BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 25 ErsteErste ... 39101112131415161723 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 241

Zerfall Jugoslawiens: Die große Party vor dem großen Crash

Erstellt von Josip Frank, 19.07.2016, 12:27 Uhr · 240 Antworten · 8.350 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    18.073
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Also nicht nur das Geld?


    Viel komplizierter also....


    die irren haben was heldenhaftes....denn sie sind nicht wirtschaftlich stark, wie vergleichsweise die Katalanen.....



    und das die Katalanen was heldenhaftes zugeschrieben bekommen haben wär mir neu.



    Wie gesagt......bayern in den Anfang 60´ern waren extrem gerne Deutsche....
    Dann hast du aber was verpasst.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Mein_Katalonien

    Anarchismus aus Geldgründen und so

  2. #122
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    8.227
    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    Ich zitiere einfach mal etwas aus dieser wunderbaren Analyse



    Was für miese Serbenhasser

  3. #123
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    20.890
    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    Dann hast du aber was verpasst.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Mein_Katalonien

    Anarchismus aus Geldgründen und so

    Ne bleib mal bei der Sache....Du meinst also, die Katalanen wollen sich nun nur abspalten wegen nationalen Gründen, nicht weil sie mehr nach madrid schicken müssen, als sie wieder bekommen?

    Und das Katalanen wirklich solch ne heldenrolle wie die Irren haben sollten ist durch den Link jetzt auch nicht bewiesen.....für mich ist das echt neu...



    Hab ich schon erwähnt, das Bayern Anfang der 60´er gerne Deutschen waren?

    Hab ich?

  4. #124
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    18.073
    Zitat Zitat von Methica Beitrag anzeigen
    Um es noch mal näher zu erläutern: Es wird ganz anders als in vielen Artikeln zumindest geschrieben, dass mit der Änderung von 1974 auch der Hunger der Kosovo-Albaner nicht gestillt war und diese nicht zufrieden waren. Des Weiteren wird von der schwelenden Glut gesprochen, in die man noch mehr Öl ins Feuer gegossen hat.

    Das beinhaltet dreierlei, zum einen, dass die Kosovo-Albaner keine Ruhe gegeben haben und zum anderen dass die Regierung im Belgrad nicht im Stande war für Ruhe zu sorgen.

    DIe serbische Kirche hingegen hat auf den alltäglichen Terror, dem viele Serben ausgesetzt waren hingewiesen. Zu Recht. Dass aber das RIchtige im falschen Moment gesagt werden kann, ist eine Binsenweisheit.
    Du siehst sicher selbst den Toten Winkel dieser Diskussion. Jedes Aufbegehren wurde als nationalistisch motiviert abgestempelt. Also auch jenes Aufbegehren gegen die Perspektivlosigkeit, unabhängig davon wer diese verschuldet hatte. Daran spiegelt sich meiner Meinung nach die heutige und damalige Beschränktheit im Denken. Ein Armutszeugnis, dass diese Sicht bis heute übernommen wird.

    Hauptsache man spuckt immer auf diejenigen, die in der Scheiße stecken.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Ne bleib mal bei der Sache....Du meinst also, die Katalanen wollen sich nun nur abspalten wegen nationalen Gründen, nicht weil sie mehr nach madrid schicken müssen, als sie wieder bekommen?

    Und das Katalanen wirklich solch ne heldenrolle wie die Irren haben sollten ist durch den Link jetzt auch nicht bewiesen.....für mich ist das echt neu...



    Hab ich schon erwähnt, das Bayern Anfang der 60´er gerne Deutschen waren?

    Hab ich?
    DAs mit den Bayern höre ich von dir jetzt zum ersten Mal. Wieso hast du das nicht früher geschrieben

    Die Katalanen haben vor allem das Bedürfnis, dass sie eine eigene Nation sind. Kein Wunder, nach dem Arschloch-Franco sie dermaßen gequält hat, ihre Sprache eingeschränkt, sie verfolgt, etc. Da kann man viel über Geld faseln, aber die Ungerechtigkeit, die sie erleiden mussten und die Tatsache, dass die meisten Verbrecher nie verfolgt wurden, reicht da völlig aus.

    Wenn du weiter zum Heldenstatus recherchieren wirst, kannst du so einiges finden...

  5. #125
    Avatar von Methica

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    4.272
    Ich verstehe, dass man mit dem sozialistischen YU nicht weitermachen wollte. Was mich aber an der Sache stutzig macht, ist: Wieso hat man das nur im kleinen Rahmen für sich selbst sprich seine "Nation" versucht?

    Das zeigt, dass die Reformer entweder tatsächlich Nationalisten waren, oder eben die Demokraten sich die ewig Gestrigen mit ins Boot geholt hat, um die Bevölkerung zu einen.

    UNd nun wird man die Geister nicht mehr los, derer man sich bedient hat.

  6. #126
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    18.073
    Zitat Zitat von Methica Beitrag anzeigen
    Ich verstehe, dass man mit dem sozialistischen YU nicht weitermachen wollte. Was mich aber an der Sache stutzig macht, ist: Wieso hat man das nur im kleinen Rahmen für sich selbst sprich seine "Nation" versucht?

    Das zeigt, dass die Reformer entweder tatsächlich Nationalisten waren, oder eben die Demokraten sich die ewig Gestrigen mit ins Boot geholt hat, um die Bevölkerung zu einen.

    UNd nun wird man die Geister nicht mehr los, derer man sich bedient hat.
    Das ist ein entscheidender Punkt. Wobei das mehr auf Kroatien zutrifft und speziell auf die Diaspora. Ohne wäre man im Krieg aufgeschmissen gewesen.

  7. #127
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    21.118
    Zitat Zitat von Methica Beitrag anzeigen
    Ich verstehe, dass man mit dem sozialistischen YU nicht weitermachen wollte. Was mich aber an der Sache stutzig macht, ist: Wieso hat man das nur im kleinen Rahmen für sich selbst sprich seine "Nation" versucht?

    Das zeigt, dass die Reformer entweder tatsächlich Nationalisten waren, oder eben die Demokraten sich die ewig Gestrigen mit ins Boot geholt hat, um die Bevölkerung zu einen.

    UNd nun wird man die Geister nicht mehr los, derer man sich bedient hat.
    o ja welch wahren worte.
    werden die jungs aber nicht eingestehen.

  8. #128
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    18.073
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    o ja welch wahren worte.
    werden die jungs aber nicht eingestehen.
    siehe oben seggele

  9. #129
    Avatar von lotus

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    5.215
    Zitat Zitat von Methica Beitrag anzeigen
    Ich verstehe, dass man mit dem sozialistischen YU nicht weitermachen wollte. Was mich aber an der Sache stutzig macht, ist: Wieso hat man das nur im kleinen Rahmen für sich selbst sprich seine "Nation" versucht?

    Das zeigt, dass die Reformer entweder tatsächlich Nationalisten waren, oder eben die Demokraten sich die ewig Gestrigen mit ins Boot geholt hat, um die Bevölkerung zu einen.

    UNd nun wird man die Geister nicht mehr los, derer man sich bedient hat.
    Damit ein Land als demokratisch anerkannt wird muss etwas ernstes passieren da ist leider etwas dummes passiert

  10. #130
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    21.118
    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    siehe oben seggele
    du arsch
    ich werde das ganze doch noch bekräftigen dürfen

    - - - Aktualisiert - - -

    hehe, methi macht euch so was von fertig.
    das mädle hat einfach die besseren Argumente.
    habt ihr schon mal über Verstärkung nachgedacht?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 373
    Letzter Beitrag: 15.05.2015, 15:57
  2. Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 01.08.2014, 00:17
  3. Doku: Tschernobyl - Die letzten Minuten vor dem GAU
    Von Zurich im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 16:25
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.06.2006, 18:57
  5. Die russische Armee steht vor dem Zusammenbruch
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.11.2005, 14:29