BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 63

Dies und jenes Wissenswerte über Albaner und Albanien

Erstellt von Schiptar, 28.11.2005, 19:59 Uhr · 62 Antworten · 3.367 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Zitat Zitat von Srpski-Cedo

    hahaha lern zuerst mal deutsch crazy-albo-gypsie
    Ihr Serben und besonders die Montenegriner sowieso..sind zum Slawentum assimilierte Albaner...

    Schau mal deine Sprache mal an...das von albanischen Wörtern nur wimmelt....Albaner /Illyrer haben denn ganzen Balkan bewohnt..und haben dann mit denn eingewanderten Slawen sich vermischt und so entstand das Neuvolk der Serben...

  2. #22

    Registriert seit
    01.01.2006
    Beiträge
    2.357
    Zitat Zitat von Mare-Car
    Zitat Zitat von Gjakova
    Wannw ar euer erster stadt du hurensohn
    Im 11. Jahrhundert gab es das erste in größeren internationalen Rahmen anerkannte serbische Königtum unter Mihailo von Zeta.
    gabs schon im jahr 814 :wink:




  3. #23

    Registriert seit
    01.01.2006
    Beiträge
    2.357
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Zitat Zitat von Srpski-Cedo

    hahaha lern zuerst mal deutsch crazy-albo-gypsie
    Ihr Serben und besonders die Montenegriner sowieso..sind zum Slawentum assimilierte Albaner...

    Schau mal deine Sprache mal an...das von albanischen Wörtern nur wimmelt....Albaner /Illyrer haben denn ganzen Balkan bewohnt..und haben dann mit denn eingewanderten Slawen sich vermischt und so entstand das Neuvolk der Serben...
    hahahahahahahahahahahaha

  4. #24

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Zitat Zitat von Mare-Car

    Was für Albaner? Euren ersten Staat hattet ihr 1912! Also erzähl hier nix, komplexgeladener Junge
    Alles war davor osmanisches Imperium ...dazu gehörte auch Serbien...euer Land wurde von gewissen Mächten geschafften..die des Österreichs-Ungarns und Russlands..dessen ihr nützliche Idioten wart derer panslawistischen Grösstenwahn....euch hat man alles am Arsch zugeschoben..ihr habt einen scheiss zurückgeholt.....

  5. #25

    Registriert seit
    01.01.2006
    Beiträge
    2.357
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Zitat Zitat von Mare-Car

    Was für Albaner? Euren ersten Staat hattet ihr 1912! Also erzähl hier nix, komplexgeladener Junge
    Alles war davor osmanisches Imperium ...dazu gehörte auch Serbien...euer Land wurde von gewissen Mächten geschafften..die des Österreichs-Ungarns und Russlands..dessen ihr nützliche Idioten wart derer panslawistischen Grösstenwahn....euch hat man alles am Arsch zugeschoben..ihr habt einen scheiss zurückgeholt.....
    bullshit!

    das erste serbien ist etwa gleich alt wie das erste kleinosmanien!!

  6. #26

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Zitat Zitat von Srpski-Cedo

    Da sieht man ganz genau das Serbien denn Nanem eines Gebietes , wovon die Römer ihre Diener bezogen haben..Danke für deine passen den Landkarten dazu ....

    http://de.wikipedia.org/wiki/Sklave

    Der Sklave (homo servus) , Serve (Diener) =Serbe hergeleitet von Servia = Serbien..



    Nur das Beste ist..ihr wart nichts mehr als Gastarbeiter , denn euch nannt man auch Sklaven oder Serven (Diener) , kommt von Wort wie Service..

    Hier genau zu lesen..

    http://de.wikipedia.org/wiki/Sklaverei

    Einen Aufschwung erlebte die Sklaverei zwischen dem 8. und 10. Jahrhundert. Bereits vor dem Eindringen der Skandinavier in den baltischen Raum betrieben Turkvölker wie die Chasaren einen regen Handel mit slawischen Sklaven aus Osteuropa. Nachdem die Waräger oder Rus in den osteuropäischen Raum eingedrungen waren und sich etabliert hatten, übernahmen sie diesen Handel von den Chasaren, mit denen sie teils intensive Handelsbeziehungen pflegten und teils in starker Konkurrenz standen. In der Folge betrieben auch die wikingischen Kriegerkaufleute einen regen Handel mit kriegsgefangenen oder geraubten Slawen, die sie als Sklaven in den Orient verkauften. In den islamischen Ländern, wo die hellhäutigen und meist blonden slawischen Frauen heiß begehrt waren, verschmolz schon früh die Bezeichnung "Slawe" und "Sklave" im arabischen Wort Saqaliba.

    Im Spätmittelalter schließlich ging auch dieser Sklavenhandel wieder zurück. Die Slawen waren mittlerweile allesamt christlich missioniert und seit der Zeit von Karl dem Großen war es Christen ausdrücklich verboten, andere Christen als Sklaven zu verkaufen oder zu erwerben. Da das slawische Gebiet somit als Quelle für Sklaven ausfiel, wurden die Transportwege immer länger und die Sklaverei so unrentabel.


    ---------------




    Das komische ist ja ..wir Albaner nennen euch Shkije , unsere Bezeichnung für euch....denn es gabs schon oft Zuwanderungen auf denn Balkan..die ersten waren die Skyhten , woher das Wort Shkije für euch Serben gegeben wurde...

    Hier auch zu lesen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Skythen

    In der Folge sollten weitere Stämmen aus den Norden einwandern und auch die Römer sahen sich bald in der Lage, mit ihren Truppen bis zum Rhein und zur Donau vor zu rücken. Der Begriff 'Skythen' dient hier also nur noch als grober Oberbegriff für eine große Menge verschiedener barbarischer Völker.

    Zur Zeit der Völkerwanderung wurden alle Völker am Nordrand des Schwarzen Meeres als Skythen bezeichnet, etwa die Hunnen und die Goten.

    Wie später 'Hunnen' war das Wort zu einer Bezeichnung steppennomadischer Völker allgemein geworden.

    In den byzantinischen Chroniken werden Sarmaten, Goten, Alanen und Petschenegen als Skythen bezeichnet.

    Wie im spätantiken und mittelalterlichen Europa war bei den Persern "Skythe"/"Sake" oft einfach eine allgemeine Bezeichnung für jeden (barbarischen) Steppenbewohner (dazu siehe auch Ethnogenese).


    Es war so....

    Albaner und Slawen lebten damals friedlich zusammen jedoch ihr die untere Bevölkerungsschicht wart und wir die höhere , bis jdeoch die Kriechenspaltung dies ein Ende setzte ...

    Als ihr nämlich wahrscheinlch durch uns denn orthodoxen 'Glauben angenommen habt und deshalb dachtet ihr ihr wäret was besonderes...da ihr höher wart als "Gastarbeiter" , was ihr mal wart...

    Und der Dank war ...das ihr mit euren Herren alles noch schlimmer zurückzahlen wolltet..da sie euch diskrimminiert hatten und ihr es nicht verkraften konntet..

    Solche Versuche versucht ihr auch immer noch..der HAss gegen die Albaner .

  7. #27
    Mare-Car
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Zitat Zitat von Mare-Car

    Was für Albaner? Euren ersten Staat hattet ihr 1912! Also erzähl hier nix, komplexgeladener Junge
    Alles war davor osmanisches Imperium ...dazu gehörte auch Serbien...euer Land wurde von gewissen Mächten geschafften..die des Österreichs-Ungarns und Russlands..dessen ihr nützliche Idioten wart derer panslawistischen Grösstenwahn....euch hat man alles am Arsch zugeschoben..ihr habt einen scheiss zurückgeholt.....
    Was willst du denn aussagen, fangen wir mal so an. Das es nicht 1000 Jahre vor dem ersten Albanischen, den ersten Serbischen Staat gab?

    Ps
    Dein Text würde bei weitem stärker auf albanien zutreffen

  8. #28

    Registriert seit
    01.01.2006
    Beiträge
    2.357
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Zitat Zitat von Srpski-Cedo

    Da sieht man ganz genau das Serbien denn Nanem eines Gebietes , wovon die Römer ihre Diener bezogen haben..Danke für deine passen den Landkarten dazu ....

    http://de.wikipedia.org/wiki/Sklave

    Der Sklave (homo servus) , Serve (Diener) =Serbe hergeleitet von Servia = Serbien..



    Nur das Beste ist..ihr wart nichts mehr als Gastarbeiter , denn euch nannt man auch Sklaven oder Serven (Diener) , kommt von Wort wie Service..

    Hier genau zu lesen..

    http://de.wikipedia.org/wiki/Sklaverei

    Einen Aufschwung erlebte die Sklaverei zwischen dem 8. und 10. Jahrhundert. Bereits vor dem Eindringen der Skandinavier in den baltischen Raum betrieben Turkvölker wie die Chasaren einen regen Handel mit slawischen Sklaven aus Osteuropa. Nachdem die Waräger oder Rus in den osteuropäischen Raum eingedrungen waren und sich etabliert hatten, übernahmen sie diesen Handel von den Chasaren, mit denen sie teils intensive Handelsbeziehungen pflegten und teils in starker Konkurrenz standen. In der Folge betrieben auch die wikingischen Kriegerkaufleute einen regen Handel mit kriegsgefangenen oder geraubten Slawen, die sie als Sklaven in den Orient verkauften. In den islamischen Ländern, wo die hellhäutigen und meist blonden slawischen Frauen heiß begehrt waren, verschmolz schon früh die Bezeichnung "Slawe" und "Sklave" im arabischen Wort Saqaliba.

    Im Spätmittelalter schließlich ging auch dieser Sklavenhandel wieder zurück. Die Slawen waren mittlerweile allesamt christlich missioniert und seit der Zeit von Karl dem Großen war es Christen ausdrücklich verboten, andere Christen als Sklaven zu verkaufen oder zu erwerben. Da das slawische Gebiet somit als Quelle für Sklaven ausfiel, wurden die Transportwege immer länger und die Sklaverei so unrentabel.


    ---------------




    Das komische ist ja ..wir Albaner nennen euch Shkije , unsere Bezeichnung für euch....denn es gabs schon oft Zuwanderungen auf denn Balkan..die ersten waren die Skyhten , woher das Wort Shkije für euch Serben gegeben wurde...

    Hier auch zu lesen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Skythen

    In der Folge sollten weitere Stämmen aus den Norden einwandern und auch die Römer sahen sich bald in der Lage, mit ihren Truppen bis zum Rhein und zur Donau vor zu rücken. Der Begriff 'Skythen' dient hier also nur noch als grober Oberbegriff für eine große Menge verschiedener barbarischer Völker.

    Zur Zeit der Völkerwanderung wurden alle Völker am Nordrand des Schwarzen Meeres als Skythen bezeichnet, etwa die Hunnen und die Goten.

    Wie später 'Hunnen' war das Wort zu einer Bezeichnung steppennomadischer Völker allgemein geworden.

    In den byzantinischen Chroniken werden Sarmaten, Goten, Alanen und Petschenegen als Skythen bezeichnet.

    Wie im spätantiken und mittelalterlichen Europa war bei den Persern "Skythe"/"Sake" oft einfach eine allgemeine Bezeichnung für jeden (barbarischen) Steppenbewohner (dazu siehe auch Ethnogenese).


    Es war so....

    Albaner und Slawen lebten damals friedlich zusammen jedoch ihr die untere Bevölkerungsschicht wart und wir die höhere , bis jdeoch die Kriechenspaltung dies ein Ende setzte ...

    Als ihr nämlich wahrscheinlch durch uns denn orthodoxen 'Glauben angenommen habt und deshalb dachtet ihr ihr wäret was besonderes...da ihr höher wart als "Gastarbeiter" , was ihr mal wart...

    Und der Dank war ...das ihr mit euren Herren alles noch schlimmer zurückzahlen wolltet..da sie euch diskrimminiert hatten und ihr es nicht verkraften konntet..

    Solche Versuche versucht ihr auch immer noch..der HAss gegen die Albaner .

    hahahahaha totale lügen!!

  9. #29

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Zitat Zitat von Mare-Car
    Was willst du denn aussagen, fangen wir mal so an. Das es nicht 1000 Jahre vor dem ersten Albanischen, den ersten Serbischen Staat gab?

    Ps
    Dein Text würde bei weitem stärker auf albanien zutreffen
    Wart ihr Serben etwa nie unter Fremdherrschaft?

  10. #30
    Zitat Zitat von Srpski-Cedo
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Zitat Zitat von Srpski-Cedo

    Da sieht man ganz genau das Serbien denn Nanem eines Gebietes , wovon die Römer ihre Diener bezogen haben..Danke für deine passen den Landkarten dazu ....

    http://de.wikipedia.org/wiki/Sklave

    Der Sklave (homo servus) , Serve (Diener) =Serbe hergeleitet von Servia = Serbien..



    Nur das Beste ist..ihr wart nichts mehr als Gastarbeiter , denn euch nannt man auch Sklaven oder Serven (Diener) , kommt von Wort wie Service..

    Hier genau zu lesen..

    http://de.wikipedia.org/wiki/Sklaverei

    Einen Aufschwung erlebte die Sklaverei zwischen dem 8. und 10. Jahrhundert. Bereits vor dem Eindringen der Skandinavier in den baltischen Raum betrieben Turkvölker wie die Chasaren einen regen Handel mit slawischen Sklaven aus Osteuropa. Nachdem die Waräger oder Rus in den osteuropäischen Raum eingedrungen waren und sich etabliert hatten, übernahmen sie diesen Handel von den Chasaren, mit denen sie teils intensive Handelsbeziehungen pflegten und teils in starker Konkurrenz standen. In der Folge betrieben auch die wikingischen Kriegerkaufleute einen regen Handel mit kriegsgefangenen oder geraubten Slawen, die sie als Sklaven in den Orient verkauften. In den islamischen Ländern, wo die hellhäutigen und meist blonden slawischen Frauen heiß begehrt waren, verschmolz schon früh die Bezeichnung "Slawe" und "Sklave" im arabischen Wort Saqaliba.

    Im Spätmittelalter schließlich ging auch dieser Sklavenhandel wieder zurück. Die Slawen waren mittlerweile allesamt christlich missioniert und seit der Zeit von Karl dem Großen war es Christen ausdrücklich verboten, andere Christen als Sklaven zu verkaufen oder zu erwerben. Da das slawische Gebiet somit als Quelle für Sklaven ausfiel, wurden die Transportwege immer länger und die Sklaverei so unrentabel.


    ---------------




    Das komische ist ja ..wir Albaner nennen euch Shkije , unsere Bezeichnung für euch....denn es gabs schon oft Zuwanderungen auf denn Balkan..die ersten waren die Skyhten , woher das Wort Shkije für euch Serben gegeben wurde...

    Hier auch zu lesen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Skythen

    In der Folge sollten weitere Stämmen aus den Norden einwandern und auch die Römer sahen sich bald in der Lage, mit ihren Truppen bis zum Rhein und zur Donau vor zu rücken. Der Begriff 'Skythen' dient hier also nur noch als grober Oberbegriff für eine große Menge verschiedener barbarischer Völker.

    Zur Zeit der Völkerwanderung wurden alle Völker am Nordrand des Schwarzen Meeres als Skythen bezeichnet, etwa die Hunnen und die Goten.

    Wie später 'Hunnen' war das Wort zu einer Bezeichnung steppennomadischer Völker allgemein geworden.

    In den byzantinischen Chroniken werden Sarmaten, Goten, Alanen und Petschenegen als Skythen bezeichnet.

    Wie im spätantiken und mittelalterlichen Europa war bei den Persern "Skythe"/"Sake" oft einfach eine allgemeine Bezeichnung für jeden (barbarischen) Steppenbewohner (dazu siehe auch Ethnogenese).


    Es war so....

    Albaner und Slawen lebten damals friedlich zusammen jedoch ihr die untere Bevölkerungsschicht wart und wir die höhere , bis jdeoch die Kriechenspaltung dies ein Ende setzte ...

    Als ihr nämlich wahrscheinlch durch uns denn orthodoxen 'Glauben angenommen habt und deshalb dachtet ihr ihr wäret was besonderes...da ihr höher wart als "Gastarbeiter" , was ihr mal wart...

    Und der Dank war ...das ihr mit euren Herren alles noch schlimmer zurückzahlen wolltet..da sie euch diskrimminiert hatten und ihr es nicht verkraften konntet..

    Solche Versuche versucht ihr auch immer noch..der HAss gegen die Albaner .

    hahahahaha totale lügen!!
    Hahahahaha, totale wahrheit, ... putz mir jetzt die schuhe sklave

Ähnliche Themen

  1. Verzweiflung der Italo-Albaner über die Albaner aus Albanien
    Von Albanesi2 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.11.2016, 18:10
  2. Literatur über Albanien/ Albaner/ albanische Geschichte etc.
    Von Albanese im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 09.11.2013, 00:50
  3. Albanien-Albaner waren neidisch auf Kosovo-Albaner
    Von Princip_Grahovo im Forum Politik
    Antworten: 278
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 12:57
  4. Albaner stamen vom HOMOsafienAFFEN ab, is dies wahr ?
    Von BalkanPower23 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.05.2009, 16:32
  5. Umfrage (über Albaner)
    Von denki im Forum Rakija
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 14.07.2006, 06:58