BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 13 ErsteErste ... 678910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 127

Adem Jashari - Der Kampf der Jasharis [Kurzfilm]

Erstellt von Albani100, 03.08.2013, 11:32 Uhr · 126 Antworten · 11.656 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von BIG-Eagle Beitrag anzeigen
    Du verstehst es einfach nicht.
    Adem Jashari war der gesuchte "Terrorist". Man hatte ihn schon und die Familie war noch heil. Da es aber Serben waren, mussten diese gleich die ganze Familie mit umnieten.
    Tolle Helden habt ihr. Milosevic, Karadzic, Mladic, Arkan.....sind wirklich ehrenhafte Menschen. Ich dachte aber, Helden werden gefeiert und nicht vor internationalen Gerichtshöfen verurteilt
    Da hab ich wohl was verwechselt.

    Dieser Mann, dieser eine Mann hat mit seinen Männern ein ganzes Dorf befreit und die feigen Cetniks mussten die halbe VJ herholen, nur um einen Mann zu kriegen. Dieser Name wird den Serben für immer eine Narbe bleiben, da er den Cetniks ihre mit Scheiße gefüllten Schädel weg geschossen hat.
    Diese Jasahri-Stories erspinnt ihr ja immer wilder, in 10 Jahren wird er wie Rambo 1000 Serben, 50 Polizeihubschrauber und 100 Panzer umgenietet haben, bevor sie ihn mit einer Atombombe erledigt haben ...

    Du warst nicht dabei und auch sonst niemand, alle diese Geschichten sind nicht beweisbar ... wobei es bei Märchen und Fabeln darum nicht geht.

    Ansonsten kannst du deine faschistoiden Vorwürfe im nächsten albanischen Schwänzeclub ausleben, die Helden der Serben sind bestimmt keine Verbrecher und Mörder - so gern du geistesgestörter das auch hättest.

  2. #92
    Mirditor
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Diese Jasahri-Stories erspinnt ihr ja immer wilder, in 10 Jahren wird er wie Rambo 1000 Serben, 50 Polizeihubschrauber und 100 Panzer umgenietet haben, bevor sie ihn mit einer Atombombe erledigt haben ...
    Naja schlimmer als den Genozid an Albanern/Bosniaken während der YU-Kriege zu leugnen wirds wohl nicht werden, dafür haben wir ja euch.

    Du warst nicht dabei und auch sonst niemand, alle diese Geschichten sind nicht beweisbar ... wobei es bei Märchen und Fabeln darum nicht geht.
    Doch es waren immerhin ca.100 serbische Polizisten anwesend, ganz zu schweigen von den albanischen Augenzeugen die über dieses Massaker an 18 unschuldigen Frauen und 10 unschuldigen Kinder berichteten, oder hat man dafür auch keine Beweise? Lt. deiner Rhetorik gabs wohl auch in Auschwitz kein KZ/Vernichtungslager bzw. allgemein keinen Holocaust, immerhin gab es laut mancher Nazi-Idioten dafür auch keine Beweise, wir waren ja immerhin nicht dabei lt. dir gell ?

    Ansonsten kannst du deine faschistoiden Vorwürfe im nächsten albanischen Schwänzeclub ausleben, die Helden der Serben sind bestimmt keine Verbrecher und Mörder - so gern du geistesgestörter das auch hättest.
    Welche wären den z.B. diese Helden? Immerhin bekam ja die SRS, die Partei eines Kriegsverbrechers, 2008 29% der Stimmen, jetzt selbst ist der ehemalige Vorsitzende dieser Partei Präsident des Staates, Kriegsverbrecher wie Mladic und Karadzic durften jahrelang unbehelligt im Land leben, wurde von manchen sogar als General oder sonstiges angesprochen. Der Kriegsverbrecher Arkan bekam ein Prunkgrab, wird als Held verehrt, usw.. Trotzdem würde ich gerne wissen wer diese(deine) Helden sind von denen du sprichst.




    Nach dem Massaker an den Jasharis durch den serbischen Staat, wurde zur Besänftigung des Konfliktes an der Hauptkreuzung Peja/Prishtin/Gjakove(Ura Klines) von der serbischen Polizei ein Adem Jashari Foto(Poster) präsentiert, dies diente natürlich zur Verhöhnung der dort gestorbenen unschuldigen Zivilisten und zum Aufheizen des Konfliktes.

  3. #93
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.012

    AW: Adem Jashari - Der Kampf der Jasharis [Kurzfilm]

    Zike ist ein Held.

  4. #94
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Mirditor Beitrag anzeigen
    Naja schlimmer als den Genozid an Albanern/Bosniaken während der YU-Kriege zu leugnen wirds wohl nicht werden, dafür haben wir ja euch.

    Welcher Genozid an Albanern? Waren da welche in Srebrenica?

    Doch es waren immerhin ca.100 serbische Polizisten anwesend, ganz zu schweigen von den albanischen Augenzeugen die über dieses Massaker an 18 unschuldigen Frauen und 10 unschuldigen Kinder berichteten, oder hat man dafür auch keine Beweise? Lt. deiner Rhetorik gabs wohl auch in Auschwitz kein KZ/Vernichtungslager bzw. allgemein keinen Holocaust, immerhin gab es laut mancher Nazi-Idioten dafür auch keine Beweise, wir waren ja immerhin nicht dabei lt. dir gell ?

    Was für ein geistesgestörter Vergleich ... Ausschwitz und einen bärtigen Schwantzlutscher vergleichen ...

    Welche wären den z.B. diese Helden? Immerhin bekam ja die SRS, die Partei eines Kriegsverbrechers, 2008 29% der Stimmen, jetzt selbst ist der ehemalige Vorsitzende dieser Partei Präsident des Staates, Kriegsverbrecher wie Mladic und Karadzic durften jahrelang unbehelligt im Land leben, wurde von manchen sogar als General oder sonstiges angesprochen. Der Kriegsverbrecher Arkan bekam ein Prunkgrab, wird als Held verehrt, usw.. Trotzdem würde ich gerne wissen wer diese(deine) Helden sind von denen du sprichst.

    Deine albanischer Schwänzeclub-Hetze und Verschörungstheorien kannst mit dem anderen Schwachmaten diskutieren. Die SRS hat keine Bedeutung mehr und Seselj ist erst dann Kriegsverbrecher, nachdem er verurteilt wurde. Am Beispiel Haradinajs sieht man, dass es nicht immer so kommt, wie man denkt. Immerhin nimmt Seselj die Zeugen gegen ihn im Gerichtssaal auseinander und nicht im Straßenverkehr, zu einem Helden wird er dadurch aber auch nicht. Nikolic hat sich wohl geändert, ob das beschränkte Spasten wie du so sehen, oder nicht ist mir gleich. Hoffe trotzdem, dass er das nächste mal verschwindet, denn er ist und bleibt eine Flasche. Das einige Kriegsverbrecher von Manchen gefeiert werden, streite ich nicht ab, so aber wie Big-Schwantzfanatiker behauptet von uns (= allen Serben) sicher nicht. Arkan hat ein privat finanziertes Grab, er wurde für nichts weltbewegendes verurteilt, also warum sollte seinen Familie ihm kein Grab aufstellen, was aber hat Serbien oder die Serben damit zu tun? Wer verehrt ihn als Held? Eine Minderheit? Ja und? Bei "euch" ist die Mehrheit nationalistisch "81% für ein Groß-Albanien" ...
    Ich hab von keinen Helden gesprochen, dein Schantzlutscher-Kollege hat dies getan.



    Nach dem Massaker an den Jasharis durch den serbischen Staat, wurde zur Besänftigung des Konfliktes an der Hauptkreuzung Peja/Prishtin/Gjakove(Ura Klines) von der serbischen Polizei ein Adem Jashari Foto(Poster) präsentiert, dies diente natürlich zur Verhöhnung der dort gestorbenen unschuldigen Zivilisten und zum Aufheizen des Konfliktes.
    Und? Ändert nichts an der Tatsache, dass der Typ seine Familie geopfert hat - unabhängig davon, was die andere Seite getan hat. Im Gegensatz zu euch rechtfertige ich die dikatorischen Serbenhunde nicht, ihr einen Fehler eines albanischen Schweinefickers zugeben? Hier im Forum undenkbar.

  5. #95
    Mirditor
    Richtiges zitieren ist wohl ein Fremdwort, und deine primitive Diskussionskultur kannst du dir sparen, immerhin werfe ich hier auch nicht mit Schimpfwörtern um die Gegend.

    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Welcher Genozid an Albanern? Waren da welche in Srebrenica?
    Der Verfechter des ''Genozids'' an den Serben während Oluja, redet jetzt von welchem Genozid , Anm. Oluja war kein Genozid.

    Die systematische Vertreibung von 1 Million Albaner und die Ermordung mehrere 10.000 Zivilisten sollten Grund genug sein, aber weiteres zur Definition darfst du hier herauslesen. Völkermord


    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Was für ein geistesgestörter Vergleich ... Ausschwitz und einen bärtigen Schwantzlutscher vergleichen ...
    Hier gab es keinen Vergleich mit Ausschwitz, es gab lediglich einen Vergleich zwischen deiner geisteskranken Rechtfertigung die der der Neo-Nazis über den Holocaust ähnelt.
    Und den letzten Teil hättest du dir sparen können, immerhin sind auch in Prekaz unschuldige Zivilisten ums Leben gekommen, 18 Frauen und 10 Kinder, wohl nicht so viel Wert wie andere

    Wie steht es in der Thora, tötest du eine unschuldige Person tötest du die ganze Menschheit. Du Dissention bist einfach krank im Kopf.



    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Deine albanischer Schwänzeclub-Hetze und Verschörungstheorien kannst mit dem anderen Schwachmaten diskutieren. Die SRS hat keine Bedeutung mehr und Seselj ist erst dann Kriegsverbrecher, nachdem er verurteilt wurde. Am Beispiel Haradinajs sieht man, dass es nicht immer so kommt, wie man denkt. Immerhin nimmt Seselj die Zeugen gegen ihn im Gerichtssaal auseinander und nicht im Straßenverkehr, zu einem Helden wird er dadurch aber auch nicht. Nikolic hat sich wohl geändert, ob das beschränkte Spasten wie du so sehen, oder nicht ist mir gleich. Hoffe trotzdem, dass er das nächste mal verschwindet, denn er ist und bleibt eine Flasche. Das einige Kriegsverbrecher von Manchen gefeiert werden, streite ich nicht ab, so aber wie Big-Schwantzfanatiker behauptet von uns (= allen Serben) sicher nicht. Arkan hat ein privat finanziertes Grab, er wurde für nichts weltbewegendes verurteilt, also warum sollte seinen Familie ihm kein Grab aufstellen, was aber hat Serbien oder die Serben damit zu tun? Wer verehrt ihn als Held? Eine Minderheit? Ja und? Bei "euch" ist die Mehrheit nationalistisch "81% für ein Groß-Albanien" ...
    Ich hab von keinen Helden gesprochen, dein Schantzlutscher-Kollege hat dies getan.
    Haradinaj wurde freigesprochen somit kannst du seine Eier lutschen, an jedem serbischen Feiertag.

    Das du hier versuchst Kriegsverbrecher zu verteidigen zeigt wieder mal deine kranke Ideologie. Sonst viel blabla keine Antwort auf meine eigentliche Frage, wer den die Helden wären außer die oben von BIG EAGLE genannten.

    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Und? Ändert nichts an der Tatsache, dass der Typ seine Familie geopfert hat - unabhängig davon, was die andere Seite getan hat. Im Gegensatz zu euch rechtfertige ich die dikatorischen Serbenhunde nicht, ihr einen Fehler eines albanischen Schweinefickers zugeben? Hier im Forum undenkbar.

    Inwiefern hat er den seine Familie geopfert? Waren sie seine lebenden Schutzschilde, vielleicht hat die Belagerung deshalb so lange gedauert weil die serbischen Streitkräfte sich zurückhielten

    Er hatte natürlich die Wahl zwischen Kämpfen, eine Chance haben oder sterben und nicht Kämpfen und trotzdem mit anzusehen wie die eigenen Familienmitglieder misshandelt/vergewaltigt und dann getötet werden. Adem mögest du und deine Familie in Frieden ruhen, und jeder der Täter in Prekaz für ewig im Höllenfeuer verbrennen.

    Wer ist euch? Wieso verallgemeinerst du? Ich verstehe den letzten Satz echt nicht.


    Übrigens muss hier ergänzt werden dass bis zu 10.000 serbische Militärs dort anwesend waren.

  6. #96
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Mirditor Beitrag anzeigen
    Richtiges zitieren ist wohl ein Fremdwort, und deine primitive Diskussionskultur kannst du dir sparen, immerhin werfe ich hier auch nicht mit Schimpfwörtern um die Gegend.

    Ja, warum soll ich mir Mühe geben, wenn du eh nicht verstehst?


    Der Verfechter des ''Genozids'' an den Serben während Oluja, redet jetzt von welchem Genozid , Anm. Oluja war kein Genozid.

    Ich habe auch kritisiert, dass man es nicht als Genozid bezeichnen darf, ich habe gar nicht diskutiert, ob die Oluja ein Genozid ist, oder nicht. Sowas überlasse ich dann Experten wie dir, die das nach der einfachen Formel lösen: Sind Serben Betroffen?> Kein Genozid, Sind Nicht-Serben betroffen?> Genozid!

    Die systematische Vertreibung von 1 Million Albaner und die Ermordung mehrere 10.000 Zivilisten sollten Grund genug sein, aber weiteres zur Definition darfst du hier herauslesen. Völkermord

    Diese sind von sich aus vor der heranrückenden Armee geflohen, einzelne Verbrechen gab es, die waren aber nicht systematisch organisiert, oder gesteuert. See what I did there?


    Hier gab es keinen Vergleich mit Ausschwitz, es gab lediglich einen Vergleich zwischen deiner geisteskranken Rechtfertigung die der der Neo-Nazis über den Holocaust ähnelt.

    Merkst selbst, wie dämlich deine Argumentation ist, oder?
    Und den letzten Teil hättest du dir sparen können, immerhin sind auch in Prekaz unschuldige Zivilisten ums Leben gekommen, 18 Frauen und 10 Kinder, wohl nicht so viel Wert wie andere

    Um die Zivilisten geht es ja, die hat ein psychopathisches Familienoberhaupt (mit) auf dem Gewissen.

    Wie steht es in der Thora, tötest du eine unschuldige Person tötest du die ganze Menschheit. Du Dissention bist einfach krank im Kopf.

    Mir ist recht egal was in der Thora steht, du feierst jedoch einen Mörder als Helden, ich nicht. Eventuell selbst mal auf Geisteskrankheit untersuchen lassen?




    Haradinaj wurde freigesprochen somit kannst du seine Eier lutschen, an jedem serbischen Feiertag.

    Ich überlasse diese Eier dir, du scheinst die Eier von Mördern zu mögen.

    Das du hier versuchst Kriegsverbrecher zu verteidigen zeigt wieder mal deine kranke Ideologie. Sonst viel blabla keine Antwort auf meine eigentliche Frage, wer den die Helden wären außer die oben von BIG EAGLE genannten.

    Ich habe deutlich geschrieben, dass sie keine Helden sind, kannst du Serben-Hassendes Schwein dir nicht vorstellen, dass Serben solche Leute eben NICHT feiern? Sind meine Sätze zu anspruchsvoll formuliert? Oder ist es doch nur dein Serbenbild, dass eine andere Aussage gar nicht verarbeiten kann?



    Inwiefern hat er den seine Familie geopfert? Waren sie seine lebenden Schutzschilde, vielleicht hat die Belagerung deshalb so lange gedauert weil die serbischen Streitkräfte sich zurückhielten

    Es gibt genug Quellen die belegen, dass er hätte schon vorher seine Familie in Sicherheit bringen können. Im schlimmsten Fall hätte er sich selbst stellen können. Ich als Familienvater hätte alles versucht, nur nicht meinen Kindern Waffen in die Hand zu drücken.
    Natürlich hätten die Polizisten was besser machen können, wäre das die Polizei eines demokratischen Staates gewesen, hätten sie es auch besser gemacht ...


    Er hatte natürlich die Wahl zwischen Kämpfen, eine Chance haben oder sterben und nicht Kämpfen und trotzdem mit anzusehen wie die eigenen Familienmitglieder misshandelt/vergewaltigt und dann getötet werden. Adem mögest du und deine Familie in Frieden ruhen, und jeder der Täter in Prekaz für ewig im Höllenfeuer verbrennen.

    Albanische Lagerfeuermärchen, klassisch für Serbenhass - wie kannst du das wissen? Wie oft vorher hat die Polizei irgendwelche Albanerinen vergewaltigt? Wie schon gesagt, ihr müsst euch diese Geschichte erzählen, sonst bricht das ganze Heldenkonstrukt zusammen.

    Wer ist euch? Wieso verallgemeinerst du? Ich verstehe den letzten Satz echt nicht.

    Abfall wie du, Big-Pfosten und andere, welche ständig Serbenhetze betreiben und nicht schlauer als ein verschimmeltes Stück Brot sind.

    Übrigens muss hier ergänzt werden dass bis zu 10.000 serbische Militärs dort anwesend waren.

    In 10 Jahren werden es 100.000 sein, ...
    Rot, wobei ich mir in Zukunft jegliche Antwort spare, falls du nicht genau liest. oder unfundierte Hetze gegen Serben betreibst.

  7. #97
    Avatar von Lazarat

    Registriert seit
    18.12.2011
    Beiträge
    6.695
    Irgendwie les ich diesen Satz nicht zum ersten mal, es kann jeder also nicht genau "lesen" wen unserem kleinen Besserwisser was nicht passt, haaaach.. der arme kleine Cetnik

  8. #98
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Castro Beitrag anzeigen
    Irgendwie les ich diesen Satz nicht zum ersten mal, es kann jeder also nicht genau "lesen" wen unserem kleinen Besserwisser was nicht passt, haaaach.. der arme kleine Cetnik
    Wärst du jetzt einer von der schlauen Sorte, hättest du nachgesehen, ob er mich tatsächlich nicht verstanden hat. Dann hättest du gesehen, dass ich recht habe und hättest dann entschieden nichts zu posten, um ja deinen Landsmann nicht in Verruf zu bringen.

  9. #99
    Mirditor
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Ja, warum soll ich mir Mühe geben, wenn du eh nicht verstehst?Ich verstehe es ziemlich gut, was bei dir ja nicht zutrifft.

    Ich habe auch kritisiert, dass man es nicht als Genozid bezeichnen darf, ich habe gar nicht diskutiert, ob die Oluja ein Genozid ist, oder nicht. Sowas überlasse ich dann Experten wie dir, die das nach der einfachen Formel lösen: Sind Serben Betroffen?> Kein Genozid, Sind Nicht-Serben betroffen?> Genozid!

    Ich werde mir jetzt nicht all deine Beiträge durchlesen, aber wie du doch zu gerne durchblicken lässt bist du dieser Meinung, aber lass mal.

    Diese sind von sich aus vor der heranrückenden Armee geflohen, einzelne Verbrechen gab es, die waren aber nicht systematisch organisiert, oder gesteuert. See what I did there?

    Interessant, hast du dafür Beweise? Augenzeugen bzw. auch Betroffene erzählen da etwas ganz anderes, mancherorts kam es seitens der serbischen Militärs zu einem Ultimatum, sollte die Bevölkerung das Dorf nicht innerhalb von 2-3 Stunden verlassen wird jeder anwesende getötet, als weitere Drohung wer sich umdreht oder zurückkehrt wird erschossen, usw.. Kenne leider Fälle wo Greise zusammengetrieben wurden und bei lebendigen Leib verbrannt wurden. Aber naja habe da leider keine BLIC Quelle.

    Merkst selbst, wie dämlich deine Argumentation ist, oder?


    Nein nocheinmal für dich, dass ist eine Feststellung deiner Rechtfertigung/Argumentation. Wenn du es immernoch nicht verstanden hast lies dir meine Beiträge nocheinmal durch.


    Um die Zivilisten geht es ja, die hat ein psychopathisches Familienoberhaupt (mit) auf dem Gewissen.

    Ich habe dir schon seine möglichen Gründe aufgezählt. Wer Schuld ist auch klar.

    Mir ist recht egal was in der Thora steht, du feierst jedoch einen Mörder als Helden, ich nicht. Eventuell selbst mal auf Geisteskrankheit untersuchen lassen?

    Naja dass du die Thorapassage nicht verstehst bzw. nicht verstehen kannst ist verständlich, hälst ja sicher auch viel von der Cetnik Logik 1 toter Serbe dafür 100 tote Albaner.

    Inwiefern war er ein Mörder hast du den dafür Beweise?

    Ich überlasse diese Eier dir, du scheinst die Eier von Mördern zu mögen.

    Du solltest zum Kriegsverbrechertribunal um deine neuen Erkenntnisse dort vorzutragen. Aber zur Feier des Tages darfst du auch meine in den Mund nehmen.

    Ich habe deutlich geschrieben, dass sie keine Helden sind, kannst du Serben-Hassendes Schwein dir nicht vorstellen, dass Serben solche Leute eben NICHT feiern? Sind meine Sätze zu anspruchsvoll formuliert? Oder ist es doch nur dein Serbenbild, dass eine andere Aussage gar nicht verarbeiten kann?

    Du hast von anderen möglichen Helden geschrieben, aber du beweist mir dass es wohl keine gab bzw. gibt. Und hör auf mit den Verallgemeinerungen, du sprichst nicht für die Serben, die Serben haben uns mit den Demonstrationen nach der Auslieferung mancher Kriegsverbrecher bewiesen wie manche ticken, mit der Wahl selbst kamen 2 Nationalisten an die Macht, vor der UNO werden Genozide geleugnet usw..

    Naja anspruchsvoll sind sie ja nicht deine Sätze, eher voller Unwahrheiten und Beleidigungen.

    Es gibt genug Quellen die belegen, dass er hätte schon vorher seine Familie in Sicherheit bringen können. Im schlimmsten Fall hätte er sich selbst stellen können. Ich als Familienvater hätte alles versucht, nur nicht meinen Kindern Waffen in die Hand zu drücken.
    Natürlich hätten die Polizisten was besser machen können, wäre das die Polizei eines demokratischen Staates gewesen, hätten sie es auch besser gemacht ...



    Ich habe dir die möglichen Gründe schon genannt.

    Albanische Lagerfeuermärchen, klassisch für Serbenhass - wie kannst du das wissen? Wie oft vorher hat die Polizei irgendwelche Albanerinen vergewaltigt? Wie schon gesagt, ihr müsst euch diese Geschichte erzählen, sonst bricht das ganze Heldenkonstrukt zusammen.

    Die gleichen Ärsche waren ja auch in Bosnien tätig somit wieso sollte er nicht davon ausgehen.
    Die albanische Bevölkerung wurde kontinuierlich misshandelt und Frauen selbst vergewaltigt, ab 95 war es gefährlich dem ArmeeDienst anzutreten da der Großteil im Sarg zurückkehrte. So ziemlich jeder Intellektuelle wurde misshandelt/gefangen genommen und in manchen Fällen sogar getötet.

    Durch solch nette Berichte konnte man von der Liebe seitens der serbischen Streitkräfte ausgehen.

    Abfall wie du, Big-Pfosten und andere, welche ständig Serbenhetze betreiben und nicht schlauer als ein verschimmeltes Stück Brot sind.


    Naja wieder mal hohes Niveau

    In 10 Jahren werden es 100.000 sein, ...

    Lt. Amnesty International 10.000 somit stimmt meine Zahl, wenn du aber andere hast kannst du sie gerne mal posten...




    Rot
    , wobei ich mir in Zukunft jegliche Antwort spare, falls du nicht genau liest. oder unfundierte Hetze gegen Serben betreibst.
    Diesmal alles in Schwarz, wenn du nur Unwahrheiten und Beleidigungen auf Lager hast kannst es dir sparen.

  10. #100
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Ich werde mir jetzt nicht all deine Beiträge durchlesen, aber wie du doch zu gerne durchblicken lässt bist du dieser Meinung, aber lass mal.
    Meine Meinung steht im Anwälte-Thread, sind 2-3 Posts, entweder du liest und verstehst, oder du lässt die Diskussion.

    Interessant, hast du dafür Beweise? Augenzeugen bzw. auch Betroffene erzählen da etwas ganz anderes, mancherorts kam es seitens der serbischen Militärs zu einem Ultimatum, sollte die Bevölkerung das Dorf nicht innerhalb von 2-3 Stunden verlassen wird jeder anwesende getötet, als weitere Drohung wer sich umdreht oder zurückkehrt wird erschossen, usw.. Kenne leider Fälle wo Greise zusammengetrieben wurden und bei lebendigen Leib verbrannt wurden. Aber naja habe da leider keine BLIC Quelle.
    Wird es irgendwo weltweit Genozid genannt? Nein. Da die Serben die Meinung nicht vertreten dürfen, dass die Oluja ein Genozid war, solltest du das auch nicht dürfen.
    (Meien persönliche Meinung ist, jeder hier im Forum sollte seine Meinung vertreten dürfen, solange sie fundiert ist, es bleibt jedoch nur eine Meinung, nichts weiter.)

    Ich habe dir schon seine möglichen Gründe aufgezählt. Wer Schuld ist auch klar.
    Für dich steht die Schuld fest, ich habe da eine andere Meinung - dieses hin und her bewegt uns jetzt beide nicht von der Stelle, es sei denn wir können neue Quellen liefern ...

    Du solltest zum Kriegsverbrechertribunal um deine neuen Erkenntnisse dort vorzutragen. Aber zur Feier des Tages darfst du auch meine in den Mund nehmen.
    Also hab ich richtig vermutet, dass du einen homosexuellen Touch hast, muss aber ablehnen, ich bin Hetero. Eine Aussage gegen Haradinaj bedeutet den sicheren Autounfall, nein Danke, mit sowas müsst ihr im Kosovo fertig werden.

    Du hast von anderen möglichen Helden geschrieben, aber du beweist mir dass es wohl keine gab bzw. gibt. Und hör auf mit den Verallgemeinerungen, du sprichst nicht für die Serben, die Serben haben uns mit den Demonstrationen nach der Auslieferung mancher Kriegsverbrecher bewiesen wie manche ticken, mit der Wahl selbst kamen 2 Nationalisten an die Macht, vor der UNO werden Genozide geleugnet usw..

    Naja anspruchsvoll sind sie ja nicht deine Sätze, eher voller Unwahrheiten und Beleidigungen.
    Warte, aber du darfst für die Serben sprechen?

    Vucic leistet sehr gute Arbeit, mir ist ein solcher Politiker lieber, als mehrere Politiker, die nur wegen Mangel an lebenden Zeugen noch frei sind. Nikolic bleibt ein Bauer, sein Nationalismus hat er jedoch stark zurückgenommen, seine Beziehungen zu allen Nachbarn geglättet, sich mit eurer Präsidentin getroffen, bei Bosniaken entschuldigt usw. ...

    Das alles (und noch vieles mehr) ist dir jedoch egal, denn "Serben sind böse" ... und das ist eine unveränderbare Wahrheit.

    Die gleichen Ärsche waren ja auch in Bosnien tätig somit wieso sollte er nicht davon ausgehen.
    Die albanische Bevölkerung wurde kontinuierlich misshandelt und Frauen selbst vergewaltigt, ab 95 war es gefährlich dem ArmeeDienst anzutreten da der Großteil im Sarg zurückkehrte. So ziemlich jeder Intellektuelle wurde misshandelt/gefangen genommen und in manchen Fällen sogar getötet.

    Durch solch nette Berichte konnte man von der Liebe seitens der serbischen Streitkräfte ausgehen.
    Neben der Tatsache das Jashari vermutlich nicht lesen konnte gab es diese Schauermärchen umgekehrt auch über Albaner ... die meisten Stories werden sich die Leute aus dem Arsch gezogen haben, denn offizielle Bestätigungen dazu gibt es keine, die OSZE hatte nicht wirklich was endeckt usw. ... aber glaub du Kiddy ruhig weiter dran, wenn es dich glücklich macht. Alles um den Heldenmythos aufrecht zu erhalten, ...^^

    Lt. Amnesty International 10.000 somit stimmt meine Zahl, wenn du aber andere hast kannst du sie gerne mal posten...
    Dann kannst diesen Bericht bestimmt auch posten?

Ähnliche Themen

  1. Adem Jashari: Ein unsterblicher Volksheld
    Von Kosova/Mitrovica im Forum Politik
    Antworten: 182
    Letzter Beitrag: 07.03.2016, 19:39
  2. Meda - Adem Jashari
    Von MIC SOKOLI im Forum Musik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.02.2008, 19:05
  3. adem jashari!
    Von MIC SOKOLI im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 08.09.2005, 21:16