BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 15 von 17 ErsteErste ... 511121314151617 LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 167

Weltgeschichte - Konstantinopel

Erstellt von Smn_, 09.02.2012, 18:07 Uhr · 166 Antworten · 14.884 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von Deimos

    Registriert seit
    27.08.2011
    Beiträge
    2.254
    Zitat Zitat von TurkishTiger Beitrag anzeigen
    @hirngeficke


    Ohne belegte, bewiesene und anerkannte Fakten ist deine Aussage nichts weiter wert als die Aussage eines kleinen Griechen den es tierisch ankotzt, dass Türken seit knapp 1000 Jahren über die Mehrheit der Griechen dominiert hatten. Achso, wir haben dem Byzanthinischen Reich durch die Eroberung Konstantinopels den Todesstoß versetzt oder kurz das Genick gebrochen. Angefangen durch die anatolische Landnahme, ausgelöst durch Alp Arslan, sahen sich die Türken als legitime Nachfolgekaiser des Byzanthinischen Reichs, die Zeit, inder sie über Anatolien und schlussendlich über Istanbul bis hin zum Balkan über Euch dominiert haben, sollten ihrem Selbstverständnis schlussendlich recht geben. Der Kaiser-König der Griechen, der über die Mehrheit der Hellenen herrschte entsprang ca. 1000 Jahre lang dem Geschlecht einer asiatischen Volksgruppe muslimischen Glaubens, die ihr als Barbaren bezeichnet.
    1000 jahre türkische Herschafft?

  2. #142
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Die Hagia Sophia sollte man als Zeichen des Respekts und Vergangenheitsbewältigung an die Orthodoxen wieder zurückgeben, denn damit lügen sich die Türken nur selbst an.

  3. #143
    Avatar von Paokara90

    Registriert seit
    15.10.2011
    Beiträge
    3.177
    Zitat Zitat von TurkishTiger Beitrag anzeigen
    @hirngeficke


    Ohne belegte, bewiesene und anerkannte Fakten ist deine Aussage nichts weiter wert als die Aussage eines kleinen Griechen den es tierisch ankotzt, dass Türken seit knapp 1000 Jahren über die Mehrheit der Griechen dominiert hatten. Achso, wir haben dem Byzanthinischen Reich durch die Eroberung Konstantinopels den Todesstoß versetzt oder kurz das Genick gebrochen. Angefangen durch die anatolische Landnahme, ausgelöst durch Alp Arslan, sahen sich die Türken als legitime Nachfolgekaiser des Byzanthinischen Reichs, die Zeit, inder sie über Anatolien und schlussendlich über Istanbul bis hin zum Balkan über Euch dominiert haben, sollten ihrem Selbstverständnis schlussendlich recht geben. Der Kaiser-König der Griechen, der über die Mehrheit der Hellenen herrschte entsprang ca. 1000 Jahre lang dem Geschlecht einer asiatischen Volksgruppe muslimischen Glaubens, die ihr als Barbaren bezeichnet.

    Ich behaupte mal, ohne es beweisen zu müssen, dass du Gay bist und sexuell stimuliert wirst, wenn eine Gruppe mitte 50 Jähriger Männer dir gleichzeitig ins Gesicht urinieren.

    Man kann viel behaupten wie du siehst, also Bullshit!

    Du schreibst scheiße, wie soll man mit scheiße etwas beweisen können? außer stinken tut sie nichts.

    Welche Genforschungsergebnisse? Hast du mit deinem Zeigefinger im Arsch eines Türken rumgepopelt und danach daran gelutscht und geleckt, als du zu diesem Ergebnis gekommen bist? Du solltest wissen, dass das kein Gentest ist, falls nicht, weißt du es jetzt.

    Und wieder nur Schwachsinn und "hirngeficke" deinerseits. Überleg erst einmal bevor du etwas schreibst. Wenn die Mehrheit der Türken griechische Gene haben sollten, weil sie sich über tausend Jahre AUSSCHLIEßLICH mit Griechinnen vermischt haben sollten, dann heißt es im Umkehrschluss dass die Griechen Türken sind weil- Türken mit Griechen - rolle rückwerts Griechen mit Türken.
    Ja stimmt schon das es ein paar Sultane gab, die Griechiche Mösen bevorzugt haben und deswegen in ihrem Privatbordell Griechische Frauen gehalten hatten, aber deswegen auf so eine Behauptung zu kommen ist schon richtig lustig...


    Wir leben doch in guter Nachbarschaft und ausgelöst durch die griechische Wirtschaftskriese finden immer mehr Griechen wieder zurück zu ihrem geläugneten türkisch-osmanischen Erbe, Kultu und ihrer türkisch-osmanischen Heimat, ihrem Mutterland Türkei <3
    wenn du keine Probleme hast, weiß ich auch nicht mehr weiter.......

  4. #144
    Avatar von Katana

    Registriert seit
    04.06.2011
    Beiträge
    3.543
    Zitat Zitat von Deimos Beitrag anzeigen
    1000 jahre türkische Herschafft?
    1071 Manzikert

    Romanos IV., seit 1068 Kaiser, ging gegen die muslimische Bedrohung seines Reiches im Osten aktiv vor. So brach er 1071 mit seiner Armee von Konstantinopel in den Osten auf. Als Alp Arslan, der Edessa belagerte, davon erfuhr, sammelte er seine Armeen und zog dem Kaiser entgegen.
    Das byzantinische Heer umfasste etwa 40.000 bis maximal 60.000 Mann,[1] wovon aber vielleicht nicht alle an der Schlacht teilgenommen haben. Das Heer der Seldschuken wird etwas schwächer gewesen sein. Unter den Soldaten waren viele fremde Söldner. Unter anderem kämpften Franken, Araber, Petschenegen, Georgier, Abchasen, Chasaren, Alanen, Kumanen und Armenier für Byzanz.
    Die Byzantiner, in deren Oberkommando Differenzen bezüglich der Führung des Feldzugs aufgetreten waren, hatten das Gelände vor der Schlacht nur mangelhaft aufgeklärt. Die fränkischen (hier: französischen) Söldner unter Roussel Phrangopolos weigerten sich zudem, an der Schlacht teilzunehmen, die kumanischen Söldner waren bereits in der Nacht vorher zum Feind übergelaufen. Vor allem durch den Verrat des Andronikos Dukas, der die Reservetruppen befehligte, wurde eine Panik in Reihen des byzantinischen Heeres ausgelöst. Kaiser Romanos selbst geriet in Gefangenschaft.
    Das Aufgebot des byzantinischen Adels flüchtete, um der Familie Dukas zur Kaiserkrone zu verhelfen. Erst jetzt entwickelte sich die Niederlage zu einer wirklichen Katastrophe, da die Seldschuken den nach der Niederlage mit Romanos geschlossenen Vertrag als gebrochen ansahen und mit der Eroberung Kleinasiens begannen. Das Innere Anatoliens ging für Byzanz verloren und es entstand das Sultanat Rum. Einige lokale Gouverneure, wie Philaretus Brachamius in Sebastia oder Abul Gharib in Kilikien und größere Städte wie Edessa konnten sich eine Zeit lang auch ohne Unterstützung der Lokalregierung halten, fielen jedoch meist über kurz oder lang ebenfalls unter seldschukische Herrschaft. Die Küsten blieben byzantinisch.




    Alp Arslan demütigt Romanos IV., Handschrift 15. Jh.

    Alp Arslan: "Was würdest du tun, wenn ich als Gefangener zu dir gebracht würde?"Romanus: "Vielleicht hätte ich dich getötet oder dich in den Straßen Konstantinopels ausgestellt."Alp Arslan: "Meine Strafe ist weitaus härter. Ich vergebe dir und lasse dich frei."



    Reich der Selcuken


  5. #145
    Avatar von Deimos

    Registriert seit
    27.08.2011
    Beiträge
    2.254
    Zitat Zitat von TurkishTiger Beitrag anzeigen
    1071 Manzikert





    Alp Arslan demütigt Romanos IV., Handschrift 15. Jh.




    Reich der Selcuken

    Das ist keine vollständige herschaft

  6. #146
    Avatar von Katana

    Registriert seit
    04.06.2011
    Beiträge
    3.543
    Zitat Zitat von Deimos Beitrag anzeigen
    Das ist keine vollständige herschaft
    Natürlich nicht vom Geschlecht der Selcuken, die wurden dann abgelöst von dem Türkmenischen Adelshaus der Osmanen.

  7. #147
    Pejan
    Konstantinopoja

  8. #148
    Avatar von Paokara90

    Registriert seit
    15.10.2011
    Beiträge
    3.177
    pan na gamithite....

  9. #149

    Registriert seit
    25.12.2011
    Beiträge
    2.615
    Zitat Zitat von TurkishTiger Beitrag anzeigen
    @hirngeficke


    Ohne belegte, bewiesene und anerkannte Fakten ist deine Aussage nichts weiter wert als die Aussage eines kleinen Griechen den es tierisch ankotzt, dass Türken seit knapp 1000 Jahren über die Mehrheit der Griechen dominiert hatten. Achso, wir haben dem Byzanthinischen Reich durch die Eroberung Konstantinopels den Todesstoß versetzt oder kurz das Genick gebrochen. Angefangen durch die anatolische Landnahme, ausgelöst durch Alp Arslan, sahen sich die Türken als legitime Nachfolgekaiser des Byzanthinischen Reichs, die Zeit, inder sie über Anatolien und schlussendlich über Istanbul bis hin zum Balkan über Euch dominiert haben, sollten ihrem Selbstverständnis schlussendlich recht geben. Der Kaiser-König der Griechen, der über die Mehrheit der Hellenen herrschte entsprang ca. 1000 Jahre lang dem Geschlecht einer asiatischen Volksgruppe muslimischen Glaubens, die ihr als Barbaren bezeichnet.

    Ich behaupte mal, ohne es beweisen zu müssen, dass du Gay bist und sexuell stimuliert wirst, wenn eine Gruppe mitte 50 Jähriger Männer dir gleichzeitig ins Gesicht urinieren.

    Man kann viel behaupten wie du siehst, also Bullshit!

    Du schreibst scheiße, wie soll man mit scheiße etwas beweisen können? außer stinken tut sie nichts.

    Welche Genforschungsergebnisse? Hast du mit deinem Zeigefinger im Arsch eines Türken rumgepopelt und danach daran gelutscht und geleckt, als du zu diesem Ergebnis gekommen bist? Du solltest wissen, dass das kein Gentest ist, falls nicht, weißt du es jetzt.

    Und wieder nur Schwachsinn und "hirngeficke" deinerseits. Überleg erst einmal bevor du etwas schreibst. Wenn die Mehrheit der Türken griechische Gene haben sollten, weil sie sich über tausend Jahre AUSSCHLIEßLICH mit Griechinnen vermischt haben sollten, dann heißt es im Umkehrschluss dass die Griechen Türken sind weil- Türken mit Griechen - rolle rückwerts Griechen mit Türken.
    Ja stimmt schon das es ein paar Sultane gab, die Griechiche Mösen bevorzugt haben und deswegen in ihrem Privatbordell Griechische Frauen gehalten hatten, aber deswegen auf so eine Behauptung zu kommen ist schon richtig lustig...


    Wir leben doch in guter Nachbarschaft und ausgelöst durch die griechische Wirtschaftskriese finden immer mehr Griechen wieder zurück zu ihrem geläugneten türkisch-osmanischen Erbe, Kultu und ihrer türkisch-osmanischen Heimat, ihrem Mutterland Türkei <3

  10. #150
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    9.098
    TurkishTiger
    @hirngeficke

    Ich behaupte mal, ohne es beweisen zu müssen, dass du Gay bist und sexuell stimuliert wirst, wenn eine Gruppe mitte 50 Jähriger Männer dir gleichzeitig ins Gesicht urinieren.

    Man kann viel behaupten wie du siehst, also Bullshit!

    Du schreibst scheiße, wie soll man mit scheiße etwas beweisen können? außer stinken tut sie nichts.
    Welche Genforschungsergebnisse? Hast du mit deinem Zeigefinger im Arsch eines Türken rumgepopelt und danach daran gelutscht und geleckt, als du zu diesem Ergebnis gekommen bist? Du solltest wissen, dass das kein Gentest ist, falls nicht, weißt du es jetzt.
    Und wieder nur Schwachsinn und "hirngeficke" deinerseits.


    ************************************************** ***
    ************************************************** ***
    ************************************************** ***
    ************************************************** ***
    Du bist ganz sicher für meine Verhältnisse ne Lebensniete (Wortkreation von mir!).
    Dein großes Maul nutzt Dir da gar nichts.


    Ich habe vor 30 Jahren angefangen mit Autos usw......bin aus der Schule geflogen und ohne Abschluß und Beruf geblieben.

    Trotzdem bin ich seit 30 Jahren als Einzelunternehmer selbstständig, also nix GmbH usw.
    Seit 32 Jahren verheiratet, 4 Kinder.....vor 17 Jahren war ich durch vorherige Zockerei und Immobilienkauf fast pleite......
    Heute gehören mir mehr Immobilien als mancher zählen kann, inkl. Puff, Rockerclub, Autoplätze und Häuser und mehr....
    Alleine meine Geiger ZR-1, Breitbau 600PS, hast Du ganz sicher nicht mal auf nem Bild gesehen....und die fahr ich seltenst, wenn ich mal Spaß habe...
    EDIT

    Ich sehe gerade, ich habe die Kleine nur als Grafik unten im Post hinbekommen....egal...Kannst mal anklicken, dann haste etwas mehr davon...




    Und mehr sage ich nicht....
    Was willst Du also von mir.....soll ich Dich auch so mit Worthülsen beleidigen wollen?
    Wollen, weil mich Lebensnieten nicht beleidigen können.

    Papier und ein Thread ist geduldig.
    Da kann man mal so was hinkleckern.....

    Und ich komme Dir ebenso entgegen, wie Dein großes Vorbild Alparslan......
    Ich nehme das einfach nicht ernst was Du da geschrieben hast........Nur sollltest Du dir hinter Deine Möchtegern-Helden-Ohren schreiben, dass man vor dem persönlich werden aufpaßt, mit wem man sich anlegt und was man für Spruchblasen bringt.
    Denn mein lieber kleiner Türke, große Fresse haben ist keine Vorbedingung für ein langes Leben.....
    Und bei vielen von Euch scheint das irgendwo im Blut zu liegen, dass man immer groß rausgackert, bis die Scheunentore fallen.....
    Bilde Dich mal besser, statt Energie in meine-Mutter-Witze zu vergeuden.
    Denn wenn Dein Teller leer ist , mußt DU ihn füllen, nicht ich.
    Und mit solchem Gehabe füllst Du nur Dein Blamagereservoir.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Ähnliche Themen

  1. Konstantinopel fällt
    Von Guest im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.05.2009, 18:11
  2. Die größten Kriegsführer der Weltgeschichte
    Von Chechen im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 326
    Letzter Beitrag: 22.05.2009, 18:11
  3. Die Grosse Lügen der aktuellen Weltgeschichte (Neu-Zeit)
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2006, 22:22
  4. Serben schreiben Weltgeschichte
    Von Karadjordje im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.12.2005, 16:19