BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 36 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 351

Gefangene des Blutes

Erstellt von Grasdackel, 15.07.2009, 18:38 Uhr · 350 Antworten · 20.914 Aufrufe

  1. #101

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Dallas Beitrag anzeigen
    Stell dich nicht so blöd oops..ich bedankte mich für den Bericht. aber das weisst du ja...

    Es gibt eben Leute, die nicht wie du täglich in der Zeitung rumwühlen um etwas schlechtes über den Nachbarn zu finden und voller Eifer zu posten...ich poste absichtlich gewisse Sachen über Albanien nicht...

    Es gibt wichtigeres im Leben, als sich Gedanken über andere Leute zu machen..!.und täglich politischen Mist zu posten und versuchen den anderen schlecht zu machen, so wie du und deinen Kumpanen das macht.

    ich bin bei weitem nicht so populistisch wie du es behaupten möchtest. wenn ich ein Thema anspreche, habe ich nie nationalistische Äusserungen gemacht um den Thread "interessanter" zu machen um dann die User gegenseitig zu hetzen. dennoch es sind Themen die ich Anspreche und versuche die Hintergründe dafür zu finden, waruum kaum jemand bereit ist drauf einzugehen denn hier wird meist oberflächlich diskutiert "du böse ich nix böse". du bist jung (so habe ich den Eindruck) und ambitioniert, aber dein Vorstellungskraft eventuell nicht so ausgeprägt um sowas wirklich beurteilen zu können anstatt zu verurteilen.

  2. #102

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.510
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Vielleicht wäre es besser für die im Süden, wenn die sich vom Norden wos immernoch so abläuft abspalten würden.
    Genau so wie im Süd qameria!

  3. #103

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Dallas Beitrag anzeigen
    Hast wie man sieht ein sehr schlimmes Problem, weil man auch Mal was negatives über euer Stammland postet, das so in der Art genau existiert.....und nicht etwas schlechtes über Mazedonien, Griechenland etc.etc.etc..
    und was wäre mein Problem?

    Zitat Zitat von Dallas Beitrag anzeigen
    Ich finde es gut, weil ihr ALbanien als sehr modern und fortschrittlich darstellt obwohl die Wahrheit ganz anders ist und fast alle Albaner froh sind, in Mazedonien und Griechenland etc.etc.etc. leben zu können.
    aha? sind wir schon wieder bei "ihr" und "wir" oder? naja Junge ich würde dir vorschlagen keinen persönlichen "Kampf" mit mir einzugehen aber wenn du meinst du brauchst es, bitte....aber das musste grad von einem Walachen kommen

  4. #104
    Avatar von Duušer

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    4.820
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Vielleicht wäre es besser für die im Süden, wenn die sich vom Norden wos immernoch so abläuft abspalten würden.
    Vielleicht wäre es besser wenn du deine Großgriechenlandträume wo anderes öffentlich zur Schau stellst...

  5. #105

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Žepčak Beitrag anzeigen
    Vielleicht wäre es besser wenn du deine Großgriechenlandträume wo anderes öffentlich zur Schau stellst...
    du weißt nicht, wo Großgriechenland bereits existiert?

    Hier ist die Karte:


  6. #106

    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    6.967
    Zitat Zitat von Žepčak Beitrag anzeigen
    Vielleicht wäre es besser wenn du deine Großgriechenlandträume wo anderes öffentlich zur Schau stellst...

    Das hat nichts mit Träume zu tun....im Süden Albaniens leben und lebten seid eh und jeh her Griechen...viele grosse Albanische Städte wurden in der Antike von Griechen gegründet...darunter die berühmteste Stadt Albaniens SARANDA....


    Geschichte [Bearbeiten]
    In der Antike hieß der Ort Onchesmos und diente vor allem als Hafen von Phoinike. Diverse Überreste aus der Spätantike wie zum Beispiel die Stadtmauer sind heute noch im Stadtzentrum zu sehen. Im 6. Jahrhundert wurde auch eine große Kirche für die vierzig Märtyrer gebaut.[5] Von ihrem griechischen Namen Hagioi Saranta leitet sich auch der heutige Name Saranda ab.[6] Später setzte sich vermehrt die italienische Fassung Santi Quaranta durch. Die Ruinen der Basilika, die der Archäologe Marco Ugolini Ende der 1930er Jahre noch untersucht hatte, wurden während des Zweiten Weltkriegs durch einen Luftangriff vollständig vernichtet.

    Quelle= http://de.wikipedia.org/wiki/Saranda_(Albanien)


    PS: Ist nur ein Beispiel..neben Saranda wurde auch Appolonia von Griechen gegründet....auch viele andere..


    Wir müssen wenigstens versuchen, bei der Wahrheit zu bleiben.

  7. #107

    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    6.967
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    und was wäre mein Problem?



    aha? sind wir schon wieder bei "ihr" und "wir" oder? naja Junge ich würde dir vorschlagen keinen persönlichen "Kampf" mit mir einzugehen aber wenn du meinst du brauchst es, bitte....aber das musste grad von einem Walachen kommen

    Was für ein dummer unüberlegter Satz. Aber ja du hast recht, lassen wirs lieber, denn ich hab keine Lust über etwas zu streiten, dass mich eigentlich gar nicht interessiert...

    Geh du weiter deine Artikel über die Nachbarländer suchen....denn schliesslich leben wir in einer Demokratie.

  8. #108

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    2.396
    Zitat Zitat von Dallas Beitrag anzeigen
    Das hat nichts mit Träume zu tun....im Süden Albaniens leben und lebten seid eh und jeh her Griechen...viele grosse Albanische Städte wurden in der Antike von Griechen gegründet...darunter die berühmteste Stadt Albaniens SARANDA....


    Geschichte [Bearbeiten]
    In der Antike hieß der Ort Onchesmos und diente vor allem als Hafen von Phoinike. Diverse Überreste aus der Spätantike wie zum Beispiel die Stadtmauer sind heute noch im Stadtzentrum zu sehen. Im 6. Jahrhundert wurde auch eine große Kirche für die vierzig Märtyrer gebaut.[5] Von ihrem griechischen Namen Hagioi Saranta leitet sich auch der heutige Name Saranda ab.[6] Später setzte sich vermehrt die italienische Fassung Santi Quaranta durch. Die Ruinen der Basilika, die der Archäologe Marco Ugolini Ende der 1930er Jahre noch untersucht hatte, wurden während des Zweiten Weltkriegs durch einen Luftangriff vollständig vernichtet.

    Quelle= http://de.wikipedia.org/wiki/Saranda_(Albanien)


    PS: Ist nur ein Beispiel..neben Saranda wurde auch Appolonia von Griechen gegründet....auch viele andere..


    Wir müssen wenigstens versuchen, bei der Wahrheit zu bleiben.

    tut mir leid mein freund aber saranda ist wohl niemals die berühmteste stadt albaniens
    wohl eher tirana, durres und vorallem shkodra (so nebenbei shkodra ist eine der ältesten städte europas)

  9. #109

    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    6.967

    Ausrufezeichen

    Zitat Zitat von Syndikata Beitrag anzeigen
    tut mir leid mein freund aber saranda ist wohl niemals die berühmteste stadt albaniens
    wohl eher tirana, durres und vorallem shkodra (so nebenbei shkodra ist eine der ältesten städte europas)

    Ich meinte den berühmtesten und beliebtesten FERIENORT.

  10. #110
    Avatar von alba_mafia

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    1.854
    Zitat Zitat von Dallas Beitrag anzeigen
    Das hat nichts mit Träume zu tun....im Süden Albaniens leben und lebten seid eh und jeh her Griechen...viele grosse Albanische Städte wurden in der Antike von Griechen gegründet...darunter die berühmteste Stadt Albaniens SARANDA....


    Geschichte [Bearbeiten]
    In der Antike hieß der Ort Onchesmos und diente vor allem als Hafen von Phoinike. Diverse Überreste aus der Spätantike wie zum Beispiel die Stadtmauer sind heute noch im Stadtzentrum zu sehen. Im 6. Jahrhundert wurde auch eine große Kirche für die vierzig Märtyrer gebaut.[5] Von ihrem griechischen Namen Hagioi Saranta leitet sich auch der heutige Name Saranda ab.[6] Später setzte sich vermehrt die italienische Fassung Santi Quaranta durch. Die Ruinen der Basilika, die der Archäologe Marco Ugolini Ende der 1930er Jahre noch untersucht hatte, wurden während des Zweiten Weltkriegs durch einen Luftangriff vollständig vernichtet.

    Quelle= http://de.wikipedia.org/wiki/Saranda_(Albanien)


    PS: Ist nur ein Beispiel..neben Saranda wurde auch Appolonia von Griechen gegründet....auch viele andere..


    Wir müssen wenigstens versuchen, bei der Wahrheit zu bleiben.

    ja sollen wir mal von makedonien und veliki alexanderski anfangen^^

Ähnliche Themen

  1. Berner Imam betreut muslimische Gefangene
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 08.08.2012, 11:16
  2. Gefangene Kinder - Blutrache in Albanien, auf Phoenix
    Von BlackJack im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 02.03.2011, 10:30
  3. Sind wir Gefangene der eigenen Geschichte
    Von Perun im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.04.2007, 23:25
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.04.2007, 19:18
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.07.2004, 16:43