BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 80

welches nationale symbol ist am schild erkennbar?

Erstellt von MIC SOKOLI, 17.01.2006, 22:49 Uhr · 79 Antworten · 3.049 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.739
    Guten Morgen Shqiptar, si je? 8)

    Zitat Zitat von drenicaku
    ...
    Anmerkung:
    1 Mit Mongolen sind hier wohl die Nachkommen der Tataren der goldenen Horde gemeint. Sprachlich und ethnisch dürfte es sich also um Turkvölker gehandelt haben wie etwa bei den heutigen Gagausen oder Krim-Tataren

    http://www.uni-protokolle.de/Lexikon...Amselfeld.html
    -------------------------------
    Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU Freie Dokumentationslizenz. Bei solchen Themen solltest Du dir besser seriöse, akzeptable Quellen suchen.

    P.S
    Wie sagt man guten Morgen auf albanisch?

    Gruß
    Macedonian

  2. #32

    Registriert seit
    09.09.2005
    Beiträge
    1.620
    Zitat Zitat von drenicaku
    die schlacht auf dem amselfeld ging eher unentschieden aus,
    später ging erst das serbische reich unter, als serbien fast alleine gegen sultan murad2 kämpfte.

    somit müßte man doch diesen krieg feiern?!

    und albaner und andere waren verbündete, nicht beobachter! :wink:

    --------------------------------------------

    Die Schlacht auf dem Amselfeld (serb. Kosovo Polje kurz Kosovo ) fand am 28. Juni 1389 statt. Diese Schlacht verloren die Serben unter ihrem Zar Lazar gegen die Osmanen unter Murad I. Dieser wurde während der Schlacht von einem serbischen Soldaten getötet der in das osmanische Lager eingedrungen war. Zar Lazar I. von Serbien wurde gefangen genommen und hingerichtet.

    Auf der serbischen Seite kämpften verbündete Albaner Bulgaren Bosnier Makedonier Polen Ungarn und "Mongolen" 1 . In der Schlacht starben 77.000 Menschen. Sie leitete den Untergang des alten Großserbischen Reiches ein und ermöglichte dem Osmanischen Reich die Eroberung der Balkanhalbinsel . Ihre Auswirkungen sind noch in den Konflikten der Gegenwart zu spüren.

    Eine zweite Schlacht am 19. Oktober 1448 bei der Murad II. die Türken befehligte brachte die gänzliche Niederlage der Serben.

    Die Schlacht auf dem Amselfeld spielt bis heute eine große Rolle im Selbstverständnis der Völker der Region besonders der Serben und wurde immer wieder mythologisiert und zur Bekräftigung der eigenen Opferrolle instrumentalisiert. Die Rede Milošević' zur 600-Jahr-Feier der Schlacht wird allgemein als Kündbote der Kriege am Balkan 1991-1999 angesehen.


    Anmerkung:
    1 Mit Mongolen sind hier wohl die Nachkommen der Tataren der goldenen Horde gemeint. Sprachlich und ethnisch dürfte es sich also um Turkvölker gehandelt haben wie etwa bei den heutigen Gagausen oder Krim-Tataren

    http://www.uni-protokolle.de/Lexikon...Amselfeld.html
    -------------------------------
    Man könnte getrost sagen,es war ein Sieg,denn die Osmanen zogen sich zurück und griffen erst drei Jahre später wieder an.

    DIE ALBANER gab es zu der Zeit aber nicht!

    Okay,jetzt zum Text,den Du kopiert hast;

    Der Text ist nicht ganz aktuell und scheint weites gehend abgeschrieben und tendenziös zu sein.
    Wie schon gehabt,die Osmanen zogen sich zurück – ergo,man könnte es auch als Erfolg sehen.
    Albaner gab es zu der Zeit noch gar nicht.Bulgaren kämpften da nicht,weil sie mit Lazar im Konflikt standen.Bosnier – Kotromanic.Makedonier?Wer waren denn die Makedonier?Polen – auf gar keinen Fall,wie auch?,Ungarn auch nicht,weil Lazar mit den Ungarn im Konflikt stand.
    Hmmm,ob wirklich 77000 Soldaten starben?Ich halte es für eher unwahrscheinlich,wenn ich ganz ehrlich bin.
    Die zweite Schlacht fand viel früher statt.

    Die Schlacht auf dem Amselfeld spielt bis heute eine große Rolle im Selbstverständnis der Völker der Region besonders der Serben und wurde immer wieder mythologisiert und zur Bekräftigung der eigenen Opferrolle instrumentalisiert. Die Rede Milošević' zur 600-Jahr-Feier der Schlacht wird allgemein als Kündbote der Kriege am Balkan 1991-1999 angesehen.

    Also,wenn das nicht politisch motiviert ist,dann weiß ich auch nicht!

    Der beste Abschnitt ist aber der mit den Mongolen – man wirft am besten alles in einen Topf,´s merkt doch eh keiner!

  3. #33

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Das Amselfeld - Pathos und Mythos

    Mit der verlorenen Schlacht vom Juni 1389 wird das Kosovo aber auch zum traumatischen Symbol für das politische Verschwinden der serbischen Nation. Die Historiker erinnern daran, dass es nicht die Schlacht auf dem Amselfeld war, die den osmanischen Eroberern den Weg nach Europa frei machte, sondern bereits der türkische Sieg an der Maritza im Jahr 1371. Eine historische Tatsache ist auch, dass das Heer des serbischen Fürsten Lazar Hrebeljanovic nicht nur aus serbischen Truppen bestand, sondern aus den Truppen aller christlichen Völker des Balkans, u. a. des bosnischen Königs Stefan Tvrtko. Das Heer des Fürsten Lazar hatte keinen "nationalen" serbischen Charakter, ganz abgesehen davon, dass der Begriff "national" für das Mittelalter ein Anachronismus ist.
    Die Schlacht auf dem Amselfeld wurde über die Jahrhunderte in Legenden und Dichtungen mystisch verklärt und zu einem Nationalmythos des serbischen Volkes. Die Heldentaten der serbischen Heerführer wurden nach dem Vorbild der altfranzösischen Heldenepen des Mittelalters im westlichen Europa in Volksliedern besungen. Politische Bedeutung erhielt der Kosovo-Mythos jedoch erst im 19. Jahrhundert, als der religiöse und volkstümliche Mythos zu einem politischen Anspruch auf das Kosovo hochstilisiert wurde.

    http://www.monde-diplomatique.de/pm/...l,a0060.idx,19
    ---------------------------------

    es ist wieder eine andere quelle, die bestätigt, dass es sich um ein christliches heer gehandelt hat, mit einem serbischen führer.
    hier wird bestätigt, dass die verlorene schlacht bei maritza schon den untergang des serbischen reiches bedeutete.
    und was sehr interessant ist, eine weitere bestätigung, dass diese schlacht erst um das 19jahrhundert politisch hochgeputscht worden ist
    um einen anspruch aus seiten der serben an kosova zu stellen!

  4. #34

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von Macedonian
    Guten Morgen Shqiptar, si je? 8)


    P.S
    Wie sagt man guten Morgen auf albanisch?

    Gruß
    Macedonian
    miré mengjesi!

  5. #35

    Registriert seit
    06.09.2004
    Beiträge
    578

    Re: welches nationale symbol ist am schild erkennbar?

    Zitat Zitat von drenicaku
    wir haben wenigstens nicht kinder und mütter getötet oder sonst harmlose menschen nur unsere feinde die uns töten wollten.Außerdem ist Albanien mit der Türkei freund die haben keine streitigkeiten sobald ich das weiss.Und ohne die Türken wäre albanien nichts ihr seid unseret wegen moslems wenn wir nicht wären wäärd ihr jetzt christen.Ihr hättet auch kein koran gelesen.

  6. #36
    Avatar von Gugi

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    9.254

    Re: welches nationale symbol ist am schild erkennbar?

    Zitat Zitat von Memedo
    wir haben wenigstens nicht kinder und mütter getötet oder sonst harmlose menschen nur unsere feinde die uns töten wollten.Außerdem ist Albanien mit der Türkei freund die haben keine streitigkeiten sobald ich das weiss.Und ohne die Türken wäre albanien nichts ihr seid unseret wegen moslems wenn wir nicht wären wäärd ihr jetzt christen.Ihr hättet auch kein koran gelesen.

    Wäre es denn so schlimm wenn sie Christen wären???

    Ausserdem...rede nicht so abfällig von einer Relligion die du nicht kennst und der du nicht angehörst!!!

    Sowas kann ganz ganz schnell mit einer Verwarnung enden!!!

  7. #37
    Mare-Car
    Ist Albanesi gesperrt oder wo kommst du auf einmal wieder her?

  8. #38

    Registriert seit
    06.09.2004
    Beiträge
    578
    Zitat Zitat von Mare-Car
    Ist Albanesi gesperrt oder wo kommst du auf einmal wieder her?
    Was laberst du mare-car ich kenn albanesi nicht.

  9. #39

    Registriert seit
    06.09.2004
    Beiträge
    578

    Re: welches nationale symbol ist am schild erkennbar?

    Zitat Zitat von Gugica

    Wäre es denn so schlimm wenn sie Christen wären???

    Ausserdem...rede nicht so abfällig von einer Relligion die du nicht kennst und der du nicht angehörst!!!

    Sowas kann ganz ganz schnell mit einer Verwarnung enden!!!
    Was sagst du , die Albaner seien christen was labberst du.Ich habe überhaupt nichts gesagt das waren andere.Du serbe seit wann interesierst du dich für die Albaner ihr Serben hasst doch alle Albaner weill die Kosovo haben.

  10. #40
    Mare-Car
    Zitat Zitat von Memedo
    Zitat Zitat von Mare-Car
    Ist Albanesi gesperrt oder wo kommst du auf einmal wieder her?
    Was laberst du mare-car ich kenn albanesi nicht.

Ähnliche Themen

  1. Neues Symbol für Menschenrechte: Taube in UNO-Blau
    Von Serbian Eagle im Forum Rakija
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.09.2011, 09:08
  2. NATO Symbol verwandelt sich in Hakenkreuz
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.10.2009, 17:10
  3. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 19.05.2009, 13:47
  4. Das Symbol
    Von Krajisnik im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.03.2005, 00:48