oghusischen Gruppe. Die Tataren zählen zusammen mit den Kasachen und Kirgisen zur Kiptschak-Gruppe. Uighuren und Usbeken gehören zur östlichen Gruppe der Turksprachen.


    Ich denke, es gibt Turkologen oder Pantürkisten, die eine Ur-Verwandtschaft zwischen Türken, Koreanern und Japanern sehen wollen. Immerhin gab es Hypothesen, wonach Koreanisch, Japanisch und Türkisch ursprünglich auf eine gemeinsame Ursprache zurückgehen.


    Die von dir gezeigten Personen haben anthropologisch gesehen allesamt europide Merkmale.
    Danke für die Korrektur.

    Ich denke auch, dass es viele gibt die, die Koreanische und Japanische Sprache in die Altaische einflechten möchten nur ist dies nicht bestätigt bzw. wird diskutiert und entspricht eben nicht der Wahrheit auf dem derzeitigen Stand. Es wird lediglich vermutet.

    Die von mir gezeigten Personen leben in der Türkei und haben klar deutlich zu erkennen europide Merkmale klar aber auch wie ich asiatische. Das die Türkei-Türken, Balkan-Türken dazu zählen aber auch die Azerbaidschaner sich am weitesten vom Ursprung entfernt haben ist völlig klar und das weiß auch jeder aber äußerliche Merkamle sind kein Garant dafür zu sagen oder zu meinen, es sein keine Türken mehr und darauf will ich hinaus was viele, sehr viele hier andeuten und Ansprechen.

    PS: Wir sind weit weg von der eigentlichen Thematik des Threads.

  5. #125
    Avatar von Candaroğlu

    Registriert seit
    05.01.2011
    Beiträge
    3.944
    Gonzo trotzdem sind die heutigen Azeris, sowohl im Iran als auch in Aserbaidschan, Türken. Ob es dir passt oder nicht ändert nichts an der Tatsache.

  6. #126
    Avatar von Indiana Jones

    Registriert seit
    03.04.2015
    Beiträge
    4.077
    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    Oh man wie kann man sich mit den rühmen?
    Ja gut er hat sehr viele Nomadenstämme vereinigt und zusammengeführt,Mongolische wie auch Turkstämme.
    Danach hat er Länder und Städte plündern lassen und seine Armeen haben wo sie waren alles in Schutt und Asche gelegt.
    Wenn man Glück hatte hat man überlebt. Sie haben Millionen von Menschen ermordet oder in die Flucht gejagt.
    Hülagü Khan dieser Hurensohn hat das damalige Bagdad 1258 erobert und alle bewohner abschlachten lassen, die grösste Bücherei im Nahen Osten hat er verbrennen lassen,ein Mann mit Bildung hätte dies nicht getan.

    Ich würde mir eher die Kugel geben als mich mit diesen Bastard rühmen zu lassen.
    Was hat er denn bitteschön getan so das ich ihn Heute mögen soll?
    Er und seine Drecksarmee haben die Turkmenen doch erst dazu gebracht das sie ihre Heimat verlassen mussten.
    Aber nein sie kamen selbst nach Anatolien und wollten auch dort für Unruhe sorgen was sie nicht schafften.

    Erst die kiptschakischstämmigen Mameluken unter Sultan Baybars besiegte die Mongolen unter Ketboga Noyan 1260,bis dahin waren die Mongolen unschlagbar.
    Die Mongolen assimilierten sich wo sie waren,die Goldene Horde unter Batukhan wurde türkisiert durch die Kiptschaken,die Ilkhane wurden in Persien ebenfalls assimiliert und sprachen persisch. Nach und nach wurden sie in Zentralasien assimiliert,in China wurden sie zum grössten Teil zu Chinesen assmiliert.
    Das Grossreich brach schnell auseinander da sie die Gebiete nicht verwalten konnten wie andere Reiche.
    Barbaros ein Türke mit Meinung, Verstand und Wissen! Vielen Dank für deine. post, er deckt sich mit meiner zu 100%. Gruss

  7. #127
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.616
    Zitat Zitat von Candaroğlu Beitrag anzeigen
    Gonzo trotzdem sind die heutigen Azeris, sowohl im Iran als auch in Aserbaidschan, Türken. Ob es dir passt oder nicht ändert nichts an der Tatsache.
    Ja ja ist klar. Ich wollte deine Komplexe nicht verschlimmern. Sind alles Türken. Restlos und ohne Ausnahme.

  8. #128
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    12.126
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Wer möchte die halbe Ägais und erkennt dessen Inseln nicht an, die Türken oder die Griechen??Wer hält weite Teile eines Staatsgebietes eines souveränen Staates besetzt der noch obendrein EU Mitglied ist??Türken oder Griechen??Wer hat die Minderheit des jeweils anderen vertrieben und der andere nicht, obwohl der Lausanner Vertrag sieht, das diese Minderheiten vom Staat geschützt werden müssen??Die Türken oder die Griechen??Wie gesagt Tiger du als Türke kannst ja gerne zu deinem Staat stehen und diesen in Schutz nehmen. Aber bitte verschone mich mit diesen Blödsinn ala Märchen.



    Weiter oben bereits erklärt. Ansonsten schau dir einfach die türkische Politik der letzten Jahre, ach was des letzten Jahrhunderts an. Ich weiß leider nicht wie dieses Video heißt, da es auf türkisch ist. Aber es gibt da son Video von Erdogan wo er den ganzen Balkan als die Türkei erklärt.

    edit: habe leider das originale Video von Erdogan nicht gefunden. Nur das hier



    Das ist Blödsinn. Mit den Bulgaren, Perser oder sonstwem gabs ebenso Stress in der Vergangenheit. Wenn wir nachtragend wären, würde man immernoch Groll gegen diese Völker hegen. Das Misstrauen gegenüber der Türkei beruht nicht auf das Osmanische Reich, sondern ist das Resultat der türkischen Politik aus dem letzten jahrhundert.


    Ich seh das anders. Nicht Russland hat einen Jet abgeschossen, sondern die Türkei. Wenn Russland es darauf anliegen würde, hätten sie das längst als Kriegsgrund gesehen. Die Türkei droht stattdessen seinen eigenen Nato Partner mit Krieg, wenn dieser sein im stehendes Recht geltend macht und dessen Seemeilen auf 12 erhöht. (Wohlgemerkt tut dies die Türkei selbst am Schwarzen Meer unteranderem)

    Ist ja auch egal, dass ist alles Offtopic. ich wollte nur Arminius Beitrag aufgreifen. Hier geht es um den Türken Cenghiz Khan also belassen wirs dabei
    Die Antwort auf dein Beitrag findest du im Türkei-Thread.

    Sonst wird das hier zu Üff-Topic

  9. #129
    Avatar von lotus

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    8.115
    Zitat Zitat von Ren Beitrag anzeigen
    Natürlich war er das!!! Er war Mongole und somit ein Türke
    Timur sah Dschingis als Vorbild, interessant ist seine Prophezeiung vor dem Tod.

    4:40

  10. #130
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Cengiz und Timur waren Kurden.

Ähnliche Themen

  1. War Mohammed ein Türke?
    Von im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 10.12.2009, 17:00
  2. War Napolen Bonaparte ein Albaner?
    Von Albanesi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 21.10.2006, 16:45
  3. War Marko Polo ein Kroate?
    Von Albanesi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.05.2006, 02:22
  4. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.07.2005, 07:47