BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 20 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 196

Der Wille der albaner das albanische gebiete weiterhin in Osmanische reich verbleiben

Erstellt von JackieChan, 26.08.2009, 15:49 Uhr · 195 Antworten · 8.498 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    778
    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    In der Mitte des 15. Jahrhunderts gelang es dem Fürsten Skanderbeg aus Kruja, die Albaner zum zeitweise erfolgreichen Abwehrkampf gegen die Osmanen zu einen (Liga von Lezha). Auch mit den Venezianern lag er 1447-48 im Krieg. Obwohl der Papst ihn wegen des Kampfes gegen die Osmanen als Athleta Christi bezeichnete, bemühte sich der Fürst von Kruja erfolglos um feste Bündnisse mit den Mächten des Westens. So blieben die Albaner im Kampf gegen die Osmanen weitgehend auf sich selbst gestellt.

    Geschichte Albaniens ? Wikipedia



    Albanien wurde von europa im Stich gelassen und musste alleine gegen die osmanen kämpfen.
    kaempfte er weil er "albaner" war gegen die osmanen, oder weil er "christ" war??

  2. #32

    Registriert seit
    25.08.2009
    Beiträge
    108
    [QUOTE=TJUKURPA;1261919]Für Chinesen ist das Thema sehr wichtig, sie wollen wissen wo es sicher ist, damit sie ihre kleinen
    Läden, dann ein Chinatown usw. in der Region aufbauen können, ohne dass es sofort zerstört wird

    Sie lassen die Einwohner der Regionen, sich selber zerstören, dann kommen sie und
    übernehmen langsam alles. Die gelbe Rasse verbreitet sich, wie vorhergesagt

    Währe auch ein interessantes Thema: Chinesen und ihre Ziele auf dem Balkan

    P.S. Jackie welches chinesisches Gericht hast du am liebsten?[/QUOTE]


    Albanisches bohneneintopf

  3. #33

    Registriert seit
    24.08.2009
    Beiträge
    696
    Zitat Zitat von LouWeed Beitrag anzeigen
    kaempfte er weil er "albaner" war gegen die osmanen, oder weil er "christ" war??

    wenn er nur wegen seines christlichen glaubens gegen sie gekämpft wieso dann auf albanischen gebiet mit albanischen verbündeten und liga lezha und nicht mit slawskis die verrieten!

  4. #34

    Registriert seit
    25.08.2009
    Beiträge
    108
    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    Was sagst du daszu das die serben die osmanen beim angriff auf wien tatkräftig unterstützt haben?oder willst du das abstreiten?
    das sieht man die big love.

    Du must die hintergrunde kennenlernen,
    Was die osmanen denn serben für die hilfe gegen wien angeboten haten, und auserdem war Serbien verpflichtet die türken zu helfen,

    viel mehr waren da serben tätig, weil sie sich dadürch mehr freiheit erhofften.

    Aber ihr woltet nicht frei werden und habt dafür gekämpft das ihr unter osmanische herschft verbleibt,

    der beweis am amfang ist der link seite 1

  5. #35

    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    778
    Zitat Zitat von GreatShqipe Beitrag anzeigen
    wenn er nur wegen seines christlichen glaubens gegen sie gekämpft wieso dann auf albanischen gebiet mit albanischen verbündeten und liga lezha und nicht mit slawskis die verrieten!
    also alles rein albanisch?


    und warum bist du so stinkig auf die "slawkis", gjorgjia ist doch selbst bewiesener maasen zu 50% "slawski"....????


    ich bleib dabei, und es ist fakt, er kaempfte weil er "christ" war, sein land war christlich, sein volk ebenso.....

  6. #36

    Registriert seit
    25.08.2009
    Beiträge
    108
    Zitat Zitat von LouWeed Beitrag anzeigen
    kaempfte er weil er "albaner" war gegen die osmanen, oder weil er "christ" war??

    Gnaz klar wei er Christ war und nicht unter islamische herschaft kommen wollte, nach der niederlage der albaner gegen die türken würden ja die mehrheit muslims, und wollte unter osmanische herschaft bleiben.

  7. #37

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    In der Schicksalsschlacht auf dem Amselfeld, Kosovo Polje (1389) unterlagen mit den Serben auch die ihnen zu Hilfe geeilten kroatischen, bosnischen und albanischen Kräfte den Türken.

    dann...

    "Die Serben als Bestandteil des Osmanischen Reiches kämpften definitiv auch vor Wien auf der Osmanischen Seite! Sie waren keine Verteidiger sondern Angreifer!"

    Nach dem motto,wenn ich sie nicht besiegen kann,dann stell ich mich auf deren seite.

    --Bis zu seinem Tod 1468 verteidigte Skanderbeg von der Festung Kruja aus Albanien gegen das Osmanische Reich. Seine Schwester Mamica half ihm bei der Verteidigung. Sie starb später bei Kämpfen gegen die Osmanen, welche wiederholt versuchten mit großen Streitmächten die Macht Skanderbegs zu brechen. So belagerten sie Kruja wiederholt, ohne die Festung einnehmen zu können. Die albanischen Truppen waren aber zu schwach um die Türken komplett zu vertreiben, und die erhoffte Unterstützung von anderen europäischen Herrschern blieb aus.--

    wo waren eigentlich da die serben um die albaner zu unterstützen?
    ah die waren schon eingenommen,als albanien gegen die osmanen kämpfte.

  8. #38

    Registriert seit
    25.08.2009
    Beiträge
    108
    Zitat Zitat von LouWeed Beitrag anzeigen
    also alles rein albanisch?


    und warum bist du so stinkig auf die "slawkis", gjorgjia ist doch selbst bewiesener maasen zu 50% "slawski"....????


    ich bleib dabei, und es ist fakt, er kaempfte weil er "christ" war, sein land war christlich, sein volk ebenso.....

    Bin der gleiche meinung, nach demm aber die albaner muslims würden haben sie die türken geliebt also die feinde der damalige albaner die wahre helden und nicht die jetzige albaner.

  9. #39

    Registriert seit
    25.08.2009
    Beiträge
    108
    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    In der Schicksalsschlacht auf dem Amselfeld, Kosovo Polje (1389) unterlagen mit den Serben auch die ihnen zu Hilfe geeilten kroatischen, bosnischen und albanischen Kräfte den Türken.

    dann...

    "Die Serben als Bestandteil des Osmanischen Reiches kämpften definitiv auch vor Wien auf der Osmanischen Seite! Sie waren keine Verteidiger sondern Angreifer!"

    Was hat das mit dieses thema zu tuhn...???

    Die serben wollte aber nie unter osmanische herschaft bleiben die Griechen Bulgaren usw auch nicht, ABER IHR ALBANER SCHON IHR WOLLTET UNTER OSMANISCHE HERSCHAFT BLEIBEN

  10. #40

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von JackieChan Beitrag anzeigen
    Gnaz klar wei er Christ war und nicht unter islamische herschaft kommen wollte, nach der niederlage der albaner gegen die türken würden ja die mehrheit muslims, und wollte unter osmanische herschaft bleiben.
    Vorher war er moslem.
    Er hat nicht gekämft weil er christ war sondern weil er albaner war und albanien beschützen wollte.
    der papst und die christlichen länder haben ihn nie unterstützt,im gegenteil,venezien wollte das ausnutzen und albanien einnehmen.

    nochmal:
    skenderbeu wollte nur albanien verteidigen,
    er hätte als christ nicht nach albanien gehen brauchen um gegen den islam zu kämpfen,da hätte es andere möglichkeiten gegeben.

Seite 4 von 20 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Osmanische Reich;Janitscharen
    Von Moschee-Minarett im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 27.09.2011, 00:13
  2. osmanische reich ...
    Von absolut-relativ im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 22.05.2010, 17:52
  3. Info Osmanische Reich und Moldawien
    Von BigBoss im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 08.03.2010, 20:08
  4. Gäbe es Albaner ohne das Osmanische reich ?
    Von BalkanPower23 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 219
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 13:27
  5. das byzantinische, das osmanische und serbische reich
    Von MIC SOKOLI im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 10.03.2009, 12:00