BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 14 ErsteErste ... 67891011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 131

Zitate über Albaner

Erstellt von Leo, 21.04.2012, 20:07 Uhr · 130 Antworten · 27.469 Aufrufe

  1. #91
    Mayweather Jr.
    Falastin ?

  2. #92

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141
    Hamburger Kiez: "Widersprich nie einem Albaner"

    :

  3. #93

    Registriert seit
    02.11.2013
    Beiträge
    12
    Zitat Zitat von Mayweather Jr. Beitrag anzeigen
    nur eine Sache stimmt nicht ganz, dass albaner niemals sehr religiös waren. Ich habe freunde, die von ihren vorfahren wissen, dass sie hadzis waren... bestes beispiel ist Muhammad Nasiruddin al-Albani
    Wir werden insha Allah immer religiöser. Zurück zu den Wurzeln. Allah alleine bete ich an und bei Allah alleine suche ich nach Zuflucht.

    Muhammad Nasirudin Al Albani, besser bekannt als Al Aleem Shejkh al Albani ist einer der grössten Gelehrten des letzten Jahrtausends. Er ist nicht einfach ein Hadzi, Bruder. Natürlich empfinden wir die höchsten Stolzgefühle, dass er Albaner war aus Shkodër.

  4. #94
    Mal
    Avatar von Mal

    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    4.022
    Haben wir eigentlich ein Thread über albanische Literatur und Lyrik? Bücher, Gedichte die man posten könnte

  5. #95
    Avatar von Pjetër Balsha

    Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    6.287
    George Gordon Byron (Lord Byron) 1788-1824 englischer Dichter


    Es gibt kein anderes Volk, dessen Nachbarn es so sehr fürchten oder hassen wie das Volk der Albaner. Die Greichen halte sie nicht für Christen die Türken nicht für Moslems. Und in Wirklichkeit sind sie eine Mischung von beidem, oder besser sie sind nicht das eine und nicht das andere.



    Wild sind Albaniens Söhne,
    doch entbehrt nicht jede Tugend das Rauh Geschlecht
    Wer dauert aus wie Sie im Kriegsgefecht?
    Wann hats dem Feind den Rücken je gekehrt?
    Fest wie Ihre Burgen stehen sie in der ungewissen Zeit der Not.
    Ihre Zorn ist tödlich, ihre Freundschaft echt
    Wenn sie für Ehr und Treu,
    gehen in den Tod
    Auf ihres Herrn Gebot.

  6. #96
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Albaner waren nie religiös im Durchschnitt. Selbst Gjon Buzuku bittet in seinem Meshari die Leute auf gläubiger zu sein - und das im Mittelalter. Die jetzige urplötzliche Religiösität von überwiegend männlichen Jugendlichen führt durch Manipulation durch das Internet wie selbstgemachte Youtube Videos oder Missionierungen im Facebook zurück. Diese Zielgruppe ist sehr manipulierbar, da vorallem der Diasporateil identitätsprobleme hat.

  7. #97
    Avatar von Taudan

    Registriert seit
    17.06.2011
    Beiträge
    3.207
    "As far as ancient European peoples are concerned,the Albanians are the only racially pure relics of the Illyrians who settled in the Balkan Peninsula in the Stone Age;while the only pure relic of the Basques"
    Gordon Cooper

    - - - Aktualisiert - - -

    "The oldest and perhaps the quaintest of the Balkan people are the Albanians"
    Kathleen Mann

  8. #98
    Avatar von Taudan

    Registriert seit
    17.06.2011
    Beiträge
    3.207
    Zitat Zitat von Mal Beitrag anzeigen
    Haben wir eigentlich ein Thread über albanische Literatur und Lyrik? Bücher, Gedichte die man posten könnte
    Ja
    Literatur über Albanien/ Albaner/ albanische Geschichte etc.

  9. #99
    ari
    Zitat Zitat von Gjin Vinçesteri Beitrag anzeigen
    Albaner waren nie religiös im Durchschnitt. Selbst Gjon Buzuku bittet in seinem Meshari die Leute auf gläubiger zu sein - und das im Mittelalter. Die jetzige urplötzliche Religiösität von überwiegend männlichen Jugendlichen führt durch Manipulation durch das Internet wie selbstgemachte Youtube Videos oder Missionierungen im Facebook zurück. Diese Zielgruppe ist sehr manipulierbar, da vorallem der Diasporateil identitätsprobleme hat.
    Das ist so dermaßen wahr! Hoffentlich kommen einige dieser Jugendlichen wieder mehr zur Vernunft. Durch Facebook & co. lässt man sich leider viel zu oft bei solchen Dingen manipulieren.

  10. #100
    Avatar von Taudan

    Registriert seit
    17.06.2011
    Beiträge
    3.207
    "The Albanian is prudent, dexterous, and active in all the ordinary relations of life, in all the combinations and affairs which do not exceed his intelligence; he is faithful, sure and persevering in the service of him who has known how to recognize his attachment, and that in a manner which surpasses belief; but he is deep, cunning, dissimulating and cruel as a tiger towards his enemies.
    These traits seem to me the most national and the most universal in respect to the character and physiognomy of this people in general. What can be done with them, particularly in war, has in our days been put in dreadful evidence by Ali Pacha, the most perfect model of the Albanian that ever existed, and, if I may so express it, the flower of Albanism"
    Peter Oluf Brønsted

    - - - Aktualisiert - - -

    "Between the Albanian and the Slav there stand centuries of hatred and blood feud. The Albanian regards the Slav as an intruder and a robber; the Slav looks on the Albanian as an inconvenient person who, though occasionally beaten, has always refused to be conquered; and, having the inestimable advantage of being more skilled in literature, he has consistently represented the voiceless Albanian as a brigand and a plunderer of Slav villages. As a matter of history, the boot is on the other foot. Setting aside the fact that both Albanian and Slav can be, and are, brigands on occasion, the Albanian and his kindred had been for centuries quarrelling comfortably among themselves when the Slav hordes poured across the Danube, and drove the old inhabitants by sheer weight of numbers from the plains to the uplands, and from the uplands to the mountains ...
    In every town and district which the Slavs can claim by right of conquest under some nebulous and transitory Empire, the Albanians can oppose the title of original ownership of the soil from ages when neither history nor the Slavs were known in the Balkans"
    Wadham Peacock

    - - - Aktualisiert - - -

    "The Albanian makes a splandid soldier,but he complicates the work of government by calmly observing:"No,we do not pay taxes.We are Albanian,and do not like to""
    Levett, Ada Elizabeth

    - - - Aktualisiert - - -

    “Albania is the youngest country of the Balkans, but its people are the oldest. They are probably the descendants of the ancient. Thracians and Illyrians; their language, despite infusions of words from neibhbouring races, is quite unlike any other Balkan tongue. At one time they occupied the whole of the Southern Balkans, and were a vigorous and dynamic people: Alexander the Great is claimed to have been of Albanian origin. Gradually they were encompassed in their present home, much as the Basques were crowded into their Biscayan corner, by the tribes surging from the east; or as the remnants of the British tribes were pushed westwards into the mountains of Wales”
    Bernard Newman

    - - - Aktualisiert - - -

    "No portion of European Turkey has been more visited than Albania by men of sense and science"
    John Reynell Morell

    - - - Aktualisiert - - -

    "The Albanians, who, apparently are a tribe of former Illyrians, are strong warriors; they were the soldiers of Achilles, Pyrrhus and Iskender Bey have retained their reputation"
    Auguste Racinet

    - - - Aktualisiert - - -

    "They are strewn with the wreckage of dead Empires – past Powers – only the Albanian "goes on for ever""
    Edith Durham

    - - - Aktualisiert - - -

    "The Albanians are generally considered to be the most ancient ethnic group in Southeastern Europe. They are the descendants of pre-Hellenic stock that was pushed back into the mountains of the western Balkans by the Hellenes and the Slavs. In this respect the Albanians may be compared to the Celts of the British Isles who were forced into the mountains of Wales, Scotland, and Ireland by the Anglo-Saxon invaders. The Albanian language is organically distinct from the neighboring Slavic and Greek languages in the same manner that the Celtic language is different from the Germanic".
    Leften Stavros Stavrianos,Traian Stoianovich

    - - - Aktualisiert - - -

    “Just as we are not and do not want to be Turks, so we shall oppose with all our might anyone who would like to turn us into Slavs or Austrians or Greeks. We want to be Albanians.”
    League of Prizren

Ähnliche Themen

  1. Verzweiflung der Italo-Albaner über die Albaner aus Albanien
    Von Albanesi2 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.11.2016, 18:10
  2. Zitate über Griechen und Griechenland (Antike,Mittelalter,Neuzeit)
    Von De_La_GreCo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 434
    Letzter Beitrag: 05.01.2016, 03:17
  3. Zitate von und über Mustafa Kemal Atatürk
    Von AyYıldız im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 157
    Letzter Beitrag: 14.10.2011, 14:26
  4. Erfürchtige Aussagen und Zitate über die Albaner
    Von Albanesi2 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.05.2006, 19:27