BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Freitag Abend bei Jauch.

Erstellt von Grasdackel, 12.05.2007, 08:26 Uhr · 12 Antworten · 1.044 Aufrufe

  1. #1
    Grasdackel

    Freitag Abend bei Jauch.

    Hat jemand die Sendung gesehen ?
    Die 32 000 € Frage war, welcher Staat erklärte sich 1967 (glaube ich) zum ersten atheistischen Staat der Welt.

    Kuba, DDR, noch irgendein Staat (fällt mir grage nicht ein) oder Albanien.

    Die richtige Antwort war Albanien.

    War das so arg unter Hoxha ?

  2. #2
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.007
    Zitat Zitat von Zeljko Beitrag anzeigen
    Hat jemand die Sendung gesehen ?
    Die 32 000 € Frage war, welcher Staat erklärte sich 1967 (glaube ich) zum ersten atheistischen Staat der Welt.

    Kuba, DDR, noch irgendein Staat (fällt mir grage nicht ein) oder Albanien.

    Die richtige Antwort war Albanien.

    War das so arg unter Hoxha ?
    Ja und noch viel ärger.

  3. #3
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Zeljko Beitrag anzeigen
    Hat jemand die Sendung gesehen ?
    Die 32 000 € Frage war, welcher Staat erklärte sich 1967 (glaube ich) zum ersten atheistischen Staat der Welt.

    Kuba, DDR, noch irgendein Staat (fällt mir grage nicht ein) oder Albanien.

    Die richtige Antwort war Albanien.

    War das so arg unter Hoxha ?

    Kollege was glaubst du wieso Albanien da is wo es is..........????

    Dieses Land tut mir immer noch leid wegen diesen Sachen.............

    Hoff er schmort in der Hölle dies Missgeburt

  4. #4

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    wer war eigentlich nach Hoxha präsident.

  5. #5
    Avatar von Südslawe

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    21.089
    Hoxha hätte es beinahe geschafft, aus Albanien ein zweites Nordkorea zu machen.

  6. #6
    Avatar von Sousuke-Sagara

    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    7.770
    Zitat Zitat von Slo_Power Beitrag anzeigen
    Hoxha hätte es beinahe geschafft, aus Albanien ein zweites Nordkorea zu machen.
    Albanien als neue Atommacht...

  7. #7
    Avatar von Südslawe

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    21.089
    Nicht wegen der Atommacht, sondern wegen den sinnlosen Strafen und der Unterdrückung der Menschen.

  8. #8

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Ich würde sagen eher wegen der Isoliertheit.

  9. #9
    Avatar von Sousuke-Sagara

    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    7.770
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    Ich würde sagen eher wegen der Isoliertheit.

    Schon klar.

    Aber irgendwo hab' ich mal aufgeschnappt, dass SFRJ unter Tito ein Atomprogramm wie heute der Iran mal hatte. 8)

  10. #10
    Avatar von Sousuke-Sagara

    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    7.770
    Da!

    Jugoslawien: In der Föderativen Volksrepublik Jugoslawien (1945–1963) begannen die Bestrebungen zur Entwicklung von Kernwaffen bereits in den 1950ern mit Forschungen zur Urananreicherung. 1956 wurde die Vinča-Anlage zur Anreicherung von Kernbrennstoffen errichtet; 1958 und 1959 folgte der Bau von Forschungsreaktoren. Für letztere stellte die Sowjetunion schweres Wasser sowie angereichertes Uran zur Verfügung. Bereits 1966 begann in der Vinča-Anlage auch die Produktion von Plutonium, die einige Gramm waffenfähiges Plutonium hervorbrachte. Während der 1950er und 60er Jahre bestand im Bereich der Plutoniumanreicherung auch eine Zusammenarbeit mit Norwegen. 1960 setzte Tito das Programm aus unbekannten Gründen aus, nahm es dann aber 1974 wieder auf, nachdem Indien die ersten Atomtests durchführte. Auch nach Titos Tod wurde das Programm fortgeführt, nun allerdings in zwei Sparten aufgeteilt: eine für militärische Nutzung und eine für zivile Kernenergie. Letztere brachte 1983 das Kernkraftwerk Krško hervor, das heute von Slowenien und Kroatien gemeinschaftlich zur Elektrizitätserzeugung betrieben wird. Im Jahr 1987 wurde dann die Entscheidung getroffen, sämtliche militärischen Atomprojekte einzustellen.
    Nach dem Zerfall der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien 1992 gingen die Vinča-Laboratorien zusammen mit 50 kg hochangereichertem Uran in den Besitz der Bundesrepublik Jugoslawien (2003–2006 Serbien und Montenegro) über. Während der Operation der NATO in Jugoslawien 1999 wurde die Vinča-Anlage nie getroffen; das Bündnis war sich der Existenz und der Gefahr des angereicherten Urans bewusst. Die Freisetzung des Elements hätte die Kontamination weiter Flächen zur Folge gehabt. Nach dem Ende des NATO-Einsatzes beschlagnahmten die USA und die Nuclear Threat Initiative das Uran und transportierten es nach Russland.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Jauch stoppt Zuschauer-Rauswurf!
    Von economicos im Forum Rakija
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.05.2012, 11:28
  2. WARNUNG-Freitag.
    Von Grasdackel im Forum Rakija
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 20:50
  3. Freitag
    Von mujaga im Forum Rakija
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 18:19
  4. TV-Tipp für Freitag
    Von Toni Maccaroni im Forum Balkan im TV
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.09.2008, 14:40
  5. TV-Tip nächsten Freitag 15.10 um 20:15 auf VOX
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Balkan im TV
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.10.2004, 13:32