BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 24 von 25 ErsteErste ... 14202122232425 LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 247

War Dschingis Khan ein Türke?

Erstellt von Surfer, 25.03.2016, 12:50 Uhr · 246 Antworten · 14.341 Aufrufe

  1. #231

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    1. Wenn ein Kirgise sagt, dass er Kirgise ist, ist das schön. Ich bin Turkmene und nu? Er wird sagen:"Hey Kollege, du bist auch Türke wa?" Werde ich sagen:"Ja bruder". Danach suchen wir deine Mama.

    2. Senin tipin zaten kaymis.
    Wieso sucht ihr danach meine Mama?

    - - - Aktualisiert - - -

    Tja Amarokicki, man kann sich alles schön nach seinem Gusto zusammenbasteln net wahr.

  2. #232

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Weil wir sexy kannacken sind du judas

    Heult leise.

  3. #233

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Qasr-el-Yahud Beitrag anzeigen
    Weil wir sexy kannacken sind du judas

    Heult leise.

  4. #234
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.294
    Lass doch den Türken ihren Traum von Turanismus / Panturkismus.

  5. #235

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Lass doch den Türken ihren Traum von Turanismus / Panturkismus.
    Na gut. Jetzt muss ich das Sandmännchen wieder anrufen und ihm bescheid geben, er solle doch die turanischen Traumsandkörner und auch die Panturkismus-Traumsandkörner für die Tiefschlafphase zurück in sein Reportoire packen. ^^


  6. #236
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.887
    Der war ganz klar Mongole.

  7. #237

    Registriert seit
    25.10.2015
    Beiträge
    22
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Du musst mir nichts erklären, es ist schön das "Nicht-Türken" mehr über die "Türken" oder "Türkvolker" wissen als die Türken selbst. Das zeichnet das Balkanforum aus. Ich hatte es ausfürhlich erklärt, wie das bei "uns" aufgebaut ist. Plus die Ansprachen von Präsident Kirgisistans Atambayev und Präsident Kazachstan Nursultan Nazarbayev. Alles umsomst. Ich habe Zeit vergeudetet, die ich leider nie wieder kriege. Sehr schade.

    Vor allem das ihr mit jemanden diskutiert und mehr zu wissen scheint als ich, der mit Afghanischen Turkmenen und Uzbeken zusammen arbeitet im Flüchtlingscamp. Ich seh schon unter Handyvideo geht hier nichts.
    Es gibt „Nicht-Türken“, die sich mit dieser Materie besser auskennen und – völlig korrekt – die Angehörigen von Turkvölkern als „Türken“ bezeichnen. Ich zitiere Wolfgang Ekkehard Scharlipp, einen bekannten Turkologen, der in seinem Geschichtsbuch über die Türken Zentralasiens gleich in der Einleitung darauf hinweist, dass Türken nicht nur in Türkei leben, sondern unter anderem auch in weiten Teilen Zentralasiens. Zitat:

    »Vielleicht noch vor zehn Jahren hätte der durchschnittliche gebildete Europäer bei dem Begriff „Türke“ ausschließlich an die Türkei gedacht und damit spontan an die islamisch geprägte Kultur dieses Landes. Inzwischen ist es wohl ein Teil des Allgemeinwissens eines jeden geworden, der sich für Politik und Geographie interessiert, dass Türken nicht nur in der Türkei – zusammen mit verschiedenen ethnischen Minderheiten – leben, sondern dass diese Bezeichnung ein Oberbegriff für eine Vielzahl von Völkern ist. In verschiedene politische Ereignisse der letzten Jahre, die internationale Beachtung fanden, waren Menschen türkischer Herkunft verwickelt. […] Sodann fielen Namen verschiedener Volksgruppen im Süden der ehemaligen Sowjetunion: Özbeken, Turkmenen, Aserbaidschaner usw., von denen man allerdings eher wahrnahm, dass es sich um eine islamische Bevölkerung handelte. Bezüglich ihrer ethnischen, nämlich türkischen Identität ist noch immer ein gewisser Informationsmangel zu konstatieren. Nun stimmt es ja, dass auch die türkischen Kulturen Zentralasiens seit Jahrhunderten vom Islam geprägt sind, und so ruft es meist großes Erstaunen hervor, wenn man in Bezug auf die türkischen Völker Eurasiens auch andere Religionen erwähnt. So sind die Jakuten, ein türkisches Volk, das ganz an der Peripherie des türkischen Siedlungsbereichs, vornehmlich entlang der Lena bis zu deren Mündungsbereich am Nordpolarmeer lebt, nie islamisiert worden. « (Wolfgang Ekkehard Scharlipp: „Die frühen Türken in Zentralasien“, 1992, S. 1)

  8. #238

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Na gut. Jetzt muss ich das Sandmännchen wieder anrufen und ihm bescheid geben, er solle doch die turanischen Traumsandkörner und auch die Panturkismus-Traumsandkörner für die Tiefschlafphase zurück in sein Reportoire packen. ^^


    Her bijji turan.

  9. #239
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.361
    Zitat Zitat von Qasr-el-Yahud Beitrag anzeigen
    Her bijji turan.

  10. #240
    Avatar von lotus

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    8.076
    Zitat Zitat von lotus Beitrag anzeigen
    Die Abbasiden haben 500 Jahre lang Vermögen (Gold) gesammelt, und interessanterweise wird in Sure 104 gedroht gegen die die Vermögen sammeln, Mustasim der abbasidische Kalif musste dafür grausam sterben. Strafe Gottes?

    Sure 104, Al-Humaza - Der Stichler
    1Wehe jedem Stichler und Nörgler,

    2 der Besitz zusammenträgt und ihn zählt und immer wieder zählt,

    3 wobei er meint, daß sein Besitz ihn ewig leben ließe!


    Der Dialog zwischen Mustasim und Hülegü als Hülegü nach Gold fragte (ab 4:00).


    Dschingis Kahn über sich selbst:

    "Ich bin die Strafe Gottes".
    Dschingis Khan
    (um 1160 - 1227), »der Schmied«, Mongolenführer.

    - - - Aktualisiert - - -

    Ein weiteres Zitat von Dschingis Kahn

    "Ich hasse den Luxus und übe mich in Mäßigung. Ich habe nur einen Überrock und ein Essen. Ich esse das gleiche und trage die gleichen Lumpen wie meine bescheidenen Hirten…. Im Laufe von sieben Jahren habe ich ein großes Werk vollendet, indem ich die ganze Welt in einem Reich vereinigte. Ich selbst habe keine besonderen Fähigkeiten…"

    - - - Aktualisiert - - -

    Luxus gehasst aber Gold geplündert, super Dschingis

Ähnliche Themen

  1. War Mohammed ein Türke?
    Von im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 10.12.2009, 17:00
  2. War Napolen Bonaparte ein Albaner?
    Von Albanesi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 21.10.2006, 16:45
  3. War Marko Polo ein Kroate?
    Von Albanesi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.05.2006, 02:22
  4. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.07.2005, 07:47