BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 21 von 41 ErsteErste ... 1117181920212223242531 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 408

Was war euer Opa?

Erstellt von Urban Legend, 25.07.2008, 11:24 Uhr · 407 Antworten · 24.907 Aufrufe

  1. #201
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    mein einer opa war ein ein hirt nunmal mit ziegen schafe und feldern
    nicht arme verhaeltnisse sondern in gute verhaeltnisse hatten alles was sie brauchten..um zu leben..

    wurde im 2 weltkrieg auch von rebellen ueberfallen und von nazis und haben ihn seine schafe und ziegen weggenommen :-( und ne narbe auf dem kopf hatte er auch eine sehr grosse im ruecken wurde da mehrmals geschlagen...(in frieden)

  2. #202
    kenozoik
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    ...

    ich sag lieber nichts in der Gefahr das ich möglicherweise einen verstorbenen Partisanen beleidige, auch wenn ich das bezweifel, wenn ich mir deinen Charakter zu Gemüte führe
    gukni golube... slobodno...

    aber du musst ein genie sein, wenn du meinen charakter aus forumseinträgen rauslesen kannst

    edit:

    also wenn ihr es unbedingt wissen wollt...

    mein grossvater väterlicherseits wurde zuerst zwangsmässig in die "banda" eingegliedert... "la banda" war die italienisch befehligte antikommunisten und antipartisanen einheit... um da rauszukommen, hat er sich bei den ustasa gemeldet... dort verweilte er ein paar jährchen und als sich das kriegsende abzeichnete ging er zurück ins dorf... dort wurde er von den partisanen aufgegriffen und wiederum zwangseingegliedert... besser gesagt, hätte eingegliedert werden sollen, seine nicht allzu alte vergangenheit veranlasste die partisanen ihn doch lieber zu entsorgen... einem glücklichen umstand und einer seiner taten verdankt er allerdings, dass er aus dem lager lebendig raus kam... über die tat können euch die serben aus dem dorf "cista mala" erzählen... in den 50er und 60er durfte er dann noch ein bisschen die politischen gefängnisse jugoslawiens von ihnen betrachten...

    mein grossvater mütterlicherseits war zu jung um im krieg aktiv gewesen zu sein... mein urgrossvater allerdings diente in einer bekannten ustasa-einheit, von dort kam er auch nie zurück... andere mitglieder mütterlicherseits waren teils bei den partisanen, andere bei der ss... noch heute kriegt ein grossonkel ein paar euro aus deutschland als militärrente überwiesen... is nicht viel, aber trotzdem unglaublich, wie deutschland zu seinen soldaten hielt und hält...


    in welcher armee man landete muss demzufolge nicht immer ideologische gründe gehabt haben... die, die zuerst im dorf aufgekreuzt sind haben dich halt aufgegabelt und musstest halt mit... vor allem das gebiet um knin war ein reinster "bosanksi lonac"...

  3. #203
    Avatar von LuckyLuke

    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    1.609
    Ur Ur Großvater Soldat bei den Svabos im 1 WK ^^ (KuK Monarchie)

    Im 2 WK alle neutral nur mein Urgroßvater von väterlicher Seite war Cetnikbefürworter. Ohne die Deutschen hätten die Ujos alle niedergemetzelt bei uns alles großes Danke @ Wehrmacht.

    im letzten Krieg beide Großväter VRS.

  4. #204

    Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    1.546
    Hmmm... Also mein Opa ist Nationalist... Da bin ich ehrilich.

  5. #205

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450
    Ustasa

  6. #206
    hamza m3 g-power
    mein opa hatte koksplantagen in herzegowina und hat es als medizin an bulgaren verkauft ohne scheiss

  7. #207
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.887
    Beide Opas kaempften im 2 Weltkrieg an der Albanisch-Griechische Grenze gegen die Italienische Invasoren.
    Fuer mich waren beide Helden,sie gehoerten zu den Maenner die schaften was keiner fuer moeglich hielt.

  8. #208
    chimpovic
    Zitat Zitat von hamza-gazija Beitrag anzeigen
    mein opa hatte koksplantagen in herzegowina und hat es als medizin an bulgaren verkauft ohne scheiss
    wie geil

  9. #209
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.392
    Zitat Zitat von hamza-gazija Beitrag anzeigen
    mein opa hatte koksplantagen in herzegowina und hat es als medizin an bulgaren verkauft ohne scheiss
    das war doch diese Blüte aus der man den fertigen Koks einfach ausschüttet

  10. #210

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    67
    Interessante Mischung hier muss man sagen...

    Da ich sehr jung bin waren teilweise nur meine Uropa's damals in nem "reifen" Alter

    Vater's-Vater's-Vater :
    War ein stolzer Kroate, der sein Dorf verteidigte vor Partizanen. Da er den 1. Weltkrieg in Italien und Österreich durchmachte als Soldat des Königreich's Österreich-Ungarn, nachdem er sagte "nema ništa gore nego kada gledaš oči u oči čoviku a znaš, ili češ ti najebat ili on.. Zato san ja prekrio oči i puca negdi u pičku maternu samo da nepogodim nebo, jer bi se Bog možda naljutio.." Er war kein Ustaša und vorallem kein Partisane, ein einfacher Mensch, der leben wollte und 94 Jahre alt wurde, als er dann 1986 eines einfachen Todes verstarb.

    Vater's-Mutter's-Vater :
    Wurde gezwungen in den Reihen der Partizani mitzugehen, weil man ihm ansonsten drohte seine Familie auszulöschen. Er war im Grunde genommen ein einfacher Mensch, der einfach nur sein Leben leben wollte mit seiner Familie.. Im Übrigen rettete er die Familie meines Uropa's väterlicherseits(siehe oben) als er in letzter Sekunde einen anderen Partizan dazu überredete eine Granate nicht in das Haus meines Uropa's zu werfen. Wäre dies passiert, wären 12 Familienmitglieder umgekommen.. So kam es dann letztendlich auch, dass mein Opa, der damals 6 war dies in Erinnerung hatte und später dann meine Oma heiratete

    Mutter's-Vater's-Vater :
    Ustaša, der in der Zagora die Stellung hielt. Er kam dann irgendwann mal während dem zweiten Weltkrieg ums Leben. Wo, wann, keine Ahnung..

    Mutter's-Mutter's-Vater :
    Wurde von Đujić's Četnici lebendig "angebrannt", anschließend bekam er einen Dolch durch den Mund, der am andern Ende wieder rauskam, woraufhin er nicht mehr atmen konnte und eines grausamen Todes starb..

    Anderweitige Stories :

    Ansonsten gab es noch einen Cousin meines Opa's, der den Todesmarsch von Bleiburg überlebte, jedoch bis zu seinem Tod mit niemandem darüber sprach und einen Cousin der Staljingrad und die anschließende Zwangsgefangenschaft überlebte..

    Die Schwester(14 Jahre) meines Opa's(väterlicherseits) sollte von einem Berg zum anderen laufen um der Verwandschaft Entwarnung zu geben, dass die Truppen der Partizani abgezogen sind. Fast am Ziel angekommen wurde sie von einem Partizan abgeknallt, der sie als Gefahr sah..

    Lange Rede kurzer Sinn..

    Ich habe gelesen, dass es hier auch welche gibt, dessen Vorfahren in der Dinarska Divizija unterwegs waren..

    Ich respektiere jeden der ein Mensch ist.. Solltet ihr jedoch stolz sein auf die Taten eurer Vorfahren und damit angeben müssen sehe ich euch nicht als Menschen an...

Ähnliche Themen

  1. Euer Name
    Von Lance Uppercut im Forum Rakija
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 25.04.2016, 08:27
  2. Euer Abendessen
    Von Bospo im Forum Essen und Trinken
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 28.06.2010, 01:47
  3. Wie war euer Tag?
    Von SpiderHengzt im Forum Rakija
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.11.2009, 16:02
  4. Euer Lieblingssommermonat?
    Von Karim-Benzema im Forum Rakija
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 28.07.2009, 12:43
  5. Euer Großvater
    Von Schreiber im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 01.12.2008, 09:07