BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 8 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 76

Who Were the Greeks? BBC Documentary 2013

Erstellt von Poliorketes, 24.07.2013, 14:39 Uhr · 75 Antworten · 3.471 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von economicos Beitrag anzeigen
    Flocafe gibt es überall in Gr. und auf Zypern, allein in Athen gibt es dutzende. Ist in Athen keine Ahnung wo genau. Hab sie grad gefragt, wo sie da arbeitet im Video.


    PS: Finger weg, sie ist mit einem sehr sehr guten Freund von mir zsm.
    Das bricht mir das Herz man Aber sag' bitte, wenn sie nicht mehr zsm sind, ich würde gerne Athen(e) besuchen

  2. #22
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von economicos Beitrag anzeigen
    Mein Gott, ignorier sie einfach. Wie Zoran tickt, weiß jeder.
    Er, also Papagalos, bezog sich auf FloKrass

    Pozdrav

  3. #23
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.077
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Er, also Papagalos, bezog sich auf FloKrass

    Pozdrav

    Du tickst trotzdem nimme richtig.

  4. #24

    Registriert seit
    19.07.2013
    Beiträge
    63
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    In der Doku geht es um antike Griechen. Die Neugriechen sind den antiken Griechen so nahe, wie die Slawo-Mazedonier den Makedonen.

    Strang bitte in den Doku-Thread verschieben.
    Auf welche Epoche dürften/sollten sich die Neugrichen deiner meinung nach geschichtlich berufen?

  5. #25
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.888
    Zitat Zitat von opala Beitrag anzeigen
    Auf welche Epoche dürften/sollten sich die Neugrichen deiner meinung nach geschichtlich berufen?

    Auf gar keine,wir haben keine Geschichte.

    Wir sind eigendlich nach Floass und Zoran Meinung eigendlich alles Albaner oder Slawen die irgendwann kein bock mehr hatten und sich dachten,, Lasst uns Griechisch lernen und uns als Griechen ausgeben,,

  6. #26

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.316
    Als Grieche wirst du geboren und nicht gemacht Zoranomounopanovic und Floass. Ihr könnt so viel Mist schreiben dass geht uns Griechen am Arsch vorbei.
    Wir haben Geschichte geschrieben die noch bis heute weltweit Spuren hinterlassen hat. Da kommt keiner hinweg. Die griechische Kultur und Geschichte ist Weltweit präsent. In Unis schulen Kindergarten wird die griechische Kultur und Geschichte unterrichtet.
    Dass macht uns Griechen sehr stolz.
    Was mit euer traumatisirte, unrealistisches, gefälschte Geschichte die nirgendwo einen halt findet beweisen möchtet geht es uns am Popovic vorbei.
    Das Rad kann nicht neu erfunden werden und wenn doch, sicher nicht von yugoslaven aus FYROM und sicher nicht von den Albanern.

  7. #27
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Auf gar keine,wir haben keine Geschichte.

    Wir sind eigendlich nach Floass und Zoran Meinung eigendlich alles Albaner oder Slawen die irgendwann kein bock mehr hatten und sich dachten,, Lasst uns Griechisch lernen und uns als Griechen ausgeben,,
    Zitat Zitat von Apache Beitrag anzeigen
    Als Grieche wirst du geboren und nicht gemacht Zoranomounopanovic und Floass. Ihr könnt so viel Mist schreiben dass geht uns Griechen am Arsch vorbei.
    Wir haben Geschichte geschrieben die noch bis heute weltweit Spuren hinterlassen hat. Da kommt keiner hinweg. Die griechische Kultur und Geschichte ist Weltweit präsent. In Unis schulen Kindergarten wird die griechische Kultur und Geschichte unterrichtet.
    Dass macht uns Griechen sehr stolz.
    Was mit euer traumatisirte, unrealistisches, gefälschte Geschichte die nirgendwo einen halt findet beweisen möchtet geht es uns am Popovic vorbei.
    Das Rad kann nicht neu erfunden werden und wenn doch, sicher nicht von yugoslaven aus FYROM und sicher nicht von den Albanern.


  8. #28

    Registriert seit
    19.07.2013
    Beiträge
    63
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Auf gar keine,wir haben keine Geschichte.

    Wir sind eigendlich nach Floass und Zoran Meinung eigendlich alles Albaner oder Slawen die irgendwann kein bock mehr hatten und sich dachten,, Lasst uns Griechisch lernen und uns als Griechen ausgeben,,
    Es gab defintiv einflüsse von Slawen und Albanern in die heutige ethnogenese unseres Volkes jedoch ist der Anteil nicht so hoch wie hier oft propagiert wird. Der Kern der Griechen ist griechisch geblieben.

    Die Griechen haben sich tatsächlich in den letzen 3000 Jahren auch mit anderen Völkern vermischt. was erlauben sich diese griechen eigentlich? wie konnten sie nur? unfassbar
    mal schnell 2-3 texte:

    Wie sich dort, in der damals vielleicht lebhaftesten Handelsstadt des Peloponnes, das Griechentum zu neuer Kraft erhob, so geschah es auch in allen andern althellenischen Landschaften. Die einheimische Nation war von den Slaven keineswegs vernichtet worden; sie hatte sich in den festen Städten immer behauptet und erstarkte im 9. Jahrhundert, während das fremde Element verfiel. Zu dessen Zersetzung konnte die Einführung von byzantinischen Soldatenkolonien so gut wirksam sein als die im Reich hergebrachte asiatische Maßregel der Verpflanzung ganzer Volksmassen von einem Lande in das andre.
    http://www.spiegel.de/kultur/gutenbe...en15-name.html
    »Im Großen und Ganzen besteht in Griechenland Bevölkerungskontinuität bis in die vorgeschichtliche Zeit, wenn auch mit vielen Brüchen auf regionaler und lokaler Ebene. Sie findet ihren Ausdruck in der Kontinuität des mediterranen (ägäischen) Typus
    >Vonderach, Andreas: Anthropologie Europas. Völker, Typen und Gene vom Neandertaler bis zur Gegenwart<

    Wenn man den heutigen Griechen die entschiedene Ablehnung der Mischung ihrer Ahnen mit den Slaven aus dem Grunde verzeihen kann, weil ihr stolzer Anspruch oder eitler Wunsch, noch als legitime Abkommen vom höchsten Adel des Menschengeschlechts zu gelten, begreiflich ist, so werden sie sich am Ende doch mit dem Schicksal aller geschichtlichen Rassen trösten müssen, die sämtlich eine Kreuzung erlitten und gerade deshalb sich erhalten, weil erneuert haben. Die Mischung mit slavischem Blut, so stark oder schwach sie sein mochte, hat die Griechen so wenig zu Sarmaten gemacht, wie der germanische Zusatz die Italiener und Franzosen zu Deutschen, oder wie diese ihre wendischen Bestandteile zu Wenden gemacht haben. Wir kennen das numerische Verhältnis der Slaven zu den Griechen nicht in der Zeit ihrer stärksten Kolonisation. In Epochen des Verfalles von Staaten und Nationen reicht die bewaffnete Kraft weniger aus, um viele zu unterjochen. Das hat Griechenland noch im 13. Jahrhundert durch die fränkische Eroberung erfahren. Man hat versucht, aus der Zahl slavischer Ortsnamen einen Schluß auf die Stärke der Einwanderung zu ziehen, und gefunden, daß im Peloponnes auf zehn griechische nur ein slavischer kommt.
    http://www.kroraina.com/knigi/en/mv/mv_1.htm
    Was mich viel brennender interessiert: worin liegt die motivation den griechen die nachfahrenlinie ihrer vorväter abzusprechen.

  9. #29
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.077
    Zitat Zitat von opala Beitrag anzeigen
    Es gab defintiv einflüsse von Slawen und Albanern in die heutige ethnogenese unseres Volkes jedoch ist der Anteil nicht so hoch wie hier oft propagiert wird. Der Kern der Griechen ist griechisch geblieben.

    Die Griechen haben sich tatsächlich in den letzen 3000 Jahren auch mit anderen Völkern vermischt. was erlauben sich diese griechen eigentlich? wie konnten sie nur? unfassbar
    mal schnell 2-3 texte:








    Was mich viel brennender interessiert: worin liegt die motivation den griechen die nachfahrenlinie ihrer vorväter abzusprechen.
    Es gibt immer Erbschleicher wenn's ums Erbe geht. Auch in der Tierwelt. Schau Dir Zoran und seine Vereinsmitglieder zB an, erinnert mich so an den Kuckuck. Will in unser Nest, wurde inflagrantie erwischt und behauptet trottelmäsig er wär der wahre Nachfahre.

    - - - Aktualisiert - - -

    Ist natürlich auch Blödsinn, als Kuckuck , seine Eier in einen Adlerhorst zu legen.

  10. #30

    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    970
    Hahaha βεν ντας βορτ αντλερχορστ φελλτ μους ιχ ιμμερ γκρινζεν

Seite 3 von 8 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alexander The Great - Documentary
    Von Dikefalos im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 932
    Letzter Beitrag: 01.11.2017, 23:41
  2. Alexander The Great - Documentary
    Von Dikefalos im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 624
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 14:45
  3. Ancient Greeks for Dummies
    Von Cyprus im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 22:41
  4. to all my greeks in da house
    Von IbishKajtazi im Forum Musik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.11.2008, 14:04