BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 32 ErsteErste ... 39101112131415161723 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 312

Wichtige Geschichtliche "Helden" des Balkans!

Erstellt von Burgas, 03.02.2011, 14:31 Uhr · 311 Antworten · 28.336 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von angelusGabriel

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    5.001
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    Das Witzige ist,vor der Wende soll das Buch Dracula in Rumänien gar nicht bekannt gewesen sein.
    Und er Vampirmythos erst recht.
    oida
    das eine hat mit dem anderen nichts zu tun
    das das buch auf Vlad tepes basiert ist schön und gut
    das hat aber nichts mit seinen damaligen taten zu tun
    und die weiß sehr wohl jedes kind in rumänien
    schlieslich wird in meinen geschichte bis zum umfallen gelernt

  2. #122

    Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    670
    Zitat Zitat von CAPO Beitrag anzeigen
    Auch lustig ist, dass alle Balkanhelden nur Leute sind die gegen die Osmanen gekämpft haben und trotzdem wie ein Schwarzer unter Millionen Weißen waren. Sie kamen und gingen, das gibts überall und trotzdem herrschte das osmanische Reich jahrhunderte lang über den Balkan und hat den heutigen Balkan erschaffen. Was für ein Widerspruch, selbst das Wort Balkan ist türkisch, Essen, Kultur, Tradition, Musik alles zu 80% aus türkischem Ursprung.
    1. Nö Serbien zB nicht Griechenland auch nicht. Auserdem hat Karadjordje ab 1804 ganz zentral Serbien von den Osmanen erfolgreich gesäubert wurde erst gestürzt nach dem Verrat von sein Kum Milos Obrenovic 1811 der mit euch vorerst eine Autonomie ausgehandelt hat und ab 1816 regiert hat bis 1870 wo Serbien dann Weltweit anerkannt wurde. Auch die ganze Osmanische Zeit hatten die Serben am meisten Aufstände gemacht über die ganzen Jahrhunderte auch wenn es erst 1804 geklappt hat.

    2.Was für ne dreckige Lüge Serbien hatte schon seine eigene Tradition auch Musik wie Essen da wurde das Osmanische Reich nicht einmal gegründet. Klar blieb etwas von den Osmanen aber nicht so wie du das hier dastellen willst. 80% türkische Ursprung


    Zu Schade das die Nemanjici ausgestorben sind kurz vor der Amselfeldschlacht und Car Dusan auf mysteriöser weise starb anscheinend vergiftet von griechischen Popen. Hätte er weiter gelebt wären die Osmanen vielleicht nicht einmal im Balkan eingedrungen. Er war wohl der größte Feldherr der Balkangeschichte sofern man Alexander nicht dazuzählt der ja nach Asien ging.

  3. #123
    Avatar von angelusGabriel

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    5.001
    Zitat Zitat von CAPO Beitrag anzeigen
    Ahja? Und woher kommen die ganzen Türken und der Islam nach Rumänien, der heute dort präsent ist??? Den Großteil eures Landes haben damals rumänische Fürsten abgekauft und 3000 Gold an die Osmanen bezahlt jährlich, trotzdem war Südwestwalachei viele Jahre unter osmanischer Herrschaft. Auch wenn man nicht weiter vorrücken konnte, weil der rumänische Widerstand zu stark war und man hats dann auch sein gelassen, weil weiter als Rumänien ist Russland und da war nichts interessantes für die Osmanen, da man ein Auge auf Europa hatte.
    genauso wie die heutigen türcken von jozgad nach wien gekommen sind
    biiitte um aziil
    biiite um aaazzzziil

  4. #124
    Avatar von Pjetër Balsha

    Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    6.287
    achja und die ausrede vonwegen in albanien gibt es nur gebirge und in serbien weniger
    schaut euch erstmal die karte an
    in albanien gibt es mehr flachland als in den nachbarländer

    serbien mazedonien usw sind fast nur von gebirge umgeben


  5. #125
    Kelebek
    Zitat Zitat von angelusGabriel Beitrag anzeigen
    genauso wie die heutigen türcken von jozgad nach wien gekommen sind
    biiitte um aziil
    biiite um aaazzzziil
    Ehm, was hat das jetzt mit dem Thema zu tun? Du solltest lieber rappen gehen, Geschichte scheint nicht dein Bereich zu sein.

  6. #126
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.007
    Zitat Zitat von CAPO Beitrag anzeigen
    Stimmt, wenn man sich die Geschichte genau anguckt wird man merken, dass serbische Fürsten in den Anfangsjahrhunderten nach der Schlacht am Amselfeld immer im Falle eines Vorteils zu den Osmanen gehalten haben. Es gab doch mehrere Schlachten, wo Osmanen mit Serben gemeinsam gegen andere gekämpft haben. Wie zb hier Schlacht von Nikopolis

    "[/B][/I]
    Schau mal die Karte an und das Datum, und dann das Datum wann Bosnien von Osmanen erobert wurde, aber wir spielen uns halt nicht auf und machen aus kleinen Fürsten keine grosse Kaiser wie andere die zu der Zeit schon verloren haben.

  7. #127
    Kelebek
    Für mich waren richtige Feldheere Leute wie Alexander der Große. Und nicht irgendwelche Bluttrinker.

    Ein Dschinghis Khan, Alp Arslan oder Caesar hatte der Balkan kaum außer Alexander der Große. Natürlich gibts da noch andere, aber ich nenn jetzt einfach Alexander.

    Der Balkan hat nur Fürsten und Feldheere gehabt, die verteidigt haben und nicht die erobert haben. Ist so. Dagegen können Türken aber sagen wir hatten einen Alp Arslan der Asien zum beben brachte und wir haben einen Atatürk, der unsere Grenzen verteidigt hat.

  8. #128

    Registriert seit
    18.11.2010
    Beiträge
    764
    Zitat Zitat von Pjetër Malota Beitrag anzeigen
    achja und die ausrede vonwegen in albanien gibt es nur gebirge und in serbien weniger
    schaut euch erstmal die karte an
    in albanien gibt es mehr flachland als in den nachbarländer

    serbien mazedonien usw sind fast nur von gebirge umgeben


    Albanien ist von Bergen geschützt wie eine Burg von Mauern, und innerhalb der Burg ist Flache fläche.

    So ist es vollkommen.

  9. #129

    Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    670
    Zitat Zitat von Pjetër Malota Beitrag anzeigen
    achja und die ausrede vonwegen in albanien gibt es nur gebirge und in serbien weniger
    schaut euch erstmal die karte an
    in albanien gibt es mehr flachland als in den nachbarländer

    serbien mazedonien usw sind fast nur von gebirge umgeben


    Setz mal die Brille etwas auf, keiner hat soviel Flachland wie Serbien und Kroatien hat auch einiges mehr als jeder andere Balkanstaat, Rumänien jetzt nicht mitgezählt nach deiner Karte.

  10. #130
    Avatar von Pjetër Balsha

    Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    6.287
    Zitat Zitat von CAPO Beitrag anzeigen
    Für mich waren richtige Feldheere Leute wie Alexander der Große. Und nicht irgendwelche Bluttrinker.

    Ein Dschinghis Khan, Alp Arslan oder Caesar hatte der Balkan kaum außer Alexander der Große.

    Der Balkan hat nur Fürsten und Feldheere gehabt, die verteidigt haben und nicht die erobert haben. Ist so. Dagegen können Türken aber sagen wir hatten einen Alp Arslan der Asien zum beben brachte und wir haben einen Atatürk, der unsere Grenzen verteidigt hat.
    das osmanische reich war zu dieser zeit die am stärksten anwachsende macht und bedrohung in europa
    selbst konstantinopel wurde eingenommen
    wenn kleine balkanvölker eine schlacht gegen eine großmacht siegreich beenden ist das für mich was heldenhaftes

Ähnliche Themen

  1. Kroatien bangt um seinen "Helden"
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.04.2011, 19:00
  2. Freigesprochene UCK-Führer wie "Helden" empfangen
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.12.2005, 16:46
  3. Sanader: "Meine geschichtliche Aufgabe ist die Versöhnu
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.01.2005, 20:44
  4. Den Haag: "Helden oder Verbrecher"
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.12.2004, 09:55