Phoenix
Fr, 24.12.04, 18.00 Uhr
Sa, 25.12.04, 01.35 Uhr

Erster Weltkrieg an der britisch-deutschen Front in Flandern: Als Weihnachten näher rückt, geschieht zwischen Angst und Grauen ein Wunder. Die Soldaten der verfeindeten Armeen legen ihre Waffen nieder, klettern aus ihren eisigen Gräben und tauschen mit ihren Gegnern Geschenke aus. Zwei Tage lang herrscht weihnachtlicher Friede. Am Abend des Weihnachtstages erklingt auf beiden Seiten der Front ein vielstimmiger Chor: In ihren Muttersprachen singen die Soldaten "Stille Nacht, Heilige Nacht".

Walter Cronkite erzählt Robert T. Barrets Geschichte vom weihnachtlichen Waffenstillstand und wird dabei vom Mormon Tabernacle Choir and Orchestra at Temple Square begleitet.

Dokumentation von und mit Walter Cronkite und dem Mormon Tabernacle Choir