BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Es war total ruhig in Kosovo bis............................

Erstellt von Albanesi, 24.12.2004, 16:24 Uhr · 6 Antworten · 706 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698

    Es war total ruhig in Kosovo bis............................

    Es war ruhig bis 1989 bis Milosevic an die Macht kam , nirgends war von Nationalismus in Kosovo zu hören.

    Gerade rechtzeitig waren dutzende Hektar Ackerland zubetoniert, Straßen durch die Weizenfelder gebaut, Zufahrtswege und Parkplätze für die erwarteten Tausenden Autos und Busse vollendet.

    Es sollte ein unvergeßliches Spektakel werden , zu feiern.

    Eine Million Serben hatte sich aus aller Welt auf den Weg gemacht , um am 28.Juni 1989 der verherrendsten Niederlage der serbischen Geschichte zu gedenken.

    Vor 600 Jahre war das vom serbische fürsten Lazar nahe Pristina vernichtend von den Türken geschlagen.

    andere Völker die an der historischen Schlacht teilgenommen hatten , worden nicht eingeladen , nur den serbischen Teilnehmer sollte gegönnt sein, dem Schmerz der Niederlage zu frönen.

    Es ragen serbische Fahnen, stolz tragen einige Cetnikuniformen , lassen Flaschen kreisen einige mit Kampfmesser als stünde eine Schlacht hervor , während Frauen und Kinder Sonnenblumen an ihren Händen hielten.

    Slobodan Milosevic ist angetretten und ruft den Zuhörern: Wir befinden uns wieder im Kampf und es wird weitere Kämpfe geben.

    Die Zuhörer wissen über wem der Serbenführer redet , ohne er auch genau sagt wem er meinte.

    Harmlose albanische Protestrufe werden von schwerstbewaffnete Soldaten und Panzer bei Seite geschoben, währen eine Millionen Serben nationale Schlachtenlieder singen.

    Nicht nur gegen die Albaner ist die Drohung gerichtet, auch alle anderen Völker Jugoslawiens , die die Serben am liebsten "auslöschen" würden , vor allem sind die Kroaten gemeint.

    In der Veranstanltung traten abwechselnd Kommunisten , Nationalisten und orthodoxe Geistliche auf der Bühne.

    Den Rednern entkommt kein wort der Versöhnung, kein wort über die Geschichte der Albaner , diese auch genauso untrennbar mit dem Kosovo verbunden sind.

    Stattdessen schwören sie Rache für das im Kosovo vergossene Blut , wo die Albaner nichts zutun hatten.

    Die Albaner hatten sogar damals in der Türkenzeit als die Osmanen die Serben vertrieben hatten , die Kirchen und Klöster beschützt.

    Doch für die Redner gilt eines ie Albaner sind unerwünschte Eindringlinge im ihren "heiligen Land", also sollten sie nach Albanien oder sonstwohin auswandern.

    Der Jubel unterbricht die Reden: GEBT UNS WAFFEN , UM DIE SCHÄNDER DES HEILIGEN LAND ZU VERTREIBEN!

    Zu hören sind Sprechchören: NAPRED SLOBODANE , STOBOM DO TIRANE!!!!!

    Das waren Nationalisten und Chauvinisten , intolerante Wahnsinnige die den Faß schon zum überlaufen gebracht hatten.

  2. #2
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Re: Es war total ruhig in Kosovo bis........................

    Zitat Zitat von Albanesi
    Es war ruhig bis 1989 bis Milosevic an die Macht kam , nirgends war von Nationalismus in Kosovo zu hören.
    .
    Stimmt nicht!

    1974 erhielt der Kosovo den Autonomen Status von Tito.

    Und schon 1979 begannen die Nationalistischen Unruhen im Kosovo, geschürt von der Amerikanischen Mafia des AACL!

  3. #3

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Bis dahin also 1979 1980 starb Tito und die Serben wollten den Rad der albanischfreundlichen Politik gegenüber das Kosovo wieder zurückdrehen.

    Gut es waren albanische-nationalistische Parolen zu hören.

    Wo die politischen Führer des Kosovos gegen sie nicht gewachsen waren , vielleicht aus Solidarität zu ihren Landleuten.

    Doch Lupo es war so das die Studentenproteste z.B die für besseres Wohnen und besseres Essen protestiert hatten , von der gerade angereisten serbischen Polizei , ohne die Kosovoführung darum gebettet hatte das sie kommen sollten , die Demonstranten Krankenhausreif verprügelt.

    Die Polizei steckte die Unruhen in Kosovo !

    Da die Studenten auch danach gegen ihre Gewaltbefugnisse die die Serben auch gegen harmlose richtete , demonstriete , du weisst ja die serben haben die Universität für Albaner geschlossen!

  4. #4
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Albanesi
    B
    Wo die politischen Führer des Kosovos gegen sie nicht gewachsen waren , vielleicht aus Solidarität zu ihren Landleuten.

    Doch Lupo es war so das die Studentenproteste z.B die für besseres Wohnen und besseres Essen protestiert hatten , von der gerade angereisten serbischen Polizei , ohne die Kosovoführung darum gebettet hatte das sie kommen sollten , die Demonstranten Krankenhausreif verprügelt.

    Die Polizei steckte die Unruhen in Kosovo !
    Besseres Wohnen ist natürlich legitim, hierfür zu demonstrieren.

    Aber die Albaner Politischen Führer waren schon damals schwach und bessere Lebens Umstände für STudenten? Einer muss es bezahlen und Jugoslawien war damals schon bankrot.. Auch heute noch demonstrieren Studenten in Tirana und Professoren für bessere Bedinungen.

    Sowas hat Nichts mit den Serben zu tun und 1968 gab es Demonstrationen in Deutschland.

    Und heute Nacht fahre ich nach Albanien.

  5. #5

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von lupo-de-mare

    Und heute Nacht fahre ich nach Albanien.
    Dort feierst du Weihnachten?

  6. #6
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Albanesi
    Zitat Zitat von lupo-de-mare

    Und heute Nacht fahre ich nach Albanien.
    Dort feierst du Weihnachten?
    Ne! Auf der Fähre!

    Ich muss mir meine Zeit genau einteilen und nur jetzt habe ich einige Tage Zeit.

  7. #7

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890

    Re: Es war total ruhig in Kosovo bis........................

    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Zitat Zitat von Albanesi
    Es war ruhig bis 1989 bis Milosevic an die Macht kam , nirgends war von Nationalismus in Kosovo zu hören.
    .
    Stimmt nicht!

    1974 erhielt der Kosovo den Autonomen Status von Tito.

    Und schon 1979 begannen die Nationalistischen Unruhen im Kosovo, geschürt von der Amerikanischen Mafia des AACL!
    Hör auf zu Träumen Lupi, die AACL gibt es erst seit 1989.

    Im Kosovo war es seit 1913 nie ruhig.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 197
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 22:09
  2. die Lage in Mitrovica, Ruhig.....
    Von ooops im Forum Rakija
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.04.2009, 15:04
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.06.2008, 16:22
  4. "Lage im Kosovo ruhig aber nicht stabil"
    Von TigerS im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.11.2006, 21:14
  5. Serben: Warum seid ihr nicht einfach ruhig?
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 07.07.2006, 21:56